• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Crossfireproblem mit AMD 7870?

Killer

Komplett-PC-Käufer(in)
hi,
mein Kumpel hatte große Performanceprobleme mit den Spielen Crysis 3 sowie ARMA2.
Da er ARMA überwiegend spielt (sowie deren Mods) hat er sich überlegt eine zweite Karte zu kaufen um die Probleme zu minimieren. Leider ohne großen Erfolg.
Crysis 3 läuft zwar sichtlich besser und Crossfire scheint zu skalieren aber hier und da hat er starke einbrüche. Von sagen wir mal 50-60 fps auf ca. 10-13. Dies hält ungefähr 2 bis 3 sekunden und es läuft wieder viel flüssiger oder halt flüssig. Dies trifft recht häufig ein ohne nen besonderen Grund. Verschiede stellen und egal was auf dem Bild los ist.
Arma verhält sich ähnlich, nur dort ist die Grundperformance schon so Katastrophal. Beihnahe durchgängig läuft es mit 20 bis 22 fps. Flüssig ist anders. Dort hat er auch öfters diese komischen starke Einbrüche.
Windows wurde neu installiert, alle Treiber frisch (Catalyst 13.3 Beta) sowie die nötigen Mainboardtreiber. Auch die Crossfire Profile wurden nachinstalliert (12.1 glaube ich). Nichts wurde übertaktet.
Cpu ist zwar nicht die stärkste, sollte aber alles soweit Packen, denke ich.

Folgende Hardware steckt in seinem Rechner:
AMD 8120 8 Core CPU mit 3100 mhz
Asrock Extreme 3 990FX
2x AMD 7870 Saphire Dual-X Karten (Chip: Pitcairn XT)
ein Bequiet 530 Watt Netzteil

Laut GPU-Z laufen die Karten mit PCI-E 3.0 x 16 @ x16 1.1
ist aber bei mir auch so, deswegen denke ich nicht dass es eine Bremse ist (vielleicht ist es ein Bug von GPU-z? )
Temperaturen sind ok. Gehäuse offen und Cpu wird von nem Mugen 3 gekühlt.

Habt ihr ne Idee?
 

14Hannes88

Software-Overclocker(in)
Soweit ich weiß hat AMD noch keine PCIe 3.0-Unterstützung... Ich denke eher das die Karten auf 2.0 laufen und das gpu-z einfach nur anzeigt was mit den karten möglich wäre. Was sagen den Benchmarks wie 3dmark dazu?
 

Sunjy

Software-Overclocker(in)
Mhh klingt etwas nach runtertakten der CPU/GPU


Wie sieht den die Kühlung der Karten aus.. bzw die Temps?

ah unten steht sind ok.. auch von den GPUs? bei Crossfiere wird die obere gern mal etwas heißer
 

xpSyk

PCGH-Community-Veteran(in)
Soweit ich weiß hat AMD noch keine PCIe 3.0-Unterstützung... Ich denke eher das die Karten auf 2.0 laufen und das gpu-z einfach nur anzeigt was mit den karten möglich wäre. Was sagen den Benchmarks wie 3dmark dazu?

??? kein PCIe 3.0, wie meinst du das? AMD waren die ersten mit 3.0 .
 

14Hannes88

Software-Overclocker(in)
??? kein PCIe 3.0, wie meinst du das? AMD waren die ersten mit 3.0 .

Mag sein das Sie vielleicht die ersten waren aber soweit ich weiß gibt es in den aktuellen Mainboard-Serien AM3+ kein einziges Mainboard mit PCIe 3.0... Du meinst Wahrscheinlich die AMD-Grafikkarten... dann ist deine Aussage richtig... meine aussage bezog sich auf Mainboard und cpu

Edit: ich revidiere meine vorherige Aussage... mittlerweile scheint es doch eine gute Auswahl an Mainboards mit PCIe 3.0 zu geben... aber zum vergleich zu Intel boards doch eher weniger
 
Zuletzt bearbeitet:

Julian1303

PCGH-Community-Veteran(in)
GPU-Z zeigts schon richtig an. Das PCIe 3.0 ist das was die Grafikkarte kann, und das @ PCIe 1.1 ist der Modus in dem die Karten in dieser Momentaufnahme grad laufen. bei Last steht dort dann @ PCIe 2.0. Keine Sorge. Dafür gibts in dem Tool auch einen kleinen Rendertest, damit kannst sehen ob der PCIe Modus richtig umschaltet. Drück auf das Fragezeichen am rechten Rand, dann sollte der von 1.1 auf 2.0 umspringen. Ist dies nicht der Fall, die Karten noch mal aus und einbauen, vielleicht gibts in einem der Slots ein Kontaktproblem
 
TE
K

Killer

Komplett-PC-Käufer(in)
ja stimmt, jetzt fällt mir wieder ein, dass ich es getestet habe und es ist auf 2.0 umgesprungen bei last.
 

Julian1303

PCGH-Community-Veteran(in)
AMD 8120 8 Core CPU mit 3100 mhz
Asrock Extreme 3 990FX
2x AMD 7870 Saphire Dual-X Karten (Chip: Pitcairn XT)
ein Bequiet 530 Watt Netzteil

Was mich grad etwas stutzig macht, da is wirklich nur ein 530 Watt NT verbaut? Laut Alternate zieht eine dieser Grakas max 190 Watt aus der Dose. Ausgehend vom Durchschnittsverbrauch von ca 150 Watt sind das 300 Watt allein für die Grakas. Hinzu kommt der nicht grad sparsame Zambesi und die restlichen Komponenten, da sind die 500 Watt sicherlich schon in Reichweite, wenn nicht sogar überschritten. Vielleicht liegt es daran.:huh:
 

14Hannes88

Software-Overclocker(in)
AMD 8120 8 Core CPU mit 3100 mhz
Asrock Extreme 3 990FX
2x AMD 7870 Saphire Dual-X Karten (Chip: Pitcairn XT)
ein Bequiet 530 Watt Netzteil

Was mich grad etwas stutzig macht, da is wirklich nur ein 530 Watt NT verbaut? Laut Alternate zieht eine dieser Grakas max 190 Watt aus der Dose. Ausgehend vom Durchschnittsverbrauch von ca 150 Watt sind das 300 Watt allein für die Grakas. Hinzu kommt der nicht grad sparsame Zambesi und die restlichen Komponenten, da sind die 500 Watt sicherlich schon in Reichweite, wenn nicht sogar überschritten. Vielleicht liegt es daran.:huh:

Aufjeden... wahrscheinlich die 2te graka noch mit molex-adaptern angebunden... da kann bei kleinen NT´s schnell schluss sein.
 
TE
K

Killer

Komplett-PC-Käufer(in)
ich habe ein 580 watt netzteil von bequiet aus der e9er reihe mit 4 seperaten 6+2 pin anschlüssen. sollten wir das mal versuchen? ich habe nur keine lust jetzt alles auseinanderzumachen bei mir ;)
würde das aber machen wenn es wirklich der letzte ausweg wäre.

andere sache zum netzteil: wäre es nicht eher so, wenn der rechner zu wenig leistung bekommt, dass er eher abstürzt als zu bremsen?
ich werde den noch sagen, der soll msi afterburner isntallieren und die werte sich anzeigen lassen ob die karten nicht die frequenzen senken.
 

xpSyk

PCGH-Community-Veteran(in)
Mag sein das Sie vielleicht die ersten waren aber soweit ich weiß gibt es in den aktuellen Mainboard-Serien AM3+ kein einziges Mainboard mit PCIe 3.0... Du meinst Wahrscheinlich die AMD-Grafikkarten... dann ist deine Aussage richtig... meine aussage bezog sich auf Mainboard und cpu

Edit: ich revidiere meine vorherige Aussage... mittlerweile scheint es doch eine gute Auswahl an Mainboards mit PCIe 3.0 zu geben... aber zum vergleich zu Intel boards doch eher weniger

Oh du meinst die Boards. Da ist es aber auch unlogisch , wieso sollte es keine geben. Es werden garkeine 2.0 Boards mehr hergestellt, weil PCIe ja abwertskompertiebel ist.
 

xpSyk

PCGH-Community-Veteran(in)
ich habe ein 580 watt netzteil von bequiet aus der e9er reihe mit 4 seperaten 6+2 pin anschlüssen. sollten wir das mal versuchen? ich habe nur keine lust jetzt alles auseinanderzumachen bei mir ;)
würde das aber machen wenn es wirklich der letzte ausweg wäre.

andere sache zum netzteil: wäre es nicht eher so, wenn der rechner zu wenig leistung bekommt, dass er eher abstürzt als zu bremsen?
ich werde den noch sagen, der soll msi afterburner isntallieren und die werte sich anzeigen lassen ob die karten nicht die frequenzen senken.

muss nicht sein, wenn z.B. die zweite GraKa nicht richtig läuft muss die erste ja keine probleme haben. ich schätze, dass das NT am maximum läuft und schon bei geringen schwankungen oder mehrverbrauch von anderen Komponenten, kriegen die GraKas das ab.
 

Infin1ty

BIOS-Overclocker(in)
zieht eine dieser Grakas max 190 Watt aus der Dose.
Die Angabe stimmt aber nicht. Mit einem guten und Spannungsstabilen 500 Watt Netzteil
wird das System laufen, das Pure Power ist aber eher mittelmäßig, gerade wenns ne älterere Serie ist, vor allem
weil es Gruppenregulierte Leitungen hat.

Ich tippe auf ca. 400-450 Watt Leistungsaufnahme. (Aus der Steckdose dann entsprechend mehr)

Ich würde dieses Netzteil empfehlen: (Einzeln reguliert, daher für CF ideal und mit
genug Power)
be quiet! Dark Power Pro 10 550W ATX 2.3 (P10-550W/BN200) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Wenn die CPU übertaktet werden soll, könnte man auch zum 650W Modell greifen.

dass er eher abstürzt als zu bremsen?
Die Karten werden sich eher runtertakten, scheint ja auch der Fall zu sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

14Hannes88

Software-Overclocker(in)
Oh du meinst die Boards. Da ist es aber auch unlogisch , wieso sollte es keine geben. Es werden garkeine 2.0 Boards mehr hergestellt, weil PCIe ja abwertskompertiebel ist.

Ja... wie gesagt siehe meinen letzten post... unlogisch ist es in diesem Fall nicht da sein Mainboard kein PCIe 3.0 hat und für AMD-Prozzis gibt es auch noch nicht solange pcie 3.0 boards... zumindest ist die auswahl noch nicht so groß.
 

Infin1ty

BIOS-Overclocker(in)
Ich weiß nicht warum sich hier über PCI-E Versionen gestritten wird, wenn das eh
unwichtig ist und der Fall relativ klar ist :schief:

Ich verweise mal auf meinen vorherigen Post.
 

Julian1303

PCGH-Community-Veteran(in)
Bisher gibt es nur das Sabbertooth in einer neuen Revision, welches via PLX-Zusatzchip PCIe 3.0 für ein AM3+ Board zur Verfügung stellt. Alle anderen AM3* Platinen unterstützen nur PCIe 2.0 . Da jedoch bisher die Leistungsunterschiede im einstelligen Prozentbereich liegen, ist es mit der aktuellen Grafikkartengeneration noch zu verschmerzen. Kommende Generationen wird sowas dann schon stärker ausbremsen.

Vom NT her würde ich auch sagen, lieber eine Nummer größer, das NT is ja eines der länger im PC verweilenden Komponenten. Schon möglich das dieses 530er NT am oberen Limit läuft, und Spannungs- und Stromschwankungen sowie von jetzt auf sofort veränderte Lasten der Grafikkarten (Stärkere Berechnungen) dazu führen, das in dem kurzen Augenblick die bereitgestellte Leistung des NT nicht ganz ausreicht, ohne jedoch gleich das ganze System abstürzen zu lassen. Bei CF oder SLI würde ich auch sagen, so lieber ab 650 Watt. Da stimme ich Infin1ty zu. Reserven zu haben und ein NT nicht immer am oberen Limit arbeiten lassen zu müssen ist schon besser.
 

Ultramarinrot

Freizeitschrauber(in)
Schaut euch mal durch zuhilfenahme von Msi Afterburner den Takt der Karten, die Wärme, die Auslastung und die Spannung an und schaut was in den Momenten der Framedrops genau passiert.


Oft lässt sich dadurch schon auf den Fehler schliessen, wie z.B. zu geringes Powerlimit, Spannung oder ähnliches.


Mach das mal und poste dann die Ergebnisse.
 
TE
K

Killer

Komplett-PC-Käufer(in)
ok ich werde den heute anrufen und dem sagen er solle mal bei afterburner die onscreen optionen anschalten und die takt sowie temperaturen anschauen in den framedrop scenen. im schlimmstenfall baue ich mein netzteil aus und teste es bei ihm.
 
TE
K

Killer

Komplett-PC-Käufer(in)
also, mein kumpel hat jetzt msi afterburner bemüht um zu sehen wie die auslastung der gpu´s ist. das problem aber bei gpu 2 ist dass sie bei msi afterburner nicht sichtbar ist bzw. nicht komplett sich auslesen lässt. es wird nur die temp. angezeigt und noch 2 andere uninteressante werte. mehr geht da nicht.
trotzallem läuft (auch beim framedrops) die gpu 1 ganze zeit mit 1000mhz gpu/ 1200mhz ram durch ohne runter zu takten.
was ihm jetzt aber aufgefallen ist, dass gpu-z bei der zweiten karte komische werte anzeigt.
bei "bus width" steht statt 256 bit, - 32 bit?
bei bandwidth irgendwass mit 20 gb/s staat über 100.
komisch oder?
 

Ultramarinrot

Freizeitschrauber(in)
ULPS im Afterburner deaktivieren (falls er die aktuellste Version hat) sonst mit Sapphire Trixx.
ULPS ist nen Stromsparmechanismus der sehr oft zu Performanceproblemen führt.


Dann kann er definitiv beide Karten im Afterburner sehen, GpuZ zeigt das richtige an und evtl. sind damit auch schon die Performanceoprobleme weg ;)
 

Ultramarinrot

Freizeitschrauber(in)
Jo, am besten das Netzteil rauswerfen und gegen eins was für Crossfire geeignet ist austauschen. Molexadapter sind immer so eine Sache. Würde ich übrigens selbst dann machen wenn die Probleme ULPS geschuldet sind.
 
TE
K

Killer

Komplett-PC-Käufer(in)
ich bestelle ihm jetzt ein neues netzteil. ich hatte an eins mit ca. 650 watt gedacht. reicht das oder muß ich noch bisschen höher gehen? es wird aufjedenfall ein markennetzteil sein, aber aus der mittelklasse da ihm langsam das geld ausgeht. forsche im augenblick nach was passendem.
 

Ultramarinrot

Freizeitschrauber(in)
Wenns nen gutes ist reichts ;)

Stells hier nochmal rein bevor du es kaufst.

Hier werden sehr oft BeQuiet! Netzteile empfohlen. Wenns kein BeQuiet (die durchaus gut sind) werden soll kann man auch zu Enermax, Seasonic und teilweise Corsair raten. Hängt aber grundsätzlich auch immer (also bei jedem hersteller) vom Modell ab.
 

Infin1ty

BIOS-Overclocker(in)
aber aus der mittelklasse da ihm langsam das geld ausgeht.
Guck mal auf den vorherigen Seiten, da haben wir Netzteile gepostet.

Das hier zum Beispiel:
be quiet! Dark Power Pro 10 550W ATX 2.3 (P10-550W/BN200) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

oder mit etwas mehr Power:
be quiet! Dark Power Pro 10 650W ATX 2.3 (P10-650W/BN201)

Teuer, aber gut. Darunter würde ich bei einem Crossfire System nicht gehen, wenn er noch
länger Spass mit seinem System haben will. Spar bei allem, aber nicht beim Netzteil.

ich hatte an eins mit ca. 650 watt gedacht
Bei Netzteilen bitte bitte nicht immer nur auf Wattangaben schauen.

P.S: Ich würde zum 650W Modell greifen, am besten das Dark Power.
 
Zuletzt bearbeitet:

Shizophrenic

BIOS-Overclocker(in)
ich würde auch ganz spontan auf treiber probleme oder nt tippen.

hab ich das richtig rausgelesen das du 2 7870xt hast? dann wäre es auf jedenfall zu wenig. ^^
 

Infin1ty

BIOS-Overclocker(in)
Ein altes Netzteil mit 80+ Bronze und vermutlich auch noch
Gruppenreguliert, und das für ein CF System ? Dein Ernst :huh:

Spar nicht beim Netzteil

Dein Kumpel sollte doch jetzt wissen warum.
 
TE
K

Killer

Komplett-PC-Käufer(in)
so schlecht ist das netzteil gar nicht. in der letzten pcgh print sowie hier Test: Enermax Triathlor FC 550 Watt (Seite 10) - ComputerBase auf CB wurde es getestet (550 watt klasse) und ziemlich gut abgeschnitten. mir ist klar dass es nicht die platinum serie ist oder die dark power von bequiet aber trotzdem ordentlich.
die lautstärke ist meinem kumpel egal. hauptsache genug leistung die auch stabil geliefert wird.
die komponenten dort sind nicht minderwertig, die verbaut wurden.
 

FKY2000

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Es muss nicht das Dark Power sein...ein Straight Power E9 ist auch ein sehr gutes Netzteil

Entweder hier zur 580W Variante greifen ~100€
oder zur nächsthöheren 680W für ~115€

Damit hat man ein potentes sicheres Netzteil.
Und jetzt mal ernsthaft: NICHT BEIM NT SPAREN...vor allem wenn es um SLI/CF geht !!

Im übrigen würde ich den FX-8120 (der ja nun wirklich kein Gaming-bolide ist) durch Anheben d. Multis auf 4Ghz bringen, das macht der ganz locker (evtl. sogar mit Standard-Spannung!) und braucht es auch für ordentliches Gaming...gerade um ein CF-Gespann zu befeuern.

Vernünftig eingestellt (diesbezgl. auch mal über Radeon Pro nachdenken, was Framelimitierung angeht) und mit gescheitem NT ausgerüstet, hat Dein Kumpel dann ein schickes System !!
 
TE
K

Killer

Komplett-PC-Käufer(in)
ok. ich nehme mir mal eure empfehlungen zum herzen. ich persönlich würde auch nicht am netzteil sparen. habe selbst das straige power 580 Watt und würde nichts schlechteres jetzt nehmen. nur es ist schwer einem zu erklären wieso ein gutes netzteil so wichtig ist, obwohl es nicht mehr fps oder sonstigen sichtbaren features bringt.
ich beiße nun in den sauren apfel und werde am WE meins ausbauen und zu dem fahren um zu testen. erstmal hat er den letzten offiziellen treiber von amd genommen (kein beta) und es scheint grob geholfen zu haben. keine ahnung wieso. werde auf den ehe so lange eindreschen bis er sich aber vernünftiges netzteil holt.

zur cpu übertaktung: ja das hatte ich auch vor. erstmal will ich aber, dass er mal 1 bis 2 wochen durchtesten ob alles stabil und reibungslos läuft bevor ich die cpu übertakte. sollten nähmlich noch irgendwelche fehler kommen, dann werde ich selbst nicht mehr durchblicken. :D
 
Oben Unten