• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

CPU und Motherboard upgrade - wie vorgehen?

Schneper

Kabelverknoter(in)
Hallo,

habe eine Ryzen 5 3600 sowie einen MSI B550 Gaming Plus mainboard bestellt, die meinen alten i5 3570k ablösen sollen. Die Frage ist nun allerdings, bevor ich alles ersetzte, muss ich die alten Treiber vorher alle löschen? Bzw, sollte ich meine SSD vorher formatieren oder geschieht dies automatisch beim Installationsvorgang von Windows? Auf der SSD befinden sich Windows und paar andere Programme/Spiele, auf der HDD ein Großteil der Spiele und Programme. Kann ich die HDD nach der neuen Installation von Windows einfach wieder anschließen? Wenn ja, werden installierte Programme/Spiele erkannt oder muss ich die auch erneut installieren? Wie siehts aus mit Verknüpfungen zur alten Windows Installation?

Mein Plan wäre also:

1. SSD formatieren
2. CPU + Motherboard ersetzen, nur die SSD anschließen
3. Windows installieren, dazugehörige Treiber etc.
4. HDD anschließen und Zugriff auf alte Dateien erhalten

Klingt das logisch oder ist hier irgendwo ein Denkfehler?

LG
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
Hallo,

automatisch erkannt werden die Programme auf deiner HDD nicht. Einen Großteil wirst Du wohl weiterhin verwenden können. Einfach eine Verknüpfung der jeweiligen EXE Datei erstellen. Deine SSD kannst Du auch im Verlauf der Installation formatieren. Einfach mit dem Media Creation Tool von Microsoft einen bootfähigen USB Stick erstellen.

P.S. Denk dran die neusten Chipsatz Treiber von AMD zu installieren. Die findest Du auf deren Webseite.
 

wuselsurfer

Lötkolbengott/-göttin
Hallo,
automatisch erkannt werden die Programme auf deiner HDD nicht. Einen Großteil wirst Du wohl weiterhin verwenden können.
Da wird ihm die Registry aber einen dicken Strich durch machen.
Alle darauf angewiesenen Programme werden nicht funktionieren, da die Registry bei Neuinstallation neu geschrieben wird auf C:\.
Diese Programme werden nachinstalliert werden müssen.

@Schneper: welches Betriebssystem läuft denn jetzt?
 

XT1024

BIOS-Overclocker(in)
Da wird ihm die Registry aber einen dicken Strich durch machen.
Alle darauf angewiesenen Programme werden nicht funktionieren
Und der Rest wird problemlos laufen.

Wie viele monströse Programme/-pakete wie MS Office oder Adobe-Kram hat wohl der normale Nutzer herumliegen?
Am Ende ist das doch ganz einfach: was läuft, läuft und was nicht, läuft eben nicht.

Der Witz ist ja, dass hier immer so getan wird als würde gar nichts mehr funktionieren. Kein VLC, kein cpuz :stupid:


---
Man könnte es auch einfach erstmal ohne Schritt 1 ausprobieren.
 
TE
S

Schneper

Kabelverknoter(in)
Da wird ihm die Registry aber einen dicken Strich durch machen.
Alle darauf angewiesenen Programme werden nicht funktionieren, da die Registry bei Neuinstallation neu geschrieben wird auf C:\.
Diese Programme werden nachinstalliert werden müssen.

@Schneper: welches Betriebssystem läuft denn jetzt?


Also die Programme neu installieren zu müssen wäre kein Problem. Lassen sich dann allerdings die alten installierten Programme dann überhaupt deinstallieren? Bei mir läuft Windows 10.
 

wuselsurfer

Lötkolbengott/-göttin
Lassen sich dann allerdings die alten installierten Programme dann überhaupt deinstallieren?
Ja.
In der Systemsteuerung (Ausführen: control) gibt es den Punkt "Programme und Features".
Dort sind alle installierten Programme aufgeführt.
Man kann sie dort deinstallieren.

Bei mir läuft Windows 10.
Probiere die Systemplatte mit dem neuen Prozessor.
Manchmal läuft es und man muß nur ein paar Mainboardtreiber von der DVD nachinstallieren.
Dann holt man sich die aktuellen vom Hersteller über das Internet.
 
TE
S

Schneper

Kabelverknoter(in)
@TE: Mal ne kleine Frage: Du hast wirklich nur Mainboard und CPU bestellt?

Und natürlich DDR4 Arbeitsspeicher. Als CPU Kühler soll zunächst mal der Stock Cooler der AMD zu Einsatz kommen, wenn es aber Empfehlungen gibt für einen kleinen Aufpreis eine viel bessere Kühlung zu bekommen, dann bin ich ganz Ohr.
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
Und natürlich DDR4 Arbeitsspeicher. Als CPU Kühler soll zunächst mal der Stock Cooler der AMD zu Einsatz kommen, wenn es aber Empfehlungen gibt für einen kleinen Aufpreis eine viel bessere Kühlung zu bekommen, dann bin ich ganz Ohr.

Der Stock Kühler reicht für den 3600 gut aus, allerdings ist der halt nicht besonders leise.
Je nachdem, wie empfindlich du da bist, kann es schon empfehlenswert sein, einen anderen Kühler zu kaufen.
Ich würde es einfach mal mit dem Boxed Kühler probieren.
 

ich111

Lötkolbengott/-göttin
Wenn du das OS neu installierst empfiehlt es sich alle Laufwerke bis auf das neue Systemlaufwerk abzuklemmen.
 

cordonbleu

Freizeitschrauber(in)
Dein Vorgehen ist schon in Ordnung so wie dus geplant hast. Bei der Win Installation kannst du einfach alle Partitionen auf der SSD löschen und im Anschluss eine neue erstellen. Wenn du die HDD wieder anklemmst und bei der Spieleinstallation den selben Dateipfad auf die HDD angibst, erkennen viele Launcher, dass das Spiel dort bereits vorhanden ist und es muss nicht nochmal komplett herunter geladen werden. Andere Launcher (wie Ubisoft z.B.) erlauben auch das Orten des vorhandenen Spiels.
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
Als CPU Kühler soll zunächst mal der Stock Cooler der AMD zu Einsatz kommen, wenn es aber Empfehlungen gibt für einen kleinen Aufpreis eine viel bessere Kühlung zu bekommen, dann bin ich ganz Ohr.
Für kleines Geld findet man manchmal den Wraith Prism Boxed Kühler auf Ebay. Ich habe vor kurzem gerade einen für 10€ auf Ebay Kleinanzeigen gekauft. Der ist deutlich besser als der normale Wraith Stealth der dem 3600er beiliegt. Für um die 20€ findet man dann schon brauchbare Tower Cooler.
 
TE
S

Schneper

Kabelverknoter(in)
Für kleines Geld findet man manchmal den Wraith Prism Boxed Kühler auf Ebay. Ich habe vor kurzem gerade einen für 10€ auf Ebay Kleinanzeigen gekauft. Der ist deutlich besser als der normale Wraith Stealth der dem 3600er beiliegt. Für um die 20€ findet man dann schon brauchbare Tower Cooler.

Hab mich mal umgesehen und meistens wird der Prism für um die 20 -25€ verkauft. Da lohnt sich es sich dann doch eher einen "ordentlichen" tower kühler zu holen. Für nen 10er würde ich es mir aber auch überlegen :D
 

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
Also die Programme neu installieren zu müssen wäre kein Problem. Lassen sich dann allerdings die alten installierten Programme dann überhaupt deinstallieren? Bei mir läuft Windows 10.

Die Programme sind dann nicht mehr im System "installiert", es gibt nur noch den Ordner mit den Programmdateien auf der Festplatte. Die solltest du einfach löschen können (oder gleich das ganze Laufwerk formatieren), aber "deinstallieren" ist weder möglich noch nötig. Das ginge nur, wenn du die alte Betriebsysteminstallation beibehälst.
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Windows runterfahren, Hardware wechseln, Windows hochfahren, schauen was passiert.
Der RST muss runter, wenn er drauf sein sollte.
 

Simpox

Komplett-PC-Käufer(in)
Wahrscheinlich zu spät aber an Microsoft Konto denken wenn CPU und MB neu sind bekommt man Probleme mit dem Win 10 Key !
habe den Fehler auch gemacht und musste mir nen neuen Win 10 Key kaufen :-(
 
TE
S

Schneper

Kabelverknoter(in)
Also Hardwarewechsel hat ohne Probleme geklappt, auch die Windows Aktivierung ging problemlos nachdem alle Updates installiert wurden. Allerdings ist mir der Stock Cooler der Ryzen 3600 zu laut und selbst im idle habe ich Temperaturen bis zu 70 Grad (CPU boostet sich immer auf 4,1 ghz; scheint aber bei AMD normal zu sein). Kann natürlich auch an der aktuellen Wetterlage liegen, jedoch ist dies mir dann doch zu warm. Habe mir also den Mugen 5 Black Edition RGB bestellt der morgen ankommen soll. Jedoch habe ich garkeine Idee wie ich die Wärmeleitpaste entfernen soll. Hochprozentiges Alkohol (99,9) ist nicht vorhanden und bei Apotheken in der Nähe sind nur 70%ige vorhanden. Alternativ könnte ich beim DM auch Waschbenzin/Brennspiritus bekommen, wäre dies damit machbar?
 

Simpox

Komplett-PC-Käufer(in)
Deepcool Assassin III

Das Teil ist der Hammer! Habe den auf meiner CPU und ich bin begeistert. Habe im idle 46 Grad und last alle 8 Kerne so bei 80 - 90 Auslastung 76 Grad

P.S Ich verwende Flüssigmetall. Aber da ist Vorsicht geboten!!! Bitte erst schlau machen was dir das bringt und das Risiko abwägen für die 6-8 Grad Gewinn.
 
Zuletzt bearbeitet:

chill_eule

BIOS-Overclocker(in)
Für einen Ryzen 5 3600 völliger overkill! :nene:

Bei der CPU muss man nicht mehr als 30€ für einen Kühler ausgeben :rollen:
 
TE
S

Schneper

Kabelverknoter(in)
Für einen Ryzen 5 3600 völliger overkill! :nene:

Bei der CPU muss man nicht mehr als 30€ für einen Kühler ausgeben :rollen:

Habe mir den Mugen 5 montiert, und habe jetzt bei den heißen Sommertagen im Idle eine Temperatur von ca. 50 Grad und beim zocken 60 - 75 grad. Ist jedenfalls viel besser als der Stock cooler. Was für Temperaturen hast du mit deiner 3600X, vergleichsweise?
 

chill_eule

BIOS-Overclocker(in)
Habe mir den Mugen 5 montiert, und habe jetzt bei den heißen Sommertagen im Idle eine Temperatur von ca. 50 Grad und beim zocken 60 - 75 grad. Ist jedenfalls viel besser als der Stock cooler. Was für Temperaturen hast du mit deiner 3600X, vergleichsweise?

Mit meinem 3600X @Ben Nevis Advanced liegen die Temperaturen grob auf dem Lvl wie bei dir.
"idle" ist ja nur schwer zu definieren, aber wenn ich wirklich nix tue außer surfen, dann bin ich auch bei durchschnittlich 50°C.
Je nach Game (und Dauer) lande ich auch bei durchschnittlich 70-75°C.
Habe allerdings auch eine recht gute Gehäusebelüftung im Dark Base 700: 2x 140mm rein, 2x 140mm raus und bei Zimmertemperaturen von bis zu 28°C drehe ich beim zocken aber auch die Gehäuselüfter voll auf, hauptsächlich wegen der Graka.
 
TE
S

Schneper

Kabelverknoter(in)
Mit meinem 3600X @Ben Nevis Advanced liegen die Temperaturen grob auf dem Lvl wie bei dir.
"idle" ist ja nur schwer zu definieren, aber wenn ich wirklich nix tue außer surfen, dann bin ich auch bei durchschnittlich 50°C.
Je nach Game (und Dauer) lande ich auch bei durchschnittlich 70-75°C.
Habe allerdings auch eine recht gute Gehäusebelüftung im Dark Base 700: 2x 140mm rein, 2x 140mm raus und bei Zimmertemperaturen von bis zu 28°C drehe ich beim zocken aber auch die Gehäuselüfter voll auf, hauptsächlich wegen der Graka.

Alles klar, danke ;)
 
Oben Unten