• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

CPU als Letztes Einbauen falsch?

blazin255

Freizeitschrauber(in)
Guten Tag,

Ich habe für alles 4 Stunden gebraucht ich habe nur ein Paar fragen. Bilder Sagen mehr als 1000 Worte



20140519_172315.jpg20140519_172613.jpg20140520_121206.jpg20140520_121255.jpg20140520_121315.jpg20140520_121339.jpg

So weit ich das beurteilen kann ist alles richtig angeschlossen.


PC:
-Nanoxia Deep Silence 2
-Enermax Liqtech 240
-Xeon1245 V3
-E9 480W CM

Es fehlt im Gehäuse eine Bohrung für einen Abstandshalter wie auf einem der Bilder zu erkennen das empfinde ich nicht als weiter schlimm, da das MB ja trotzdem kein Kontakt zum Gehäuse hat.

CPU, AIO und Laufwerke müssen noch eingebaut+angeschlossen werden.

Meine fragen:
-Ich habe alles komplett in einer anderen reihenfolge gemacht , als es hier beschrieben wird weil ich mir halt bisschen arbeit sparen wollte wenn die Teile da sind.
-Auf einem der Bilder sieht man einen Molex stecker der 2PINs hat und halt die ganzen FAN A1-3 und FAN B1-3 das gehäuse hat eine Lüftersteuerung die würde ich gerne in anspruchnehmen ich weiss aber nicht wohin die dinger kommen.
-Die Enermax Liqtech 240 hat ja einen 4Pin anschluss, ich habe im Internet gelesen man sollte diese direkt ans Netzteil stecken, da dies Probleme meiden kann. wie geht das ? (Stimmt das überhaupt?)
Die Backplate vom Kühler kann ich ja einbauen ist ja genug platz vorhanden auch wenn das ein bisschen fummelig wird.

Soweit habe ich alles schon angeschlossen wie es geht,halt nur nicht CPU, Kühler HDD und Laufwerk.

Frage nummer 2 interessiert mich sehr da mein letzter zusammenbau 6-7 Jahre zurückliegt. Heute ist das Mainboard sogar beschriftet und es steht dran wo welcher Stecker hin muss xD ein Wahrlicher fortschritt.
 

cann0nf0dder

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
sorry, dachte es hätte probleme beim zusammenbau gegeben ^^
die reihenfolge ist komplett egal, ich bau einfach immer alles so zusammen das ich an die komponenten rankomme die ich grade einbauen will, ohne hdd käfig z.b. erstmal die hdds bevor ich die ramriegel (meistens davor) einsetze und mir den arbeitsplatz noch weiter beschränke ^^
 
Zuletzt bearbeitet:

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
Die CPU sollte zuerst eingebaut werden, wie willst du sonst den CPU-Kühler befestigen? Ich fand es bei meinem schon so recht aufwendig, da fehlte mir einfach eine dritte Hand.
 

Teutonnen

Lötkolbengott/-göttin
-Ich habe alles komplett in einer anderen reihenfolge gemacht , als es hier beschrieben wird weil ich mir halt bisschen arbeit sparen wollte wenn die Teile da sind.
Die Backplate vom Kühler kann ich ja einbauen ist ja genug platz vorhanden auch wenn das ein bisschen fummelig wird.

Wenn du von hinten ans Mainboard herankommst, kannst du das natürlich machen. Die fehlende Bohrung im Gehäuse macht gar nichts, das Mainboard hält auch so problemlos.

Einfach für's nächste Mal, am einfachsten geht der Einbau folgendermassen:
1. HDD/SSD und Laufwerk, weil jetzt noch nichts im Weg ist
2. Netzteil, damit du schon mal die Kabel zurechtlegen kannst
3. CPU mit Kühler und RAM auf dem Mainboard installieren
4. Mainboard einbauen
5. alles verkabeln, solange die Grafikkarte noch nicht im Weg ist
6. Grafikkarte einbauen


EDIT: @cannon steckt da nicht schon was drin? :huh:




und halt die ganzen FAN A1-3 und FAN B1-3 das gehäuse hat eine Lüftersteuerung die würde ich gerne in anspruchnehmen ich weiss aber nicht wohin die dinger kommen.
Die Fans an die LS anschliessen und die LS dann am Netzteil. A1-3 und B1-3 bezieht sich vermutlich auf die Kanäle der Steuerung (das Gehäuse hat zwei Regler für die Lüftersteuerung, ne?).




-Auf einem der Bilder sieht man einen Molex stecker der 2PINs hat
Der Molex-Stecker bietet einen 12V-Pin (der ganz aussen) und einen Masseanschluss (der Andere). Den würde ich für die Lüftersteuerung benutzen, wenn die Molex braucht.
 
Zuletzt bearbeitet:

cann0nf0dder

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
EDIT: @cannon steckt da nicht schon was drin? :huh:

mag sein, ich hatte aber den thread komplett falsch interpretiert und gedacht es hätte nen prob gegeben als der TE die cpu als letztes eingebaut hatte :ugly:

3. CPU mit Kühler und RAM auf dem Mainboard installieren
4. Mainboard einbauen

bei einem großen, schweren kühler würde ich das nicht so machen sondern nur die halterung montieren, den kühler erst im eingebauten zustand anbringen, denke bei einer AIO wasserkühlung würde ich diese auch erst auf die cpu montieren sobald das board richtig sitzt, sonst hat man die schläuche und den radi die ganze zeit am rumbaumeln ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
B

blazin255

Freizeitschrauber(in)
Wenn du von hinten ans Mainboard herankommst, kannst du das natürlich machen. Die fehlende Bohrung im Gehäuse macht gar nichts, das Mainboard hält auch so problemlos.

Zur Lüftersteuerung:
Die Fans an die LS anschliessen und die LS dann am Netzteil. A1-3 und B1-3 bezieht sich vermutlich auf die Kanäle der Steuerung (das Gehäuse hat zwei Regler für die Lüftersteuerung, ne?).

Richtig hat 2 Regler ich mein das ist kein muss,aber bezahlt ist bezahlt. Diese A1-A3 dinger haben jeweils 2Pins. Ich habe die Lüfter jeweils ans SYS_Fan1-3 angeschlossen am Mainboard, ich weiß nicht wie das gehen soll.
Das sind 6 Stecker mi jeweils 2 PIN anschlüssen + 1x Molex 2Pin.

Sorry das ich so eine Laie bin.

Oben der Storm für die CPU ist dran danke =).

edit: Ich habe vor die cpu einzubauen wenn sie da ist und dann die AIO dürfte ja kein problem sein ich habe genug platz bei eingebautem MB hinten.
 

Teutonnen

Lötkolbengott/-göttin
Also, die Lüftersteuerung funktioniert über einen internen Widerstand, d.h. in diesen Lüfterbuchsen (die von der LS kommen) sind +12V und Masse vorhanden und je nach dem, was du am Regler einstellst, wird +12V heruntergeregelt (und der Lüfter entsprechend gedrosselt).

Das heisst: Deine Lüfter dort einstecken und geschafft. Alle Lüfter, die dann am gleichen Kanal hängen, regelst du auch mit dem gleichen Regler -> Hast du die Gehäusefans auf Kanal A und die CPU-Fans auf Kanal B, kannst du durch Drehen des A-Reglers alle Gehäuselüfter drosseln, die CPU-Lüfter aber weiterhin schnell laufen lassen (oder umgekehrt).

Der Molex-Anschluss wird an einem Molex-Ausgang des Netzteiles angeschlossen (irgendwo muss die Steuerung den Strom ja her bekommen). Mehr ist da eigentlich nicht, was man machen muss.


bei einem großen, schweren kühler würde ich das nicht so machen sondern nur die halterung montieren, den kühler erst im eingebauten zustand anbringen, denke bei einer AIO wasserkühlung würde ich diese auch erst auf die cpu montieren sobald das board richtig sitzt, sonst hat man die schläuche und den radi die ganze zeit am rumbaumeln ;)

Leg das Case auf die Seite, Problem gelöst^^ Dann kannst du das Mainboard wunderbar am CPU-Kühler festhalten und mit der anderen Hand stützen und auf die Abstandshalter ausrichten. Ging bei meinem K2 problemlos und der ist auch eher in der schweren, grossen Ecke zu Hause. :)
 

n3rd

Software-Overclocker(in)
Sofern die Aussparung zur Rückseite groß genug für die Backplate ist, ist die Reihenfolge absolut irrelevant!
Kann lediglich, wie bereits erwähnt ist etwas fummelig werden.
Den 8-pin Mobo-PW würde ich aber schon anschließen, falls der PC auch laufen soll!:)
 

Teutonnen

Lötkolbengott/-göttin
Der P4+4 ist doch eingesteckt. :what: Ich seh auf dem 1. Bild des TE jedenfalls ein Kabel nach oben weggehen.
 

cann0nf0dder

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Richtig hat 2 Regler ich mein das ist kein muss,aber bezahlt ist bezahlt. Diese A1-A3 dinger haben jeweils 2Pins. Ich habe die Lüfter jeweils ans SYS_Fan1-3 angeschlossen am Mainboard, ich weiß nicht wie das gehen soll.
Das sind 6 Stecker mi jeweils 2 PIN anschlüssen + 1x Molex 2Pin.

scheint so als würden dann dort keine drehzahl infos mehr übertragen werden (bei den 2 poligen am gehäuse) dafür benötigt man (sofern ich mich recht entsinne) mindestens 3 pins, da sie bei anschluss an das netzteil mit max. umdrehung laufen ;)

gibt für 3 polige lüfter entsprechende adapter Caseking.de » Kabel/Adapter » Lüfter Kabel/Adapter » Lüfter Adapterkabel 2-Pin zu 3-Pin Molex

ka ob es das ist was du meintest .... :ugly:
 
TE
B

blazin255

Freizeitschrauber(in)
Also, die Lüftersteuerung funktioniert über einen internen Widerstand, d.h. in diesen Lüfterbuchsen (die von der LS kommen) sind +12V und Masse vorhanden und je nach dem, was du am Regler einstellst, wird +12V heruntergeregelt (und der Lüfter entsprechend gedrosselt).

Das heisst: Deine Lüfter dort einstecken und geschafft. Alle Lüfter, die dann am gleichen Kanal hängen, regelst du auch mit dem gleichen Regler -> Hast du die Gehäusefans auf Kanal A und die CPU-Fans auf Kanal B, kannst du durch Drehen des A-Reglers alle Gehäuselüfter drosseln, die CPU-Lüfter aber weiterhin schnell laufen lassen (oder umgekehrt).

Der Molex-Anschluss wird an einem Molex-Ausgang des Netzteiles angeschlossen (irgendwo muss die Steuerung den Strom ja her bekommen). Mehr ist da eigentlich nicht, was man machen muss.




Leg das Case auf die Seite, Problem gelöst^^ Dann kannst du das Mainboard wunderbar am CPU-Kühler festhalten und mit der anderen Hand stützen und auf die Abstandshalter ausrichten. Ging bei meinem K2 problemlos und der ist auch eher in der schweren, grossen Ecke zu Hause. :)


Kann es sein das ich ein Adapter brauche oder sowas ? Guck dir die stecker mal an die passen nirgends nochnichtmal auf das Mobo. Die lüfter haben pins zum zusammen stecken und die A1 A2 etc haben auch Pins das ist der Punkt den ich nicht verstehe wo die hinsollen die A1 A2 stecker etc passen weder ans netzteil weder aufs mainboard.

Genauso will ich es machen Regler A für gehäuse luffis Regler B für CPU Luffis
 

Teutonnen

Lötkolbengott/-göttin
Nee du, an die Stecker A1 A2 A3 B1 B2 B3 kommen die Lüfter selber ran!

Du verbindest die Lüftersteuerung über den Molex-Stecker mit dem Netzteil, damit du Strom hast.
Dann steckst du die Lüfter in die Lüftersteuerung ein.
Das Mainboard wird dabei umgangen, das hat am Ende nichts mehr damit zu tun^^


Am Ende hängt es so zusammen:

Netzteil -> Molex -> >- Lüftersteuerung -> [A123B123] >- Lüfter
 
TE
B

blazin255

Freizeitschrauber(in)
Nee du, an die Stecker A1 A2 A3 B1 B2 B3 kommen die Lüfter selber ran!

Du verbindest die Lüftersteuerung über den Molex-Stecker mit dem Netzteil.
Dann steckst du die Lüfter in die Lüftersteuerung ein.
Das Mainboard wird dabei umgangen, das hat am Ende nichts mehr damit zu tun^^



Wie verbinde ich die stecker mit den lüftern ? da diese ja gegenseitig nur Pins verfügen und keine buchsen zum reinstecken...
Achso!!! ich schau mir das Später mal an ich glaube ich habs verstanden!
Wenn nicht dürft ihr wieder meine Laienhaften beiträge lesen :P
 

Teutonnen

Lötkolbengott/-göttin
Gab hier schon Schlimmeres, glaub mir ^^

Da war mal irgendein Heini, der sich über die fehlende Funktionstüchtigkeit seiner IDE-Festplatte beschwerte, nachdem er die IDE-Pins per Lötzinn mit einem Sata-Kabel verbunden hatte... :ugly: (Resultat: HDD Schrott, Mobo dank Kurzschluss auch Schrott)
 
TE
B

blazin255

Freizeitschrauber(in)
Noch eine andere Kleinigkeit für das Frontpanel gibts ein HD Audio stecker und ein AC97. Ich hab den HD-Audio genommen weil es sich besser anhört macht das ein unterschied ? xD
 

Teutonnen

Lötkolbengott/-göttin
AC97 ist selber ein Codec, das Mainbaord benutzt ALC 892 - von daher würde ich den HD Audio-Stecker nehmen.
 
TE
B

blazin255

Freizeitschrauber(in)
Danke für die antwort( hatte keine zeit).

Noch eine ganz andere kleinigkeit. Die I/O Blende hatte so kleine pins, die gingen mir so auf die Nerven das ich diese raus gebrochen habe und sie anschließend eingebaut habe.
Ich habe das MB einfach nicht reingerkiegt mit diesen kleinen dingern hätte ich sehr viel Gewalt anwenden müssen.
 

Teutonnen

Lötkolbengott/-göttin
Was? :what:

Was für Pins? Bei der IO-Blende muss man ein wenig (!) Kraft aufwenden, das stimmt schon.
 

Adi1

Lötkolbengott/-göttin
Das sind solche kleinen Klammern, welche verhindern sollen, dass die Blende klappert. ;)
 
TE
B

blazin255

Freizeitschrauber(in)
Ich hatte kein einzigen Nerv dafür ich habe es 20 Minuten Probiert nach dem ich gescheitert bin und schon etwas schlechte Laune hatte :) habe ich meine Frau gebeten die Dinger weggzubrechen. Dachte mir schon die Dinger sind unnötig , aber danke für die bestätigung.
 
Oben Unten