• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Cosmos-Lesertest: Tagebuch von doppelschwoer

TE
D

doppelschwoer

Komplett-PC-Käufer(in)
Das Fazit meine Reviews:

Das Coolermaster Cosmos 1000 ist ein grosses Case mit viel Kniff.
Das Design möchte ich nicht bewerten, es hat einfach jeder seinen eigenen Geschmack. Mir gefällts, anderen bestimmt nicht. Die Seitentüren sind sehr massiv und beteits gedämmt. Mit etwas Ideenreichtum kann man prima das Kabelrouting im Case planen. Leider verbockt hier Collermaster auch das eine oder andre Detail. Das Maeteial ist gut aber nicht super (Plaste, aber nicht wirklich schlimm). Die Verarbeitung ist dafür erste Sahne.

Besonder nennen möchte ich das klasse Front Panel, mit eSata Anschluss FW 2xUSB und den üblichen Soundbuchsen. Ebenfalls ist dort der Power und Resetknopf untergebracht. Auch die Türe ist sehr gute verarbeitet und läßt den Anschlag ändern. Die Lufteinlässe sind mit filtern bestückt, machen aber einen etwas billigen eindruck. Mir ist auch ein kleiner Schaden am hinteren kleinen Filter aufgefallen, der aber nicht weiter Nennenswert ist.
Der HD Käfig ist einfach ne Wucht. Sobald hier ein Fan montiert ist steht dem Serverfeeling nicht mehr im Wege. Auch dei Standard Fans sind von sehr guter Qualität und an 7V nahezu unhörbar. Auch dafür nen Daumen hoch.

Leider scheint das Case etwas Probleme mit Grakas ohne direktem Luftauslass aus dem Case. Das ist nicht dramtisch, kann aber für den einen oder anderen die Kaufentscheidung beeinflussen.

Hier nun die Pros und Contras im Überblick:
+ Super Verabeitung -Material manchmal nicht erste Wahl
+ sehr gute Fans dabei - Probleme Singleslot Grakas
+ alle Fans entkoppelbar
+ einfach cooler HD Käfig
+ gutes Frontpanel
+ Einbau und Kabelroutig sehr gut
+ Tragebügel
+ Schraubendose
+ überall Thumbscrews
+ genial für ne WaKü


Wann man sich das Fazit anschaut sollte man meinen ich habe mich entschieden das Cosmos als Case gegen das P180 aus zu tauschen. Dem ist leider nicht so. Für mich ist das Problem mit der 8800GT der Grund wieder auf das P180 um zu rüsten. Alle andere werden aber mit dem Case eine menge Spass haben.

Ich möchte mich hiermit bei euch bedanken. Sollten noch Fragen zu Case bestehen dann sagt mir bitte bescheid. Ich gehe darauf gerne nochmal ein.

Bis dann, frohes Schrauben und Zocken

Gruß
Thomas

 

Wannseesprinter

BIOS-Overclocker(in)
Die Videos funktionieren bei mir einwandfrei.

Der Lüfter unten im Boden zieht die Luft von darunter direkt ins Gehäuse rein oder über ein Kanalsystem im Gehäuse von vorne oder hinten? Wäre nur erwähnenswert, da es wahrscheinlich noch einige hier im Forum gibt, die den Rechner direkt auf dem Boden stehen haben -egal ob Parkett, Laminat oder Teppich- und sich später wundern, weshalb die Hardware auf einmal so flauschig ist. Stichwort: Staub.
 
TE
D

doppelschwoer

Komplett-PC-Käufer(in)
Die Luft wird ausschließlich von unten angesaugt. Sowohl beim Netzteil als auch beim HD/Boden Lüfter. Was noch wichtig zu wissen ist dass der Bodenlüfter die Luft durch einen Kanal zum vorderen Filter ansaugt. Es sind also nur die Beiden Filter im Boden als Ansaugfilter vorhanden.

Hier nochmal das Bild im Detail:
 

Masher

Freizeitschrauber(in)
Zeas, also ich hab seit gestern auch das Cosmos und muss sagen das ich positiv überascht bin....alles silent und auch genug platz...nun zu meiner frage...hat wer vll eine idee wie man einen 360 Radiator ins Gehäuse einbringt? Kommt man auf die selbe Leistung wenn man oben einen dual und hinten einen 120 radiator verwendet?mfg
 
TE
D

doppelschwoer

Komplett-PC-Käufer(in)
Puh, sehr gute Frage. Bin nicht wirklich ein Wakü Fachmann. Wenn du die Radis trennst 120-240 denke ich dass die Leistung fast identisch ist. Allerdings wird der Durchflusswiderstand etwas höher sein. Hatte ich ja schon per PN erwähnt.

Die Lochabstände im Deckel zwischen den 120iger Fans ist 4cm und zwischen den 140iger 2 cm. Immer zwischen den Beiden im Deckel montieren Fans.
 

<buzeman

Kabelverknoter(in)
ich finde deinen Bericht einfach super. Für einen amateur Redakteur unglaublich gut geschrieben und alles super genau behandelt.
Cool!!!!!!!!!!!!!
 

KrickKrack

PC-Selbstbauer(in)
nAbend,

wie siehts eigentlich aus mit den Anschlüssen zum Frontpanel?
Sind das für USB usw. ganze Stecker oder dieser Mist bei dem jedes Käbelchen einzeln ans Mainboard angesteckt werden muss?

Danke schonmal
 
TE
D

doppelschwoer

Komplett-PC-Käufer(in)
USB und Firewire sind Blockstecker, also kein Kabelsalat. Die Mainboardstecker für Reset, Powerknopf usw sind aber Einzelfummelstecker. eSata ist ein normales Sata Kabel fürs Mainboard...
 
Zuletzt bearbeitet:

KrickKrack

PC-Selbstbauer(in)
... und die Audiostecker?

Is eigentlich nicht so wichtig. Hab nur mal geschworen, mir nie mehr ein Gehäuse zu kaufen bei dem ich alle Pole einzen verbinden muss.
 
TE
D

doppelschwoer

Komplett-PC-Käufer(in)
:) die Audio Stecker sind auch vorkonfiguriert. Es Sind 2 am Strang, einmal für HD und einmal Normal. Je nachdem was eben Onboard geliefert wird.
 

kunibert_babenco

Kabelverknoter(in)
Super Test!! Toll geschrieben, super Aufgebaut und mit allen Infos, die man sich so vorstellen kann!
Finde bei einem 200-Case sollte man auch vorgefertigte Stecker erwarten können, werde beim nächsten Gehäuse auch sehr darauf achten, mannometer was hab ich mich schon geärgert!
Eine Frage hätte ich noch: Ist das Case abschließbar? oder wenigstens festzukabeln per kensington-dingsda?
LG Pat
 
TE
D

doppelschwoer

Komplett-PC-Käufer(in)
Super Test!! Toll geschrieben, super Aufgebaut und mit allen Infos, die man sich so vorstellen kann!
Finde bei einem 200-Case sollte man auch vorgefertigte Stecker erwarten können, werde beim nächsten Gehäuse auch sehr darauf achten, mannometer was hab ich mich schon geärgert!
Eine Frage hätte ich noch: Ist das Case abschließbar? oder wenigstens festzukabeln per kensington-dingsda?
LG Pat

Kein Kenington-Lock, nope. Aber bei dem Gewicht brauchst du keine Angst zu haben das dir das einer klaut :ugly:
Abschliessen kann man es auch nicht, weder die Tür noch die Riegel für die Seitenteile. Von daher ist das Case 'offen wie ein Scheunentor' :)
 

Secondfly

Gesperrt
Habe mir den Cosmos nun auch geleistet. An sich ein prima Case aber was mich stört, da bei meinem MSI-Board die Lüftersteuerung übers Board nicht richtig klappt ist er, obwohl gedämmt....relativ laut. Hier liegt auch mein eigentliches Problem was im Test noch fehlt aber da optional, kein Weltuntergang. Es geht um manuelle Lüftersteuerungen der Bauhreihe "Gate-Watch". Das diese über 2 x 5.2Zoll-Schächte geht kann man einen Einbau dieser Teile erstmal abhaken. Dies ist zurück zuführen auf die kleinen Schienen im Cosmos, auf denen die optischen Laufwerke aufliegen. Es gibt 3 Möglichkeiten das Problem zu umgehen:

1. Lüftersteuerung weglassen
2. ein Stück Metall aus der Halterung des Gate-Watch mit dem Dremel entfernen bis es passt.
3. umsteigen auf 1 Schacht-Alternative

Ich habe mich für Variante 2 entschieden da die Lüftersteuerung erst paar Monate auf dem Buckel hat. Wollte ich nur mal darüber informieren! ;)
 
TE
D

doppelschwoer

Komplett-PC-Käufer(in)
Guter Punkt. Hatte ja immer die Lüfter mit 7V betrieben. Mit 12V sind sie nicht silent, das stimmt. Hab das zwar erwähnt aber nicht klar herrausgestellt.

Danke für das Update!
 
Oben Unten