Core i7-13700K QS mit 6,2 GHz im CPU-Z-Benchmark

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
Hatten wir hier schon vor ein paar Wochen aufgeklärt.

Sehe da weder Raptor-Lake-Silizium noch Maßangaben und das jemand die Speicherzellen im ADL-Die-Shot nachgezählt hat, wage ich auch mal zu bezweifeln.

Könnte sich auf PL3/PL4 oder schlicht auf einen unlimitierten Betrieb beziehen. Aber war klar, dass Verbrauch in Verbindung mit Raptor Lake mal wieder richtig hochgekocht wird.

Möglich. Aber PL3 und PL4 sind gar keine Eigenschaften einer CPU, sodass die Aussage, so wie sie veröffentlicht wurde, erst recht falsch wäre. Wie von mir geschrieben: Man kann sich diverse Aspekte, z.B. "Verwechslung mit X" dazu denken und dann Schlussfolgerungen ziehen, aber diese Schlüsse hängen stärker von den eigenen Annahmen als von diesem "Leak" ab. Der ist in etwas so wertvoll wie eine mit 128 Bit verschlüsselte Nachricht aus acht Zeichen.


liegt das PL4 nicht dort?

Meine 336W im Kopf zu haben,

PL3 und PL4 sind optional vom Mainboard- respektive System-Hersteller festlegbare Grenzen der Plattform und somit nicht an CPUs gebunden oder für diese spezifiziert. Da geht es darum, eine Überlastung der Stromversorgung, also Spannungswandlern oder insbesondere Akkus in Laptops, durch Stromspitzen auszuschließen. Die für PCGH-User typischen Desktop-Mainboards lassen solche Werte ganz offen. Wie an Zer0 geschrieben, könnte es sein, dass jemand ein (OEM-)Mainboard mit 420 W PL3 in den Händen hielt und dann einen angeblichen Leak über RPL-CPUs hingerotzt hat, aber genauso gut könnte es der Realverbrauch eines unlimitierten RPL auf einer Platine mit Werks-OV gewesen sein, ein OC-Ergebnis mit sinnvollem Vcore oder irgendwas anderes, woran wir gerade nicht denken. Auf Spezifikationen gibt die Zahl aber mangels Angaben zu ihren Hintergründen rein gar nichts.
 

Locuza

Lötkolbengott/-göttin
Sehe da weder Raptor-Lake-Silizium noch Maßangaben und das jemand die Speicherzellen im ADL-Die-Shot nachgezählt hat, wage ich auch mal zu bezweifeln.
Man kann die SRAM-Zellen beim Golden Cove Server Chip zählen (2 MB) und es ist ersichtlich das Golden Cove Client physisch nur 1.25 MB verbaut hat.

Nein, aber man sieht, dass es nicht einfach freigeschaltet werden kann.

Maßangaben gibt's aber auch irgendwo. @Locuza?
Unterschiedliche Größenangaben findet man im Artikel, einfach durchscrollen.
 
Oben Unten