• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Coffee Lake S: Hinweise auf Achtkerner mit Z390 aufgetaucht

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Coffee Lake S: Hinweise auf Achtkerner mit Z390 aufgetaucht

Kommt noch ein Achtkerner im Mainstream von Intel oder nicht? Die Frage trieb die Gerüchteküche zuletzt um. Nachdem es zunächst vielleicht danach aussah, dass bis Ice Lake nichts mehr passiert, gibt es nun doch noch Hinweise auf einen Coffee Lake S mit acht Kernen.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Coffee Lake S: Hinweise auf Achtkerner mit Z390 aufgetaucht
 

SuddenDeathStgt

Software-Overclocker(in)
Das wäre herrlich!
Zu meinem Ivy-Bitchle wär das eine Core & Threadverdoppelung, plus eine Leistungssteigerung der IPC_X & das würde mich zum Aufrüsten "nötigen"....^^
Ich hab zwar immer noch keinen Aufrüstbedarf, aber meine Plattform hat nun fast volle sechs Jahre "auf dem Buckel" & nur anhand der Zeitspanne sehe ich Bedarf.:D

Lass es bitte wahr werden & dann natürlich auch noch mit reichlich gesegnetem Takt + "Spielraum"....:cool:
 

Mahoy

Volt-Modder(in)
Ich frage mich ernstlich, welche TDP bzw, welchen Taktraten diese CPU dann haben sollte. Wenn man sich beim 8700K jetzt noch die Last durch 2/4T zusätzlich dazu denkt, brennt sich das Ding bei einer längeren Spielsitzung durch bis nach Down Under. Und wenn, um die TDP-Klasse zu halten, die Multicore-Taktraten begrenzt werden, wäre das Teil zwar immer noch sehr produktiv, aber nicht unbedingt der Traum der Zocker-Gemeinde.
 

gorgeous188

Software-Overclocker(in)
Wie wäre es mit einer dynamischen Kernabschaltung? Wenn sowieso nur WOW auf einem Kern läuft, dann auch gerne mit 6GHz, die anderen sieben Kerne werden einfach abgeschalten.
Oder für Benchmarks auf allen 8 Kernen + HT dann wohl runtertakten auf 1,7GHz
:lol:
 

Tolotos66

Volt-Modder(in)
Erst ein Riesengedöns, das der 6-Kerner elektrisch/spannungstechnisch nicht mit Z170/Z270-MBs läufen darf/kann/soll und dann soll/kann/darf der 8-Kerner auf Z 370ern laufen. Für mich klar eine Ente oder der 8-Ender taktet max. mit 3.2 Ghz.
@Ironie on: Und hier meine liebe Intelfanboygemeinde, möchte ich dann mal erleben, wie weit der Intel Achter über 4 Ghz kommt. Da sich teilweise ja köstkich über den Ryzenrefresh lustig gemacht wurde, mit seinen lächerlichen 4.1/4.2 Ghz. Ooooder aber, Intel hat uns die ganze Zeit mit deren Komptibilitätsgerede nach Strich und Faden veräppelt. Was ja dann auch nicht so nett wäre. Aber hei, is ja schließlich Intel. Die dürfen das und es wird trotzdem gekauft ob verlötet oder nicht. Gibt sehr gute Waküs, die das locker ausgleichen. Ironie off und Spekulation beendet :zwincker:!
Gruß T.
 

CastorTolagi

Freizeitschrauber(in)
Ich frage mich ernstlich, welche TDP bzw, welchen Taktraten diese CPU dann haben sollte. Wenn man sich beim 8700K jetzt noch die Last durch 2/4T zusätzlich dazu denkt, brennt sich das Ding bei einer längeren Spielsitzung durch bis nach Down Under. Und wenn, um die TDP-Klasse zu halten, die Multicore-Taktraten begrenzt werden, wäre das Teil zwar immer noch sehr produktiv, aber nicht unbedingt der Traum der Zocker-Gemeinde.

Wie kommst du da drauf?
Ein Intel 8-Kern ist doch nichts neues.
Mit Von-und-Zu Tim auch nicht.
Ansehnlich hohe Taktraten genauso.
Nennt sich i7 7820X hat eine TDP von 140W, läuft auf So.2066 und kostet aktuell ~450€.

Was würde Intel daran hindern den Chip auf 1151 anzupassen (andersrum haben sie bei Skylake X ja schon geübt).
Preis bleibt der selbe.
Und Boom fertiger "neuer" Chip. (Den nennt man dann aber natürlich i9 - weil Gründe :) )
 

Mephisto_xD

BIOS-Overclocker(in)
Fänd ich cool, und würde meinen Ivy-Bridge i7 dann wohl ablösen. Wenn alles so kommt, klingt die CPU nach dem perfekten Mittel zwischen bisherigen CFL-CPUs und AMDs Ryzen: Acht Kerne, (vermutlich) hoher Turbo, integrierte GPU und vermutlich wieder Zahnpasta unterm Heatspreader....

Ok, der letzte Teil ist blöd. Trotzdem würde ich mich vermutlich für eine solche CPU entscheiden. Mach hinne, Intel, der RAM liegt schon hier. :daumen:
Was würde Intel daran hindern den Chip auf 1151 anzupassen (andersrum haben sie bei Skylake X ja schon geübt).
Preis bleibt der selbe.
Und Boom fertiger "neuer" Chip. (Den nennt man dann aber natürlich i9 - weil Gründe :) )
Geht nicht. Denn Skylake ist erstens kein Coffee-Lake und wäre so vermutlich nicht mit Z370 oder Z390 kompatibel, und zweitens haben Skylake-X Chips auch keine GPU.
 

CastorTolagi

Freizeitschrauber(in)
Das war natürlich übertrieben simplifiziert formuliert.
Mir ist schon klar, dass da ein paar Anpassungen vorgenommen werden müssen.

Aber es ist eben auch bei Nichten so, dass ein 8-Kern Chip bei Intel völliges #Neuland wäre.

Und wir wissen ja nicht viel von der zu Grunde liegenden Architektur.
Wer sagt denn, dass es für Intel nicht ein leichtes ist, den Sockel zu tauschen, eine GPU mit zu belichten und das ganze so zu verkaufen??

Genau das traue ich einem Intel nämlich sehr wohl zu.
 

Mephisto_xD

BIOS-Overclocker(in)
Das war natürlich übertrieben simplifiziert formuliert.
Mir ist schon klar, dass da ein paar Anpassungen vorgenommen werden müssen.

Aber es ist eben auch bei Nichten so, dass ein 8-Kern Chip bei Intel völliges #Neuland wäre.

Und wir wissen ja nicht viel von der zu Grunde liegenden Architektur.
Wer sagt denn, dass es für Intel nicht ein leichtes ist, den Sockel zu tauschen, eine GPU mit zu belichten und das ganze so zu verkaufen??

Genau das traue ich einem Intel nämlich sehr wohl zu.

Klar, Achtkerner sind kein Neuland. Die Änderungen, die du beschreibst kommen aber fast einer kompletten Neuentwicklung gleich. Intel müsste einen Skylake-X Chip irgendwie mit einem Mainstream Chipsatz kompatibel machen. Mal vom Problem der rein elektrischen Kompatibilität (Sockel 2066 vs 1151) beinhaltet das außerdem eine Neuentwicklung des Speicherinterfaces. Denn CFL hat ja nur zwei Speicherkanäle und die "drangeflanschte" GPU muss ebenfalls auf den Speicher zugreifen können.

Ich glaube da ist es einfacher, den bestehenden CFL 6 Kerner als Grundlage zu nehmen, und (sehr vereinfacht) noch zwei weitere Kerne an den Ringbus zu hängen. Auch das ist schwierig, aber wenigstens kann man Speicherinterface, Kernstruktur und den Sockel behalten....
 

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
Nachdem es zunächst vielleicht danach aussah, dass bis Ice Lake nichts mehr passiert, gibt es nun doch


Ich brech' zusammen ! ;)

Jetzt hab ich mich innerlich schon damit abgefunden einen 8600k zu kaufen, so bald Nvidia die neuen Karten bringt und nun wieder so eine Meldung. :ugly:

Ich glaub gar nix mehr, bis ich die CPU gekauft, nein, bis ich sie eingebaut und hochgebootet hab und erst nach diversen checks.
Mir reichts. :nene:
Ich steig aus, aus dem:"Könnte, hätte, vielleicht ..." ;)


Bringt's raus, oder lasst es, Intel !



Coffee Lake 8-Kerner ?

Nein !

Doch !

Oooohhhh !

YouTube


Nennt sich i7 7820X hat eine TDP von 140W, läuft auf So.2066 und kostet aktuell ~450€.

So in dem Rahmen würde ich auch tippen.

Vielleicht in echt, leicht weniger TDP, so offiziell 110W, die natürlich dann überschritten wird. ;)
420€ oder so.
Aber halt mit "günstigen" neuen Z390 Boards.


Nach Release kann der Preis dann ja irgendwann fallen.
Könnte mir aber vorstellen, dass der bei Zockern gut ankommt, auch wenn 6 Kerne wohl noch jahrelang reichen sollten. Vor allem mit 6c/12t.

8c/16t + super Gaming-Performance fänd' ich trotzdem nice to have. :)
Einfach weil ! :D
 
Zuletzt bearbeitet:

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
Hmmm, da AMD`s Release vom Ryzen+ kurz bevor steht, könnte ich mir durchaus eine Reaktion von Intel vorstellen. Wünschenswert wäre es für uns Endkunden allemal wenn zwei "Achtender" im Bereich von 300-400€ um Käufer buhlen. Man darf also gespannt sein. Ich wiederhol es immer wieder gern. AMD, danke für Ryzen:hail:

Jetzt muss es bei Team Red nur noch bei den GPU`s klappen...:daumen:

@ChrisMK72: de Funes ist doch immer wieder geil. Ich liebe ihn:love:

Gruß
 

chaotium

BIOS-Overclocker(in)
Ich brech' zusammen ! ;)

Jetzt hab ich mich innerlich schon damit abgefunden einen 8600k zu kaufen, so bald Nvidia die neuen Karten bringt und nun wieder so eine Meldung. :ugly:

Ich glaub gar nix mehr, bis ich die CPU gekauft, nein, bis ich sie eingebaut und hochgebootet hab und erst nach diversen checks.
Mir reichts. :nene:
Ich steig aus, aus dem:"Könnte, hätte, vielleicht ..." ;)


Bringt's raus, oder lasst es, Intel !



Coffee Lake 8-Kerner ?

Nein !

Doch !

Oooohhhh !

YouTube




So in dem Rahmen würde ich auch tippen.

Vielleicht in echt, leicht weniger TDP, so offiziell 110W, die natürlich dann überschritten wird. ;)
420€ oder so.
Aber halt mit "günstigen" neuen Z390 Boards.


Nach Release kann der Preis dann ja irgendwann fallen.
Könnte mir aber vorstellen, dass der bei Zockern gut ankommt, auch wenn 6 Kerne wohl noch jahrelang reichen sollten. Vor allem mit 6c/12t.

8c/16t + super Gaming-Performance fänd' ich trotzdem nice to have. :)
Einfach weil ! :D

Und für die Spawas gibt es nen Adapter für Bratpfannen, damit man gleich sein Steak braten kann : D
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
Und für die Spawas gibt es nen Adapter für Bratpfannen, damit man gleich sein Steak braten kann : D
Jaaa, immer feste druff:D Hmmm, eigentlich müsste mein i7-Haswell auch laut so einigen Tests schon lang durchgebrannt sein. Warum ich ihn trotz OC seit 2013 nutzen kann? Angepasste Vcore und der PC-Alltag ist gerettet:daumen:

Gruß
 

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
Und für die Spawas gibt es nen Adapter für Bratpfannen, damit man gleich sein Steak braten kann : D

lol ! :hail: Bitte Gusspfannenadapter ! Neuer Absatzmarkt für Intel. ;) Lecker Steak ! :D




Ich denke ich werde eine mobile Klimaanlage vor die Lufteinlässe parken. ;)
Zum Ausgleich achte ich dann auf den Stromverbrauch der GPU. Ehrlich ! ;)
 

Maverick3k

BIOS-Overclocker(in)
Mich würde eher interessieren, welche Preise Intel abrufen will... sonderlich viel Spielraum dürften sie wegen Ryzen wohl nicht haben. IPC bzw. Gesamtleistung mag zwar auf intel Seite sein, aber AMD wird hier wieder über Preis kontern.
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
Mich würde eher interessieren, welche Preise Intel abrufen will... sonderlich viel Spielraum dürften sie wegen Ryzen wohl nicht haben. IPC bzw. Gesamtleistung mag zwar auf intel Seite sein, aber AMD wird hier wieder über Preis kontern.
Ich bin da auch gespannt. Wenn ich aufrüste, dann auf einen Octacore und nach Tests von Ryzen+ und Intels eventüll kommendem Mainstream-Achtender. Wenn er denn kommt:D

Nach jahrelangen Intel-Unterbauten könnte es mal wieder ein AMD-Prozzi werden. Schaun mer mal...

Gruß
 

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
Der Preis des 2700x ist natürlich extrem heiß.

Da wird's Intel schwer haben uns zu verklickern, warum das Teil 400+ € kosten soll.

Aber vielleicht täusch' ich mich ja und die bringen das Ding für 350€ raus !? Kann ich mir schlecht vorstellen.
Aber lassen wir uns mal weiter überraschen, was denn wie kommt, wenn denn was kommt.

Ich hatte ja früher schon mal auf Richtung Computex spekuliert.
Mal schaun.
 

XD-User

PCGH-Community-Veteran(in)
Bei dem TDP Gerüst von 95 Watt wird das Ding wohl defintiv geringere Taktraten als der 8700K fahren.
Der liegt bei Temp und Stromverbrauch ja teils schon sehr hoch.

Also sollte das bei Last eher bei 4GHz rumgurken, wie bei dem 2700(X)

Man nennt es aber I9 und die Leute kaufen :ugly:
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Für mich nicht mehr interessant. Da meine Kaufentscheidung schon zu 95% feststeht. Und der Prozessor wohl sowieso an die 400 Euro kosten wird.
 

GrEmLiNg

Software-Overclocker(in)
ohhh 8 kerne immer her damit ich brauch mal was neues, nicht weill ich es brauche sondern es kann :D
 

mehmetur

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Oh!! Wenn die tatsächlich zu computex vorgestellt werden kommen sie wahrscheinlich August/ September raus. Dann könnte ich auch wechseln :D! Ich denke mal mit meiner wasserkühlung sind auch 150 watt abwärme kein problem :D ( 480 radi + 240 radi +280er radi )
 

iGameKudan

Volt-Modder(in)
Sollten die Achtkerner echt schon so früh rauskommen und zum Z370-PCH kompatibel sein, sind die Tage meiner X99-Plattform wohl schneller gezählt wie bisher geplant.
Dann stecke ich mir nämlich ne Übergangs-CPU auf ein entsprechendes Board und rüste dann halt zum Release auf den Achtkerner auf.

Die X99-Plattform bzw. speziell mein 5820K ist die größte Enttäuschung die ich bisher hatte. Extrem heiß und schlecht übertaktbar (mit den 4,4GHz bei 1,32V läuft die CPU nur in prime95 26.6 stabil - und wird trotz 1x 360er + 1x 240er-Radiator-Custom-Wasserkühlung über 90° warm...) - nur lohnt sich auch keine neue CPU fürs vorhandene Board.
 
Zuletzt bearbeitet:

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Mich würde eher interessieren, welche Preise Intel abrufen will... sonderlich viel Spielraum dürften sie wegen Ryzen wohl nicht haben. IPC bzw. Gesamtleistung mag zwar auf intel Seite sein, aber AMD wird hier wieder über Preis kontern.

Vermutlich das übliche, was sie seit 7 Jahren, für ihre stärkste CPU, auf dem Consumersockel, verlangen: etwa 350$, durch Wechselkurse mehr oder weniger der Preis in Euro. Falls jemand zweifelt: mit dem i7 4790K haben sie das vorige Topmodell, den i7 4770K schonmal degradiert.
 

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
Wie wäre es mit einer dynamischen Kernabschaltung? Wenn sowieso nur WOW auf einem Kern läuft, dann auch gerne mit 6GHz, die anderen sieben Kerne werden einfach abgeschalten.
Oder für Benchmarks auf allen 8 Kernen + HT dann wohl runtertakten auf 1,7GHz
:lol:


Du meinst so etwas wie einen Turbotakt, der deutlich über dem Basistakt liegt und immer dann zum Einsatz kommt, wenn nicht alle Kerne ausgelastet sind.


Erst ein Riesengedöns, das der 6-Kerner elektrisch/spannungstechnisch nicht mit Z170/Z270-MBs läufen darf/kann/soll und dann soll/kann/darf der 8-Kerner auf Z 370ern laufen. Für mich klar eine Ente oder der 8-Ender taktet max. mit 3.2 Ghz.
@Ironie on: Und hier meine liebe Intelfanboygemeinde, möchte ich dann mal erleben, wie weit der Intel Achter über 4 Ghz kommt. Da sich teilweise ja köstkich über den Ryzenrefresh lustig gemacht wurde, mit seinen lächerlichen 4.1/4.2 Ghz. Ooooder aber, Intel hat uns die ganze Zeit mit deren Komptibilitätsgerede nach Strich und Faden veräppelt. Was ja dann auch nicht so nett wäre. Aber hei, is ja schließlich Intel. Die dürfen das und es wird trotzdem gekauft ob verlötet oder nicht. Gibt sehr gute Waküs, die das locker ausgleichen. Ironie off und Spekulation beendet :zwincker:!
Gruß T.

Zum Z370-Launch hieß es zwischen nur halbherzig vorgehaltener Hand, dass die Sechskerner noch in die Z170/Z270-Spezifikationen gepasst und als Prototypen sogar lange Zeit so getestet wurden, aber man sich dann wegen der geplanten Achtkerner zu einer Überarbeitung des Sockels entschlossen hat. Haben wir auch damals im Launch-Special schon so weiter gegeben. :-)


Fänd ich cool, und würde meinen Ivy-Bridge i7 dann wohl ablösen. Wenn alles so kommt, klingt die CPU nach dem perfekten Mittel zwischen bisherigen CFL-CPUs und AMDs Ryzen: Acht Kerne, (vermutlich) hoher Turbo, integrierte GPU und vermutlich wieder Zahnpasta unterm Heatspreader....

Ok, der letzte Teil ist blöd. Trotzdem würde ich mich vermutlich für eine solche CPU entscheiden. Mach hinne, Intel, der RAM liegt schon hier. :daumen:

Geht nicht. Denn Skylake ist erstens kein Coffee-Lake und wäre so vermutlich nicht mit Z370 oder Z390 kompatibel, und zweitens haben Skylake-X Chips auch keine GPU.

Z370 (/Z270/H270/B250) und X299 sind physisch identisch. Es handelt sich nur um unterschiedliche Freischaltungen von Union Lake. Auch bei H310/B360/H370/Z390 wäre ich zuversichtlich. Zwar handelt es sich um neues Silizium, aber Änderungen am DM-Interface sind nicht bekannt. Was dagegen schwer wird: Den großen Skylake-X-Die in eine Sockel-1151-Package zu quetschen und ihn passend mit Strom zu versorgen. Und zumindest in Spielen wäre das Ergebnis wahrscheinlich langsamer als ein i7-8700K.


Das war natürlich übertrieben simplifiziert formuliert.
Mir ist schon klar, dass da ein paar Anpassungen vorgenommen werden müssen.

Aber es ist eben auch bei Nichten so, dass ein 8-Kern Chip bei Intel völliges #Neuland wäre.

Und wir wissen ja nicht viel von der zu Grunde liegenden Architektur.
Wer sagt denn, dass es für Intel nicht ein leichtes ist, den Sockel zu tauschen, eine GPU mit zu belichten und das ganze so zu verkaufen??

Genau das traue ich einem Intel nämlich sehr wohl zu.

Skylake X um eine GPU zu ergänzen wäre aufgrund des neuen Interconnect-Systems aufwendig. Hier müsste Teile des Chips komplett neu entwickelt werden. Sky-/Kaby/Coffee Lake um eine weiteres Kernpäärchen zu erweitern ist wesentlich einfacher, die Architektur ist ja schon für Skalierung von zwei auf vier respektive sechs Kerne ausgelegt worden und bei Broadwell E hat Intel den gleichen Ringbus mit bis zu 10 Kernen (aber ohne iGPU) eingesetzt. Dennoch sollte man nicht unterschätzen, wie lange es dauert alle Latenzen, Taktsignale und Spannungsabfälle in einem derart gewachsenen Chip neu abzustimmen und Masken nebst Fertigungsstraßen einzurichten. 12 Monate sind eine vermutlich realistische Einschätzung (und ab Ryzen zu zählen :-)).
 

Gerry1984

Software-Overclocker(in)
Spekulatius: Heißen wird das Teil i9 8800K, Intel führt damit eine neue Klasse in den Mainstream Desktop ein und wird die ensprechend neu bepreisen, schätze mal UVP 429€.
 

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
Dennoch sollte man nicht unterschätzen, wie lange es dauert alle Latenzen, Taktsignale und Spannungsabfälle in einem derart gewachsenen Chip neu abzustimmen und Masken nebst Fertigungsstraßen einzurichten. 12 Monate sind eine vermutlich realistische Einschätzung (und ab Ryzen zu zählen :-)).

Feierte Ryzen nicht vor kurzem 1-jähriges Jubiläum ? :)
 

dgeigerd

Freizeitschrauber(in)
Erst ein Riesengedöns, das der 6-Kerner elektrisch/spannungstechnisch nicht mit Z170/Z270-MBs läufen darf/kann/soll und dann soll/kann/darf der 8-Kerner auf Z 370ern laufen. Für mich klar eine Ente oder der 8-Ender taktet max. mit 3.2 Ghz.

Nein. Der 6-kerner könnte theoretisch sogar auf z270 etc. laufen, nur wurde die z370 eben für diese kommenden Achtkerner entwickelt. Und ich schätze mal dass der Achtkerner ca. auf 4,6GHz kommen wird mit oc. vielleicht sogar noch höher. immerhin lässt sich der neue sechskerner (i7-8700k) höher takten als der vierkerner i7-7700k.
 

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
Der Core i7-8086K dürfte somit voraussichtlich am 8. Juni (auf der Computex) erscheinen, wenn sich die Vorstellung von Intels 8086 zum 40. Mal jährt.
Intel bringt angeblich den Core i7-8086K "Anniversary Edition" als neues schnellstes Coffee-Lake-Modell | 3DCenter.org

Wäre das nicht marketingtechnisch ein toller Moment, um die neuen Boards(Z390) und 8-Kerner anzukündigen ?

Dieses Jubiläumsmodell wird gebracht(am/um 8. Juni) und gleichzeitig/danach werden die 8-Kerner angekündigt und die Z390 Bretter.
Das würde jedenfalls gute Aufmerksamkeit erzeugen.

Die Computex würde sich für solche Ankündigungen doch relativ gut eignen !?



Oder was wäre der nächstmögliche, gute Zeitpunkt ?

Edit:
Ist die E3 nicht auch Anfang/Mitte Juni ?

Computex+E3, besser geht's doch gar nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

dgeigerd

Freizeitschrauber(in)
Spekulatius: Heißen wird das Teil i9 8800K, Intel führt damit eine neue Klasse in den Mainstream Desktop ein und wird die ensprechend neu bepreisen, schätze mal UVP 429€.

429€ ist ja nur 9€ teurer als mein i7-8700k als ich mir den Anfang November geholt hab. Aber das wär schon echt verlockend...
Nur denk ich mal dass die i9 Serie eher so ab 700€ aufwärts anfängt, und wieder auf den LGA2066 Sockel setzen wird.
 

dgeigerd

Freizeitschrauber(in)
Das wäre aber ziemlich enttäuschend...Mein ca. 4 Jahre alter 8Kerner packt ja schon 4,5Ghz...Hoffe eher so 5.0Ghz mit OC beim neuen Intel 8Kerner
Huch, hatte da nen kleinen Tippfehler. ich meinte eher der boost takt wird mindestens 4,5 ghz erreichen da der 6-kerner ja schon 4,7 hat.
Aber dass der 5GHz schaffen wird mit OC finde ich nicht mal so unwahrscheinlich. Immerhin hat der 6-kerner das auch schon erreicht^^

(Sorry für den Doppelpost)
 

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
Feierte Ryzen nicht vor kurzem 1-jähriges Jubiläum ? :)

Zufälle gibt's, oder? :-)
Im Vergleich zu den Erwartungen aus dem Herbst 2017 hat Intel bereits H370 und B360 um rund drei Monate verschoben, ich vermute das alle weiteren Launches dieses Jahr ebenfalls ein Quartal nach hinten rutschen – Meltdown und Spectre lassen Grüßen. Die nächste (CPU-)Neuvorstellung stünde dann Juni/Juli an.


Edit:
Ist die E3 nicht auch Anfang/Mitte Juni ?

Computex+E3, besser geht's doch gar nicht.

Sag das mal den Planern in Hannover, die der Meinung sind, neben der Computex wäre noch Platz für eine zweite IT-Messe.
 

JackTheHero

Software-Overclocker(in)
Huch, hatte da nen kleinen Tippfehler. ich meinte eher der boost takt wird mindestens 4,5 ghz erreichen da der 6-kerner ja schon 4,7 hat.
Aber dass der 5GHz schaffen wird mit OC finde ich nicht mal so unwahrscheinlich. Immerhin hat der 6-kerner das auch schon erreicht^^

(Sorry für den Doppelpost)

Das hat sogar schon der Skylake-X mit 10 Kernen geschafft. Ich erwarte also, dass der neue 8er auch 5 Ghz schaffen wird. ^^
 

Duvar

Kokü-Junkie (m/w)
Kollege sein 12 Kerner taktet Max mit 4.9GHz wird aber brutal heiß trotz Mora und Köpfen + er hat noch son der Bauer Teil geholt womit der dies ohne HS nutzen kann. Denke der 8 Kerner würde sich nicht groß anders verhalten wie der 6 Kerner. Klar ohne Köpfen wirds auch beim 8 Kerner nix mit Taktraten jenseits der 5GHz. Ich persönlich werde wohl etwas länger an meinem 6 Kerner halten, der taktet ja auch richtig nice.
 

mehmetur

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Kollege sein 12 Kerner taktet Max mit 4.9GHz wird aber brutal heiß trotz Mora und Köpfen + er hat noch son der Bauer Teil geholt womit der dies ohne HS nutzen kann. Denke der 8 Kerner würde sich nicht groß anders verhalten wie der 6 Kerner. Klar ohne Köpfen wirds auch beim 8 Kerner nix mit Taktraten jenseits der 5GHz. Ich persönlich werde wohl etwas länger an meinem 6 Kerner halten, der taktet ja auch richtig nice.

Es wäre ja auch ein wenig Sinnfrei vom 8700k zu wechseln. Ich wobei mit meinem 4770k würde schon sehr profitieren. Allein durch die höhere taktbarkeit würde ich schon profitieren ganz zu schweigen von doppelten Kernanzahl / bessere IPC / DDR4 .
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
Es wäre ja auch ein wenig Sinnfrei vom 8700k zu wechseln. Ich wobei mit meinem 4770k würde schon sehr profitieren. Allein durch die höhere taktbarkeit würde ich schon profitieren ganz zu schweigen von doppelten Kernanzahl / bessere IPC / DDR4 .
Es kommt drauf an, was du mit deinem Knecht machst;) Bei Spielen wage ich das zu bezweifeln, erst recht wenn du dem i7-4770k die Sporen gibst und in hohen Auflösungen (ab WQHD) und der Bildquali am Anschlag zockst. Sollte man jedoch mehr "in Anwendungen machen" sind zusätzliche Kerne oft ein Segen...

Gruß
 

mehmetur

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich mache vieles mit meinem pc ich habe seid 2-3 Monaten immer wieder fps Einbrüche die sind zwar nicht so stark aber doch bemerkbar zb. von 144 fps auf 90 dann langsam wieder hoch . Ich weiß nicht woran das liegt. Mein cpu ist auf 4.3 ghz übertaktet aktuell.
 

Duvar

Kokü-Junkie (m/w)
Jo mit dem 6 Kerner bin ich noch zufrieden ( Vllt weil es den CL 8 Kerner noch net gibt :devil: )
Single Core Leistung ist schon akzeptabel (8600K mode)^^

CB Single Core.jpg

Hab mal ne halbe Stunde Blade and Soul gezockt mit den Settings (5.4GHz @ 1.36V), max Kerntemp 65°C und Lüfter auf min)
Beim CB Single Core Test komischerweise max 57°C auf allen Kernen. (switcht ja von Kern zu Kern)


Multi Core ist auch alles ok :D

CB 5.4.jpg
 
Oben Unten