Coffee Lake S: Hinweise auf Achtkerner mit Z390 aufgetaucht

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Coffee Lake S: Hinweise auf Achtkerner mit Z390 aufgetaucht

Kommt noch ein Achtkerner im Mainstream von Intel oder nicht? Die Frage trieb die Gerüchteküche zuletzt um. Nachdem es zunächst vielleicht danach aussah, dass bis Ice Lake nichts mehr passiert, gibt es nun doch noch Hinweise auf einen Coffee Lake S mit acht Kernen.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Coffee Lake S: Hinweise auf Achtkerner mit Z390 aufgetaucht
 

SuddenDeathStgt

Software-Overclocker(in)
Das wäre herrlich!
Zu meinem Ivy-Bitchle wär das eine Core & Threadverdoppelung, plus eine Leistungssteigerung der IPC_X & das würde mich zum Aufrüsten "nötigen"....^^
Ich hab zwar immer noch keinen Aufrüstbedarf, aber meine Plattform hat nun fast volle sechs Jahre "auf dem Buckel" & nur anhand der Zeitspanne sehe ich Bedarf.:D

Lass es bitte wahr werden & dann natürlich auch noch mit reichlich gesegnetem Takt + "Spielraum"....:cool:
 

Mahoy

Volt-Modder(in)
Ich frage mich ernstlich, welche TDP bzw, welchen Taktraten diese CPU dann haben sollte. Wenn man sich beim 8700K jetzt noch die Last durch 2/4T zusätzlich dazu denkt, brennt sich das Ding bei einer längeren Spielsitzung durch bis nach Down Under. Und wenn, um die TDP-Klasse zu halten, die Multicore-Taktraten begrenzt werden, wäre das Teil zwar immer noch sehr produktiv, aber nicht unbedingt der Traum der Zocker-Gemeinde.
 

gorgeous188

Software-Overclocker(in)
Wie wäre es mit einer dynamischen Kernabschaltung? Wenn sowieso nur WOW auf einem Kern läuft, dann auch gerne mit 6GHz, die anderen sieben Kerne werden einfach abgeschalten.
Oder für Benchmarks auf allen 8 Kernen + HT dann wohl runtertakten auf 1,7GHz
:lol:
 

Tolotos66

Volt-Modder(in)
Erst ein Riesengedöns, das der 6-Kerner elektrisch/spannungstechnisch nicht mit Z170/Z270-MBs läufen darf/kann/soll und dann soll/kann/darf der 8-Kerner auf Z 370ern laufen. Für mich klar eine Ente oder der 8-Ender taktet max. mit 3.2 Ghz.
@Ironie on: Und hier meine liebe Intelfanboygemeinde, möchte ich dann mal erleben, wie weit der Intel Achter über 4 Ghz kommt. Da sich teilweise ja köstkich über den Ryzenrefresh lustig gemacht wurde, mit seinen lächerlichen 4.1/4.2 Ghz. Ooooder aber, Intel hat uns die ganze Zeit mit deren Komptibilitätsgerede nach Strich und Faden veräppelt. Was ja dann auch nicht so nett wäre. Aber hei, is ja schließlich Intel. Die dürfen das und es wird trotzdem gekauft ob verlötet oder nicht. Gibt sehr gute Waküs, die das locker ausgleichen. Ironie off und Spekulation beendet :zwincker:!
Gruß T.
 

CastorTolagi

Freizeitschrauber(in)
Ich frage mich ernstlich, welche TDP bzw, welchen Taktraten diese CPU dann haben sollte. Wenn man sich beim 8700K jetzt noch die Last durch 2/4T zusätzlich dazu denkt, brennt sich das Ding bei einer längeren Spielsitzung durch bis nach Down Under. Und wenn, um die TDP-Klasse zu halten, die Multicore-Taktraten begrenzt werden, wäre das Teil zwar immer noch sehr produktiv, aber nicht unbedingt der Traum der Zocker-Gemeinde.

Wie kommst du da drauf?
Ein Intel 8-Kern ist doch nichts neues.
Mit Von-und-Zu Tim auch nicht.
Ansehnlich hohe Taktraten genauso.
Nennt sich i7 7820X hat eine TDP von 140W, läuft auf So.2066 und kostet aktuell ~450€.

Was würde Intel daran hindern den Chip auf 1151 anzupassen (andersrum haben sie bei Skylake X ja schon geübt).
Preis bleibt der selbe.
Und Boom fertiger "neuer" Chip. (Den nennt man dann aber natürlich i9 - weil Gründe :) )
 

Mephisto_xD

BIOS-Overclocker(in)
Fänd ich cool, und würde meinen Ivy-Bridge i7 dann wohl ablösen. Wenn alles so kommt, klingt die CPU nach dem perfekten Mittel zwischen bisherigen CFL-CPUs und AMDs Ryzen: Acht Kerne, (vermutlich) hoher Turbo, integrierte GPU und vermutlich wieder Zahnpasta unterm Heatspreader....

Ok, der letzte Teil ist blöd. Trotzdem würde ich mich vermutlich für eine solche CPU entscheiden. Mach hinne, Intel, der RAM liegt schon hier. :daumen:
Was würde Intel daran hindern den Chip auf 1151 anzupassen (andersrum haben sie bei Skylake X ja schon geübt).
Preis bleibt der selbe.
Und Boom fertiger "neuer" Chip. (Den nennt man dann aber natürlich i9 - weil Gründe :) )
Geht nicht. Denn Skylake ist erstens kein Coffee-Lake und wäre so vermutlich nicht mit Z370 oder Z390 kompatibel, und zweitens haben Skylake-X Chips auch keine GPU.
 

CastorTolagi

Freizeitschrauber(in)
Das war natürlich übertrieben simplifiziert formuliert.
Mir ist schon klar, dass da ein paar Anpassungen vorgenommen werden müssen.

Aber es ist eben auch bei Nichten so, dass ein 8-Kern Chip bei Intel völliges #Neuland wäre.

Und wir wissen ja nicht viel von der zu Grunde liegenden Architektur.
Wer sagt denn, dass es für Intel nicht ein leichtes ist, den Sockel zu tauschen, eine GPU mit zu belichten und das ganze so zu verkaufen??

Genau das traue ich einem Intel nämlich sehr wohl zu.
 

Mephisto_xD

BIOS-Overclocker(in)
Das war natürlich übertrieben simplifiziert formuliert.
Mir ist schon klar, dass da ein paar Anpassungen vorgenommen werden müssen.

Aber es ist eben auch bei Nichten so, dass ein 8-Kern Chip bei Intel völliges #Neuland wäre.

Und wir wissen ja nicht viel von der zu Grunde liegenden Architektur.
Wer sagt denn, dass es für Intel nicht ein leichtes ist, den Sockel zu tauschen, eine GPU mit zu belichten und das ganze so zu verkaufen??

Genau das traue ich einem Intel nämlich sehr wohl zu.

Klar, Achtkerner sind kein Neuland. Die Änderungen, die du beschreibst kommen aber fast einer kompletten Neuentwicklung gleich. Intel müsste einen Skylake-X Chip irgendwie mit einem Mainstream Chipsatz kompatibel machen. Mal vom Problem der rein elektrischen Kompatibilität (Sockel 2066 vs 1151) beinhaltet das außerdem eine Neuentwicklung des Speicherinterfaces. Denn CFL hat ja nur zwei Speicherkanäle und die "drangeflanschte" GPU muss ebenfalls auf den Speicher zugreifen können.

Ich glaube da ist es einfacher, den bestehenden CFL 6 Kerner als Grundlage zu nehmen, und (sehr vereinfacht) noch zwei weitere Kerne an den Ringbus zu hängen. Auch das ist schwierig, aber wenigstens kann man Speicherinterface, Kernstruktur und den Sockel behalten....
 

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
Nachdem es zunächst vielleicht danach aussah, dass bis Ice Lake nichts mehr passiert, gibt es nun doch


Ich brech' zusammen ! ;)

Jetzt hab ich mich innerlich schon damit abgefunden einen 8600k zu kaufen, so bald Nvidia die neuen Karten bringt und nun wieder so eine Meldung. :ugly:

Ich glaub gar nix mehr, bis ich die CPU gekauft, nein, bis ich sie eingebaut und hochgebootet hab und erst nach diversen checks.
Mir reichts. :nene:
Ich steig aus, aus dem:"Könnte, hätte, vielleicht ..." ;)


Bringt's raus, oder lasst es, Intel !



Coffee Lake 8-Kerner ?

Nein !

Doch !

Oooohhhh !

YouTube


Nennt sich i7 7820X hat eine TDP von 140W, läuft auf So.2066 und kostet aktuell ~450€.

So in dem Rahmen würde ich auch tippen.

Vielleicht in echt, leicht weniger TDP, so offiziell 110W, die natürlich dann überschritten wird. ;)
420€ oder so.
Aber halt mit "günstigen" neuen Z390 Boards.


Nach Release kann der Preis dann ja irgendwann fallen.
Könnte mir aber vorstellen, dass der bei Zockern gut ankommt, auch wenn 6 Kerne wohl noch jahrelang reichen sollten. Vor allem mit 6c/12t.

8c/16t + super Gaming-Performance fänd' ich trotzdem nice to have. :)
Einfach weil ! :D
 
Zuletzt bearbeitet:

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
Hmmm, da AMD`s Release vom Ryzen+ kurz bevor steht, könnte ich mir durchaus eine Reaktion von Intel vorstellen. Wünschenswert wäre es für uns Endkunden allemal wenn zwei "Achtender" im Bereich von 300-400€ um Käufer buhlen. Man darf also gespannt sein. Ich wiederhol es immer wieder gern. AMD, danke für Ryzen:hail:

Jetzt muss es bei Team Red nur noch bei den GPU`s klappen...:daumen:

@ChrisMK72: de Funes ist doch immer wieder geil. Ich liebe ihn:love:

Gruß
 
C

chaotium

Guest
Ich brech' zusammen ! ;)

Jetzt hab ich mich innerlich schon damit abgefunden einen 8600k zu kaufen, so bald Nvidia die neuen Karten bringt und nun wieder so eine Meldung. :ugly:

Ich glaub gar nix mehr, bis ich die CPU gekauft, nein, bis ich sie eingebaut und hochgebootet hab und erst nach diversen checks.
Mir reichts. :nene:
Ich steig aus, aus dem:"Könnte, hätte, vielleicht ..." ;)


Bringt's raus, oder lasst es, Intel !



Coffee Lake 8-Kerner ?

Nein !

Doch !

Oooohhhh !

YouTube




So in dem Rahmen würde ich auch tippen.

Vielleicht in echt, leicht weniger TDP, so offiziell 110W, die natürlich dann überschritten wird. ;)
420€ oder so.
Aber halt mit "günstigen" neuen Z390 Boards.


Nach Release kann der Preis dann ja irgendwann fallen.
Könnte mir aber vorstellen, dass der bei Zockern gut ankommt, auch wenn 6 Kerne wohl noch jahrelang reichen sollten. Vor allem mit 6c/12t.

8c/16t + super Gaming-Performance fänd' ich trotzdem nice to have. :)
Einfach weil ! :D

Und für die Spawas gibt es nen Adapter für Bratpfannen, damit man gleich sein Steak braten kann : D
 

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
Und für die Spawas gibt es nen Adapter für Bratpfannen, damit man gleich sein Steak braten kann : D

lol ! :hail: Bitte Gusspfannenadapter ! Neuer Absatzmarkt für Intel. ;) Lecker Steak ! :D




Ich denke ich werde eine mobile Klimaanlage vor die Lufteinlässe parken. ;)
Zum Ausgleich achte ich dann auf den Stromverbrauch der GPU. Ehrlich ! ;)
 

Maverick3k

BIOS-Overclocker(in)
Mich würde eher interessieren, welche Preise Intel abrufen will... sonderlich viel Spielraum dürften sie wegen Ryzen wohl nicht haben. IPC bzw. Gesamtleistung mag zwar auf intel Seite sein, aber AMD wird hier wieder über Preis kontern.
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
Mich würde eher interessieren, welche Preise Intel abrufen will... sonderlich viel Spielraum dürften sie wegen Ryzen wohl nicht haben. IPC bzw. Gesamtleistung mag zwar auf intel Seite sein, aber AMD wird hier wieder über Preis kontern.
Ich bin da auch gespannt. Wenn ich aufrüste, dann auf einen Octacore und nach Tests von Ryzen+ und Intels eventüll kommendem Mainstream-Achtender. Wenn er denn kommt:D

Nach jahrelangen Intel-Unterbauten könnte es mal wieder ein AMD-Prozzi werden. Schaun mer mal...

Gruß
 

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
Der Preis des 2700x ist natürlich extrem heiß.

Da wird's Intel schwer haben uns zu verklickern, warum das Teil 400+ € kosten soll.

Aber vielleicht täusch' ich mich ja und die bringen das Ding für 350€ raus !? Kann ich mir schlecht vorstellen.
Aber lassen wir uns mal weiter überraschen, was denn wie kommt, wenn denn was kommt.

Ich hatte ja früher schon mal auf Richtung Computex spekuliert.
Mal schaun.
 

XD-User

PCGH-Community-Veteran(in)
Bei dem TDP Gerüst von 95 Watt wird das Ding wohl defintiv geringere Taktraten als der 8700K fahren.
Der liegt bei Temp und Stromverbrauch ja teils schon sehr hoch.

Also sollte das bei Last eher bei 4GHz rumgurken, wie bei dem 2700(X)

Man nennt es aber I9 und die Leute kaufen :ugly:
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Für mich nicht mehr interessant. Da meine Kaufentscheidung schon zu 95% feststeht. Und der Prozessor wohl sowieso an die 400 Euro kosten wird.
 
Oben Unten