• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Call of Duty 6 - Modern Warfare 2: 200 Mio. US-Dollar Entwicklungskosten, drittes Studio?

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung zu Call of Duty 6 - Modern Warfare 2: 200 Mio. US-Dollar Entwicklungskosten, drittes Studio? gefragt. Beachten Sie dabei unsere Forenregeln.

arrow_right.gif
Zurück zum Artikel: Call of Duty 6 - Modern Warfare 2: 200 Mio. US-Dollar Entwicklungskosten, drittes Studio?
 

Maschine311

Software-Overclocker(in)
Jetzt drehen se völlig durch, am besten noch jedes halbe Jahr ein neues CoD! Die sind total verwackelt und sollen an ihrem Game ersticken!
 

Bu11et

BIOS-Overclocker(in)
*Ironie an* Find ich toll *Ironie aus*

Die sollten das dritte Studio evtl. dazu nutzen um ein vernünftiges Anticheatprogramm zu erstellen. Muss leider aus gestrieger Erfahrung mitteilen (Aim Bot), dass es schon in Deutschland solche Typen unterwegs sind, die es toll finden anderen den Multiplayer Part zu sabotieren und zu beleidigen (auf deutsch), weil man die entlarvt. Find ich echt traurig, wobei das Game keine Woche draußen war und schon sowas.
 
Zuletzt bearbeitet:

Frittenkalle

Software-Overclocker(in)
Da kann CoD nix für sondern die Spieler, gecheatet wird überall egal Pb o Vac Schutz. So schnell wie Cheats gemacht werden kommen die Anticheatprogramme net hinterher. Sowas hast du so gut wie in jedem Spiel. Je populärer ein Game desto größer auch seine Probleme was Cheater angeht.
 

Razor2408

Gesperrt
Deswegen zock ich hauptsächlich nur mit Freunden aus der Liste da steht wenigstens der Spaß im Vordergrund und nicht das Bestreben danach den anderen zu zeigen dass man ja der ultimative Uber-1337-H3aD5h0tK1773r ist.
 

SCUX

Freizeitschrauber(in)
ich denke auch das erst mal die Rahmenbedingungen stimmen sollten....
dazu gehört in erster Linie das man ein Spiel gut und einfach spielen kann wenn es erscheint^^
ich hab nix gegen Steam, und Steam hat ja auch nix direkt mit den Studios zu tun, nur wenn die Zehntausende Spieler verkretzen, sollten die überlegen worin sie investieren :schief:

sonst wird das ne Totgeburt :(
 

FortunaGamer

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
200 Millionen für ein Spiel nicht schlecht. Wenn die so viel zu tun haben sollen die auf jeden fall noch ein Studio eröffnen.
 

Primer

BIOS-Overclocker(in)
40 bis 50 Millionen US-Dollar sollen in die Entwicklung geflossen sein.
Bitte was!?
Ich wills ja jetzt nicht schlecht reden, aber das erscheint mir doch etwas viel. Hat Teil 4 nicht "nur" um die 14 Millionen gekostet uns jetzt will man ohne eine neu Engine auf die Beine gestellt zu haben mehr als das 3 Fache OHNE PR verpulvert haben!?
Also der Quelle traue ich mal nicht über den Weg, eventuell Übersetzungsfehler? Das zB Teil 1-6 bisher rund 50 Millionen verschlungen haben? Würde zumindest mehr Sinn ergeben.

Ansonsten scheinen die vielen Millionen für die PR wohl gefruchtet zu haben^^

mfg Primer
 

djpfs

Schraubenverwechsler(in)
Und Steam hat soeben mehrere 1000 Modern Warfare 2 aus den Verzeichnissen gelöscht, da sie von Activision angewiesen wurden.

Anscheinend haben diese Gamer ihre Steam keys Legal im Internet gekauft und per E-mail den Key erhalten. Haben ihn über Steam aktiviert.

Doch nun hat Activision was dagegen das diese Keys über Ausland bezogen wurden und sie weniger als die anderen gezahlt haben. Und hat Steam angewiesen diese Keys und Spiele zu entfernen!

Das ist das allerletzte!

Und das nachdem man soviele Spiele Verkauft hat!

und die haben ja dafür gezahlt und nicht illegal gezockt!:hail:
 

ElfenLied77

PCGH-Community-Veteran(in)
Und Steam hat soeben mehrere 1000 Modern Warfare 2 aus den Verzeichnissen gelöscht, da sie von Activision angewiesen wurden.

Anscheinend haben diese Gamer ihre Steam keys Legal im Internet gekauft und per E-mail den Key erhalten. Haben ihn über Steam aktiviert.

Doch nun hat Activision was dagegen das diese Keys über Ausland bezogen wurden und sie weniger als die anderen gezahlt haben. Und hat Steam angewiesen diese Keys und Spiele zu entfernen!

Das ist das allerletzte!

Und das nachdem man soviele Spiele Verkauft hat!

und die haben ja dafür gezahlt und nicht illegal gezockt!:hail:

Gib uns mal bitte den Link für Deine Quelle!
Danke!
 

Reigenspieler

PCGH-Community-Veteran(in)
Bitte was!?
Ich wills ja jetzt nicht schlecht reden, aber das erscheint mir doch etwas viel. Hat Teil 4 nicht "nur" um die 14 Millionen gekostet uns jetzt will man ohne eine neu Engine auf die Beine gestellt zu haben mehr als das 3 Fache OHNE PR verpulvert haben!?
Also der Quelle traue ich mal nicht über den Weg, eventuell Übersetzungsfehler? Das zB Teil 1-6 bisher rund 50 Millionen verschlungen haben? Würde zumindest mehr Sinn ergeben.

Ansonsten scheinen die vielen Millionen für die PR wohl gefruchtet zu haben^^

mfg Primer

Ich könnte mir gerade mal 1 Millionen für das neue vorstellen. Braucht man etwa so viel Geld um Schei.ße zu produzieren? :lol:
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
200 Millionen fürn verkackten MP und n SP mit Moorhuhngameplay den man in 5 Std. durch hat. :lol: :lol:
hab ich mir auch gedacht. du vergisst außerdem, dass es alles ja schon in COD4 gab, im prinzip wurden um 200 Millionen also nur Levels erstellt. Ich sattle also jetzt mal meinen Beruf um und werd bei denen Leveldesigner
 

majorguns

BIOS-Overclocker(in)
Es wurden niemals 40Mio-50mio $ für die Entwicklung ausgegeben, oder es gab im Studio auf dem Sch*ßhaus Klopapierrollen aus 100$ Scheinen, das Entwicklerstudio befindet sich auf dem Mars oder Whatever.....
Für das mikrige (und schlechte) Spiel so viel Entwicklungskosten und dann nochmal soviel für die ganze Werbung, das ist auch der einigste Grund weshalb es so oft Verkauft wird, Marketing ist alles, machst du genug Wirbel um ein Produkt kaufen es die Leute egal wie schlecht es ist (siehe COD MMW2, Apple, W7 usw.)
 

mathal84

Software-Overclocker(in)
hab ich mir auch gedacht. du vergisst außerdem, dass es alles ja schon in COD4 gab, im prinzip wurden um 200 Millionen also nur Levels erstellt. Ich sattle also jetzt mal meinen Beruf um und werd bei denen Leveldesigner

als ob die Leveldesigner da Geld machen, das machen die oberen Führungskräfte des Studios ;)
 

push@max

Volt-Modder(in)
Wenn sich mit der Serie so viel Geld verdienen lässt, würde ich ebenfalls überlegen, ein weiteres Studio zu eröffnen.
 

HomeboyST

Software-Overclocker(in)
50 Mio..

Für so einen Dreck....

Keine Ahnung wie viele Milliarden dann Pac Man gekostet haben muss...
( Die Variante in Farbe ;-) )

Somit schätze ich auch STALKER COP auf gute 500 Mio Euro entwicklung

BF2 incl der Addons auf eine Milliarde Euro. Kann mal wer bei EA anrufen und fragen ob das stimmt ?

Kacke, ich würd die alle rausschmeißen... wenn das Spiel wirklich so viel gekostet hat...
 

Reigenspieler

PCGH-Community-Veteran(in)
Es wurden niemals 40Mio-50mio $ für die Entwicklung ausgegeben, oder es gab im Studio auf dem Sch*ßhaus Klopapierrollen aus 100$ Scheinen, das Entwicklerstudio befindet sich auf dem Mars oder Whatever.....
Für das mikrige (und schlechte) Spiel so viel Entwicklungskosten und dann nochmal soviel für die ganze Werbung, das ist auch der einigste Grund weshalb es so oft Verkauft wird, Marketing ist alles, machst du genug Wirbel um ein Produkt kaufen es die Leute egal wie schlecht es ist (siehe COD MMW2, Apple, W7 usw.)
Na ja, Win7 is nich schlecht. Bloß kaum anders wie Vista.
Ähnlich bei Apple. Man bekommt die gleiche China-Quali für n Bruchteil vom Preis.
Aber MW2 IST Sch*ße! ^^
 

Ikilu

Kabelverknoter(in)

danke für diesen Link :daumen:

:offtopic:Da kann man nur sagen: Schja selbst Schuld. Da gibt´s auch kein Mitleid, und auch Valve trifft da keine Schuld. :klatsch: Wie kann man nur so dämlich sein? Allein von der Logik her- warum sollte ein Unternehmen Keys für so billig verkaufen? Da muss doch was gewaltig stinken, das sind doch schon keine "Schnäppchen" mehr.. Naja, aber manche kapieren´s nie.. Baba
 

INU.ID

Moderator
Teammitglied

Danke für den Link. :daumen:

Besonders interessant fand ich das Statement von Jochen K. vom gamerdeals-shop.de. Von Einzelfällen abgesehen handelt es sich bei den günstigen Keys angeblich doch um legale Keys.
Woher kommen die Keys definitiv? (Steam und Retail)

A: Die Urquelle aller Keys ist der Einzelhandel in den verschiedensten Ländern. Im Osten (sei es Polen oder Asien) kosten Spiele ein Bruchteil von dem, was sie hier kosten. Das ist kein Geheimnis oder jeder der einmal Urlaub in einem der Länder gemacht hat wird das bestätigen können. Die Händler oder auch Großhändler (letztere haben nichts mit dem Endkunden zu tun und kaufen nur um weiter zu verkaufen) kaufen bei ihren Großhändlern die Spiele, packen die Keys aus, fotografieren diese ab oder tippen sie ab und verkaufen sie sich quasi gegenseitig. Deutschland ist auch Zulieferer für bestimmte Produkte. Gerade Activision/Blizzard-Keys kommen hier von einem Großhändler, der diese nur ins Ausland weiterverkauft. Das heisst die Keys für World of Warcraft, sei es Addon oder Timecard, kaufe ich zwar in Asien oder Polen, dennoch sind sie eigentlich aus Deutschland.

Warum sperrt Valve/Activison diese Keys ohne größere Probleme?

A: Das ist eine absolut berechtigte Frage und wie ich bei Golem schon im Forum schrieb habe ich nun bei der IT-Rechts-Kanzlei.de eine Prüfung in Auftrag gegeben. Hier soll die rechtliche Lage nun endlich überprüft werden , denn auch uns stößt das natürlich sauer auf, dass die Firmen mit der Aussage die Keys seien "illegal" gesperrt werden. Denn schliesslich kommen sie von Retail-Verpackungen und damit aus ihrem eigenen Pott. Sind also die eigenen Keys illegal?
Quelle: Sidewatch


***Update***

! ACHTUNG !

Die Diskussion zum Thema wurde hierhin ausgegliedert: http://extreme.pcgameshardware.de/s...mit-software-keys-grundsaetzlich-illegal.html
 
Zuletzt bearbeitet:

Razor2408

Gesperrt
Langsam wissen wir alle schon dass MW2 in den Foren als "Scheiss-Spiel" gilt und es reicht imo langsam... Seltsam dass es trotzdem alle Rekorde bricht oder? ;)
 

Polarbear

Schraubenverwechsler(in)
Das Problem für die PC-Community ist das sich bei CoD-6 die Verkaufszahlen wie folgt teilen.

55% xbox
33% PS3

macht 88%
bleiben 12% für PC-Spieler

12% das macht bei 7 Millionen verkauften Exemplaren (zum Verkaufsstart) 840.000 verkaufte PC Versionen.

Nicht wirklich viel.

Kein Wunder also das die Entwickler mehr für die Konsolen tun.
 

Primer

BIOS-Overclocker(in)
Das Problem für die PC-Community ist das sich bei CoD-6 die Verkaufszahlen wie folgt teilen.

55% xbox
33% PS3

macht 88%
bleiben 12% für PC-Spieler

12% das macht bei 7 Millionen verkauften Exemplaren (zum Verkaufsstart) 840.000 verkaufte PC Versionen.

Nicht wirklich viel.

Kein Wunder also das die Entwickler mehr für die Konsolen tun.

Auch hier nicht vergessen, CoD Verkauft sich nicht schlechter auf dem PC als jedes andere bekannte Markenspiel auf dieser Plattform(sogar sehr gut), sondern die Konsolenversionen verkaufen sich (astronomisch) besser als normal. Es gibt nicht sonderlich viele Spiele die überhaupt die 7 Millionen Einheiten knacken, normal sind 2-4Millionen und hier kommt der PC auch meist auf sein drittel Marktanteil.
Das sieht weiss Gott nicht auf dem Gesamten Markt so aus, hier hat auch der PC noch eine gute rentable Stellung, macht euch also weniger Sorgen um die Verkaufszahlen(dessen korrekte Interpretation ohnehin dem Publisher obliegt), als mehr um die "Vereinfachung" von Gameplay und anderen Unzulänglichkeiten einiger Spiele.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten