• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Bykski 16mm Hardtube Anschluss (B-HTJV2-L16)

Feehler

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo Leute ,

ich hab mal ne Frage in die Runde , hat jemand von euch schon die oben genannten Hardtube Anschlüsse der Fa. Bykski verbaut und kann mal etwas dazu berichten ?
Link : https://bykski.de/16mm-Anschluss-Typ-2-Schwarz

Warum ich frage ? Ich komme gerade von einem Kollegen der von Schläuchen auf Hardtubes umgebaut hat und ich habe ihn quasi etwas unterstützt ;)

Als wir fertig waren mit Verrohren , hab ich wie immer einen Dichtigkeitstest gemacht und konnte es kaum fassen , in jedem einzelnen Versuch ist irgendwo ein anderes Rohr rausgeflutscht ... (ca 0,5 bar)

Ich hatte natürlich ein paar diverse Verschraubungen mit (Bitspower , Barrow , EK...),auch verschiedene Rohre mit dem gleichen Durchmesser und keine der oben genannten Bykski Verschraubungen haben dicht gehalten....

Nutze ich die von mir Mitgebrachten, alles Top ...

So von der Verarbeitung würde ich sagen , kommen sie schon recht den Barrow nahe aber, aber beim späteren nachmessen der einzelnen Verschraubungen (NICHT ALLE) konnte ich diverse Unterschiede am Innen-Durchmesser feststellen

Das man da keine runden 16 mm hat ist klar , das haben auch die Bitspower z.B. nicht , aber ich finde das echt schon krass....
Ende der Geschichte ist nun , Rohre alles fertig , PC kann nicht in Betrieb gehen ... ist halt mega ärgerlich für ihn

5 Euro dafür pro Stück (x12) ... da kann ich mir auch EK oder Barrow kaufen, mit denen ICH bisher keine negativen Erfahrungen gemacht habe

An die Teile kommt er halt auch nicht ran vor Mitte nächster Woche und leider hatte ich auch nicht 12 Verschraubungen auf "Lager"...

Wir beide haben somit die Erfahrungen gemacht , dass uns von der Firma nichts mehr ins Haus kommt :/

Hat von euch auch jemand solche Erfahrungen schon gemacht , könnt ja mal so berichten

Grüße :)
 

RegoK

Schraubenverwechsler(in)
Welche Rohre wurden verwendet? Also von welchem Hersteller?

Sollten Bykski-Rohre verbaut sein liegt da zu 99% ein Anwedungsfehler vor. Wir prüfen unsere Systeme normalerweise mit 0,8Bar auf Dichtigkeit ohne dass da irgendwas rausrutscht. Also entweder nicht weit genug im Fitting drin, oder die Überwurfmutter nicht richtig festgedreht wenn alle 12 das Problem habe.

Bei Rohren anderer Hersteller kann es natürlich immer zu Toleranzabweichungen kommen wenn die Rohre z.B. nur 15,9mm sind, wobei selbst dann kein Rohr rausfliegen würde sondern maximal Druckverlust herrschen würde. Das obige spricht aber eher dafür das die Rohre nicht richtig befestigt wurden (zu kurz abgeschnitten)
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Feehler

Feehler

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Welche Rohre wurden verwendet? Also von welchem Hersteller?
16 mm Bykski selbst von ihm und ich hatte auch 3 andere Typen dabei , aber es lag nicht im Rohr , liegt zu 100 % an den Fittings , die Rohre haben alle 16 mm im Durchmesser (nachgemessen)

Er hat denen mal geschrieben und wartet auf Antwort, sicher ein Fertigungsfehler oder sowas , wenn ich ja meine Fittinge genutzt hab , hats ja gepasst , auch mit dem Bykski Rohr :)

Das Rohr lies sich im Vergleich auch merklich leichter rausziehen , kaum Kraftaufwand :D

Ich hab keinerlei Erfahrung mit der Firma daher halt meine Frage, aber was soll es denn sonst auch großartig sein ?

Grüße
 

RegoK

Schraubenverwechsler(in)
Ok mal anders gefragt: bei welchem Händler wurden die Teile denn gekauft? Ich frag nur weil ich im System kein Ticket finden kann betreffend Typ2 Fittingen.

Wurden die Fittinge bis zum Anschlag zugedreht? Bzw. steckte das Rohr komplett bis zum Anschlag drin? Die Bykski Fittinge sind etwas länger als die BP. Und wurde der einzelne Dichtring zwischen Kappe und Sockel genutzt? Der Einzelne Dichtring dient dazu das Rohr zu fixieren, wenn der weggelassen wird ists klar dass das Rohr nicht hält.


O1CN01Sh8tre1IBAkbGvD1y_!!68100854.gif
 
TE
Feehler

Feehler

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ok mal anders gefragt: bei welchem Händler wurden die Teile denn gekauft? Ich frag nur weil ich im System kein Ticket finden kann betreffend Typ2 Fittingen.

Wurden die Fittinge bis zum Anschlag zugedreht? Bzw. steckte das Rohr komplett bis zum Anschlag drin? Die Bykski Fittinge sind etwas länger als die BP. Und wurde der einzelne Dichtring zwischen Kappe und Sockel genutzt? Der Einzelne Dichtring dient dazu das Rohr zu fixieren, wenn der weggelassen wird ists klar dass das Rohr nicht hält.


Anhang anzeigen 1343424

auf der oben gelinkten Seite und dass sind genau die aus der GIF von dir und ja das wurde alles so gemacht :)
 
TE
Feehler

Feehler

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Problem gelöst , Ware ging als Retoure zurück und wie gedacht waren die Toleranzen wohl viel zu groß , hat bereits Neue bekommen , jetzt sitzt alles fest , trotzdem relativ merkwürdig von ich glaube 12 Fittingen waren ca die Hälfte einfach mal außer Toleranz, macht für mich jetzt nicht den besten Eindruck.

Grüße
 
Oben Unten