• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

[Build Log] PC - No. 6

CL90

Software-Overclocker(in)
Aktuelle Phase
Umbau ins Jonsbo W2.
4250140369451-14.jpg

Moin moin :)


Da war hier alles ganz anders geplant. Zuerst wollte ich 2x 360er Radiatoren in meinem Corsair C70 in einem Hübschen CaseMode verbauen.
Aber wie man sich das so vorstellt, klappt das nicht immer.
Es ist ein 1260er MoRa3 geworden, und das C70 ist fast leer und verstaubt durch seine Lüftungslöcher an allen Seiten.
Um das ganze jetzt etwas abzurunden und draus wieder einen ansehnlichen PC zu machen ist der Umzug in ein sehr kompacktes Gehäuse geplant.
Das Jonsbo W2. Das kaum Platz für eine Ordentliche Kühlung lässt, und somit perfekt für mich ist :) ...da ich diesen Unnötigen Platz gar nicht haben will.
Schön klein und schick soll das Gehäuse sein. Dabei aber Platz für mein E-ATX board mit raum für QUAD-SLI (wenn man denn jemals sowas haben möchte :ugly:)

Jetzt aber genug der einleitung.
Zum aktuellen Umbau gehts hier




Der alte Content


Zu mir:
Ich bin zwar schon eine Weile hier, habe mich aber noch nie richtig vorgestellt. Ich bin 24Jahre alt, habe den B. Sc. in Electro Engineering and Computer Science, bin derzeitig als Ingenieur beschäftigt und studiere zum M. Sc. im gleichnamigen Masterstudiengang.

Inhaltsverzeichnis:
- Bisherigen PCs 1 bis 5.......................................................................... hier im Post
- Einleitung PC 6. ..................................................................................... hier im Post
- Phase 1 bis 3. ................................................. ........................................ hier im Post
- Phase 4 Einleitung ................................................................................ hier im Post
- Phase 4; Tag 1................................................................................ ......... Link
- Phase 4; Tag 1: erste Planung............................................................. Link
- Phase 4; Tag 2: AGB, Kunstoffplatten und Pumpe........................Link
- Phase 4; Tag 3: Mobo Waterblocks und Shoggy ...........................Link
- Phase 4; Tag 4: MoRa und erste Verschlauchung....................... ..Link
- Phase 4; Tag 5: Verb. von Verschlauchung und Kunstoff........ ...Link
- Phase 4; Tag 6: Entlüften un verkabeln............................................Link
- Phase 4: Tag 7: Gröberer Feinschliff.................................................Link
- Phase 4: Tag 7: Erste Temp Benches.................................................Link
- Schmutz im Kreislauf.............................................................................Link
- Säuberungsaktuon.................................................................................Link
- EK-Blood-Red verschlammt das System.........................................Link

Meine alten PCs: No. 1 bis 5.
Da die Computer Thematik bei mir schon recht früh losging ist es recht schwer nachzuvollziehen was genau alles in meinen ersten PCs drin war.
No. 1
Ich erinnere mich bei meinem ersten PC z.B. nur noch an das Case, und das es einen Knopf gab um von 200Mhz auf 333Mhz zu übertakten :D Es war allerdings kein Pentium II verbaut. Es müsste ein K6 Model 6 von AMD gewesen sein. Grafikarte? Keine Ahnung. Aber sie war Passiv gekühlt. Mein Vater und ich haben damals einen kleinen Lüfter auf die Passiven Kühlrippen montiert. So ein kleiner 40mm Lüfter… Man war der nervig :D

No. 2
Über Nummer 2 weiß ich sogar noch weniger als über Nummer 1. Allerdings das ich Ihn geschenkt bekommen habe, er maximal einen Kern hatte und für damalige Verhältnisse nicht langsam war.

No. 3
Nummer 3 war der erste PC den ich selbst finanziert und selbst zusammen gebaut habe.
Was dann auch bei den Nachfolger Modellen so bleiben sollte.
Das war auch der erste PC bei dem ich ein paar Megahertz mit Overclocking rausgeholt habe. IRRE! :D
AMD Athlon64 X2 4600+ EE / Palit/XpertVision Radeon HD 2600 Pro Sonic / 2x1024MB A-Data DDR2 PC2-6400/DDR2-800 CL5 / Asrock AliveXFire-ESATA2 RD480AM2 ATX / Briza Midi-Tower black 400W 6099-CA / EKL Soldered 64 X2 AM2
Für insgesamt: 398€

No. 4
Die Nummer 4 mit seinem AMD Phenom X4 945 II sollte direkt nach dem Kauf mit etwas Übertaktung glänzen. Damals war ich stolz wie Oscar auf meinen 4x 3,5 Ghz PC.
Nummer 3 hatte ich günstig, nach dem Kauf von 4, an einen guten Freund verkauft. Im Nachhinein würde ich mir lieber alle alten PCs ins Regal stellen. Aber man kennt das ja. Den Wert von Dingen schätzen wir erst wenn wir sie nicht mehr haben.
AMD Phenom II X4 945 / Sapphire Radeon HD 5770 / 2x2048MB Kingston DDR3-1333 / Gigabyte GA-870A / 530W beQuiet!
Für insgesamt: 477€

No. 5
Mit der Nummer 5 und seinem i5 3570k bin ich zum ersten Mal zu einer Intel CPU gewechselt. Die laut Nenndaten genauso gut sein sollte wie der Phenom X4 945 II. Allerdings mit knapp 3x so viel Benchmark-Leistung. Sind halt einfach besser =/
Als ich No. 5 kaufte hatte ich natürlich dazu gelernt und habe No. 4 nicht verkauft. No. 4 wurde somit zum GF-PC :)
I5 3570k / VTX3D HD 7950 X-E / Gigabyte Z77X-D3H / 16GB Ballistix Tactical / be Quiet Streight Power E9 600W / Arctic Cooling Freezer Extreme Rev.2 / Xigmatek Midgard Midi Tower
Für insgesamt: 1.028€

Nach hervorragender Bachelor-Thesis wollte ich mir mal etwas gönnen das angemessen viel Leistung bietet. Ich zocke zwar viel, aber ich verbringe seit meinem Studium auch viel Zeit vor dem PC um Software zu schreiben, oder Mathematische Probleme durch Algorithmen zu lösen. (Also solche Art von Problemen die NP-Vollständig sind =/… Das geht dann natürlich nur bis zu bedingt großem n)
Und um Nummer 6 geht es hier eigentlich auch :)

Phasenzusammenfassung:
Phase 1: Zusammenschrauben vom ersten Setup.
Phase 2: Optimierung der Luftkühlung, Neues Mainboard, Neue Kühler + H105.
Phase 3: Erneuter Mainboard wechsel, da neuer Ram. Und wechsel von 970 SLI zur 290X (Übergangslösung)
Phase 4: Umbau auf komplett Custom Wakü mit leichtem Casemod.

No. 6 - Build Log
Nummer 6, bekam nur den kleinsten der großen Haswell-E Intel CPUs,
da der PC sowieso schon recht teuer werden sollte und auch eine Wasserkühlung geplant war.
Da ich gewartet hatte bis Maxwell rauskam, kaufte ich auch 2 brandneue GTX 970 G1. Für die es leider sehr lange keine Waterblocks gab…
Glück im Unglück! Aber dazu komme ich später.

Phase 1:
Gekauft wurden Komponenten um den ziemlich bekannten Casemod von RomeoKilo nachzubauen.
I7 5820k / 2x GTX 970 G1 / Asrock X99 Extreme 4 (uATX) / G.Skill RipJaw 4x4GB 2600 Blue / Antec HCP-1000 Platinum / Corsair C70 / Crucial 500GB SSD / Macho HR02
Für insgesamt: 2100€
Neben der Hardware aber auch Kunststoffplatten, Gitter etc. für etwa 100€ welche ich vorerst nie benutzen würde.

k-001.JPGk-002.JPGk-003.JPGk-004.JPGk-005.JPGk-006.JPGk-007.JPGk-008.JPGk-009.JPG

Ich habe hier im Forum lange damit beschäftigt wie man diesen Casemod angehen könnte, was alles für eine Wakü gebraucht wird etc. Da ich im Wakü Thema aber noch ganz neu bin, wendete ich mich an jemanden der Ahnung hat. Viel Ahnung.
MehlstaubtheCat.

Phase 2:
Mit Mehlstaub habe ich dann viel Diskutiert ob eine solche Wakü überhaupt sinnig wäre. Schließlich sollten ein hungriger Haswell und 2 GPUs gekühlt werden. Es fielen auch an vielen Stellen im Forum Rechenregeln für eine gut dimensionierte Kühlung (120mm -> 100W oder manche auch 120mm = 75W).
So langsam musste ich mich also von dem Plan verabschieden in dem C70 eine passende Wakü unter zu bringen. Da dieses mit Casemod maximal 2x 360mm ohne Push/Pull unter bringen könnte.
Um nicht eine reine optik Wakü zu bauen die einer Luft Wakü kaum überlegen wäre, entschied ich mich auf Luft zu bleiben, diese aber zu optimieren.
Hierzu musste aber erst mal ein neues Board her, denn wie man in den Bildern von Phase 1 sehen kann, ist da keinerlei Platz zwischen den Grakas.
Das X99 SOC-Force, ein KazePro + Lüfter kamen dann wenige Tage später an.
Nach dem Umbau war das Ergebnis schon ziemlich akzeptabel. Und somit machten wir (Mehlstaub und ich) uns an das Übertakten.

k-011.JPGk-010.JPGk-012.JPG

Es wurde ziemlich schnell klar, dass der zwar riesig dimensionierte Macho HR02, leider ziemlich überfordert mit meiner CPU war. Also musste auch hier Ersatz geholt werden. Ein H105 sollte es sein.
So war es möglich mit meiner ziemlich zickigen CPU Taktraten von 4,2GHz mit 3,875 Cache zu kühlen.

k-020.JPGk-021.JPGk-022.JPGk-024.JPGk-023.JPGk-025.JPG

Phase 3:
Das System lief, und ich war vorerst zufrieden, bis mich dann irgendwann die Mail von Mindfactory erreichte, dass mein G.Skill Ripjaw-3000 endlich verschickt wurde (Nach 5 Wochen). Als ich feststellte das ich den Ram für „nur“ 260€ gekauft hatte, und er zu dem Zeitpunkt bereits für 500€ angeboten wurde, wollte ich das Schmuckstück nicht wieder zurück schicken. Also bot ich meine 2600er in Blau zum Verkauf an. (Und kassierte im PCGH eine Verwarnung weil ich sie auch bei Ebay anbot … Da hätte ich die Regeln wohl aufmerksamer lesen sollen =/)

Nach langem erfolglosem rumprobieren mit den neuen 3000er Ram machte sich langsam die Vermutung breit, dass das SOC-Force irgendein Problem mit Ram über 2800Mhz hat. Als das vom Support unter der Hand und sehr inoffiziell bestätigt wurde, ging das Board direkt zurück.
Als dann mein drittes X99 Board an der Tür klingelte ging es weiter mit dem Basteln.
Diesmal war es das X99 Asus Rog Rampage V Extreme.
Leider war die investierte Zeit für das Übertakten mit dem SOC-Force somit hinfällig. Aber MehlstaubtheCat half mir dennoch ein weiteres Mal von vorne an zu Übertakten. Letztendlich sind wir bei einem etwas niedrigeren Takt gelandet. Was mich aber nicht störte. 4,125Ghz mit 3,75Ghz Cache.

k-030.JPGk-031.JPGk-032.JPG

Das System lief in dieser Konfiguration einige Wochen und ich war ziemlich zufrieden.
Bis die Speicherproblematik der 970 bekannt wurde. Klar die Karten waren toll, aber zu stark für bloß 3,5Gb im SLI. Ich habe mich lange über diese Untat von Nvidia aufgeregt und beschloss als mein Versandhändler eine Rücknahme Aktion startete, diese auch sofort zu nutzen. Ich Bestellte also kurzer Hand eine 290X PCS+ welche auch jetzt noch als Übergangslösung den Platz für die 390X Warmhält.

2 Aktuelle Bilder, leider nur mit Kartoffelkammera :schief:
k-040.JPGk-041.JPG


Planung Phase 4:
Ich wollte schon seit Jahren eine Wasserkühlung. Immer neidisch auf die coole Optik und die Möglichkeit nochmal 100 bis 200Mhz mehr rauszuholen. Jetzt soll es soweit sein. Eine Wasserkühlung, die auch transportierbar ist. C70 + MoRa.
Auch hier habe ich mich natürlich an Mehlstaub gewandt, welcher einen MoRa zwar überhaupt nicht mag, aber dennoch abnehmend über die Einkaufsliste gegangen ist, und fleißig Dinge ergänzt hat :D
Aber wenn ich etwas gelernt habe, dann sind das 2 Dinge:

  • Wer günstig kauft, kauft 2 Mal. und
  • vertrau MehlstaubTheCat

Die Teile sind bestellt und kommen vermutlich heute.

[Warenkorb 1] + [Warenkorb 2]
Watercool MO-RA3 420 PRO stainless steel - Geliefert - Eingebaut
2x Watercool MO-RA3 420 Blende Rhombus stainless steel - Geliefert - Eingebaut
Watercool MO-RA3 Standfuß POM - Geliefert - Eingebaut
9x Noiseblocker NB-BlackSilentPRO PK2 ( 140x140x25mm ) - Geliefert - Eingebaut
Aquacomputer Shoggy Sandwich Bausatz zur Pumpenentkopplung - Version 2.0 - Geliefert - Eingebaut
16x 16/10mm Anschraubtülle G1/4 - gerändelt - black nickel - Geliefert - Eingebaut
Bitspower Winkel 1/4 Zoll auf IG 1/4 Zoll - drehbar, shiny black - Geliefert - Eingebaut
2x Winkeladapter 60° drehbar G1/4" auf G1/4" - Geliefert - Eingebaut
2x Winkeladapter 45° drehbar G1/4" auf G1/4" - Geliefert - Eingebaut
2x Winkeladapter Doppel 45° drehbar G1/4" auf G1/4" - Geliefert - Eingebaut
2x Phobya Flüssigmetall Wärmeleitpaste Paste LM (1g) - Geliefert
EK Water Blocks EK-Supremacy EVO - Nickel CSQ - Geliefert - Eingebaut
EK Water Blocks EK-FB KIT ASUS R5E - Nickel CSQ - Geliefert - Eingebaut
4x EK Water Blocks EK-Ekoolant EVO Premix, Blood Red - 1000ml - Geliefert - Eingebaut
Laing DDC-Pumpe 12V DDC-1T - Geliefert - Eingebaut
EK Water Blocks EK-DDC X-TOP CSQ - Plexi - Geliefert - Eingebaut
Alphacool Laing DDC metal bottom - black nickel - Geliefert - Eingebaut
Aquacomputer Durchflusssensor mps flow 200, G1/4 - Geliefert - Eingebaut
EK Water Blocks EK-RES X3 250 Reservoir - Geliefert - Eingebaut
7m PrimoChill PrimoFlex Advanced LRT Schlauch 16/10 mm - klar, 1m - Geliefert - Eingebaut
2x Aquacomputer Temperatursensor Innen-/Außengewinde G1/4 - Geliefert - Eingebaut
4x Durchführungstülle für 16mm 1 Stück - Geliefert - Nicht benutzt
3x Phobya Schlauchklemmleiste - Geliefert - Eingebaut
5x Phobya Y-Kabel 3Pin Molex auf 3x 3Pin Molex 60cm - Schwarz - Geliefert - Eingebaut
aqua computer Anschlusskabel Laing DDC - poweradjust 2, aquaero 5/6 - Geliefert
2x Koolance Schnellverschluss 16/10mm (ID 3/8" OD 5/8") - Geliefert - Eingebaut
2x Koolance Schnellverschluss 16/10mm (ID 3/8" OD 5/8") - Geliefert - Eingebaut
5m Phobya Flex Sleeve 10mm (3/8") - Geliefert
1m Phobya Flex Sleeve 3mm (1/8") - Geliefert - Eingebaut
Phobya 3er Set 3Pin Verlängerung 80cm - Geliefert - Eingebaut
3x Phobya Simple Sleeve Kit 3mm (1/8") Schwarz 2m - Geliefert - Eingebaut
Phobya Molex Extractor Kit (Sleevingwerkzeug) - Geliefert

Für insgesamt: 1250€

Allerdings werde ich vor April keine Zeit haben loszulegen. Aber wenn es soweit ist, werde ich hier ausführlich berichten :)
 
Zuletzt bearbeitet:

mda31

PC-Selbstbauer(in)
Sehr schöner Startpost mit vielen Infos. I like! Bin dann schon auf die kommenden Bilder mit der Umsetzung MonsterWaKü gespannt.

PS: Mein erster PC (nach dem Commodore Plus/4 und einer Atari "Konsole") war ein 286SX25. Die gute alte Zeit :-)... Viel später hatte ich auch mal ein K6 ^^
 
TE
CL90

CL90

Software-Overclocker(in)
Danke :)

Ich hoffe die 290X PCS+ die unter Luft bleibt (bis sie gegen eine 390X WCE ersetzt wird) stört das vorläufige Ergebnis nicht allzu sehr.
Aber vllt dauert es ja gar nicht mehr so lange bis die Ablöse endlich rauskommt :)

Bin auf jedenfall heiß aufs basteln.
 

Oozy

BIOS-Overclocker(in)
Ich bleibe mal dran. Spannender Einstieg und ich hoffe für dich, dass dein Msc nicht allzu viel Zeit verschlingt.
 
W

Watertouch

Guest
Und der wird kommen. Da bin ich mir sicher :D


Okay, da sollte ich vllt mal drüber nachdenken. Welchen Nutzen hat es denn die PSU zu drehen?
Die PSU kann dann selbst frische Luft von unten ansaugen statt mit der bereits erwärmten Luft aus dem Gehäuse zu kühlen.
 
TE
CL90

CL90

Software-Overclocker(in)
Die PSU kann dann selbst frische Luft von unten ansaugen statt mit der bereits erwärmten Luft aus dem Gehäuse zu kühlen.
Ok. Aber das ist dann ja hinfällig wenn die Wakü drinn ist.
Dann gibts ja praktisch keine warme Luft mehr im PC (Kühlung durch MoRa)
 

Rulbatz

PC-Selbstbauer(in)
Es wird kalte Luft von "draussen" angesaugt und nicht welche aus dem PC selber. Zudem steigt warme Luft nach oben. Wenn der Lüfter nach oben zeigt, muss er gegen den warmen Luftstrom arbeiten.
 
TE
CL90

CL90

Software-Overclocker(in)
Ist eigentlich wirklich praktisch die PSU auf den Kopf zu stellen.
Wenn ich umbaue, (und sie gedreht nicht gerade super doof aussieht) werde ich sie so - wie von euch empfohlen - umgedreht einbauen. :)
 
TE
CL90

CL90

Software-Overclocker(in)
So :)
Los gehts.

In den nächsten 10 Tagen habe ich Zeit alles Umzusetzen :)
Hier ein erstes Foto von den Päckchen.
Später alles im Detail, wenn es an der Reihe ist ;)
IMG_0397.JPGIMG_0398.JPGIMG_0400.JPGIMG_0402.JPG

Jetzt gehts erstmal an das Planen.
Wo wird der AGB festgemacht, und und und.
Und wo kommen die Kunstdtoffplatten hin? ;)

Wird sich lohnen die nächsten Tage hier mal vorbei zu schauen.
 
TE
CL90

CL90

Software-Overclocker(in)
Gleich die ersten Schwierigkeiten gehabt :D
Meine Übergangsgrafikarte (290X PCS+) ist so lang, dass ich meinen Uhrsprünglichen Platz für den AGB überdenken musste.
Jetzt kommt er weiter nach vorne (richtung Plexischeibe) um der Graka aus dem Weg zu gehen.
Auch praktisch ist das das Kabelmanagement dann dahinter genügend Platz hat.
Ich habe provisorisch Kartonpappe zurrecht geschnitten um die Fläche für die Kunststoffplatten zu vermessen.
IMG_0405.JPGIMG_0407.JPGIMG_0409.JPG
Zwischendurch gabs dann auch Besuch vom Stubentiger :D
IMG_0413.jpg


Planung für Morgen:
- Kunsstoffplatten sägen
- 2 Löcher für die Schläuche zum MoRa in die Rückseite des Gehäuses Bohren
- Befestigung vom AGB vorbereiten.
 

mda31

PC-Selbstbauer(in)
Die Löcher für den mora würde ich erst bohren wenn final drinnen alles verschlaucht ist. Sonst musst Du Dich immer daran orientieren.
 
TE
CL90

CL90

Software-Overclocker(in)
Die Löcher für den mora würde ich erst bohren wenn final drinnen alles verschlaucht ist. Sonst musst Du Dich immer daran orientieren.
Stimmt... Wenn es irgendwo Probleme gibt, muss ich trotzdem durch die Löcher durch...
Dann schiebe ich das Bohren der Löcher auf bis ich sie brauche :)

Danke für den Hinweis :daumen:
 
TE
CL90

CL90

Software-Overclocker(in)
So Zwischenbericht :)

AGB Befestigung:
Ich habe an dem HDD Cage die herrausragenden Bohrungen weckgebohrt und abgeschleift.
Der AGB hällt jetzt solide am Cage :)
IMG_0419.jpgIMG_0422.JPGIMG_0423.JPGIMG_0426.JPGIMG_0425.jpg

Kunstoffplatten:
Tja, das war mein erstes mal in der Kunststoffverarbeitung. Nicht ganz glatt gelaufen, aber gerade so akzeptabel :D
Super praktisch ist da so eine Bandsäge.
IMG_0441.JPG
Vorerst 2 Platten; Neben dem Mainboard und unten. Vorerst nur die Grundstruktur:
IMG_0436.JPGIMG_0439.JPGIMG_0440.JPG
Unten rechts kommt dann die Pumpe hin.

Kabellöcher:

Leider bleibt die Sauberer Optik der Platten nicht erhalten, da noch löcher für die Kabel rein müssen :nene:
Und da wurde es dann eklig. Vorgebohrt, gesägt, gefeilt....
Ist nicht wirklich gerade geworden. Aber ich hoffe die Kabel vertuschen das später :D
Wenn die Kabel dann noch gesleevt werden, sind sie eh noch dicker ;)
IMG_0455.JPG

Pumpe:
Heute war ich fleißig und konnte schon etwas vorarbeiten :)
Ich habe die Pumpe soweit mal ausgepackt und leicht umverkabelt.
Das habe ich mir ganz frech bei MehlstaubTheCat abgeguckt :D
IMG_0428.JPGIMG_0429.JPGIMG_0433.JPGIMG_0444.JPGIMG_0446.JPGIMG_0447.JPGIMG_0450.JPGIMG_0451.JPG
Ich möchte euch das vorläufeige Endresultat der Pumpe natürlich nicht vorenthalten ;)
IMG_0460.JPGIMG_0462.JPG


Vorraussichtlich schaffe ich heute nur noch die Befestigung der Kunststoffplatten.
Ansonsten gehts schon Los mit dem Shoggy :)
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
CL90

CL90

Software-Overclocker(in)
Heute war mit abstand einer der anstrengendsten Tage :nene:
Viele Probleme, und ein paar wo ich das Ausmaß erst später sehen werde...
Aber nun alles der Reihe nache:

Befestigung der Platten:
Zum Befestigen habe ich jetzt Klett bänder genutzt, welche auf der Rückseite mit Plastikkleber versehen waren.
Mit der Heisluftpistole warm gemacht und auf dem gehäuse, sowie auf dem kunststoff angeklebt.
Das Resultat kann man kaum sehen. Also ziemlich gut gelaufen :D
IMG_0465.JPGIMG_0468.JPG

Pumpe:
Direkt im Anschluss habe ich den Shoggy mit der Pumpe verbunden und unten in die Ecke geklebt.
IMG_0466.JPGIMG_0467.JPGIMG_0469.JPGIMG_0470.JPG
Sitzt solide und fest. Soweit der erste Eindruck.
Also weiter.

EK Waterblocks auf Mainboard:
Das war mit abstand die fummeligste Arbeit bisher.
Den Waterblock auf der Southbridge zu befestigen (mit den Unterlegscheiben etc) war wirklich eklig. Aber ging dann.
Wärend des zusammenbauens Fragen über Fragen, aber die EK-Bauanleitung ist wirklich top. Nachlesen lohnt immer! :D
IMG_0475.JPGIMG_0474.JPGIMG_0473.JPGIMG_0471.JPGIMG_0477.jpg

Da in den Anleitungen ausdrücklich stand, dass ich nur Nicht leitende Wärmeleitpaste Nutzen soll, kam hier die Gelit GC-Extreme zum einsatz.
Für die CPU wollte ich aber dann das Liquid Metal nehmen... und hier fingen die Probleme an.
IMG_0481.JPGIMG_0480.JPGIMG_0486.JPG
Die Spritze ist sehr gewöhnungsbedürftig... Super empfindlich...
Die CPU konnte ich gut versorgen...
aber irgendwie ist mir ein tropfen auf das Mainboard gekleckst! :heul:
Ich hab es aufgesaugt (Mit Lötwerkzeug - natürlich ohne Hitze), und mit Wattestäbchen weggeputzt...
nur hab ich jetzt die Sorge, dass das der kleine SMD Baustein, auf den das zeug geklekst ist, nun irgendwie Kurz ist....
Bleibt mir nur zu hoffen? oder gibts noch andere Möglichkeiten? Zu sehen ist nichts mehr von dem Liquid Metal.


So geht gleich weiter, muss nochmal kurz eins zwei Bilder knipsen ;)
 

Oozy

BIOS-Overclocker(in)
Sieht sehr schön aus, die Verkleidungen und die AGB-Befestigung gefallen mir sehr gut. Freue mich auf weitere Updates/Bilder. :sabber::haha:
 
TE
CL90

CL90

Software-Overclocker(in)
So weiter mit dem was ich gestern nicht mehr geschafft habe :schief:

Shoggy...
Mir ist aufgefallen, dass der Shoggy nicht gerade solide an dem innerem Kern klebt. Das konnte ich bisher auch nicht beheben.
Ich hab die Pumpe jetzt nur durch schläuche "fixiert".. Sie bleibt jetzt so relativ da wo sie hingehört.
Wenn jemand weiß wie man das verbessern kann, gerne schreiben! :)
IMG_0487.JPGIMG_0489.JPGIMG_0490.JPG


Tag 4:
Heute konnte ich dann endlich weiter verschlauchen, und den MoRa bestücken :)
Die Blenden eignen sich hervorragend um die vielen Kabel zu verbergen. Selbst für das 18 Lüfter Setup werden kaum mehr Kabel sichtbar werden.
Aber genug gesabbelt. Einfach mal einen Blick auf die Bilder werfen ;)
IMG_0493.JPGIMG_0496.JPGIMG_0498.JPGIMG_0497.JPGIMG_0500.JPGIMG_0501.JPGIMG_0503.jpgIMG_0508.JPGIMG_0513.JPGIMG_0510.jpgIMG_0514.JPGIMG_0522.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:

HighEnd111

Software-Overclocker(in)
Ich bleib mal dran, hört sich nach nem geilen System an das viel Geld kostet... schade, dass ich fürs Auto sparen muss, aber ein A3 mit 170 PS ist eben kein Schnäppchen ^^ Sieht auch super aus! Mach weiter so ;)

Niedlicher Stubentiger :) Wie heißt er denn?

Wegen dem Shoggy: Hast du Klebstoff da, der solch Zeugs nicht angreift? Heißkleber würde ich lieber nicht riskieren, könnt zu warm sein. Und ich weiß nicht, wie sich Sekundenkleber mit dem Zellstoffgummi verträgt.
 
TE
CL90

CL90

Software-Overclocker(in)
Ich bleib mal dran, hört sich nach nem geilen System an das viel Geld kostet... schade, dass ich fürs Auto sparen muss, aber ein A3 mit 170 PS ist eben kein Schnäppchen ^^ Sieht auch super aus! Mach weiter so ;)
Ja leider :heul: Ich mach im Anschluss nochmal eine Kostenrechnung.
So ein schickes Auto wär natürlich auch was^^ aber in Hamburg nicht wirklich notwendig. Vorerst :D

Der kleine heißt "Bruno" :D
Keine sorge, keiner hier im Haus hat ihm diesen Namen gegeben. Den hatte er schon^^
Sein Vorbesitzer hätte ihn im Alter von 5 Monaten ins Tierheim gebracht :nene:
Da haben wir Ihn gerettet ;)

Ich hab für den Shoggy sogar schon an Silikonkleber gedacht, aber gestern hat mir MehlstaubTheCat auch den Heißkleber vorgeschlagen.
Neben einer nicht unerheblich langen Liste an Verbesserungsvorschlägen :D
- Die Jets im EVO umbedingt für den 2011-3 tauschen
- CPU WB um 90° Drehen und neu verschlauchen
- Die Kunststoffplatten noch mal überarbeiten, (Feilen, schleifen, lackieren)
- Tempsensoren neu platzieren (unsichtbarer)
- Doppelseitiges Klebeband vom Shoggy abziehen und mit Heißkleber fixieren.
Neben kleineren Details wie ich nochmal über die stelle gehen soll wo mit Liquid Metal aufs Mobo gekleckst ist, gabs noch ein paar mehr tipps, und vorallem antworten auf meine Fragen.

Danke noch mal an MehlstaubTheCat!
 

mda31

PC-Selbstbauer(in)
Sieht sehr gut aus! Ich hatte das Shoggy mit Uhu PowerKleber aus dem Baumarkt bearbeitet. Durch die Struktur fast die ganze Tube. MontageKleber aus der KartuschenPresse sollte auch gut gehen.

Fragen: Wo sind die Tempsensoren? Ich bin wohl blind :-)... Jets im EVO tauschen: Kannst Du das ein wenig beschreiben (höre ich zum ersten Mal)? Wieso den Block drehen? Optisch finde ich die aktuelle Ausrichtung sehr gelungen...
 
TE
CL90

CL90

Software-Overclocker(in)
Also der Evo hat 2 Inlays und 3 Jets.
Er wird ausgeliefert mit Inlay 1 und Jet 2. für den 2011-3 ist das I2 und J3 vorgesehen. Hier mal zum reingucken^^
https://youtu.be/juuE_yQrdPg?t=5m19s
Zudem war die Reihenfolge nicht optimal. Erst CPU dann .... Ich habs so gemacht weils mir optisch gefiel, aber so wie es jetzt ist gefällt es mir auch.
Ich lade später bilder hoch.

Die Sensoren waren nicht alle drauf auf den Bildern. ;)
Ansonsten habe ich die Kunststoffplatten nochmal gut überarbeitet. Sieht jetzt nochmal deutlich besser aus.

Der Schaumstoff vom Shoggy hängt jetzt unden und oben mit Heißkleber drann. Bomben fest :)

Jetzt noch noch auf die Kabelbinder warten die ich bestellt hatte (2100 Stück in Schwarz und Rot, in verschiedenen Dicken und Längen)
Und dann gehts auch schon los :) Später gibts auch wieder Bilder
 
TE
CL90

CL90

Software-Overclocker(in)
So die versprochenen Bilder...
(Das system läuft grade im dichtigkeits test...)

Zuerst die Platten:
Was für Kunstoff das genau ist, müsste ich nachgucken.. 4mm dick ist es. Ich habe zuerst Kartonpappe zurrecht geschnitten für die Form.
Habe dann auf dem Kunstoff angeritzt, und mit einer Band- sowie Dekopier-Säge Die form ausgeschnitten.
Für die Löcher und schweren Ecken mit dem Akkuschrauber reingebohrt und dann weiter gesägt.
Das feintuning geschah dann über einen Dremel.
Zuletzt noch etwas schleifpapier liniar in eine richtung, und dann mit matt schwarzem Lack drüber gesprayt.
Und hier sind sie:
IMG_0524.JPGIMG_0525.JPGIMG_0526.JPG

Ich war dann bereits soweit das Wasser einzfüllen, und das gesah eben.
Ja. Wie man an dem Roten Fleck auf dem Handtuch sehen kann hatte ich das mit dem Trichter nicht ganz im griff :D
Allerdings habe ich auch ein undichtes Fitting gefunden... Einer dieser mistigen 60° winkel...
Das nächste mal werden es alles Marken Fittings.

Aber bevor ich das Fitting gefunden habe, ist mir mein KazePro abgeraucht....
Ich hab noch keine ahnung wie sehr, und wieso.
Die Pumpe macht 10W. Der Kaze ist auf 12W ausgelegt. (Pro Kanal)
Ok das ist ein spiel am Limit, aber es dürfte nicht passieren.
Jedenfalls hat es ordentlich verbrannt gerochen...
Lüfter kann ich aber noch mit dem kaze betreiben. auch auf dem Selben Kanal wo die Pumpe war.

Jedenfalls läuft jetzt der Dichtigkeitstest. Die Pumpe hängt direkt an 12V am netzteil und läuft freudig.
Btw. ist die Pumpe weit leiser als mein Netzteil. Als nächstes muss ich also bald das Netzteil leise machen :D
IMG_0529.JPGIMG_0532.JPGIMG_0533.JPG


Sollte der Kaze kaputt sein, oder mit den 9 + 5 Lüftern später nicht zurrecht kommen.
Welches Front Pannel würdet ihr mit empfehlen?
Ich finde das hier ganz nice. Dann wären auch die Aquaero Fans hier im Forum zufrieden;)
(Warum nicht gleich?, weil das KazePro bis jetzt super funktioniert hat...)
 

Anhänge

  • IMG_0527.JPG
    IMG_0527.JPG
    1,9 MB · Aufrufe: 156

HighEnd111

Software-Overclocker(in)
Schick :) :daumen: Find ich gut, das Heißkleber hält, andere Kuststoffe hab ich damit schon geschmolzen :D

Bruno ist ja gar kein sooo schlechter Name, besser als Pummelchen oder Whiskey :ugly: Tierheim ist wirklich nicht der richtige Ort für Katzen (oder Tiere allgemein)...
 

mda31

PC-Selbstbauer(in)
Sieht echt super aus!

Problem beim Befüllen ist das die zu verdrängende Luft (durch das Kühlmittel) durch ein und denselben Schlauch muss. Bestimmt hast Du auch den Trichter gut gefüllt. Dann steigen die Blasen irgendwann auf und es spritzt überall hin. Entweder ein Geschirrhandtuch (oder was ähnlich leichtes; nicht Frottee :-)) über den Trichter legen oder mit einer großen Lebensmittel-Spritze direkt einfüllen. Dauert zwar auch lange aber müsste immer noch fixer und sauberer sein.
 
TE
CL90

CL90

Software-Overclocker(in)
So...
Nach dem der PC über nacht und nach einigem Schütteln kein Wasser verlohren hat, habe ich ihn richtig verkabelt und angeschmissen :)
Läuft. Hatte ja ein bischen sorgen wegen dem Liquid Metal, aber scheint nichts passiert zu sein :)
Hier noch ein paar Bilder:

Von der Mora verkabelung. Da ich bald auf den Aquaero 6 Wechsel (kommt vllt morgen), nehme ich 9 Lüfter auf einem Strang.
Zur verbindung habe ich mir ein 2m Kabel zusammengelötet und gesleevt.
IMG_0556.JPGIMG_0557.JPGIMG_0558.JPGIMG_0571.JPGIMG_0572.JPG

Der Innenraum sieht jetzt so aus:
(Die Graka ist wie gesagt, nur platzhalter für die 390X oder wenn die mist ist, was anderes wassergekühltes)
IMG_0563.JPGIMG_0560.jpgIMG_0559.JPGIMG_0564.jpgIMG_0567.JPGIMG_0570.JPGIMG_0571.JPG


Zukunftsplanung:
- Warten auf Aquaero 6. (dann Einbau)
- Plexiglas scheibe für das Corsair C70 seitenteil kaufen. (Schneiden, einbauen)
- Benchmarken und Overclocken :cool:
- Grafikarte kaufen... :stick:AMD mach was...
- im Ersten Post eine Übersicht erstellen...
- Neue Schellen für die Schläuche zum Mora suchen. vllt Gummi, und Transparent? Mal gucken was ich so finde.
- Kabel vom Netzteil Sleeven :devil:
- Die Winkel-Fittings durch andere ersetzen. (Da eines davon undicht war vertraue ich den anderen nicht mehr so recht)
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
CL90

CL90

Software-Overclocker(in)
Habe Vorsichtig mal angebechnt.
Erstmal kurz geguckt wie sich die Temps entwickeln, und als das gut aussah, mal etwas länger.
Nach 1,5h stellt sich bei 4Ghz und 1,275V eine Max Package von 68°C ein. Nach beenden von Prime steht die Temp direkt wieder auf 32°C Package. (Idle Zustand (je kern etwa ~23-30°C).
Leider gehen die TempSensoren irgendwie nicht auf dem Kaze... Daher kann ich nichts dazu sagen bis der Aquaero 6 hier ist.
Aber die Wassertemps müssten genau denen im Idle entsprechen, da die CPU just im momment des Lastabfalls auf die 30°C Fällt.

68° Spitze ist für den Evo aber etwas viel oder? bei gerade mal 4Ghz und 1,275V.
Inlay 2 und Jet 3 sind drinn. Liquid Metal ist drunter.

Edit:
hab den screen vergessen :schief:
Unbenannt.png
 
Zuletzt bearbeitet:

HighEnd111

Software-Overclocker(in)
Ich halte die Maximaltemperatur schon auch für "etwas" zu viel, mit meinem Eigenbau-Kanalkühler und 360er Radifläche komme ich auf fast identische Werte... okay, meine CPU ist von Vorneherein etwas kälter, aber so eine Differenz sollte das eigentlich nicht sein.
 
TE
CL90

CL90

Software-Overclocker(in)
Hab mir mal eine günstige platte Plexiglas im Bauhaus gekauft. Wenn die nicht lange hällt, oder schnell verkratzt schaue ich beim nächsten mal nach was anderem.
Die Platte ist mir überhaubt nicht gut gelungen, aber was man nicht sieht, sieht man nicht :D
Beim nächsten mal wird sie beser ;)
IMG_05742.JPGIMG_0578.jpgIMG_0579.jpg

IMG_0584.JPG
Ich habe aber noch eine Fragen:
- zu dem "dunst" in dem AGB. Macht ihr da was gegen? kann man das verhindern?
- wie viel Wasser sollte im AGB sein? Darf der niemals ganz voll sein?
- Wie sehr dehnt sich das wasser beim erwärmen aus? Muss man da was beachten?
- Hat das wasser Frostschutz?
 

Anhänge

  • IMG_0574.JPG
    IMG_0574.JPG
    1,3 MB · Aufrufe: 161
Oben Unten