Brauche sinnvollen RAM-Teiler! Wo oder wie bekomme ich den?

B

boss3D

Guest
Hi,

Ich würde gerne meine CPU (siehe Signatur) weiter übertakten und ich weiß, dass die noch einige Luft nach oben hat!
Das Problem ist nur, dass in meinem System der RAM der limitierende Faktor ist! Egal, welche Timings ich einstelle, der geht nicht stabil über 865 MHz. Deshalb brauche ich einen vernünftigen RAM-Teiler, um die CPU weiter übertakten zu können. (Bis jetzt lief alles mit "Synchronized" = 1:1)

Im BIOS meines Boards gibt es nur ein paar völlig unsinnige RAM-Teiler: (RAM:FSB)
1.) AUTO
2.) 1:1
3.) 5:4
4.) 3:2
5.) Synchronized (ist der wahr 1:1 Teiler)

Jetzt meine Frage:
Gibt es irgendeine Möglichkeit, einen sinnvollen RAM-Teiler einzustellen, mit dem ich den Protzi weiter übertakten könnte?

Falls nicht, gibt es noch andere Möglichkeiten, mein Sys. weiter zu OCn?

Danke für baldige Antworten im Voraus,

MfG, boss3D
 

Schnitzel

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Weiter runter als 1:1 gehts nicht.
Falls dein Speicher nicht mehr als die 865Mhz hergibt hilft nur neuer.
Probier erstmal die Latenzen max.zu entspannen.6-6-6-18 für die Hauptlatenzen und eine leichte Anhebung der Ramspannung auf 1,9 oder 2V wirken da manchmal Wunder.
Meine Aeneons machen so 980Mhz mit.
 
Zuletzt bearbeitet:

mille25

Freizeitschrauber(in)
AW: Brauche einen sinnvollen RAM-Teiler! Wo/Wie bekomme ich den?

1:1 ist das kleinst was geht, das heisst der ram läuft dann mit der niedrigsten frequenz, die geht. (fsb*2)

das heisst du kannst den ram nicht runtertakten. du kannst nur höhere timings und mehr spannung versuchen (vorsicht, maximal 2.1volt vorerst!)

grüße
 

jetztaber

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Du solltest nach 300 Posts wissen, dass Doppel-Threads nur Verwirrung stiften:
Doppelthread :hmm:

Was erwartest Du?
Jetzt hast Du sogar quasi zweimal dieselbe Antwort auf Deine Frage bekommen... :ugly:

Nope, da kann er nix für. Ich habe ihn hierher verschoben, da er thematisch hierher gehört und er hat wahrscheinlich gedacht, sein Thread ist verschwunden oder gelöscht, da das ganze ziemlich zeitgleich war. Ich habe ihm keine PM mehr geschickt, da ich selbst ein technisches Problem mit dem Verschieben einer weiteren Antwort darauf hatte.

Sorry für die Verwirrung.
 
TE
TE
B

boss3D

Guest
Weiter runter als 1:1 gehts nicht.
Falls dein Speicher nicht mehr als die 865Mhz hergibt hilft nur neuer.
Probier erstmal die Latenzen max.zu entspannen.6-6-6-18 für die Hauptlatenzen und eine leichte Anhebung der Ramspannung auf 1,9 oder 2V wirken da manchmal Wunder.
Meine Aeneons machen so 980Mhz mit.

Ich habe bereits die Timings 6-6-6-18 und eine Spannungserhöhung auf 2.1 V. gemacht. Allerdings geht der RAM selbst damit nicht höher, als 870 MHz (stabil)!

Was mich nur so verrückt macht, ist folgendes:
Bei "Alternate" schreibt fast jeder als Produktbewertung zu meinem RAM, dass er ihn problemlos auf 950 - 1000 MHz OCn konnte! (> Mit den Timings 5-5-5-15 und 2.0 V.!)
> ALTERNATE. Hardware - Software - Entertainment

Natürlich darf man nicht alles glauben, was man ließt und die OC-Eigenschaften können sich beim selben Produkt unterscheiden, aber eine derartige Abweichung?

Bei meinem System kann ich wahrscheinlich wirklich nichts mehr machen, aber schreibt mir bitte eure Meinungen zu den Produktbewertungen!

MfG, boss3D
 
Zuletzt bearbeitet:

exa

Volt-Modder(in)
da steckt man leider nicht drin, da hast du einfach pech mit deinen riegeln gehabt, ich schätze du musst es hinnehmen oder neuen ram kaufen...
 

jetztaber

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Evtl. solltest Du mal die Spannung an der Northbridge eine Stufe höher stellen und auch bei der FSB-Termination. Wird meistens vergessen, da sich die Menschen nur auf Vcore und Vdimm besinnen.
 
TE
TE
B

boss3D

Guest
Evtl. solltest Du mal die Spannung an der Northbridge eine Stufe höher stellen und auch bei der FSB-Termination. Wird meistens vergessen, da sich die Menschen nur auf Vcore und Vdimm besinnen.

Hey Leute! Ich habe jetzt einen neuen RAM drinnen! (siehe Signatur)

Bei meinem Bruder liefen die Corsair-Module nicht und deswegen haben wir einfach RAM getauscht. :D

Bei mir geht der Corsair RAM bis 885 MHz stabil (Timings 5-5-5-15; 2.0 V.). Damit erreiche ich einen Prozessortakt von immerhin 3.54 GHz. Wenn ich allerdings höher gehe, wird der RAM instabil. Selbst Timings 6-6-6-18 und mehr Spannung helfen dann nicht mehr.

Was meinst du mit "FSB-Termination"? Im BIOS gibt es keine Funktion, die so heißt.

PS.: Mein Ziel wären stabile 3.6 GHz (CPU)!

MfG, boss3D
 
Zuletzt bearbeitet:

$Lil Phil$

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Ich klinke mich einfach mal hier ein, weil ich hab auch ne Frage zu FSB-Termination:
Ist das dasselbe wie VTT-Spanung oder gibts da Unterschiede?
 

$Lil Phil$

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Vcore: Vid - 2,05000V
Vdimm: 1,80V - 3,30V
VTT FSB Voltage: 1,175V - 1,550V
NB Voltage: 1,250V - 1,650V
SB I/O Power: 1,5V - 1,8V
SB Core Power: 1,05V - 1,15V
 
TE
TE
B

boss3D

Guest
Vcore: Vid - 2,05000V
Vdimm: 1,80V - 3,30V
VTT FSB Voltage: 1,175V - 1,550V
NB Voltage: 1,250V - 1,650V
SB I/O Power: 1,5V - 1,8V
SB Core Power: 1,05V - 1,15V

Ich habe ein Asus Board und dort kann man folgende Spannungseinstellungen machen:

VCoreVoltage > [1.26875V]
Memory Voltage > [2.000V]
1.2V HT Voltage > [AUTO]
NB Kern Spannung > [1.50V]
SB Kern Spannung > [AUTO]
CPU VTT Voltage > [AUTO]
DDRII Controller Ref Voltage > [AUTO]
DDRII Channel A Ref Voltage > [AUTO]
DDRII Channel B Ref Voltage > [AUTO]

Ist hier die "FSB-Termination" dabei? Was könnte ich sonst noch ändern, um den RAM weiter OCn zu könne?

MfG, boss3D
 

jetztaber

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
@$Lil Phil$
Bei dieser VTT-Geschichte könnte tatsächlich das Wort 'Termination' enthalten sein.

Nach Deinen Angaben (da kommt noch das Wort FSB vor) ist es der auch.


@boss3D:

Die NB Spannung ist mit 1,5V sehr hoch und Du hast noch viele Auto-Werte drin, also Werte, die automatisch vom Bios in bestimmten Betriebssituationen eingestellt werden. Dabei werden gelegentlich auch mal höhere Spannungen als notwendig angelegt. Schau Dir die Autowerte an und stell sie von Hand ein, wobei Channel A und B immer identisch sein sollten, wenn zwei oder vier Module installiert sind.

Wenn Du nicht genau weißt, welchen Wert Du verwenden sollst, schreib sie hier so rein wie $Lil Phil$ es getan hat: von (min)... bis(max)... und welchen FSB-Takt bzw CPU-Takt ihr verwendet.
 
TE
TE
B

boss3D

Guest
@boss3D:

Die NB Spannung ist mit 1,5V sehr hoch und Du hast noch viele Auto-Werte drin, also Werte, die automatisch vom Bios in bestimmten Betriebssituationen eingestellt werden. Dabei werden gelegentlich auch mal höhere Spannungen als notwendig angelegt. Schau Dir die Autowerte an und stell sie von Hand ein, wobei Channel A und B immer identisch sein sollten, wenn zwei oder vier Module installiert sind.

Wenn Du nicht genau weißt, welchen Wert Du verwenden sollst, schreib sie hier so rein wie $Lil Phil$ es getan hat: von (min)... bis(max)... und welchen FSB-Takt bzw CPU-Takt ihr verwendet.

OK, danke erstmal!

Allerdings möchte ich gleich sagen:
Auch wenn die NB-Spannung sehr hoch ist, wird keine meiner Komponenten zu heiß. Außerdem läuft mein PC erst mit NB 1.45 V. stabil.

Es schadet doch nicht, wenn ich nur die Einstellungen manuell vornehme, die das CPU/RAM OC beeinflussen, oder?

Auf jeden Fall gebe ich dir bei den "AUTO"-Werten mal "MIN" und "MAX" an. Hilf mir bitte, sinnvolle Einstellungen zu finden!

MfG, boss3D
 
TE
TE
B

boss3D

Guest
So, hier meine "AUTO"-Werte:

1.2V HT Voltage [AUTO] > 1.20V - 1.95V
NB Kern Spannung [1.50V] > 1.20V - 2.75V
SB Kern Spannung [AUTO] > 1.50V - 1.85V
CPU VTT Voltage [AUTO] > 1.20V - 1.55V
DDRII Controller Ref Voltage [AUTO] > DDR2_Vol/2-30mv - DDR2_Vol/2+30mv
DDRII Channel A Ref Voltage [AUTO] > DDR2_Vol/2-30mv - DDR2_Vol/2+30mv
DDRII Channel B Ref Voltage [AUTO] > DDR2_Vol/2-30mv - DDR2_Vol/2+30mv

RAM: 885 MHz (5-5-5-15; 2.025V)
CPU: 3.54 GHz
FSB: 442.5 MHz

Hilf mir bitte, sinnvolle Werte zu finden! Danke im Voraus,

MfG, boss3D
 
Zuletzt bearbeitet:

$Lil Phil$

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Wenn dein PC mit 1,45V NB stabil läuft, warum hast du dann 1,50V eingestellt?
->und ein Danke an jetztaber!
 
TE
TE
B

boss3D

Guest
Um bei Übertaktungsproblemen eine zu niedrige NB-Spannung ausschließen zu können. ;)

MfG, boss3D

So, NB Spannung ist jetzt 1.4 V und der PC läuft sogar stabil damit. Wahrscheinlich lag es am alten RAM, dass sie so hoch sein musste. ;)

@ jetztaber

Bitte sinnvolle Werte (siehe Posting 17)! Danke!


MfG, boss3D
 
Oben Unten