• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Bluetooth kopfhörer

Snaker83

PC-Selbstbauer(in)
Bluetooth kopfhörer

Hallo zusammen,


suche für meinen Denon X-1000 gute schnurlose (Bluetooth) Kopfhörer.

Habt Ihr eine Kauftipp für mich ?

Danke :-)
 

Kill-Like-A-Sir

Software-Overclocker(in)
AW: Bluetooth kopfhörer

Es wäre schön wenn du dein Budget angeben würdest,
da es Bluetooth Kopfhörer zwischen 20€ und mehreren tausend Euro gibt :D
 
E

ExciteLetsPlay

Guest
AW: Bluetooth kopfhörer

Wollte ja auch schon den Senni vorschlagen, der hat ja leider Wlan.
 
E

ExciteLetsPlay

Guest
AW: Bluetooth kopfhörer

Nein aber du wolltest einen Bluetooth Kopfhörer, demnach gehen die Forums User auch darauf ein. Wenn es dir nur ums Kabellose geht kannst du aber ohne Bedenken den Senni nehmen.

Es KANN nur zu Störungen des Wlan Signals am PC kommen, wenn du noch nicht den neuen 5Ghz Standard dort nutzt. Wiegesagt, es kann, da auch nciht zwangsläufig der Router aus der Nachbarwohnung und deiner stören. Ist halt nur noch ein Gerät was über Wlan sendet.
 

Jeanboy

Volt-Modder(in)
AW: Bluetooth kopfhörer

Dagegen spricht absolut nichts. Der Senni ist bekannter und hat sich schon bewährt.

Ich dachte, dass du ihn per Bluetooth oder so verbinden willst.


Nur nochmal nebenbei (auch wenn du es sicher schon weißt) Kopfhörer mit Verlängerungskabel wären deutlich besser.
Wollte ich nur nochmal sagen, da manche an ein Verlängerungskabel gar nicht erst denken
 
TE
S

Snaker83

PC-Selbstbauer(in)
AW: Bluetooth kopfhörer

Ok, was wäre denn ein guter Kabelkopfhörer ? Sollte ja dann schon deutlich besser als der Senni 180
 
E

ExciteLetsPlay

Guest
AW: Bluetooth kopfhörer

Da gibt es einige Modelle die fürs Selbe Geld deutlich besser klingen. Ich würde dir raten den Senni gegen ein bis zwei Kabelgebundene Varianten Antreten zu lassen, willst du einen offenen oder geschlossen ? Ich schätze mal offen, da er nur zuhause am AVR eingesetzt werden soll, und insgesamt das ausgewogenere Klangbild bietet, und nicht so abisoliert ggü. der Aussenwelt.
 

Jeanboy

Volt-Modder(in)
AW: Bluetooth kopfhörer

Modelle, die du dir anschauen kannst:

-DT880 (leichte Badewanne)
-DT990 (betonte Badewanne)
-AKG K701 (neutral)
-Fidelio X1 (bassbetont und leicht Höhenbetont)
 
TE
S

Snaker83

PC-Selbstbauer(in)
AW: Bluetooth kopfhörer

Ich habe heute die RS 180 Kopfhörer bekommen. Leider bin ich bis dato sehr unzufrieden. Der Grund ist, die Kopfhörer haben ein doch relativ lautes rauschen im Hintergrund welches mich sehr stört. Die Kopfhörer sind derzeit mit meinem DENON AVR X 1000 Receiver verbunden. Kommt euch dieses problem bekannt vor ?
 

Jeanboy

Volt-Modder(in)
AW: Bluetooth kopfhörer

Möglicherweise wegen deinem Wlan bzw. andere Geräte, die auf 2,4 Ghz senden
 
TE
S

Snaker83

PC-Selbstbauer(in)
Ja vermute ich auch! Werde die Kopfhörer zurück schicken und zu einem Kabelgebundenen Kopfhörer wechseln.

Welcher von deinen geposteten Kopfhörern ist dein Favorit ?
 
TE
S

Snaker83

PC-Selbstbauer(in)
. Habe heute morgen einen Artikel in der Zeitschrift "Guter Rat" gelesen. In dieser ist das Modell von Monster "DNA white tuxedo" testsieger. Auf dem zweiten Platz folgt das Modell beyerdynamic t 51p. Platz 3 von bose AE2w. Was haltet Ihr von den Modellen?
 

BlackNeo

BIOS-Overclocker(in)
. Habe heute morgen einen Artikel in der Zeitschrift "Guter Rat" gelesen. In dieser ist das Modell von Monster "DNA white tuxedo" testsieger. Auf dem zweiten Platz folgt das Modell beyerdynamic t 51p. Platz 3 von bose AE2w. Was haltet Ihr von den Modellen?

Der Monster ist Plastikabfall, taugt gar nichts. Der T51p ist ein On-Ear und nicht bequem und der Bose ist überteurter Dreck.

Auf Zeitschriften kann man einen deuchten Dreck geben, die einzigen brauchbaren Tests gibts bei innerfidelity.com und in den großen HiFi Foren wie hifi-forum.de und head-fi.org.
 
TE
S

Snaker83

PC-Selbstbauer(in)
Ok dann bleiben wir nunmal bei der DT Serie.

Mir sind zwei Punkte noch nicht ganz klar:

A) es gibt den 770, 880 und 990 Kopfhörer aus der DT Serie... Welcher ist fürs Gaming und Filmgenuss über einen denon AVR x 1000 Receiver am geeignetsten ?

B) die DT Serie unterscheiden sich zusätzlich hinsichtlich der Ohm Zahl (32,80 & 250). Auf was muss ich hier achten.

Wichtig ist mir, dass die Kopfhörer nicht Rauschen, eine sehr gute Klangwiedergabe schaffen sowie durch einen guten Bass unterstützt werden.

Vielen Dank euch.
 

rocc

Freizeitschrauber(in)
AW: Bluetooth kopfhörer

Zum Thema Bluetooth: Eine akzeptable Qualität wirst du erst mit erweiterten Codecs wie apt-X erreichen. Sendet der Receiver apt-X? Dann solltest du dich auch noch Hörern umsehen, die apt-X unterstützen. Der Klangunterschied ist wie Tag und Nacht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jeanboy

Volt-Modder(in)
AW: Bluetooth kopfhörer

Zum Thema Bluetooth: Eine akzeptable Qualität wirst du erst mit erweiterten Codecs wie apt-X erreichen. Sendet der Receiver apt-X? Dann solltest du dich auch noch Höhrern umsehen, die apt-X unterstützen. Der Klangunterschied ist wie Tag und Nacht.

Bluetooth ist doch schon wieder vom Tisch :P


@ Snaker

Der DT990 ist offen und hat eine ausgeprägte Badewanne
Der DT770 ist geschlossen und hat eine ausgeprägte Badewanne
Der DT880 ist (halb)offen und hat eine leichte Badewanne

Badewanne = Bass- und Höhenanhebung

Der DT990 und der DT770 klingen ziemlich ähnlich, einziger Unterschied ist, dass der DT990 wegen der offenen Bauweise für viele nicht so beengt klingt.
Der DT880 hat nochmal eine bessere Detailauflösung, ist bisschen neutraler (aber von neutral immer noch entfernt), dafür aber deutlich teurer.

Bei der DT Serie kann man bzgl. der Ohmzahl vereinfacht sagen, dass du die niedrigen Zahlen, also 32 und 80, auch mobil nutzen kannst (am Handy/Mp3 Player), bei 250 Ohm eine gute Quelle (-> Kopfhörerverstärker)
fast Voraussetzung ist und bei 600 Ohm brauchst du schon eine sehr starke Quelle ;)

Du könntest dir den DT880, DT990 und den AKG K612Pro/K701 anschauen, falls du mit offenen Hörern kein Problem hast
 
TE
S

Snaker83

PC-Selbstbauer(in)
AW: Bluetooth kopfhörer

Hallo, vielen Dank für deine Erläuterungen.

Bin mir noch nicht ganz schlüssig, was für mich die bessere Wahl wäre (sprich offener oder geschlossener Hörer). Gibt es eine Tendenz was die meisten Menschen lieber haben ? Ist der offene Hörer arg laut für die Mitmenschen die im gleichen Raum (Luftlinie entfernt ca. 4m) schlafen möchten ?

Mit den Ohm Werten habe ich nun verstanden. Favorisiere einen kopfhörer um die 80 Ohm, dann kann ich gegebenfalls auch mal mei Iphone dran anschliessen, hauptsächlich wird er aber am Denon AVR laufen :)
 

Jeanboy

Volt-Modder(in)
AW: Bluetooth kopfhörer

Wie gesagt... das mit den Ohm war jetzt speziell für die BD-KH erläutert, ein AKG K701 mit 62 Ohm z.B. funktioniert eher weniger am Handy :D

Die Sennheiser RS 180 sind offene Kopfhörer, kannst ja selbst testen ;)
 
TE
S

Snaker83

PC-Selbstbauer(in)
AW: Bluetooth kopfhörer

Hallo,

habe mir heute die aktuelle Stiftung Warentest Ausgabe gekauft. Docht werden kabelgebunden KH getestet. Komischerweise ist da von den in diesem Thread mehrfach empfholenen KH keine Rede.Testsieger ist ein "Sennheiser HD 229" für schlappe 59 EUR gefolgt auf Platz zwei von einem "Sennheiser Momentum On-Ear" zum Preis von 187 EUR. Auf Platz drei folgt "Monster DNA On-Ear
Headphones" für 144 EUR.

Könnt Ihr euch erklären warum die KH der DT-Serie (770/780/790) sowie z.b der AKG 701 keine Anerkennung finden ?

Persönlich bin ich mir noch nicht ganz schlüssig was jetzt für mich die bessere Wahl wäre. Momentan schwanke ich noch zwischen zwei modellen

a) DT-770 PRO

Beyerdynamic DT-770 Pro 80 Ohm Kopfhörer: Amazon.de: Elektronik

Passt hier die 80 Ohm ? Der KH wird vorwiegend an meinem Denon AVR Verstärker eingesetzt. Ab und zu schonmal an meinem Iphone.

b) AKG K 701 weiß Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Würde hier die 62 Ohm Variante auch am Handy funktionieren ? Wenn nein, gibt es denn auch in 80 Ohm bzw. in der richtigen Ohm Stärke für beide Einsatzgebiete (Denon & Handy)

=> Worin unterscheiden sich die Beiden KH im wesentlichen ? Für welche Einsatzgebiete sind sie die richtige Wahl ?

Vielen Dank für eure Hilfe.

LG
 
E

ExciteLetsPlay

Guest
AW: Bluetooth kopfhörer

Auf sone Tests kannst du ein feuchten furz geben.
 

Jeanboy

Volt-Modder(in)
AW: Bluetooth kopfhörer

Zu 1. Wahrscheinlich waren die Beyers gar nicht erst dabei und um Klang beurteilen zu können, fehlt denen die Erfahrung.


Zu a) Die 80 Ohm sind ok, kannst aber auch die 250 Ohm mal testen, ob sie dir laut genug sind und du mit dem Klangverlust leben kannst (am iPhone)

Zu b) Mit Dynamikeinbrüchen wirst du rechnen müssen und für Smartphones sind die nichts, da sie sehr schwer anzutreiben sind (verglichen zu den BD),
es gibt für die K701 auch keine anderen Versionen.

Du kannst dir auch einen mobilen KHV kaufen: FiiO Andes E07K Kopfhörerverstärker Preisvergleich | Geizhals Deutschland


Zu 2. Der DT770 ist geschlossen, der AKG ist offen, der DT770 hat die typische Badewannenabstimmung (Höhen/Bässe angehoben), der AKG arbeitet ziemlich neutral und analytisch
=> Klanglich völlig verschieden. Welcher dir besser gefällt, können wir dir nicht sagen
 
TE
S

Snaker83

PC-Selbstbauer(in)
AW: Bluetooth kopfhörer

Alles klar,

dann werde ich mir nunmal den DT770 in der 80 Ohm Version bestellen. Ich denke die 250 Ohm unterscheidet sich im wesentlich nur von der Lautstärke, dafür ist die 250 Ohm Variante aber deutlich teurer! Sollte mir der DT nicht zusagen, kann uch auch noch die AKG testen.

Es wird anscheinend auch noch zwischen nur "PRO" und "Pro LTD" unterschieden. Da verliert man schnell den Überblick. Reicht Pro oder besser Pro LTD ?

dt 770 | Geizhals Deutschland

LG
 

Jeanboy

Volt-Modder(in)
TE
S

Snaker83

PC-Selbstbauer(in)
Oben Unten