• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Bis Radeon R9 380: OEM-Serie soll den Retail-Radeons entsprechen

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Bis Radeon R9 380: OEM-Serie soll den Retail-Radeons entsprechen

Die Webseite videocardz.com zeigt eine Übersicht vom Großteil der angeblichen 300er-Radeon-Serie, wie sie für den Retail-Markt erscheinen soll. Die soll unterhalb von Fiji-basierten Modellen wie die OEM-Reihe aussehen und somit noch Pitcairn/Curacao mit sich schleppen. Eine Quelle wird allerdings nicht angegeben.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Bis Radeon R9 380: OEM-Serie soll den Retail-Radeons entsprechen
 

FrozenPie

Lötkolbengott/-göttin
Also um ehrlich zu sein, klingt mir die Liste sehr unwahrscheinlich ;)
Wahrscheinlicher fände ich es in ungefähr so:
R9 395(X) = 2x Fiji XTX mit 2x 8GB HBM
R9 390(X) = Fiji Pro/XT mit 4/8 GB HBM
R9 380(X) = Hawaii Pro/XT mit 4/8 GB GDDR5
R9 370(X) = Tonga Pro/XT mit 2/4 GB GDDR5
R7 360(X) = Curacao Pro/XT mit 2/4 GB GDDR5
R7 350(X) = Bonaire Pro/XTX mit 2 GB GDDR5
...

Das würde wesentlich mehr Sinn ergeben, da die Leistungs-Lücken zwischen den einzelnen Karten nicht so gigantisch wären und man trotzdem zum Großteil "rebranden" könnte.
Ich vertrau den Angaben von Videocardz sowieso nicht, weil die meisten Werte kommender Karten auf deren Website sowieso nur geraten sind. Der Retail-LineUp sieht meistens sowieso anders aus als auf dem OEM-Markt, siehe HD 8xxx oder GTX 8xx-Reihe ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Ziim

Kabelverknoter(in)
hoffe es kommen nicht nur rebrands, sondern wirklich neue karten. hab ja jetzt schon sowas mit 7970oc+r9280x.
 

paddypitt87

Software-Overclocker(in)
Ich hatte die ganze Zeit über schon das Gefühl, dass außer der 390(X) und 395X alles wieder nur rebrands sein werden, klar es ist immer noch nichts bestätigt aber ich glaube mittlerweile nicht daran, dass alles "neue" Karten sein werden. Für AMD ist es sicher die günstigste bzw. einfachste Alternative.
 

Soulsnap

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Na da hat sich aber jemand Gedanken gemacht und sich ziemlich seltsam klingende Gerüchte einfallen lassen. Langeweile ist schon hart.

Edit: Seit wann ist Fiji eigentlich GCN 1.2?^^
 
Zuletzt bearbeitet:

PCIT

Freizeitschrauber(in)
Also die Liste ist an Unseriösität ja nicht zu überbieten :ugly:
R7 270? R9 260? Und eine R9 350 soll es geben, sowie eine R7 350? Klar...
 

FrozenPie

Lötkolbengott/-göttin
Na und ich hab schon gedacht Tonga bekommt nur nen neuen Namen und ist auf einmal total aufgebohrt :ugly:

Natürlich, die haben Tonga auf einmal auf die doppelte Größe aufgepustet und mit HBM ausgestattet :ugly:
Hätte ich zwar nichts dagegen aber Leistungsmäßig läge der Chip dann immer noch hinter der Titan X was wohl nicht Sinn und Zweck ist ;)

Naja ich find meine aufgestellte Liste im Post #3 wesentlich realistischer bzw. logischer als die gewürfelte Liste von Videocardz :ugly:
 

FrozenPie

Lötkolbengott/-göttin
Videocardz zeigt auf einer anderen Tabelle etwas anderes: Radeon Rx 300 | VideoCardz.com Ist eine vielleicht weniger aktuell als eine andere?

Videocardz zeigt allen möglichen Müll, vor allem wenn du mal oben z.B. die R9 390X raussuchst, dann steht dort auch Müll ohne Ende. Diese Website greift sich den Inhalt ihrer "News" sowieso sämtliche Spezifikationen aus der Luft. Die machen nichts anderes als wir hier in diesen Foren, nämlich Spekulieren :ugly:
 

turbosnake

Kokü-Junkie (m/w)
Der einzige Unterschied ist, das sie von vielen zitiert werden.:ugly:
Wäre irgendwie schade, wenn es so viele Rebrands gibt. Bedeutet abgesehen vom High-End Markt, mal wieder Stagnation.
 

FrozenPie

Lötkolbengott/-göttin
Wäre irgendwie schade, wenn es so viele Rebrands gibt. Bedeutet abgesehen vom High-End Markt, mal wieder Stagnation.

Liegt halt an dem stark begrenzten (eher gar nicht vorhandenem) Budget von AMD. Die können nicht einfach mal wie NV mehrere Masken für verschieden Chip-Ausbaustufen aufsetzen lassen. Wenn sie es könnten dann wäre, denke ich, wesentlich mehr Bewegung auf dem GPU-Markt ;)
 

Bevier

Volt-Modder(in)
Wenn man sich in der Vergangenheit ihre Spekulationen ansieht, bemerkt man aber auch schnell, dass sie noch nie einen wirklichen Treffer hatten, wenn nicht schon alle Speccs einer Karte eh schon von offizieller Stelle kamen...

Die Daten für viele Chips werden aus den Treibern herausgelesen. Dass dort aktuell allerdings nur die OEM-Versionen drin stehen und noch kein einziger Hinweis zu den Retailmodellen zu finden ist, sorgt für sinnloses Rätselraten. Der eine meint: "alles Rebrands", der andere: "380X und Co. kommen etwas nach den Fijis und werden der Hammer!!!"... Was dann stimmt, werden wir erst wissen, wenn sie da sind.
Das einzige, dass ich mit Sicherheit weiß, videocardz verbreitet oft sogar mehr Unsinn als manch andere Hardwareseite mit seeeeeehr grünem Touch. Sogar noch schlimmere Clickbaits als hier ^^
 

turbosnake

Kokü-Junkie (m/w)
Liegt halt an dem stark begrenzten (eher gar nicht vorhandenem) Budget von AMD. Die können nicht einfach mal wie NV mehrere Masken für verschieden Chip-Ausbaustufen aufsetzen lassen. Wenn sie es könnten dann wäre, denke ich, wesentlich mehr Bewegung auf dem GPU-Markt ;)
Führt nur in meinen Augen zu noch weniger Verkäufen und damit zu noch weniger Geld. Da nicht viele 700€ und mehr dafür ausgeben.
Man sollte da etwas aggressiver vorgehen um Chancen zu haben und für etwas mehr Bewegung zu sorgen.

Auch die Leistungsentwicklung im selben Preisbereich kommen in den letzten Jahre eher gering vor.
 
K

KrHome

Guest
Man nimmt GPU-Z Screens als Quelle - Bullshit, da GPU-Z nur das anzeigt, was es bereits kennt.

Die Hawaii Chips sollen im Performancesegment standardmäßig mit 8GiB Ram kommen - Bullshit, da viel zu teuer und komplett am Markt vorbei designt.

Kein Tonga Vollausbau - extrem unwahrscheinlich, AMD hatte ewig Zeit die Chips zu sammeln - soviele braucht Apple davon nicht.
 

Atent123

Volt-Modder(in)
Man nimmt GPU-Z Screens als Quelle - Bullshit, da GPU-Z nur das anzeigt, was es bereits kennt.

Die Hawaii Chips sollen im Performancesegment standardmäßig mit 8GiB Ram kommen - Bullshit, da viel zu teuer und komplett am Markt vorbei designt.

Kein Tonga Vollausbau - extrem unwahrscheinlich, AMD hatte ewig Zeit die Chips zu sammeln - soviele braucht Apple davon nicht.

Naja GDDR5 Ram kostet kaum was.
Es gibt jemanden hier im Forum der sich momentan eine 7GB 970 zusammenlötet.
Der hat für die Speicherchips nur ein paar Euro bezahlt.
 

FrozenPie

Lötkolbengott/-göttin
Naja GDDR5 Ram kostet kaum was.
Es gibt jemanden hier im Forum der sich momentan eine 7GB 970 zusammenlötet.
Der hat für die Speicherchips nur ein paar Euro bezahlt.

Ja das war Knogle wenn ich mich recht entsinne. Bin mal gespannt ob das anpassen des BIOS/der Firmware auch funktioniert :D
 

rehacomp

Software-Overclocker(in)
Wenn dem so wäre, gäbe es in der mittelklasse und darunter nichts neues. Alles noch aus der 7000 Serie. -> Folglich brauche ich keine neue da es nichts besseres bei gleichem Stromverbrauch gibt.
 

belle

PCGH-Community-Veteran(in)

Wenigstens Tonga ist für mich kein echter Rebrand, da die Pro-Version in Form der R9 285 2GB quasi ein früher Testlauf für die R9 380X im Vollausbau mit 4GB Speicher war. Ich kann mir Hawaii aber auch nur schwer noch dazwischen vorstellen, höchstens als 385. Auf der anderen Seite könnte Tonga auch als 375 erscheinen und der dezent veränderte Hawaii als 380X debütieren, aber da ist die Möglichkeit der vollständig eigenen Namensgebung des Fiji alá Titan wahrscheinlicher.
Pitcairn/Curacao hatte zwar seit Anbeginn mit das effizienteste Verhältnis aus Shadermenge, Scheduler und ROPs, aber gerade in dem Preisbereich wäre ein Update der Architektur sehr sinnvoll gewesen. Warten wir ab, wie es im Endeffekt aussehen wird. Bonaire scheint mal wieder ein (erwartetes) Speicher-Takt-Upgrade zu bekommen und ein 2GB-Pitcairn wäre auch gut als 365 denkbar.
Leute mit einer 7950 (vielleicht noch Undervolting) rutschen eine Leistungsklasse tiefer, ansonsten ändert sich wohl nicht viel für diejenigen.
 
Zuletzt bearbeitet:

plaGGy

Software-Overclocker(in)
Wenn sie zumindest die Tonga nehmen würde... aber Pitcairn/Curacao und Konsorten.. really?
 

Soulsnap

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Wenn das mal wenigstens gesicherte Infos wären...

Auf Videocardz.com hatte ich auch schon ne Diskussion mit einem der Betreiber/modz/whatever der doch tatsächlich behauptet es handelt sich um Fakten und es absolut nicht versteht das das alles rein spekulativ ist (abseits der OEM Karten) vor allem mit dem Hintergrund das es keine Quelle gibt... seriös ist was anderes...
 

Lios Nudin

BIOS-Overclocker(in)
Eine 380aka290 mit höheren Taktraten, mehr Speicher, einem Preis von 350€ und einer Leistungsaufnahme von 215W würde sich gegenüber der GTX970 noch attraktiver positionieren:

3DCenter

...Trotzdem dürften die Performance-Verbesserungen durch die höheren Taktraten ausreichend sein, um beide neuen Grafikkarten interessant zu positionieren: Die Radeon R9 380 hat das Potential, einen Performance-Index von ~490% zu erreichen – dies wäre genauso viel wie die derzeit wenig geliebte GeForce GTX 970 (Perf.Index 490%). Die Radeon R9 380X könnte bei irgendwo ~550% herauskommen, was etwas mehr als bei der (auslaufenden) GeForce GTX 780 Ti ist (Perf.Index 530%), dafür etwas weniger als bei der (deutlich teureren) GeForce GTX 980 (Perf.Index 570%). Letztere kann AMDs Hawaii-Refresh wohl nicht gänzlich erreichen, aber man kommt nahe genug dran, um dann über einen (deutlich) besseren Preis punkten zu können. Allerdings wären natürlich noch die exakten Benchmarks zu den neuen Grafikkarten abzuwarten, es kann trotz der geringen und damit eigentlich gut kalulierbaren Taktratensteigerungen durchaus noch kleinere Überraschungen nach unten und oben hin geben.
Als echtes Verkaufsargument oben drauf soll AMD seinen Hawaii-Refresh dann mit gleich 8 GB Grafikkartenspeicher vom Start weg mitgeben – dies wäre natürlich eine dicke Duftmarke, die AMD da setzt. Extra 4-GB-Versionen sind derzeit nicht explizit in der Mache, diesbezüglich wird AMD wahrscheinlich schlicht abwarten, wie sich die Sache entwickelt. Mit ziemlicher Sicherheit wird AMD jene 4-GB-Versionen sowieso erst dann nachschiessen können, wenn die letzten Radeon R9 290/290X Karten abverkauft sind – danach könnten sich günstigere 4-GB-Versionen lohnen, das positive Launch-Echo ob der gleich 8 GB Grafikkartenspeicher hat AMD dann sowieso schon einkassiert. Dabei spielt es kaum eine Rolle, ob sich 8 GB Grafikkartenspeicher gerade beim Hawaii-Chip wirklich lohnen – gerade im Massenmarkt wird die Leistungsfähigkeit eines Grafikchips nun einmal nach der Speichermenge beurteilt, egal wie irrational dies erscheint. Außerdem muß AMD als der kleinere der beiden Grafikchip-Entwickler wenigstens in einer Frage etwas deutlich besseres als nVidia bieten – die Speichermenge bietet sich hierfür an, da nVidia hierbei eher konservativ vorgeht.
 
Oben Unten