• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

bis 1700

freak94

PC-Selbstbauer(in)
hi leute, will ja schon LANGE einen neuen pc kaufen, hab aber mittlerweile den faden verloren mit fermi komt bald 5890, bin ein wenig verzweifelt.
Hab 1700 euro und kénnte notfalls auf 2000 eurohoch gehen,fèr einen pc, frage mich allerdings um soviel geld fèr einen pc auszugeben nicht èbertrieben ist...
Ich habe bei dem pc keine richtigen vorstellungen mehr, von den arken her steh ich mehr auf intel und nvidia wie amd/ati, hab schlechte erfahrungen mit denen gemacht, sehr schlechte...
Eigetlich sind mir bei nem neuen pc nur ein PAAR punkte wichtig:
zukunftssicerehit, also aufrèsten ohne gleich den ganzen pc neukaufen zu mèssen, das bezieht sich haupttsàchlich auf mainboard, gehäuse, kühler usw...
Natèrlich auch die leistung, méchte ALLES mit maximaler grafik zocken können auch mit AA usw, auch crysis in full hd, deshalb frage ich mich ob es sich lohnen wèrde fèr mich auf die nen nvidia karten zu warten. méchte mit dem pc seehr lange zocken können, so um die 5 jahre wenn das überhaupt geht.
filme gucke und ein "wenig" arbeiten drauf will ich auch können.

Danke im voraus für eue tipps

lg reak94
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Hallo,

so viel Geld musst du nicht auskommen und um ein Aufrüsten von zumindest der Grafikkarte, wirst du nicht rumkommen wenn der PC möglichst lange aktuelle Spiele darstellen soll.

Hier mal ein Vorschlag:

Intel-Unterbau:

CPU: i5-750
CPU-Kühler: Nordwand
Mainboard: Asus P7P55D oder MSI P55-GD65
RAM: 4 GB DDR3 1333 von z.B. Geil oder G.Skill

AMD-Unterbau:

CPU: X4 955 BE / 965 BE
CPU-Kühler: Groß Clockner oder Scythe Mugen 2
Mainboard: Gigabyte GA-MA770T-UD3P
RAM: 4 GB DDR3 1333 von z.B. Geil oder G.Skill

Sonstige Hardware:

Garfikkarte: Palit GTX260 oder Sapphire Vapor-X 4890 (58xx-Serie kaum verfügbar, Fermi noch weit weg))
Festplatte: Samsung Spinpoint F3 mit 500 oder 1000 GB (je nach Bedarf)
Netzteil: Straight Power 450W, Cooler Master Silent Pro M500 oder Cougar CM 550W (je nach OC-Verhalten)
Gehäuse: NZXT Beta, Xigmatek Midgard, Lancool K58, Lian Li PC-60FN... (stöber einfach mal ein wenig bei Caseking, mit dem Gehäusefinder *klick*, kannst du wunderbar filtern).
Gehäuselüfter: Scythe Slip Stream / S-Flex oder Noiseblocker Pro
DVD-Brenner: LG GH22NS50

Intel ist etwas schneller, AMD etwas günstiger, falsch machst du mit beiden Varianten nichts.

Viel mehr Geld würde ich nicht ausgeben weil die Mehrleistung in keinem guten Verhältnis zum Aufpreis steht.

Gruß

Lordac
 

Momchilo

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Wenn der PC 5 Jahre halten soll, würde ich mir lieber 2x einen für 1000€ kaufen.
Vorschläge gibts ja zu genüge.
Wobei ich zum PII 955 greifen wüde. Momentan einfach perfektes P/L-Verhältnis.
 

quantenslipstream

Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
wäre eine 5870 nicht ein gutes stück besser?

Die ist leider aber kaum lieferbar und mit einer GTX 260 hast du die Möglichkeit, den Start der Fermi abzuwarten und zu schauen, was de Preise machen, so kannst du problemlos die GraKa noch mal nachrüsten und hast damit einen PC, mit dem du über locker 3 Jahre alles auf Maximum spielen kannst.
 
TE
freak94

freak94

PC-Selbstbauer(in)
aso, gut zu wissen.
Nur so nebenbei,kénnte ich dann auch spàter die gtx 260 als physikx benutzen
 

Erzbaron

PCGH-Community-Veteran(in)
davon merken wirste allerdings kaum etwas ... Die GT3xx Serie wird wohl mehr als genug Leistung für Grafik und Physx bringen ...

Ich geb dir aber auch den Tip lieber 2x 1000€ auszugeben als jetzt 2000€ ... davon hast du über den Zeitraum von 5 Jahren gesehen wesentlich mehr ...
 
Oben Unten