• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Billige Windows-Lizenzen: Käufer bekommen Post von der Staatsanwaltschaft

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
Ja, aber an die kommt der Ebay-Kunde nicht heran. Ich glaube auch kaum, dass die diese Daten an den Kunden herausgeben (DSGVO).
Wenn muss sich also die Behörde an Ebay wenden und dafür braucht Sie den Kunden nicht.

Wenn es ein gewerblicher Verkäufer ist, müssen die Angaben sogar im Impressum für jeden frei einsehbar sein und sebst bei den halbseidenen Key-Dealern ist das der Fall (siehe die von mir zitierten Namen). Einzig wie lange Ebay verpflichtet ist, diese Daten nach Deaktivierung eines Accounts aufzubewahren, weiß ich nicht.


Das mit den Preisen ist schon sehr kompliziert. Schließlich bekommt man selbst Häuser für einen Euro.

Man kann ganze Konzerne für 1 Euro kaufen. Allerdings hänge da dann, genau wie bei den Häusern, erhebliche Investitionsverpflichtungen dran, sodass der erworbene Wert sogar deutlich negativ sein kann. Ähnlich gibt es ziemlich viel Software für 0 Euro, wenn man sich verpflichtet, beispielsweise persönliche Daten preiszugeben oder Werbung anzuschauen. Windows und Office werden aber ohne Verpflichtungen angeboten und entsprechend gibt der Hersteller komplett andere Preise an. Händler, die diese weit unterschreiten, sind somit verdächtig. Um einen der beliebten Autovergleiche zu bringen: Listenpreis ist Wucher, 5-20 Prozent darunter normal. Aber wenn jemand einen Neuwagen für weniger als 50 Prozent des nominellen Preises anbietet, ist er entweder nicht Eigentümer/Verkaufsberechtigter oder der Wagen nicht neu.
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
Bloß gibt es auch bei Software auch oft Gratisangebote bei Aktionen. (Adventskalender etc.)
Oder man denke an die DVDs in der Computerbild, PCWelt, Chip etc. die für 5€ voll mit Vollversionen sind.

Wenn es ein gewerblicher Verkäufer ist, müssen die Angaben sogar im Impressum für jeden frei einsehbar sein und sebst bei den halbseidenen Key-Dealern ist das der Fall (siehe die von mir zitierten Namen). Einzig wie lange Ebay verpflichtet ist, diese Daten nach Deaktivierung eines Accounts aufzubewahren, weiß ich nicht.

Bloß wenn Monate/Jahre nach dem Kauf der Verkäufer nicht mehr bei Ebay angemeldet ist, sieht man das nicht mehr.
 

Chris2204

Schraubenverwechsler(in)
Wie soll ein Nutzer Wissen wie der Preis für Windows ist? Wenn man einen NUC für 120 Euro mit Windows bekommt ein ein Notebook für 300 Euro? Mal ab davon wurde mir auf chip.de gerade heute noch ein link gezeigt um Windows für 11 Euro zu kaufen.
Da soll ein normaler Nutzer entscheiden wann Windows billig ist oder der Preis normal?
 

Gummix

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich habe mal bei ein paar Hardware/Software/"Keysellern" nachgefragt.
Also Preise von (neu/gebrauacht) 200-30€.
Kein Händer hat explizit geschrieben das man eine Lizenz erhält, weil die selber nicht wissen wie genau das funktionieren soll. Man bekommt zwar Rechnungen, Echtheitszertifikate, Nachweise dass der Vorbesitzer das deaktiviert hat, verschweißte orginal Hülle (selbst da gab es wohl Fälle das Microsoft den Key gesperrt hat) und und und

Mal ein Außschnitt:
"Bezüglich Ihrer Frage zum Unterschied von Key und Lizenz ist das offen gestanden eine schwierige Frage. Microsoft unterscheidet zwar gerne zwischen einer Lizenz und einem Aktivierungsschlüssel (Key), verschickt jedoch nur einen Schlüssel der beides in einem wiederspiegeln soll. Die Frage ist nun, wann ist der Schlüssel auch eines Lizenz und wie kann man dies nachweisen? Letztendlich gibt es hier keine Möglichkeit dieses nachzuweisen oder zu belegen."

Ich glaub die wissen selber nicht so genau was Microsoft da macht. Scheint einfach blanke Willkür zu sein. Evtl. sollten die sich mal lieber mit MS selber befassen statt mit Käufern,
 
Zuletzt bearbeitet:

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
Oder die Quelle des Keys ist halt nicht Microsoft direkt, sondern ein ungenannter Zwischenhändler.
 

Gummix

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
Scheinbar gehts auch Lizengo Käufern an den Kragen.
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
Wer soll bitte 100.000 Leute Anklagen?
Und selbst wenn man nur bei 1000 Leuten durchsucht, dauert das Jahre, wenn man sich den Personalaufwand anschaut, der bei Razzien mit im Schnitt 10 bis 20 Objekten nötig ist.

Edit:
Habe jetzt mal reingeschaut, Solmecke denkt, dass die Staatsanwaltschaft nicht viel Erfolg haben wird.


Das Video was danach kam ist auch interessant. Der BGH hat nochmal klar gestellt, dass bei einem gewonnenen Abmahnverfahren keine Kosten zu tragen sind.

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gummix

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Naja, erfolg hin oder her. Wenn du nen Anwalt nimmst kostet dich das trotzdem 500-1000€. Es sein den die kostenlose Erstberatung und dein darauf folgendes Verhalten reichen schon aus. Keine Ahnung von sowas und muss ich hoffentlich auch nie haben.
 

Mosed

BIOS-Overclocker(in)

Gummix

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Und man kommt wieder auf die gleiche Frage, woher soll Ottonormal, der sich eben office kaufen will, das wissen?
Und jetzt sag nicht bei MS auf der Seite schauen, die haben auch nur eine Windows Version und nicht Volume/OEM/SB/Retail und was es alles gibt^^
 

Xaphyr

Software-Overclocker(in)
Solange die nicht an die großen Fische gehen, könnt ihr einfach mal davon ausgehen, dass die Staatsanwaltschaften einfach nur auf den Busch klopfen. Wird sicher genug User geben, die darauf hereinfallen.
 

Gummix

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Was auch interessant ist, gehört eine Lizenz immer zu einem bestimmten Key? Hardware gebundene Lizenzen gib es ja nicht.
Beispiel: Alter Laptop mit Windows 7 ausgeliefert und Upgrade auf Windows 10, der nun auf Linux läuft. Key geht aber nicht bei dem neuen Laptop. Key bei ebay gekauft um Windows zu installieren, Nutzungslizenz war ja vorhanden durch den Laptop.

Legal?
Ach, das Thema ist ja fast so spannend wie Held der Steine vs Lego xD
 

nightnight

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Scheinbar gehts auch Lizengo Käufern an den Kragen.
Solmecke bezieht sich nach eigener Aussage auch nur auf die bekannten Quellen tarnkappe.info und golem. Die Verbindung zu Lizenzgo scheint er ohne weiteren Beleg gezogen zu haben.
Ansonsten kann man sich seinen Ausführungen nur anschließen.
 

Xaphyr

Software-Overclocker(in)
Soso. Lizengo macht dicht, kurz darauf kommt eine Anklagewelle. Ein Schelm, wer böses dabei denkt. :schief:
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
Bloß sind Lizengo mit den Keys bei Edeka und Ebay zwei verschiedene Baustellen.
Aber es laufen wohl zu beiden Verfahren aut Solmecke.

Bei den Leuten die ihre Keys in gutem Glauben bei Edeka geholt haben, sehe ich aber gar keine Handhabe.
 

Downsampler

BIOS-Overclocker(in)
Was auch interessant ist, gehört eine Lizenz immer zu einem bestimmten Key? Hardware gebundene Lizenzen gib es ja nicht.
Beispiel: Alter Laptop mit Windows 7 ausgeliefert und Upgrade auf Windows 10, der nun auf Linux läuft. Key geht aber nicht bei dem neuen Laptop. Key bei ebay gekauft um Windows zu installieren, Nutzungslizenz war ja vorhanden durch den Laptop.

Legal?
Ach, das Thema ist ja fast so spannend wie Held der Steine vs Lego xD
M$ sagt dir, was legal ist und was nicht. Wenn es nicht nach deren Vorstellungen läuft, kriegst du Post vom Anwalt. So einfach ist das.
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
Was auch interessant ist, gehört eine Lizenz immer zu einem bestimmten Key? Hardware gebundene Lizenzen gib es ja nicht.
Beispiel: Alter Laptop mit Windows 7 ausgeliefert und Upgrade auf Windows 10, der nun auf Linux läuft. Key geht aber nicht bei dem neuen Laptop. Key bei ebay gekauft um Windows zu installieren, Nutzungslizenz war ja vorhanden durch den Laptop.

Oder man hat halt alternativ noch ein originales OEM-Windows mit DVD rumliegen, wo auch die Lizenz zweifelsfrei vorhanden ist. ;)
 

KlaasKersting

Schraubenverwechsler(in)
Ich gehe auf seriöse Vergleichsportale wie geizhals, idealo usw. und mache einen Preisvergleich, Keys kosten wesentlich weniger. Ich gehe auf Amazon, Keys kosten ab 15 Euro. Ich gehe auf ebay, Keys kosten ab 3 Euro. Jeweils nicht nur bei einem Händler, sondern bei zig Händlern findet man Keys für 3€, 5€, 8€, 15€, 22€, 37€...

Da soll mir als Verbraucher dann bewusst sein, dass die Lizenz 145€ wert ist? Zumal jeder 200€ Billigstlaptop mit OEM-Lizenz ausgeliefert wird, die in Deutschland wie jede andere Lizenz auch legal auf anderen Geräten weiterverwendet werden kann. Da wirkt ein Lizenzwert von wenigen Euro realistischer als Microsofts 145€ UVP.

Alleine durch PC- und Laptopkäufe kommen bei Verbrauchern mehr Lizenzen in den Umlauf, als gebraucht werden. Wieso sollte der Wert dann nicht bei wenigen Euro liegen, wenn jeder theoretisch mehr Lizenzen besitzt, als er benötigt und Microsoft nach wie vor kostenlose Upgrades von Windows 7 und Windows 8 auf Windows 10 anbietet? Das ist mehr als ein Jahrzehnt überschüssiger Lizenzen, die sich ansammeln und auf dem Zweitmarkt landen könnten.

Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass dem durchschnittlichen Verbraucher klar ist, dass eine Windows Lizenz 145€ aufwärts kostet. Es würde mich nicht wundern, wenn die Mehrheit der Endkunden Windows für kostenlos hält, weil das für sie durch Gerätekauf bisher immer der Fall war.
 

Mahoy

Volt-Modder(in)
M$ sagt dir, was legal ist und was nicht. Wenn es nicht nach deren Vorstellungen läuft, kriegst du Post vom Anwalt. So einfach ist das.
Meines Wissens hat Microsoft noch keinem einzigen Endverbraucher Anwälte auf den Hals geschickt. Wenn sie den Eindruck haben, ein Key würde missbräuchlich verwendet, wird dieser einfach nur nur gesperrt. Auch jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft komplett ohne jedes Zutun von Microsoft.

Mehr noch, möglicherweise kann man sich sogar mit dem Verweis auf Microsoft pauschal entlasten; nämlich dann, wenn der Key anerkannt wurde.
Das ist ohnehin die einzige tatsächlich sichere Möglichkeit für Verbraucher, um Authentizität festzustellen. Über die Hotline kann man darüber hinaus auch die Aktivierungshistorie und den Gültigkeitsbereich bzw. das Lizenzmodell von Keys erfragen - würde ich aus Jux und Tollerei machen, schon allein um festzustellen, was man da erworben hat. Katze im Sack und so.

Und wenn man als Einzelplatznutzer eine anerkannten Key für eine Einzelplatzlizenz erworben hat (ob OEM oder nicht ist laut EuGH nicht relevant), ist es meiner laienhaften Einschätzung nach gänzlich unerheblich, von wem man diesen für welchen Preis erworben hat.
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich gehe auf seriöse Vergleichsportale wie geizhals, idealo usw. und mache einen Preisvergleich, Keys kosten wesentlich weniger. Ich gehe auf Amazon, Keys kosten ab 15 Euro. Ich gehe auf ebay, Keys kosten ab 3 Euro. Jeweils nicht nur bei einem Händler, sondern bei zig Händlern findet man Keys für 3€, 5€, 8€, 15€, 22€, 37€...

Hatte ich ja vor ein paar Tagen auch schon festgestellt, dass man alleine bis 10€ bei Ebay 40 Angebote dazu findet.
Aber anscheinend hatten die Meldungen etwas Erfolg, aktuell sind es nur noch 25.
Wobei da wohl der Suchergebnis-Cache/Index von Ebay veraltet ist. Aufrufen ließ sich sogar nur das allerneuste Key-Angebot von vor 10 Minuten. Bei allen anderen kam eine Fehlerseite.

Wurde jetzt wohl der Druck auf Ebay zu groß.

Wenn nun Ebay aber aktiv wird, sollte es für die Staatsanwaltschaft schwer werden, ein "besonderes öffentliches Interesse" zu begründen, was für die Verfolgung von Urheberrechtsverstößen nach §106 UrhG nötig ist, wenn kein expliziter Strafantrag nach §109 UrhG des Urhebers (Microsoft) gegen den Täter vorliegt.

§ 109 Strafantrag​

In den Fällen der §§ 106 bis 108 und des § 108b wird die Tat nur auf Antrag verfolgt, es sei denn, daß die Strafverfolgungsbehörde wegen des besonderen öffentlichen Interesses an der Strafverfolgung ein Einschreiten von Amts wegen für geboten hält.

Nach §77b StGB beträgt die Frist für einen Strafantrag 3 Monate. Danach kann kein Strafantrag mehr gestellt werden. https://dejure.org/gesetze/StGB/77b.html
 
Zuletzt bearbeitet:

Gummix

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Auch jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft komplett ohne jedes Zutun von Microsoft.
Stimmt nur bedingt, MS will/wollte gegen die Händler vorgehen und dabei sind die Nutzer Kollateralschaden der Staatsanwaltschaft. Trodem spühlt die Geschichte einen haufen Geld in die Kassen von MS.


Laut MS kannst du aber so viele Keys kaufen wie du willst um Windows zu installieren und aktivieren wenn du eine der mysteriösen Lizenzen besitzt, die du scheinbar nur legal und sicher bei MS selber kaufen kannst.
In einer Erklärung des US-Unternehmens hieß es damals: "Ein funktionierender Product-Key ist nicht gleichbedeutend mit einer gültigen Lizenz. Product-Keys sind keine Lizenzen, sie dienen lediglich dazu, dass derjenige Kunde, der bereits ein Nutzungsrecht ('Lizenz') für ein Computerprogramm erhalten hat, dieses installieren und aktivieren kann."
 

Mahoy

Volt-Modder(in)
Hatte ich ja vor ein paar Tagen auch schon festgestellt, dass man alleine bis 10€ bei Ebay 40 Angebote dazu findet.
Aber Anscheinend hatten die Meldungen etwas Erfolg, aktuell sind es nur noch 25.
Das wird sein wie damals, als ich mit einem Splitterbruch zu Hause saß und vor lauter Langeweile massenhaft Angebote gefälschter Grafikkarten gemeldet habe: Ein paar Angebote verschwinden, ein paar nicht - aber sie alle kommen wieder. :D

Stimmt nur bedingt, MS will/wollte gegen die Händler vorgehen und dabei sind die Nutzer Kollateralschaden der Staatsanwaltschaft. Trodem spühlt die Geschichte einen haufen Geld in die Kassen von MS.
Was wäre die Alternative? Soll MS darauf verzichten, gegen illegale Händler vorzugehen, weil die nationale Staatsanwaltschaften (Neuland und so ...) seltsame Vorgehensweisen haben und gutgläubige/verwirrte/was-auch-immer Käufer hineinziehen?
 

Gummix

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hab ich nicht gesagt, nur das ms der Auslöser ist und die Behörden nicht von selber angefangen haben zu ermitteln.
 

nordcore709

Schraubenverwechsler(in)
hallo zusammen...eine frage dazu ich habe auch viele( ca.10-15) dieser lizenzen gekauft...um damit pc's fertig zu machen allerdings habe ich dafür nie Geld genommen weil es für freunde und bekannte war....wie wahrscheinlich ist es denn das ich Post bekomme und was ist zu erwarten...hat es hier den schon irgendjemand getroffen??? Man liest ja schon das irgendwelche Käufer haus Durchschungen hatten...Muß ich damit jetzt auch rechnen verklagt zu werden?? und sollte mir schon mal eine Rechtschutz zulegen?? Oder einfach abwarten was passiert? Hab die ja auch damals nichtsahnend gekauft wie viele andere auch...und wenn ich sehe werden die heutzutage immer noch billig angeboten...Was meint ihr dazu??
 

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
Ich gehe auf seriöse Vergleichsportale wie geizhals, idealo usw. und mache einen Preisvergleich, Keys kosten wesentlich weniger. Ich gehe auf Amazon, Keys kosten ab 15 Euro. Ich gehe auf ebay, Keys kosten ab 3 Euro. Jeweils nicht nur bei einem Händler, sondern bei zig Händlern findet man Keys für 3€, 5€, 8€, 15€, 22€, 37€...

Da soll mir als Verbraucher dann bewusst sein, dass die Lizenz 145€ wert ist? Zumal jeder 200€ Billigstlaptop mit OEM-Lizenz ausgeliefert wird, die in Deutschland wie jede andere Lizenz auch legal auf anderen Geräten weiterverwendet werden kann. Da wirkt ein Lizenzwert von wenigen Euro realistischer als Microsofts 145€ UVP.

Das günstigste Modell mit einer (zumindest auf den ersten Blick) vollwertigen Windows Lizenz kostet 420 bis 480 Euro und ist wirklich mies ausgestattet, sodass man nicht von einem quasi umsonst dazu gegebenen Betriebssystem ausgehen muss:

Alle günstigeren Angebote sind entweder auf Windows-Store-Apps beschränkte "S"-Versionen oder Academic-Lizenzen, also extra für Schüler/Studenten/Lehrpersonal rabattiert. Seriöse Händler verlangen da dann auch einen entsprechenden Nachweis. "200 Euro Billigstlaptops" gibt es zumindest im Preisvergleich übrigens überhaupt nicht. Los geht es bei 250 Euro, Auswahl gibt es ab 300 Euro.
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
hallo zusammen...eine frage dazu ich habe auch viele( ca.10-15) dieser lizenzen gekauft...um damit pc's fertig zu machen allerdings habe ich dafür nie Geld genommen weil es für freunde und bekannte war....wie wahrscheinlich ist es denn das ich Post bekomme und was ist zu erwarten

Die Frage, ob du Post bekommst, hängt einfach davon ab, ob "dein Händler" auch mit hochgenommen wurde. Da es dazu keine Infos gibt, lässt sich das aber nicht sagen.

Das du die woanders installiert hast, weiß die Staatsanwaltschaft aber nicht.
Und das solltest du auch auf keinen Fall einfach so erzählen.
Sonst wäre nämlich auf jeden Fall der Tatbestand der "Verbreitung" aus §106 UrhG erfüllt.

und sollte mir schon mal eine Rechtschutz zulegen?
Lieber früher als später, denn die meisten springen erst 3 bis 6 Monate nach Abschluss der Versicherung ein.
Kostet so um die 15 Euro im Monat.
 

Mosed

BIOS-Overclocker(in)
Wobei viele Rechtschutzversicherungen nicht für Fälle bezahlen, die ihren Ursprung vor Vertragsschluss haben.
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
Ansonsten wendet man sich halt an Solmecke.
Wo er in seinem Video erzählt hat, dass ihm das mit dem Windows-Keys von Ebay auch schon passiert ist, wirkte das doch gleich viel sympatischer. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

ΔΣΛ

PCGH-Community-Veteran(in)
@DKK007
Obwohl ich hier vorsichtig wäre dies zu glauben, da diesen Kanal sicher viele Personen ansteuern die dubiose Keys erworben haben. Klar kann dass sein das diese Behauptung stimmt, Fehler können passieren, es sind alles nur Menschen, klar. Aber das dies eine Anwaltskanzlei passiert die (zumindest nach außen hin) einen Schwerpunkt auf solche Themen hat, ist doch eher Ruf schädigend, was man nur behauptet wenn das in der Gruppe die ihn ansteuern gut ankommt. Ich mag seine Videos, einige habe ich aus langweile auch schon angesehen, aber ich wäre vorsichtig alles zu glauben, denn der primäre Grund warum der Kanal existiert ist und war schon immer Kunden zu gewinnen. Es ist wie mit Werbung, da wird die Wahrheit auch gebogen und mehr um Kunden anzulocken.
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
Klar sind solche Videos Werbung. Aber bei ihm war schon deutlich weniger Panikmache dabei, als in dem Video was vorher verlinkt wurde.

In dem Video von Solmecke zu den 10.000 Verfahren fehlte die Verlinkung zu seinem Fall. Aber über die Suche habe ich es nun gefunden. Das Video zu seinem Verfahren ist schon 4 Jahre alt.

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gummix

Komplett-PC-Aufrüster(in)
und sollte mir schon mal eine Rechtschutz zulegen??
Viel Spaß bei der Suche auch eine zu finden die das abdeckt, wenn eine findest sag mal bescheit xD. Erstberatrung bekommst auch bei den meisten Fachanwälten kostenlos. Sonst kostet das Halt mal 700€ oder sowas, was solls. Bei 10Key hast du immerhin schon 2500€ gespart ;)
Die Rechtschutz hat bei den kleineren Preisen auch meistens 300€ SB die jedes Jahr um 100 sinkt aber bei einem Fall auch direkt ansteigt.




Kleiner Nachtrag der vielleicht ein paar Leute beruhigt und anderen Angst mach ^^

 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
Na und für die Fälle außerhalb von Rheinland-Pfalz sind sowie die lokalen Staatsanwaltschaften zuständig.
Kann also auch sein, dass die den ganzen Stapel der ankommt gleich einstellen.

Viel Spaß bei der Suche auch eine zu finden die das abdeckt, wenn eine findest sag mal bescheit xD. Erstberatrung bekommst auch bei den meisten Fachanwälten kostenlos. Sonst kostet das Halt mal 700€ oder sowas, was solls. Bei 10Key hast du immerhin schon 2500€ gespart ;)

Wobei der entscheidende Punkt, eher weniger die Beratung, sondern die, sowohl von den Anwälten in den Videos, als auch in dem von dir verlinkten Artikel, angesprochene Akteneinsicht ist.

Denn da nützt einem auch juristisches Fachwissen nichts, wenn man die nicht bekommt. Und die kriegt halt nur der Anwalt, wenn man nicht zufällig Kontakte hat, die das auf dem kleinen Dienstweg regeln.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gummix

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Schon klar, ich wollte damit auch nur sagen, das die Rechtsschutz kein Urheberrecht abdeckt und man dann sowieso einen Anwalt braucht. Kann man sich die in diesem Zusammenhang auch sparen.

Aber allgemein ist eine Rechtsschutzversucherung immer sinvoll, nur in dem Fall wenig Hilfreich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten