• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Bildschirm Skalierung

Lost-Wolf

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Nach längerem habe ich mir jetzt endlich einen UHD-Bildschirm als Ergänzung zu meinen beiden FHD-Bildschirmen gekauft.
In Windows10 habe ich für diesen Neuen eine Skalierung von 150% (empfohlen) ausgewählt, die anderen beiden bleiben bei 100%.
Problem nach einem Neustart war aber, das nun sehr viele Programme (Office, Paint, TaskManager usw.) auf den FHD-Bildschirmen sehr unscharf dargestellt werden....
Manche Programme (wie z.B. Taskleiste, Win-Expolorer, Editor, AdobeReader) sind hingegen immer noch scharf.

Leider bringen auch die ganzen Windows-Optionen die das verhindern sollen nix :(

Jemand ähnliche Probleme, und weiß einen Rat?
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Nach meinem Kenntnisstand gibt es da keine Lösung, die Windows eigene Skalierung funktioniert nicht mit allen Anwendungen.
 
TE
Lost-Wolf

Lost-Wolf

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Von der Größen-Skalierung passt es wirklich meistens.
Das Problem ist nur diese Unschärfe auf den nicht skalierten Bildschirmen.

Da muss ich echt mal zugeben: apple bekommt das deutlich besser hin.
 

fotoman

Volt-Modder(in)
Da muss ich echt mal zugeben: apple bekommt das deutlich besser hin.
Stimmt, da ist es halt schon seit mind. 10 Jahren fester Bestandteil des Systems und alle Entwickler müssen sich zwingend daran halten.

Beim Taskmanager von Windows wundert mich das Problem etwas, Paint wurde von MS abgekündigt und bei Office vermute ich jetzt einfach mal, dass es nicht die allerneueste MS Office Version ist. Photoshop Elements 11 (Erschienen Ende 2012) kann z.B. garnicht (sinnvoll) mit anderen Skalierungen wie 100% umgehen.

U.U. hilft es, ein Programm fix nur auf dem Monitor mit 100% Skalierung zu starten (wie auch immer man das mit beliebigen Programme macht) oder man muss zähneknirschend die Software aktualisieren. Alleine MS bietet mind. drei "Toolkits" zur GUI-Programmierung von Desktop-Programmen und nur das neueste ist ohne massiven Zusatzaufwand in der Programmierung in der Lage, automatisch korrekt zu skalieren. Monitore mit unterschiedlicher Auflösung sind dann nochmal ein zusätzliches Problem.
 
Oben Unten