• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

bessere ssd als die crucial m4?

Spiff

PC-Selbstbauer(in)
Ein besseres Gesamtpacket als die m4 wirst nicht bekommen. Sandforce macht zuviele Probleme,die Samsung 830 und die Corsair Performance Pro sind noch zu neu um sie bedingungslos zu empfehlen.
 
D

Dr Bakterius

Guest
Jepp die Samsung wäre noch was, bei einem Intelsystem wäre Sandforce nicht die Wahl der Stunde.
 

Spiff

PC-Selbstbauer(in)
@ thom_cat liess doch mal die Umfragen hier im Forum über die SSD's durch. Da sieht man genau das Sandforce viel mehr Probleme macht als die anderen Controller
 

OctoCore

Lötkolbengott/-göttin
Dr Bakterius schrieb:
hier kann man es zb nachlesen und hier, hier, hier usw... .

Nix für ungut, aber das ist doch alles alter Kappes von gestern und schon längst nicht mehr aktuell.

Das gleiche gilt auch für die Aussage von Spiff.

Die haben jetzt nicht mehr Probleme als andere auch... eher weniger in letzter Zeit.
 
Zuletzt bearbeitet:

Fireb0ng

Freizeitschrauber(in)
Ich habe schon das zweite Intel sys und habe nie Probleme mit meiner vertrex 2 gehabt.

Nummer eins q6600 mit maximus formula se
Nummer zwei aktuelle
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Nix für ungut, aber das ist doch alles alter Kappes von gestern und schon längst nicht mehr aktuell.

Das gleiche gilt auch für die Aussage von Spiff.

Die haben jetzt nicht mehr Probleme als andere auch... eher weniger in letzter Zeit.

Ich weiß nicht in wie weit die Probleme in der kürzeren Vergangenheit abgenommen haben - jedenfalls habe ich im Dezember letzten Jahres (was ja nun noch nicht soooo lange her ist) eine Vertex2 einbauen sollen weil der Käufer ebenfalls einen SF Controller bevorzugt hat - mit dem Ergebnis, dass er noch heute sporadische BSODs hingezaubert bekommt. :(
 

mojoxy

Software-Overclocker(in)
ich weiß nicht in wie weit die probleme in der kürzeren vergangenheit abgenommen haben - jedenfalls habe ich im dezember letzten jahres (was ja nun noch nicht soooo lange her ist) eine vertex2 einbauen sollen weil der käufer ebenfalls einen sf controller bevorzugt hat - mit dem ergebnis, dass er noch heute sporadische bsods hingezaubert bekommt. :(
lpm? :d
 
TE
baronvonvestholm

baronvonvestholm

Software-Overclocker(in)
also, währe die beste wahl jetzt die 830 oder die m4, oder? hatte mit der m4 gute erfahrung, bei ihm ist windoof drauf und hatt trozdem über 450 mb/s
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied

Wurde deaktiviert... daran liegts nicht. Es ist auch wirklich selten der Fall aber eben reproduzierbar, so ein Mal alle 1-2 Wochen (und ja, es liegt definitiv an der SSD - wenn man sie abklemmt ist das Problem verschwunden und der PC rennt ewig fehlerlos).
Ich hab den Fehler nicht beheben können und auch Firmware Updates brachten (bisher) keine Besserung... aber das ist auch ein anderes Thema.

Ich würde wie gewohnt eigentlich ne M4 reinbauen aber gegen die Samsung spricht auch nichts - die ist eben noch etwas teurer und etwas schneller. :)
 

mojoxy

Software-Overclocker(in)
Versteh das nun nicht ganz. Du wolltest wissen, ob es für den Preis der m4 ein besseres SSD gibt. Diese Frage konnte ich eindeutig beantworten. Wieso du nun noch mit der Samsung 830 rumrätseltst ist mir ein Rätsel. Immerhin kostet diese ca. 10% mehr alle eine m4 - bietet meines Wissens nach aber keine 10% mehr Leistung!

Du solltest dich auch nicht so stark auf die seq. Transferraten versteifen, oder wirst du ständig mehrere GB große Daten umherkopieren? Zudem brauchst du erst einmal eine Quelle, von der du auch so schnell lesen kannst. ATM kann das nur ein weiteres SSD sein - bei dir nicht vorhanden also uniteressant.
Viel wichtiger für den Windows-Betrieb sind doch die 4k-Werte und da kommen alle nicht über die 30MB/s hinaus. Also spar dir die 15€ und trink ein paar Bierchen davon, während Windows installiert (musst aber schnell trinken, hast nicht viel Zeit ^^).

Ich würde wie gewohnt eigentlich ne M4 reinbauen aber gegen die Samsung spricht auch nichts - die ist eben noch etwas teurer und etwas schneller. :)
Wie quantifizierst du "etwas schneller"? :P
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

mojoxy

Software-Overclocker(in)
Und das machst du wie oft, im Vergleich zu den anderen Arbeiten, bei denen du auf das SSD zugreifst? ^^
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Und das machst du wie oft, im Vergleich zu den anderen Arbeiten, bei denen du auf das SSD zugreifst? ^^

Ich selbst hab ja nur ne kleine System SSD, für meine eigentliche Arbeit müsste ich ja mindestens ne 512er kaufen was mich rund 600€ kosten würde, das ist mir (noch) zu teuer.

Aber sonst - ja, ich hätte von den großen Sequentiellraten schon meine Vorteile da Aufgaben wie Videobearbeitung und Rendering/Muxing es häufig erfordern größere GB-Mengen hin und her zu schaufeln (vor allem bei Arbeiten mit unkomprimierten Videos wo ne Minute ein GB oder mehr hat...) - wobei man aber auch klar sagen muss dass mir die 5 Sekunden weniger nicht die fast 100€ Aufpreis wert wären die eine 512er Samsung teurer ist als eine entsprechende M4 ;)
 

thom_cat

Software-Overclocker(in)
hier kann man es zb nachlesen und hier, hier, hier usw... .

mir sind die probleme mit sandforce basierten ssds durchaus bewußt, aber deine links sind nun wirklich nicht mehr als aktuell zu bezeichnen.
die hersteller haben die probleme mittlerweile behoben und die zuverlässigkeit liegt im rahmen der anderen hersteller.


@ thom_cat liess doch mal die Umfragen hier im Forum über die SSD's durch. Da sieht man genau das Sandforce viel mehr Probleme macht als die anderen Controller

auch hier muss man sehen wann diese aussagen gemacht wurden.
und ich teste auch gerne mal ssds selbst und verlasse mich nicht auf das was andere da teilweise nur vom hörensagen kennen.
 

OctoCore

Lötkolbengott/-göttin
Ich weiß nicht in wie weit die Probleme in der kürzeren Vergangenheit abgenommen haben - jedenfalls habe ich im Dezember letzten Jahres (was ja nun noch nicht soooo lange her ist) eine Vertex2 einbauen sollen weil der Käufer ebenfalls einen SF Controller bevorzugt hat - mit dem Ergebnis, dass er noch heute sporadische BSODs hingezaubert bekommt. :(

Ja gut, aber es geht hier ja um aktuelle Modelle. Die V2 sterben jetzt auch noch weg. Die paar, die noch überlebt haben - die dünnen aber auch immer mehr aus. Ein paar Restposten werde sogar noch gekauft. Der Käufer hat dann wohl den falschen SF bevorzugt.
Das letzte war ja die SF-2281-Krise im vergangenen Jahr.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Ja, sieht so aus. Die Vertex 3 hatte doch zumindest nicht mehr das "Wegsterbeproblem" wie die 2er... mal sehen wie die Vertex4 da abschneidet.

Trotzdem, ich habe nach wie vor subjektiv noch immer ein flaues Gefühl in der Magengegend wenn ich über SF-SSDs nachdenke^^
 

mojoxy

Software-Overclocker(in)
"Seit Wochen" ist aber nicht gerade der Maßstab nachdem ich die Zuverlässigkeit eines SSD bewerten würde ^^
Bisschen mehr wäre schon wünschenswert :D
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
also meine läuft seit wochen ohne ein problem :daumen:

Im Nachhinnein bin ich froh, dass ich mich 2009 für die teurere Intel SSD entschieden hatte... zu einer Zeit, in der noch kein anderer Hersteller eine SSD auf dem Markt hatte die ohne Kinderkrankheiten daher kam kam die Postville bei mir an, wurde angesteckt und läuft seither problemlos und zielstrebig Richtung 10.000 Betriebsstunden. :daumen:
 

thom_cat

Software-Overclocker(in)
die postville läuft mittlerweile bei meinem vater. ebenfalls ohne murren.

die tage wechsel ich mal von der m4 auf die corsair performance pro.
 

thom_cat

Software-Overclocker(in)
hehe, davon gehe ich auf jeden fall mal aus :D
ist reine neugier... ausserdem muss die letzte hdd noch aus dem system.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
ist reine neugier... ausserdem muss die letzte hdd noch aus dem system.

Tja, das will ich auch seit vielen Monaten schon aber die 512er sind immer noch irre teuer (auch wenn die M4 da um 100€ oder sowas gefallen ist in letzter Zeit). Ich befürchte, der nächste Plattformwechsel wird bei mir extrem teuer weil ich nicht nur Board, CPU und RAM wechseln muss sondern auch noch ne dicke SSD dabei kaufe - dann aber wenigstens auch an einem SATA6 anschließen kann.
 

thom_cat

Software-Overclocker(in)
günstiger ist es nicht, aber so kann ich es nach und nach umsetzen... ausserdem hab ich dann immer noch was neues im system.
 

mojoxy

Software-Overclocker(in)
das teil ist schon recht flott unterwegs, dürfte im alltag auch schneller als m4 und die samsung sein.
es konnten da wohl auch noch keine bsod provoziert werden.
Quelle? Intel SSDs waren ja noch nie für deren Performance bekannt (bzw. evtl. schon, aber eher im negativem Sinne ^^).
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Quelle? Intel SSDs waren ja noch nie für deren Performance bekannt (bzw. evtl. schon, aber eher im negativem Sinne ^^).

Die Postville SSDs von 2009 schafften IOPS Werte die manche SSDs heute noch nicht erreichen und waren damals sehr wohl bekannt für ihre 4K Zugriffszeiten und ihre Zuverlässigkeit ;-)

Und die heutigen 520er sind ebenfalls eine wenn nicht die schnellsten SSDs die du kaufen kannst.
 

mojoxy

Software-Overclocker(in)
Die Postville SSDs von 2009 schafften IOPS Werte die manche SSDs heute noch nicht erreichen und waren damals sehr wohl bekannt für ihre 4K Zugriffszeiten und ihre Zuverlässigkeit ;-)
Gut ich korrigiere meine Aussage: Waren bei dedizierten Consumer-SSDs nicht für die Geschwindigkeit bekannt. Die Postvilles waren für Normalsterbliche nicht bezahlbar ;)
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Gut ich korrigiere meine Aussage: Waren bei dedizierten Consumer-SSDs nicht für die Geschwindigkeit bekannt. Die Postvilles waren für Normalsterbliche nicht bezahlbar ;)

Wieso das denn? Ich hab 200€ für eine 80GB Postville bezahlt (wir reden ja nicht von den viel teureren SLC-SSDs) - das ist nicht wesentlich mehr als üblich damals.
Die waren nur deswegen nicht bekannt für ihre Geschwindigkeit weil die SSD Technik sehr neu war und die Intel SSDs eben nicht sehr hohe sequentielle Raten aufweisen - das aber die Zahl ist wo jeder Käufer drauf geachtet hat.

Dass die Postville im Alltagsgebrauch dann oft Welten schneller war weil die 4K Leserate der Konkurrenz weit überlegen war hat nur ein kleiner Teil der potentiellen Kunden je bemerkt.
 
Oben Unten