• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Beratung 5.1 Soundsystem

Corvi

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo,
3 oder 4 Jahren 30 Euro Logitech 2.1 Boxen hinter mir und bin nicht unbedingt unzufrieden (hab offenbar keine Ansprüche). Wie auch immer, ich dachte ich mir, es wäre gut mal was annehmbareres anzuschaffen und am besten 5.1, für Battlefield 3 :D

Nach rund 2 Stunden Recherche bin ich immer noch etwas planlos. Da sind 60 Euro Logitech 5.1 Boxen, die bei Amazon bei knapp 300 Bewertungen fast immer 5/5 Sternen kriegen, wo ich mich frage, ob die Leute nicht wissen was gut ist, oder das P/L-Verhältnis tatsächlich so fantastisch ist und da sind die ~300 Euro Systeme, wie das Edifier S550, Teufel E300 und Logitech Z-5500, bzw. Z906, welche anscheinend in etwa ebenbürtig zueinander sind und welche mein maximales Budget darstellen. Dazwischen hab ich mal gar nichts gefunden ...

1. Frage
Lohnt sich der beträchtliche Aufpreis? Ja ich weiß, bei einige fängt Sound Qualität erst bei 1000 Euro an, aber die Kommentare brauch ich nicht.

2. Frage
Ich habe nur onboard Sound (Gigabyte P67-UD3 Mainboard, also relativ neu, falls das ne Rolle spielt), zieht das alles merklich runter?

3. Frage
Angenommen ich nehm die 300 Euro Variante, welcher Kandidat wäre euer Favorit?
 

Caspar

Software-Overclocker(in)
1. Frage
Ja - und in deinem finanziellen Bereich fängt guter Sound bei Stereo an. Ausserdem beginnt guter Sound mit einem Plan deiner Wunschaufstellung im Zimmer. 5.1 nützt nichts wenn du es nicht aufstellen kannst. :daumen:

2. Frage
Onboard reicht fürs Erste.

3. Frage
Behringer B3031A Truth B-Stock
Samson Rubicon R8A

KRK RP5 Rokit G2 SE
Yamaha HS50m 2-Weg Monitor

Du möchtest lieber Dacia oder Daihatsu fahren? Dann würde ich das s550 nehmen. :D

Lies dir mal den letzten Beitrag durch:
http://extreme.pcgameshardware.de/sound-hifi/182155-kaufberatung-soll-ich-kaufen-3.html
 
Zuletzt bearbeitet:

BigBubby

PCGH-Community-Veteran(in)
Das kleine Logitech kann mit den 300€ Kandidaten nicht annähernd mithalten.
Für 30€ 3 Lautsprecher. Da kann man von der P/L nur begeistert sien, deshalb klingt es aber nicht unbedingt gut ;)

E400 ist eher das gegenstück zum S550 und Z5500.
Wenn du keinen Digitalen eingang brauchst, dann das E400 oder das S550.
Hörst du auch gerne mal musik und willst einen ausgeglicheneren klang (also auch erkennbare mitten), dann greif eher zum S550 (dort kannst du auch direkt 1x 5.1 und 1 x Stereo anschließen und musst keine extra Kabel kaufen. Alles dabei). Wenn du eher einen massiven (manche würden sagen übertriebenen) Bass haben willst und auch noch gerne 35€ für Kabel drauflegst, dann das E400. Das E300 hat übrigens die gleichen Satelliten wie das E400 nur einen kleineren Subwoofer.

Insgesamt würde ich dir das S550 empfehlen und das nicht, weil ich es habe, sondern weil ich die anderen schon im Vergleich hören durfte und das S550 einfach den saubersten Klang bringt und trotzdem ordentlich Wumms hat, wenn man ihn will.
Bist du bereit auch noch 55€ für eine Soundkarte (Xonar DX) zu investieren, kannst du noch mal eine kleinigkeit mehr rausholen, aber das ist nur eine ergänzung, die aber uach bei E400 sinvoll wäre. Nur beim Z5500 lohnt es nicht, da das Digital angetrieben werden kann.
Achja klanglich zum Z5500: Der Subwoofer klingt nicht so stark wie beim Teufel und nicht zu präzise wie beim Edifier. Zusätzlich fehlen ihm auch etwas die Mitten und die höhen sind auch nicht so schön, wie bei den anderen beiden. Das würde ich halt wirklich nur nehmen, wenn du auf Digitalen Eingang bestehst.
 
TE
C

Corvi

Komplett-PC-Käufer(in)
ok danke. habe mir die s550 mal live angeguckt und verdammt, der subwoofer ist ja gigantisch. ich möchte damit keine party beschallen, sondern nur ein 15m² zimmer, bei normaler lautstärke. ist das nicht bisschen overkill? der bass sollte schon vernünftig sein, aber ich brauch keine kapazitäten um wände zum wackeln bringen zu können.

außerdem habe ich vielleicht doch ein system im niedrigen aber nicht super niedrigen bereich gefunden. die teufel e100 und e200 kosten so knapp 200. habt ihr ne meinung zu denen?
 

Caspar

Software-Overclocker(in)
Das haste echt gut beschrieben. :daumen:

Ich hatte das s550 ebenfalls, habe es aber noch vor Ablauf der Garantie rausgeschmissen. Wenn du den Unterschied zu den Nahfeldern hörst, weisst du wieso. Wenn du unbedingt ein 5.1 System haben möchtest, kann ich dir das s550 aber auch anraten. (Der Sub trägt ebenfalls zu dick auf haut aber auch ordentlich wummrig rein. Durchaus Filmguck und zocktauglich.)

Bass wirst du aber auch bei den empfohlen Nahfeldern nicht vermissen, die haben schon eine ordentlich große Membran und kommen tief genug. Die Samson Rubicon schaffen linear 40Hz - das schafft der Edifier Sub nicht. Ausserdem ist der "Bassbereich" bei den nahfeldern deutlich präziser und knackiger. Die Mitten sind besser... eigentlich ist alles "besser". Ist ja logisch, man zahlt für zwei und nicht für 6 Musikböxchen.
 

BigBubby

PCGH-Community-Veteran(in)
Den Subwoofer kannst du ja drosseln. Den musst du nicht auf volle power laufen lassen (habe ich auch nicht und ich beschalle nur 12 m² damit)

In der Preisklasse unter 500€ machen 50€ oft einen großen unterschied in der qualität.
 
TE
C

Corvi

Komplett-PC-Käufer(in)
eigentlich ganz interessant mit den nahfeldlautsprechern.

die scheinen nach tests ganz gut zu sein Behringer B2031A Truth aktiver Studiomonitor

in einem test steht, dass der bass bei denen in der preisklasse noch am besten sei. heißt das, dass der bass im allgemeinen schlecht ist? oO
beschallen die denn 15 m² ganz gut?
lassen sich solche boxen einfach in den 3,5mm stöpseln oder brauch man da nen "adapter" oder was?
ich nehme an, die bräuchten eine art unterlage, und nicht einfach nur auf die holzplatte vom schreibtisch. was nimmt man da?
 
Zuletzt bearbeitet:

Caspar

Software-Overclocker(in)
Jau, sind sie. Schön, dass dir das auffällt denn für viele ist das Neuland und da wagen sie sich ungern hin. Der Schritt allerdings lohnt sich. Du wirst nach dem Hören schockiert sein wie du jemals an ein Brüllwürfel 5.1 System denken konntest. ^^

Mache dir da mal keine Sorgen, der Bass ist im Allgemeinen gut. Die 15m² beschallen sie locker & druckvoll. :)

Eigentlich brauchst du nur ein gewöhnliches Klinke-Chinch Kabel.

Ich bastle übrigens auch gerade nen Lautsprecher mit Polyprop-Membran... nur meine ist ungefüllt. ^^ Toller Werkstoff.
 
M

Madz

Guest
Muss es unbedingt 5.1 sein? Wie schon gesagt, das ist noch noch aufstellungskritischer, als "nur" zwei Lautsprecher(2.0) positionieren zu müssen.

An deiner Stelle würde ich das Budget um 50€ überziehen, mir für 250-300€ zwei Kompaktlautsprecher kaufen und für den Rest einen gebrauchten Stereoverstärker bei Ebay erstehen. Es würde und sicher sehr helfen, wenn du Fotos deines Raumes hochlädst.
 
TE
C

Corvi

Komplett-PC-Käufer(in)
ja, der thread ist thematisch etwas abgewandert ;)

also ich bin kurz davor
M-Audio BX5A Deluxe zu bestellen. doch nicht die behringer, weil sie mir zu groß sind. bei amazon.com stand bei einigen rezensionen, dass die boxen ihnen nach 1-2 jahren in arsch gegangen sind, aber das kann mir ja mit 3 jahren thomann garantie egal sein. hat sonst wer bedenken mit meiner wahl?

was mir noch helfen würde: ich habe leider 0,0 peilung von audio anschlüssen. kann mir wer nen link geben, amazon oder so, für das was nötig ist, um die boxen ohne mischpult direkt an den pc zu stöpseln? danke!

/edit
nach etwas gegoogle erscheint mir das am plausibelsten:
http://www.thomann.de/de/the_sssnake_1820_adapter.htm in jede box
http://www.thomann.de/de/the_sssnake_yrk2030.htm damit verbindung zum pc

die kabel sind ja unfassbar billig, das ist toll :D
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Madz

Guest
Eine kleinere Bauform geht oftmals mit einem nicht so weit herunterspielenden Tieftonbereich einher. Überleg dir daß nochmal!
 

Caspar

Software-Overclocker(in)
Da muss ich Madz zustimmen, die anderen Nahfelder hatten nochn ganzes Stück mehr Bums.

Die Kabelz dürften passen, ob du den Adapter benötigst weiss ich nicht. (Schätze aber ja.) Schreibe, wenn du dich entscheiden hast, am Besten mal Thomann an.
 
TE
C

Corvi

Komplett-PC-Käufer(in)
die bedenken mit dem bass hatte ich auch, aber in reviews und auch in den rezensionen auf thomann überwiegt die meinung, dass der bass durchaus vernünftig ist. ich gehe das risiko nun ein und berichte in paar tagen wie ich sie finde.

zur not habe ich ja 30tage rückgaberecht.

schon mal danke für eure beratung, insbesondere an caspar.
 
TE
C

Corvi

Komplett-PC-Käufer(in)
ka, ob das überhaupt noch wen interessiert, aber hier meine kurze meinung zu meinen neuen M-Audio BX5A Deluxe und kurzer vergleich zu meinen alte Logitech X 210

aussehen: sehr nice. gute verarbeitung aus holz, und die blaue power led sieht schniecke aus. auf jeden fall ein hingucker.

höhen und mitten sind erwartungsgemäß eine völlig andere welt. kein vergleich zu den logitech. man hört ganze instrumente, die vorher kaum erkennbar waren.

tiefen sind standardmäßig nicht sehr druckvoll, aber wenn man im equalizer die tiefen ein paar db verstärkt, ist es okay und ich höre sehr viel bassintensive musik, wie tech-house. hier fällt auf, dass der bass deutlich präziser ist. die 2.1 logitech hatten nicht unbedingt weniger druck, aber das war verglichen eher ein dröhnen.

insgesamt habe ich beschlossen sie zu behalten und werde sie auch irgendwann als grundstein für ein 5.1 system benutzen.
 
Oben Unten