• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Benötige Entscheidungshilfe (Mainboard für 5900x)

chill_eule

Moderator
Teammitglied
die Wärmebildkamera lügt nicht
Frag mal Igor...
Einfach irgendwie mit einer IR-Kamera drauf halten is' nich'

Und dieses Klicki-Bunti Bild ist ja wohl nur lächerlich, wenn man sich die Details anschaut:
1626973719683.png


Never ever, erzeugt ein 3600 @stock solche Temperaturen...

Der Rest im Kleingedruckten ist auch nicht wirklich überzeugend :schief:
(Prime95... [ja was, welches Setting?!], eine HDD? :ugly:, kein XMP und dann ein 1200W TT Netzteil?! :fresse:. Krasser shice. SO einen Test kann ich auch zusammenschustern :lol:)
 

grumpy-old-man

Freizeitschrauber(in)
Kannst mir ja mal Dein Board leihen und ich pack meinen 5950 drauf. :lol:Dann wissen wir mehr. Aber außer Werte aus HWINFO habe ich nichts zu bieten....
 

chill_eule

Moderator
Teammitglied
Laut Signatur und deinen hinterlegten Daten hast du einen 5800X :P

Also gehe ich davon aus, dass der 5950X einfach irgendwo rum fliegt :ugly:
 

Diemetius

PCGH-Community-Veteran(in)
Also ich habe mir ein
ASUS TUF Gaming X570-Plus vor kurzem gekauft (unter 200€).
Soweit zufrieden, allerdings ist das Zubehör sehr knapp bemessen und auch die USB- Plätze (ob nun hinten oder auf dem Board) sind rar.
Mein altes Asus Strix Board für den Intel 7700 k war da deutlich besser bestückt.

Je nach Deinen Bedarf solltest Du genau auf die Ausstattung achten. Da B570 sicher noch knausriger ausfallen, würde ich Diese nicht empfehlen.

MfG Diemetius
 

FormatC

igor'sLAB
Frag mal Igor...
Einfach irgendwie mit einer IR-Kamera drauf halten is' nich'
[Test kann ich auch zusammenschustern :lol:)
Der Asus-"Test" ist eher fraglich. ich habe genau diesen Unfug mal nachgestellt und auch veröffentlicht. Das Edge ist ja ähnlich bestückt. Dazu auch noch die beiden anderen Boards. Ja, die VRMs sind nicht so prall, aber es zerknallt auch nichts. Ich verlinke das hier aus Gründen jetzt mal nicht, aber das lässt sich ja finden. :)

1627014633238.png


1627014964309.png
 

grumpy-old-man

Freizeitschrauber(in)
Ja, die VRMs sind nicht so prall, aber es zerknallt auch nichts.
Also wirklich! Den PC einwickeln wie Muttis Pausen-Stulle, keinen 3900x eine Stunde mit Blender quälen, die VRMs nicht abmontieren und dann noch die Lüfter ihren originären Job verrichten lassen? So kann das ja nichts werden mit einem ordentlichen realitätsfernen Test! :lol:

Natürlich stellt sich mir die Frage, wieso gerade so oft die Videos von Hxx hier als Maßstab zur Bewertung der VRM-Kühlung herangezogen werden. Absicht? Unwissenheit? Oder ist denen allen beim Rendern schon mal die Lüftungssteuerung am Board ausgefallen und gleichzeitig der VRM-Kühler abgefallen?

Die gesamte Diskussion um diesen Asus-„Test“ ist komplett unter meinem Radar geblieben. Ich habe jetzt nicht recherchiert, ob man Asus dafür wenigstens auf die gierigen Finger geklopft hat.

Was mich allerdings interessieren würde @chill_eule , es gab wohl im Internet einige wenige Menschen, die „seltsame“ Flecken auf der Rückseite Ihres MSI X570 a-pro bemerkt haben nach einiger Zeit der Nutzung. Ich weiß, man baut in der Regel sein Board nicht aus dem Case aus um zu schauen, wie denn die Rückseite aussieht, aber ist Dir diesbezüglich schon mal etwas aufgefallen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Shinna

Software-Overclocker(in)
Naja, ich würde mal sagen, die Wärmebildkamera lügt nicht….
Anhang anzeigen 1369992
Auszug aus Slides von Asus.

Wie auch immer, das sind worse case Szenarien.
Die Slides musste ASUS damals auf Druck von AMD entfernen. Dazu gibt es auch ein nettes Video von Buildzoid. Glaube keinen Slide den Du nicht selber erstellt hast. ;)

Aber ja, die ersten x570 von MSI waren eher Murks. Erst mit dem Tomahawk kam in der unteren Preisklasse etwas wirklich vernünftiges von MSI. Die obere "x570 Preisklasse" ab dem Unify war schon immer ziemlich gut.
 

TheGermanEngineer

BIOS-Overclocker(in)
@chill_eule Für ein "Billo-X570" (darf man das so sagen?) hat dein A-Pro aber nen guten Soundchip :D. Da wird ja sonst gerne gespart, wie z.B. auch beim X570 Tomahawk.
Ich würde bei den gewünschten Specs wohl immer noch zum B550 Aorus Pro AX greifen. VRMs sind ebenso ausreichend, besserer Sound, kein Chipsatzlüfter, mehr USB (falls die üblichen 8 nicht reichen sollten).
 

grumpy-old-man

Freizeitschrauber(in)
Die B550 Aorus Pro Modelle wären auch mit meine erste Wahl. Allerdings möchte die Dame gerne zwei m.2 und mind. 6 SATA betreiben. Das würde passen. Aber wenn ich es richtig im Kopf habe würde eine 7. SATA dann nicht mehr funktionieren. Korrigiert mich bitte, wenn ich Unsinn erzähle.
 

chill_eule

Moderator
Teammitglied
Ich weiß, man baut in der Regel sein Board nicht aus dem Case aus um zu schauen, wie denn die Rückseite aussieht, aber ist Dir diesbezüglich schon mal etwas aufgefallen?
Nee, seit Inbetriebnahme nicht noch mal ausgebaut.
Für ein "Billo-X570" (darf man das so sagen?)
Ja, mach ich ja selbst meist auch :D
Der Soundchip hat mich auch überrascht, seit dem staubt meine Asus Xonar im Regal ein :crazy:
*Edit*
Hier auch noch mal zur Ehrenrettung meines Billig-Boards :devil:
Zum übertakten ist das natürlich nix, aber es funktioniert halt einfach ;)
Ich verlinke das hier aus Gründen jetzt mal nicht, aber das lässt sich ja finden
Jap :-X:D
 
Zuletzt bearbeitet:

Shinna

Software-Overclocker(in)
Die B550 Aorus Pro Modelle wären auch mit meine erste Wahl. Allerdings möchte die Dame gerne zwei m.2 und mind. 6 SATA betreiben. Das würde passen. Aber wenn ich es richtig im Kopf habe würde eine 7. SATA dann nicht mehr funktionieren. Korrigiert mich bitte, wenn ich Unsinn erzähle.
2x M2 und 8x SATA funktioniert beim x570 Taichi von ASrock. Da ist ein separater SATA Chip verbaut. Bei einer dritten M2 fallen aber auch dort Port weg die über den Chipsatz laufen. Wenn man so viele Drives betreiben will kommt man idR nicht um entsprechende Workstation Boards bzw. PCIe Controller/M2 Addon Cards drum herum.

Wozu man so viele Drives verwenden möchte ist mir aber ein Rätsel. Zum einen haben aktuelle Drives inzwischen Kapazitäten erreicht die das IMO nicht mehr erfordern und zum anderen nutzt man dann irgendwann eh ein NAS wenn man den Platz wirklich benötigt.

Ich denke der/die TE sollte sich ggf. erstmal grundlegende Gedanken machen was wirklich gebraucht und dann schluss endlich sinnvoll ist.
 
TE
ackerjule

ackerjule

PC-Selbstbauer(in)
Bin mit der Ausstattung des MSI X570 Tomahawk WiFi sehr zufrieden und ich habe dort wirklich viele Möglichkeiten für M.2, USB, SATA, RGB, anscheinend passen auch die Wandler, ich bekomme meinen Kühler drauf, ich kann auf Ryzen 2000 abstufen und der Preis ist für mich ok. Da passt alles ran was ich möchte. Und es kostet nur 20€ mehr als die anderen erwähnten Aorus Modelle, das ist ok für mich. Von daher passt meine Wahl sehr gut zu meinen Bedürfnissen und eure Meinungen zu dem Board waren ja auch gut.

Danke also für die Beratung, habe soweit alles zusammen geplant an Kabel, RGB, was ich noch so brauche, später wird bestellt. Für die Custom WaKü plane ich denn so 700€ ein, da habe ich meinen eigenen Thread. Kommt aber erst im Herbst. Case suche ich mir noch raus, aber da muss ich erst nochmal überlegen, was ich mit dem alten mache bzw ob ich die Wasserkühlung behalte. Würde gerne den PC zu lassen ohne Wasser rauslassen. Mal schauen. Achja 8x SATA muss nichtmal unbedingt sein, aber M.2 benötige ich mehr als beim B550. Ich denke ich fahre mit dem Tomahawk sehr gut, WiFi6 ist ja auch drauf. Danke nochmal für eure Meinungen. :-)
 

grumpy-old-man

Freizeitschrauber(in)
Ach, bei den Gehäusen wird Dir sicherlich auch im Wakü-Thread geholfen. Irgend ein Phanteks Enthoo Pro 2 oder Corsair 5000D Airfow sind die Allzweckwaffen. Ansonsten geht auch immer für Freunde der Aquaristik das Lian Li Dynamic. ;-)
 
TE
ackerjule

ackerjule

PC-Selbstbauer(in)
Ähm, nochmal zitieren lernen, es ging nicht nur um M.2 :rollen:
viele Möglichkeiten für M.2, USB, SATA, RGB, anscheinend passen auch die Wandler, ich bekomme meinen Kühler drauf, ich kann auf Ryzen 2000 abstufen und der Preis ist für mich ok.
Zumal das Tomahawk hier ja schon abgesegnet wurde, danke für den Kauftipp nochmals.

@ grumpy: Ja ich hab dort meinen ewig langen Thread, werde für die Leute nochmal alles zusammenschustern was es dann im Herbst werden wird, und das passende Gehäuse kaufe ich mir jetzt schon.

Will den jetzigen PC mitsamt der eigenen Custom so stehen lassen, schließlich wurde da lange rumgewerkelt. Und alles rausnehmen nur ums Case zu retten mag ich nicht.

edit: hatte mir eben auch mal das Aorus Pro AX angeschaut, echt nicht schlecht da habt ihr recht, aber nach alle Berichten und ganz genauer Überlegung was ich alles anschließen möchte, bleibe ich beim Tomahawk mit X570. Schwere geburt, aber bin mir sicher. ^^ Danke für all die Tipps. Wir sehen uns bei der Wasserkühlung numero duo.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten