• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Benchmarks von AMDs Trinity-APU A10-5800K aufgetaucht

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung zu Benchmarks von AMDs Trinity-APU A10-5800K aufgetaucht gefragt.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Benchmarks von AMDs Trinity-APU A10-5800K aufgetaucht
 

Ein_Freund

Freizeitschrauber(in)
Nett nicht beeindruckend aber nett^^ mal sehen was wirklich dabei rauskommt
aber die Apu reicht jetzt dann für alles selbst für Zocker=)
 

ViP94

Software-Overclocker(in)
Das ist doch grundsolide, oder?
30% mehr Performance im Vergleich zur vorigen Generation und das auch noch im selben Fertigungsprozess.

Hut ab, AMD! Ich sehe Licht am Ende des Tunnels.:daumen:
 

beren2707

Moderator
Teammitglied
Der 3DMark-Wert entspricht ziemlich genau dem, was ich mit meinem alten X2 4200+@2,7GHz und einer HD 3850@741/1000MHz erreiche...in Anbetracht der ungleich geringeren Leistungsaufnahme und besseren Kühlbarkeit ein toller Wert! Für einen auch spieletauglichen Office-PC wohl erste Wahl!
 

XE85

Moderator
Teammitglied
Wenn der Super Pi lauf jeweils mit Standarttakt gemacht wurde heisst das die IPC ist niedriger als bei Llano. Naja.

mfg
 

jojo0077

Freizeitschrauber(in)
Grob gesagt: Ein Ivy schlägt die Trinity im CPU bereich klar und ist im Grafikbereich chancenlos ;)
Aber wie schon gesagt, Ivy ist auch keine APU sondern eine CPU mit einer kleinen (Not)Grafikeinheit.
Naja bei Ivy ist die GPU schon deutlich stärker geworden. Bewegt sich ja angeblich in der Region von Llano.
Trinity ist natürlich trotzdem deutlich schneller.
 

ViP94

Software-Overclocker(in)
Wenn der Super Pi lauf jeweils mit Standarttakt gemacht wurde heisst das die IPC ist niedriger als bei Llano. Naja.

mfg
Du musst auch alles schlecht reden, oder?
Es ist mir als User doch wurscht, wie meine Leistung zu Stande kommt, oder?
Ob durch Takt oder IPC ist vollkommen egal, solange Der Stromverbrauch und die Leistung stimmen.
Und das ist hier ganz eindeutig der Fall.
 

ClareQuilty

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Eine Steigerung um ca. 3000 Punkte von 6000 auf 9000 Punkte im 3DMark entspricht einer Zunahme von 50% und nicht 30%.
 

ruyven_macaran

Trockeneisprofi (m/w)
Das ist doch grundsolide, oder?
30% mehr Performance im Vergleich zur vorigen Generation und das auch noch im selben Fertigungsprozess.

Naja. Die Mehrleistung geht fast komplett auf die vergrößerte Grafikeinheit zurück. Die für uns wesentlich interessantere CPU-Leistung ist, trotz deutlich höherem Takt, nur sehr wenig gestiegen. Aber immerhin: Ich hatte eine Verringerung für gar nicht so unwahrscheinlich gehalten.


Wenn der Super Pi lauf jeweils mit Standarttakt gemacht wurde heisst das die IPC ist niedriger als bei Llano. Naja.

Niemand (okay - vielleicht ein paar Hardcore-Fanboys) hat von Piledriver eine IPC/C über Stars-Niveau erwartet :ka:


Ob durch Takt oder IPC ist vollkommen egal, solange Der Stromverbrauch und die Leistung stimmen.
Und das ist hier ganz eindeutig der Fall.

Auf die TDP Angaben würde ich mich noch nicht verlassen, zumal diese bei einer komplett geänderten Architektur auch nicht 1:1 mit den realen Verbräuchen korrellieren müssen.
 

Research

Lötkolbengott/-göttin
Alle kennen die Ergebnisse des BD im Desktopbereich. Langsamer als Phenom II (und Athlon II?). Warum sollte er sich als Mobiles Derivat anders Verhalten?
 

der-sack88

Software-Overclocker(in)
Das ist doch keine Mobile-APU. Eine TDP von 100W wäre da verheerend. :D
Ich nehme mal stark an, dass das der Nachfolger für die Desktop Llanos wird.
 

Goliath1985

Komplett-PC-Käufer(in)
Die TDP deutet auch auf den Nachfolger hin vom Desktop, wobei ich meinen Vorredner recht geben muss die Single Leistung , wenn es eine Bulldozer Architektur wäre , ist deutlich langsamer, als die Phenom2 und somit kann er auch 4 GHZ haben, viel mehr Leistung als ein jetziger 3870K 3,0GHZ LIANOKERN dürfte er selbst bei 3,6 -3,9GHZ nicht haben, max 5-10Prozent! Vielleicht wurde auch nur was an der Grafikeinheit gemacht aber wie gesagt die TDP 100 WATT ! Dachte das "GCN" sparsamer wäre , zumindest bei der Grafikarchitektur. Somit kann man spekulieren, das es eine Bulldozer ( höherer Takt von 600MHZ gegenüber 3870K ) ist , die aber genauso Stromhungrig ist und das REST TDP Budget was die GCN Architektur frei gibt wieder zunichte macht! :) naja

Die Gedanken sind frei und sry für Rechtschreibfehler ;)

Grüße Goliath1985

PS: Hab schon 3 Lianos verbaut und die Dinger sind nicht schlecht so bis 3,5 GHZ .... stabil danach ist die Spannungskurve zu krass....:ugly:
 

XE85

Moderator
Teammitglied
Du musst auch alles schlecht reden, oder?

Was hat das mit schlecht reden zu tun, das ist offensichtlich eine Tatsache.

Ob durch Takt oder IPC ist vollkommen egal...

Wenn die Leistung stimmen würde ja. Nur mit den Werten (so sie stimmen) wird es Trinity CPU mäßig schwer haben gegen die Ivy Bridge I3.

...solange Der Stromverbrauch und die Leistung stimmen.

Also ich sehe hier nirgends etwas wo der Stromverbrauch gemessen wird.

Niemand (okay - vielleicht ein paar Hardcore-Fanboys) hat von Piledriver eine IPC/C über Stars-Niveau erwartet :ka:

Schon, aber die IPC ist ja offenbar auch gegenüber BD nicht gestiegen, obwohl es verbesserte "Kerne" sein sollten.

mfg
 
Zuletzt bearbeitet:

ruyven_macaran

Trockeneisprofi (m/w)
Dachte das "GCN" sparsamer wäre , zumindest bei der Grafikarchitektur.

In Trinity gibts kein GCN, sondern Piledriver und VLIW4. Davon abgesehen wäre es mir neu, dass GCN sparsamer als VLIW4 ist, eher im Gegenteil. GCN braucht wesentlich mehr Transistoren für die gleiche Leistung und da davon nur sehr wenig im Cache stecken, ist von einer deutlich gesunkenen Effizienz im Spielebetrieb zu rechnen - die zusätzlichen gpGPU-Fähigkeiten sind nunmal nicht ohne Schattenseite und für uns größtenteils nutzlos. Das die neuen Radeons trotzdem weniger Verbrauchen liegt am feineren Fertigungsprozess.


Schon, aber die IPC ist ja offenbar auch gegenüber BD nicht gestiegen, obwohl es verbesserte "Kerne" sein sollten.

Kennst du einen 100% vergleichbaren Wert von Bulldozer? Ich nicht. Wüsste auch nicht, wie man einen Zweimodul Bulldozer ohne 3rd lvl Cache, der sich den Speicher mit einer GPU Teilen muss, durch den 3d Mark jagen könnte.
 

Geodomus

Komplett-PC-Käufer(in)
Wenn die Leistung stimmen würde ja. Nur mit den Werten (so sie stimmen) wird es Trinity CPU mäßig schwer haben gegen die Ivy Bridge I3.

Das ding ist ne APU, nicht eine CPU wie die Ivy bridge. Ivy legt vor allem hauptaugenmerk auf den CPU-teil, während Trinity versucht einen mix zu finden, mit dem man halbwegs aktuelle Spiele spielen kann. Dass da die GPU wesentlich stärker gebraucht wird, als die CPU, ist glaub ich jedem klar.
 

Krautmaster

Komplett-PC-Aufrüster(in)
eben, GCN is nicht sparsamer / effizienter... - aber bei GPGPU deutlich einfacher ansprechbar und besser auszulasten.

Bei diesem horrenden Takt wundert mich die "Leistung" nicht... bin mal gespannt wie sich ein UV Llano gegen ein gleich schnellen UV Trinity schlägt, gut möglich das letzterer hier verliert.

o.O wo sind die 2 GCN Posts hin?
 

LordCama

PC-Selbstbauer(in)
mal schauen was daraus wird :D

PCGH/Gäfgen schrieb:
Mit 9.396 Punkten kann der A10-5800K zudem fast ein Drittel an Leistung gegenüber dem A8-3850 zulegen.
???
9396/6223=1.5099 => ~51.0% leistungszuwachs (der A8-3850 ist ca. zweidrittel so schnell wie der A10-5800), ein drittel zuwachs wäre bei: 6223*1.333 = 8295 punkte :D
 

XE85

Moderator
Teammitglied
Ivy legt vor allem hauptaugenmerk auf den CPU-teil, während Trinity versucht einen mix zu finden, mit dem man halbwegs aktuelle Spiele spielen kann. Dass da die GPU wesentlich stärker gebraucht wird, als die CPU, ist glaub ich jedem klar.

Ja nur wie siehts abseits von Spielen aus? - das Trinity in Spielen gut dasteht will ich gar nicht abstreiten. Nur wie relevant ist das? Der überwiegende Teil der Käufer dieser Preis/Leistungsklasse wird wohl nicht spielen - man denke nur an die Masse an Bürorechner.

Kennst du einen 100% vergleichbaren Wert von Bulldozer?

Nein, 100% vergleichbar natürlich nicht. Aber ein FX 4100 schafft etwa 4100 Punkte im CPU Score mit 3,6/3,8 GHz. Wie stark sich der L3 auswirkt müsste man klarerweise noch nachmessen. Grob werdens wohl 5-10% sein.

eben, GCN is nicht sparsamer / effizienter... - aber bei GPGPU deutlich einfacher ansprechbar und besser auszulasten.

Trinity hat keine GCN GPU sondern eine VLIW4

mfg
 
Zuletzt bearbeitet:

Ovaron

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hatte mir eigentlich mehr von den Piledriver Kernen erhofft, aber jetzt wird es interessant, wie gut die unbeschnittenen Kerne für die FX CPUs sein werden.
Derzeit sieht es aber stark danach aus, als ob ich Ende des Jahres auf Ivy Bridge wechseln werde
 

Krautmaster

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Derzeit sieht es aber stark danach aus, als ob ich Ende des Jahres auf Ivy Bridge wechseln werde

Wenn du sowas machst, dann doch bitte 1 Monat nach Launch wenn die Preise normal sind, zumal die Preise gleich bleiben werden bis Haswell kommt.
Also eher gleich am Anfang einer Serie kaufen als gegen Ende.
 

ruyven_macaran

Trockeneisprofi (m/w)
Nein, 100% vergleichbar natürlich nicht. Aber ein FX 4100 schafft etwa 4100 Punkte im CPU Score mit 3,6/3,8 GHz. Wie stark sich der L3 auswirkt müsste man klarerweise noch nachmessen. Grob werdens wohl 5-10% sein.

Pack nochmal 0-10% drauf, weil die GPU das Speicherinterface belegt und du bist bei daumen*pi 5-20% höherer Kernleistung (bzw. gleicher Gesamtleistung bei Nachteilen im Wert von 10-20%) und AMD hat 15% versprochen. Alles beim bekannten.
 

Sauerland

PC-Selbstbauer(in)
Wenn der Super Pi lauf jeweils mit Standarttakt gemacht wurde heisst das die IPC ist niedriger als bei Llano. Naja.

mfg

Sorry, aber was hast du den anderes erwartet.

Trinity hat jetzt den überarbeiteten Kern vom Bulldozer und da sollte es eigentlich jeder belesene und gerade hier doch inzwischen wissen, dass es um die IPC sehr bescheiden bestellt ist.

Oder hast du etwa ernsthaft erwartet, dass AMD plötzlich eine maßlose Steigerung der IPC erzielen konnte.

Das erscheint mir ein wenig Naiv, wie gesagt sorry.

Dazu kann ich auch bei der Leistungssteigerung von Trinity bisher nicht aufregendes feststellen. Die haben jetzt einen anderen CPU Kern verbaut der mit "Wahnsinns" Takt arbeitet. Na toll, dem gegenüber wird ein um ettliche Mhz geringer getaktete APU gegenüber gestellt und dann verglichen.

Na wenn ich mit meinen 960T im Standarttakt Chinebench durchlaufen und anschließend mal eben kurz um 800Mhz übertakte, dann erziele ich tolle Werte jenseits von 15% Plus, die sich aber schon aus der einfachen Takterhöhung ergeben.

Die Frage ist doch, wieviel Mehrleistung im CPU Bereich vermag Trinity im Verhältnis zu Llano bringen, wenn beide den selben Grundtakt aufweisen, oder aber man muss schon die höheren Taktraten aus dem Leistungsplus heraus rechnen. Was dann übrig bleibt ist der effektive Gewinn, also das erzielte Leistungsplus durch die neuen CPU Kerne.

Über das Plus bei den GPU´s braucht man nichts zu sagen, das war wohl so auch zu erwarten.


Gruß
 

Sauerland

PC-Selbstbauer(in)
Alle kennen die Ergebnisse des BD im Desktopbereich. Langsamer als Phenom II (und Athlon II?). Warum sollte er sich als Mobiles Derivat anders Verhalten?

Nun weil im Trinity die überarbeitete Bulldozer Architektur zum tragen kommt, so wie bei Piledriver auch.

Demzufolge sollte von einem K10 Kern auf die neue Architektur schon etwas tun, zumindest war/ist dies die Vorstellung seitens AMD und man hat ja in den Folien auch ausgeführt das jede neue weiter Entwicklung ca.15%Plus bringen soll.

Denzufolge sollte sich CPU-mäßig schon etwas tun und hat sich ja offensichtlich auch etwas getan, sofern das die neue APU zumindest mit einer erhblich höheren Taktrate antritt. Dies ist dann wohl auch auf den Bulldozer Kern zurück zu führen.

Würde sich nun die Grundleistung dank nun überarbeiteter Bulldozer Kerne im Verhältnis zu den alten K10 Kernen einen Gleichstand ergeben, dann könnte ggf. die Takterhöhung von ehemals 2,9/3,0GHz auf jetzt 3,8GHz zumindest fast 25% Plus ergeben und das wäre ja schon mal nicht schlecht.


Gruß
 

Ovaron

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Wenn du sowas machst, dann doch bitte 1 Monat nach Launch wenn die Preise normal sind, zumal die Preise gleich bleiben werden bis Haswell kommt.
Also eher gleich am Anfang einer Serie kaufen als gegen Ende.
Prinzipiell hast du recht, aber für mich als Student ist es eben rund ums Weihnachtsgeschäft besser, da ich in dem Zeitraum einfach mehr Geld zur Verfügung habe.
Aber je nach dem wie sich die Anforderungen entwickeln warte ich vielleicht noch Haswell ab :)
 

XXTREME

Lötkolbengott/-göttin
Mir gefällt was ich sehe, sofern das stimmt :daumen:. 100W TDP bleiben bestehen trotz wehsendlich mehr Spieleleistung, super :daumen:. Noch eine Generation weiter und ich überlege ernsthaft mich von dem klassischem PC Design (CPU + Grafikkarte) zu verabschieden :P;).
 

Krautmaster

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Es wurde aber nichts ausgeblendet - seltsam :huh:

mfg

Bug im CMS? ;)
Eigenbau?

@Mehr Leistung bei 100W TDP

Naja, dadurch, dass AMD bei Llano eine recht hohe Voltage angesetzt hat, fällt die Effizienz recht schlecht aus. Llano mit 100W TDP konnte man idR gut auf 65W untervolten.

Ich bezweifle, dass das mit dem extrem hohem Takt des Trinity noch geht. Würde mich sogar wenig wundern, wenn Llano die effizientere APU bleibt, bei selber Leistung.
 

Gamer090

PCGH-Community-Veteran(in)
100W TDP ist ganz ok, ist ja eine APU und keine CPU.

Mal sehen wann dann die ersten Spielebenchmarks eauskommen wie diese APU sich schlagen wird und wie das P/L Verhältnis sein wird.
 

CyLord

PC-Selbstbauer(in)
SuperPi kann man getrost lassen. Entweder ordentliche & zeitgemäße Benchmarks oder gar keine. Ist doch längst bekannt, dass der x87-FPU-Pfad nicht weiter von AMD entwickelt wird. 3DMark2006 skaliert ja schön mit der Kernanzahl. Aktuelle Anwendungen & Spiele, wo auch es noch nicht auf Multicore optimiert worden ist, wären definitiv besser als immer irgendwelche Schundbenchmarks hinzurotzen. Aussagekraft ist erst einmal bei 0.
 
Zuletzt bearbeitet:

PCGH_Marc

Lötkolbengott/-göttin
Innerhalb von AMD CPUs kann man sich Super Pi schon ansehen, wenngleich es natürlich keine Relevanz im Vergleich hat.
 

CyLord

PC-Selbstbauer(in)
Ja, das sicher. Aber die FPU über die x87-Befehle verbessert sich bei AMD ja nicht. Das wissen wir ja nicht erst seit gestern. Interessant sind da schon Programme, wo mit Bulldozer & der FPU-Einheit nie die volle Leistung erreicht wurde. Ich kann ja später immer noch sagen, dass mir die CPU nicht gefällt, aber dann möchte ich mir keine vorgezogene Meinung mit blödsinnigen Benchmarks bilden, sondern eher mit Programmen, wo es wirklich starke Schwächen gab & die den Alltag wiederspiegeln.
 
Oben Unten