• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Beamer gesucht - Budget 1000€

xenos1

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Beamer gesucht - Budget 1000€

Hallo
Ich hoffe ich bin hier richtig ^^ Und zwar benötige ich demnächst einen Beamer für Präsentationszwecke. Der Knackpunkt ist, das der Beamer nicht gerade auf eine Fläche zeigt, sondern schräg projiezieren muss. Und da ich von der Materie so garkeine Ahnung hab, hoffe ich, dass ihr mir helfen könnt :D

Wie gesagt, der Beamer wird einzig und allein für Präsentationen und kleine Besprechungen genutzt. Spiele o.ä. werden darauf nicht laufen. Eine Deckenhalterung ist bereits in dem Raum montiert, die vorerst dort bleiben muss. Blöderweise jedoch an der falschen Stelle (Anordnung der Möbel hat sich geändert)... Daher muss der Beamer auf jedenfall eine Trapezkorrektur haben.

Eine Skizze des Raumes mit Position des Beamers und der Projektionsfläche könnt ihr hier sehen (Maße in cm):

Sicht von oben: Ansicht_1.png - directupload.net

Sicht von vorn: Ansicht_2.png - directupload.net

Der Beamer muss also nicht nur horizontal schräg projiezieren sondern auch vertikal. Stellt das irgendein Problem dar?


Ansonsten stehen als Budget 1000€ zur Verfügung. Marke ist vollkommen egal. Anschlüsse sollten DVI und HDMI vorhanden sein sowie eine Fernbedienung (sofern das nicht sowieso alle dabei haben?). Er sollte relativ hell sein, die eine 6,5m Seite ist fast durchgängig mit Fenstern versehen. Diese können zum Teil abgedunkelt werden, aber nicht komplett. Macht sich zudem bei Besprechungen auch nicht gut im Dunkeln zu sitzen ^^

Ich hoffe damit wären soweit alle benötigten Infos geklärt :D


Gruß, David
 

soth

Volt-Modder(in)
AW: Beamer gesucht - Budget 1000€

Bildgröße? Leinwand? Abstand Leinwand zu Projektor? Da fehlen noch ein paar Informationen ...
Optimal wäre eine Resthelligkeitsmessung an der Leinwand.

Eine Trapezkorrektur bietet fast jedes Modell, wirklich sinnvoll ist allerdings nur eine optische Korrektur (Lens-Shift), welche wiederrum nicht jedes Modell bietet.
 
TE
X

xenos1

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Beamer gesucht - Budget 1000€

Als Leinwand wird vorerst die Wand selbst dienen, welche relativ glatt verputzt und weiß ist. Sollte sich die Wand als Leinwand im Nachhinein als unbrauchbar herausstellen wird natürlich eine gekauft. Eine Resthelligkeitsmessung wird nicht möglich sein.
Die Bildbreite soll wie in den Skizzen zu sehen ist ca. 2m breit sein. Die Höhe würde sich dann je nach Auflösung, z.b. bei 1920x1080 auf etwa 1,13m ergeben.
Der Abstand zwischen Beamer und "Leinwand" wird 5,2m betragen.
 

soth

Volt-Modder(in)
AW: Beamer gesucht - Budget 1000€

Ich habe die Skizzen komplett übersehen ... mea culpa.

Der Beamer ist nach deiner Skizze um 2,5 m horizontal versetzt, bei 2 m Bildbreite!? Horizontalen Lens-Shift gibt es bis ~50%, das entspricht bei 2 m Bildbreite einem Versatz um 1 m. Den Rest müsste man verlustbehaftet per digitaler Korrektur entzerren, das ist nicht wirklich toll.
 
TE
X

xenos1

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Beamer gesucht - Budget 1000€

Ja, leider. Und Projektoren mit Lens-Shift sind scheinbar außerhalb des Budgets, da gehts ja scheinbar erst bei ca. 1200€ los... Also müsste ich voll und ganz auf die digitale Korrektur setzen. Macht sich das wirklich so negativ bemerkbar?

Ansonsten habe ich vor kurzen in einer Hochschule gesehen, dass sie dort ziemlich nah an der Projektionswand an der Decke einen Beamer hatten. Das fand ich auch ganz gut gemacht, da so der Beamer nicht mitten im Raum hängt. Wie schaut es da aus, bekommt man für 1000€ schon einen vernünftigen Beamer, der auf so kurzer Distanz und steilem Winkel ein vernünftiges Bild an die Wand bringt?
 

Superwip

Lötkolbengott/-göttin
AW: Beamer gesucht - Budget 1000€

Beamerguide gelesen?

Also müsste ich voll und ganz auf die digitale Korrektur setzen. Macht sich das wirklich so negativ bemerkbar?

Kommt darauf an. Suboptimal ist es in jedem Fall.

Auf was kommt es an:
1) auf die Auflösung (bei einer höheren nativen Auflösung des Beamers fällt es weniger auf)
2) Auf den Winkel der ausgeglichen werden muss

In dem Fall halte ich eine digitale Trapezkorrektur für inakzeptabel! Der Winkel ist doch ziemlich groß...

Ein Beamer mit einer so flexiblen Optik das man das vernünftig optisch ausgleichen kann ist aber wohl wirklich deutlich teurer als gewünscht...

Der gute alte Epson EH-TW3200 wäre super für diese Aufgabe gewesen... bin mir nicht 100% sicher ob man mit dem Lens Shift ausgekommen wäre aber ich denke schon. Leider bekommt man ihn nur noch recht selten neu und leider nicht mehr für unter 1000€.
 
TE
X

xenos1

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Beamer gesucht - Budget 1000€

Okay, nach langem Überlegen wird die jetzige Deckenhalterung doch versetzt sodass der Beamer sich in horizontaler Richtung genau in der Mitte des Bildes befindet in einem Abstand von ca. 3m. Somit muss lediglich der vertikale Abstand von Beamer zu Projektionsfläche von ca. 60cm ausgeglichen werden.

Also habt ihr Vorschläge für einen Beamer mit folgenden Eigenschaften?:

- Budget: max. 1000€
- Nutzung: ausschließlich Präsentationszwecke
- Full HD
- Bildgröße: ca. 2m breit, Höhe entsprechend der Auflösung
- möglichst Lichtstark, Nutzung in einem relativ hellem Raum
- Fernbedienung
- Neuware, gebrauchte kommen nicht in Frage
- Anschlüsse: mindestens einmal DVI, HDMI

Zudem habe ich festgestellt, dass an der jetzigen Halterung auch ein Netzwekanschluss vorhanden ist. Was hat das für Vorteile den Beamer an das Netzwerk anzuschließen? Kann man damit die Bilddaten der PCs die im gleichen Netzwerk integriert sind an den Beamer übertragen? Falls ja, wäre es nicht schlecht, wenn der Beamer auch über einen Netzwerkanschluss verfügt ^^


Gruß, David
 

Superwip

Lötkolbengott/-göttin
AW: Beamer gesucht - Budget 1000€

der vertikale Abstand von Beamer zu Projektionsfläche von ca. 60cm

Relativ zur Bildmitte oder zum oberen Rand?

Zudem habe ich festgestellt, dass an der jetzigen Halterung auch ein Netzwekanschluss vorhanden ist. Was hat das für Vorteile den Beamer an das Netzwerk anzuschließen? Kann man damit die Bilddaten der PCs die im gleichen Netzwerk integriert sind an den Beamer übertragen? Falls ja, wäre es nicht schlecht, wenn der Beamer auch über einen Netzwerkanschluss verfügt ^^

Manche Beamer können per LAN ferngesteuert werden, andere können aber auch z.B. wirklich ein Bildsignal über Ethernet streamen. Aber brauchst du diese Funktion wirklich?
 
TE
X

xenos1

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Beamer gesucht - Budget 1000€

der vertikale Abstand von Beamer zu Projektionsfläche von ca. 60cm
Relativ zur Bildmitte oder zum oberen Rand?

Vergiss die 60cm :D Die 2,90m Höhe, in der der obere Rand des Bildes sein sollte, wie in der Skizze oben zu sehen, ist doch etwas zu hoch gewählt. Es wird jetzt so sein, dass der Mittelpunkt des Bildes in einer Höhe von 2m ist. Der Beamer würde in der momentanen Einstellung der Deckenhalterung in ca. 3m Höhe hängen. Somit ist der Abstand von Beamer zu Bildmitte in vertikaler Richtung 1m. Die Deckenhalterung kann allerdings, wenn ich das richtig erkenne, noch in der Höhe verstellt werden, sodass man den Beamer auch 20-30cm tiefer als die eben erwähnten 3m montieren kann.

Lange Rede kurzer Sinn:
Abstand von Beamer zu Bildmittelpunkt in vertikaler Richtung: 80cm
Abstand von Beamer zu Bildmittelpunkt in horizontaler Richtung: 0cm
Abstand von Beamer zur Projektionsfläche: frei wählbar, Position der Deckenhalterung wird sowieso neu gesetzt; ist letzlich vom gewählten Beamer und dessen Optik abhängig nehme ich an


Zudem habe ich festgestellt, dass an der jetzigen Halterung auch ein Netzwekanschluss vorhanden ist. Was hat das für Vorteile den Beamer an das Netzwerk anzuschließen? Kann man damit die Bilddaten der PCs die im gleichen Netzwerk integriert sind an den Beamer übertragen? Falls ja, wäre es nicht schlecht, wenn der Beamer auch über einen Netzwerkanschluss verfügt ^^
Manche Beamer können per LAN ferngesteuert werden, andere können aber auch z.B. wirklich ein Bildsignal über Ethernet streamen. Aber brauchst du diese Funktion wirklich?

Prinzipiell brauche ich das nicht. Wäre sicherlich nicht verkehrt zu haben, aber ist definitiv kein Auswahlkriterium für den Beamer.
 

Superwip

Lötkolbengott/-göttin
AW: Beamer gesucht - Budget 1000€

Kannst du den Abstand zwischen Leinwand und Projektor reduzieren wenn die Deckenhalterung sowieso umgesetzt wird? So auf... Diagonale x 1,2 oder so?

Dann könntest du vielleicht einen BenQ W1070 oder so nehmen...
 
Oben Unten