• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Battlefield 5: Nvidia ist Partner bei der PC-Version des Shooters

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Battlefield 5: Nvidia ist Partner bei der PC-Version des Shooters

Wie Nvidia bekanntgegeben hat, haben sich Electronic Arts und DICE dafür entschieden, den Hersteller der Geforce-GTX-Grafikkarten als Partner für den neuen Shooter Battlefield 5 zu wählen. Das bedeutet für Besitzer einer Geforce-Grafikkarte unter anderem umfassende Unterstützung des Titels durch das Tool Geforce Experience.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Battlefield 5: Nvidia ist Partner bei der PC-Version des Shooters
 

SIR_Thomas_TMC

PC-Selbstbauer(in)
"während Battlefield 5 erst Mitte Oktober 2018 für PC und Konsolen veröffentlicht wird"
Und dann geht die Werbetrommel schon los?
Hoffentlich glänzt pcgameshardware dadurch nicht täglich bis Okt Artikel dazu zu veröffentlichen (Alternativ sie als Anzeige zu markieren).
 

hugo-03

Software-Overclocker(in)
Star Wars BF 2 lief Nvidia und AMD gut, mal sehen ob es "plötzlich" Leistungverluste gibt bei AMD in BF 5
 

Snowhack

BIOS-Overclocker(in)
Würde mich über ein paar gut platzierte PhysX Effekte freuen im Game.

Aber ohne Beta werde ich mir mit Sicherheit kein BF mehr vorbestellen bzw. Hab aus BF one gelernt was für ein Murks gemacht werden kann aus einer guten Spiel Serie.
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
Da kann die Technik noch so toll sein, wenn das Spiel selber Durchfall ist wirds trotzdem nicht gezockt. Und nach dem Trailer sieht die Sache recht eindeutig aus.
 

SFVogt

Freizeitschrauber(in)
Star Wars BF 2 lief Nvidia und AMD gut, mal sehen ob es "plötzlich" Leistungverluste gibt bei AMD in BF 5
Dazu bedarf es gar nicht nVidia, dazu bräuchte AMD nur weniger energisch seinen eigene Treiber Arbeit leisten im Vorfeld. Wem man hier den schwarzen Peter zuschieben will, gründet wohl am eigenem Weltbild oder der Farbe der Brillengläser.
 

SFVogt

Freizeitschrauber(in)
"während Battlefield 5 erst Mitte Oktober 2018 für PC und Konsolen veröffentlicht wird"
Und dann geht die Werbetrommel schon los?
Hoffentlich glänzt pcgameshardware dadurch nicht täglich bis Okt Artikel dazu zu veröffentlichen (Alternativ sie als Anzeige zu markieren).
Und wenn doch? Ist das dein persönliches Problem und nicht von PCGH! Du darfst gern alles was dich am PCGH Angebot nicht interessiert, einfach ignorieren. Wenn du es doch anklickst, beschwer dich nicht, selber schuld ;)
 
M

matty2580

Guest
Final Fantasy XV, Tomb Raider, jetzt dass neue Battlefield, Nvidia baut die eigene Vormachtstellung immer weiter aus.
Dazu kommt das die Entwickler dahinter früher für AMD optimiert hatten.

Auf wie viel Prozent PC-Gaming-Anteil will Nvidia denn AMD drücken, Null Prozent?
 

Erik1977

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich würde mir an eurer stelle keine sorgen machen bei wem BF1 lief bei dem läuft auch BF5 denn die Systemanforderungen wurden schon bekannt gegeben(siehe Origin) ! Desweiteren würde sich EA ins eigene fleisch schneiden wenn das Spiel auf Amd karten schlechter läuft als auf Nvidia also deshalb brauch sich auch niemand sorgen machen!Ich selbst habe zb eine Gigabyte GTX 1060 G1 und BF1 läuft auf meinem Pc in Ultra einstellungen mit 70-75 FPS (und dabei läuft sogar Experience noch nebenbei) bei einer Auflösung von 2560x1080 ich bin mir zu 100% sicher das Battlefield 5 auch mit 70-75 FPS läuft!Meine einzigste sorge bei dem Spiel sind die Farben ich möchte keine knallbunten Soldaten die Jacke und die blaue gesichtsbemalung aus dem Trailer hat mich ein wenig abgeschreckt ich werde es aber dennoch vorbestellen in der Hoffnung das die Entwickler die jetzige Stimmung in der Community aufgreifen und sich dementsprechend mit bunten klamotten waffen und bemalungen zurückhalten! Und wer Dice schon etwas länger kennt der weiß das Sie auf die Meinung der Community sehr großen wert legen!. Ps Ich hoffe in 2 Jahren gibt es ein BF V (V wie Vietnam) und erst im Jahr 2022 wieder ein zukunfts oder Gegenwartsszenario .....
 

VikingGe

Software-Overclocker(in)
Final Fantasy XV, Tomb Raider, jetzt dass neue Battlefield, Nvidia baut die eigene Vormachtstellung immer weiter aus.
Aus dem Gaming-Markt hat sich AMD eigentlich schon vor einem Jahr unfreiwillig verabschiedet, erst mit dem Mining-Wahnsinn, der Nvidia erst später getroffen hat, und dann mit den völlig vermurksten Vega-Karten, die sich kaum jemand freiwillig in den Rechner steckt. Da wundert mich das ehrlich gesagt nicht.

Empfehlen kann man die Karten zu den derzeitigen Preisen auch nicht, zumal in diesem Jahr bis auf Kingdom Come auch glaube ich noch kein einziges Spiel erschienen ist, das auf AMD-Karten überhaupt einigermaßen gleichwertig läuft.
 

SFVogt

Freizeitschrauber(in)
Final Fantasy XV, Tomb Raider, jetzt dass neue Battlefield, Nvidia baut die eigene Vormachtstellung immer weiter aus.
Dazu kommt das die Entwickler dahinter früher für AMD optimiert hatten.

Auf wie viel Prozent PC-Gaming-Anteil will Nvidia denn AMD drücken, Null Prozent?
Willst du ernsthaft sagen... 'jemand' soll sein Fleiß und Engagement für seine Aufgaben künstlich klein halten, damit 'andere' im gleichen Gebiet, die nicht in die Pötte kommen, nicht schlechter dastehen?
 

Oberst Klink

Lötkolbengott/-göttin
Klingt für mich nach einer logischen Entscheidung. Immerhin hält nVidia den größeren Marktanteil bei Gaming-GPUs, bietet Manpower bei der Entwicklung und bringt nicht zuletzt eine neue Generation GPUs auf den Markt.
Beide Seiten werden ökonomisch gesehen davon profitieren in dem gegenseitige Produktwerbung statt findet.

Wie sich das dann letztendlich auf die Performance von AMD-Karten auswirkt, wird man ja sehen. Ich kann mir aber auch vorstellen, dass man mit einer Maxwell-GeFoforce Probleme haben könnte. Denn gerade für Besitzer einer Maxwell-GeFoforce, wäre Turing eine Aufrüstoption. Es könnte also sein dass Maxwell vergleichsweise schlechter abschneidet als es sollte.
 

goern

PC-Selbstbauer(in)
Final Fantasy XV, Tomb Raider, jetzt dass neue Battlefield, Nvidia baut die eigene Vormachtstellung immer weiter aus.
Dazu kommt das die Entwickler dahinter früher für AMD optimiert hatten.

Auf wie viel Prozent PC-Gaming-Anteil will Nvidia denn AMD drücken, Null Prozent?

Selbst wenn AMD nur noch 0,01% hätte, ich würde zu diesen 0,01% gehören :)
Ist ja auch nicht so das Spiele unspielbar wären
 

SIR_Thomas_TMC

PC-Selbstbauer(in)
Und wenn doch? Ist das dein persönliches Problem und nicht von PCGH! Du darfst gern alles was dich am PCGH Angebot nicht interessiert, einfach ignorieren. Wenn du es doch anklickst, beschwer dich nicht, selber schuld ;)
Beschwerde war es (zumindest in Richtung pcgh) nicht, sondern ein Wunsch. Und ist gar kein Problem, mach ich nämlich auch genau so. Von daher hast du da meine volle Zustimmung. Mich hat eher die Fragestellung gelockt, was "Partner" bei einem Spiel bedeutet, da bin ich vom Artikel nicht so ganz erleuchtet worden. In Kombi mit dem wird im Okt veröffentlicht (was ich vorher nicht wusste) hab ich dann den Zweck verstanden (Werbung) und bin dann für die nächsten Male gebrieft.
 

MaxthonFan

Komplett-PC-Aufrüster(in)
War es nicht damals DICE, die AMD dazu ermuntert haben, Mantle zu entwickeln und somit im Prinzip den Anstoß für die Low-Level-APIs gegeben hat? Die Mantle-Umsetzung in BF4 war Schrott, D3D12 bei BF1 ja eher nicht vorhanden denn vorhanden. Wobei man sich das sicher leisten kann, wenn die eigene Engine hervorragend bei D3D11 läuft. Jetzt schwenken sie um und schmeißen sich an nVidia (die werden auch sicherlich ein nettes Sümmchen locker gemacht haben). Heißt also, den D3D12-Part kann man diesmal getrost komplett vergessen, auf GameWorks-Schrott darf man sich genauso einstellen und wie's letztendlich bei der Performance ausschauen wird, who knows. Wieder ein paar Promille mehr für nVidia, wenn jetzt HD7870/R9 270-Nutzer dafür aufrüsten wollen und AMD, tja, Pech gehabt. Können froh sein, dass die geniale Vega (:ugly:) dank Mining nicht zum absoluten Ladenhüter geworden ist.
 

GT200b

Freizeitschrauber(in)
Ich bin sehr gespannt, wie die CPU Performance mit einem Ryzen sein wird. Ich habe so das Gefühl, dass Battlefield V das erste Spiel sein wird, wo native Achtkerner(Ryzen 7, i9) so richtig aufblühen werden. Wenn das zutrifft, dann dürfte ein Ryzen 7 1800X@stock mit einem i7-8700k@stock ebenbürtig sein mit den FPS.
 

Krabonq

Software-Overclocker(in)
Aus dem Gaming-Markt hat sich AMD eigentlich schon vor einem Jahr unfreiwillig verabschiedet, erst mit dem Mining-Wahnsinn, der Nvidia erst später getroffen hat, und dann mit den völlig vermurksten Vega-Karten, die sich kaum jemand freiwillig in den Rechner steckt.

Na na na, bitte nicht solch einen Quatsch loslassen.

Ich hät mir sofort eine Custom Vega 56 gekauft, wenn es die für einen angemessenen Preis (400€) gegeben hätte.
 
S

Schaffe89

Guest
Also dank GameMurks auf AMD-Karten nicht spielbar. Danke für den Hinweis.

Dann gibts wenigstens ein paar schöne Eye Candys die sonst nicht dabei wären, sehts doch mal positiv. Solange Nvidia nicht wie ein Weltmeister tesseliert, ist mir das egal.

wer kauft sich den nvidia noch diese arroganten grünen ich nicht mehr!

Ich kaufe gerne weiterhin, bleibt mir doch nichts anderes übrig und die Kritik an GPP in allen Ehren, aber Gameworks ist nicht per
se schlecht, ich freue mich auf die Effekte, auch mit einer Radeon, sofern AMD noch was dieses Jahr vorstellt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bevier

Volt-Modder(in)
Na na na, bitte nicht solch einen Quatsch loslassen.

Ich hät mir sofort eine Custom Vega 56 gekauft, wenn es die für einen angemessenen Preis (400€) gegeben hätte.

Ich hätte auch so eine, wenn sie aktuell 150-200 günstiger wäre aber über 600 ist deutlich zu viel, bekommt man für das Geld eine der besseren 1080 und damit ordentlich Mehrleistung...
 

Nobbis

Software-Overclocker(in)
1. Wenn das Spiel Nvidia exklusive Features enthält, die mich als AMD Nutzer benachteiligen, dann können sie das Spiel behalten.

2. Zudem scheint der Trend mit der Kriegsbemalung darauf hinzudeuten, dass eine Zielgruppe deutlich unter 18Jahre angesprochen wird. Das wäre sehr schade, würde sich aber bei Punkt 1. dann sowieso für mich erledigen.
 

DaHell63

Volt-Modder(in)
1. Wenn das Spiel Nvidia exklusive Features enthält, die mich als AMD Nutzer benachteiligen, dann können sie das Spiel behalten.
Wenn die Features Nvidia exclusive sind, wie sollen die Dich dann benachteilligen.
Du kannst sie allerhöchstens mit deiner AMD Karte nicht nutzen.

GW ist per se auch nicht schlecht.
NVIDIA Turf Effects finde ich zB super und kann auch von AMD Usern genutzt werden.
 

chris235

Komplett-PC-Aufrüster(in)
2. Zudem scheint der Trend mit der Kriegsbemalung darauf hinzudeuten, dass eine Zielgruppe deutlich unter 18Jahre angesprochen wird. Das wäre sehr schade, würde sich aber bei Punkt 1. dann sowieso für mich erledigen.

Kriegsbemalung = Kinderkram? Oder Customisation = Kinderkram? Bei beidem schwer nachzuvollziehen wo hier die Kausalität sein soll...
Ganz abseits davon das genügend Hardcore Spieler schon seit spätestens BF4 sich genau sowas wünschen.
 

Borkenpopel1

Software-Overclocker(in)
Ich bin sehr gespannt, wie die CPU Performance mit einem Ryzen sein wird. Ich habe so das Gefühl, dass Battlefield V das erste Spiel sein wird, wo native Achtkerner(Ryzen 7, i9) so richtig aufblühen werden. Wenn das zutrifft, dann dürfte ein Ryzen 7 1800X@stock mit einem i7-8700k@stock ebenbürtig sein mit den FPS.

Ist schon bei BF1 der Fall. Ich hatte bis vor kurzem einen 4,5 GHz 5960x und jetzt einen 5.0GHz 8700k und mit dem alten 8er war das Spiel gefühlt "smoother" und hatte höhere min. Frames.

@Topic: Jetzt beruhigt euch mal...Welches Spiel das Gameworks enthalten hat, war UNSPIELBAR auf einer AMD Karte???Außerdem wird EA sich garantiert diese Blöse nicht geben..nach dem SWBF2 Debakel werden die negative Presse tunlichst vermeiden
 
Zuletzt bearbeitet:

Blizzard_Mamba

Volt-Modder(in)
Ich mag BF eigentlich seit BF4 schon nicht mehr. Vlt. werde ich einfach nur zu alt aber der Trailer zu BF5 loest in mir unbehagen aus. Das ist wie ne Persiflage verfilmt von Michael Bay :ugly:
 

XD-User

PCGH-Community-Veteran(in)
Dann gibts wenigstens ein paar schöne Eye Candys die sonst nicht dabei wären, sehts doch mal positiv. Solange Nvidia nicht wie ein Weltmeister tesseliert, ist mir das egal.

Ersetz Tessolation durch Raytracing in der Zukunft :schief:
Denen wird schon was einfallen Leute mit eigentlich genügend Leistung zu forcieren eine neue Karte zu kaufen.

B2T Zum Glück sieht das Spiel aktuell nicht so danach aus als wenn es mich interessieren würde.
Frau mit Metallarm und angemalte Soldaten wie bei den Wikingern...
 

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
Ich bin sehr gespannt, wie die CPU Performance mit einem Ryzen sein wird. Ich habe so das Gefühl, dass Battlefield V das erste Spiel sein wird, wo native Achtkerner(Ryzen 7, i9) so richtig aufblühen werden. Wenn das zutrifft, dann dürfte ein Ryzen 7 1800X@stock mit einem i7-8700k@stock ebenbürtig sein mit den FPS.

Wer kennt sie nicht die Achtkerner i9 ;)


Ersetz Tessolation durch Raytracing in der Zukunft :schief:
Denen wird schon was einfallen Leute mit eigentlich genügend Leistung zu forcieren eine neue Karte zu kaufen.

B2T Zum Glück sieht das Spiel aktuell nicht so danach aus als wenn es mich interessieren würde.
Frau mit Metallarm und angemalte Soldaten wie bei den Wikingern...

Wieso du etwas gegen Raytracing hast ist mir schleierhaft, verbesserte Grafik bringt jedem etwas.
 

DarkWing13

Software-Overclocker(in)
Wie eine solche "Partnerschaft" mit Nvidia aussieht, wissen wir alle ja bereits seit Jahren...

"Hey, nur Code machen, was gut und schnell für Nvidia, sonst kein Schotter...für anderen machen langsam und rucklig...heheh..." :D

mfg
 

bugfunk

PC-Selbstbauer(in)
Habe gelesen das die Waffen keinen Rückstoß mehr haben und die Kugeln immer da hinfliegen, wo man hinzielt, ohne Streuung. Wenn das stimmt, bin ich raus glaube ich...
 

chris235

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Habe gelesen das die Waffen keinen Rückstoß mehr haben und die Kugeln immer da hinfliegen, wo man hinzielt, ohne Streuung. Wenn das stimmt, bin ich raus glaube ich...

Du verwechselst gerade zwei Dinge:

Das die Kugeln dort hinfliegen wo du hin zielst ist gut, sonst wüsstest du ja nicht wo deine Kugeln einschlagen^^ Das hat aber erstmal nichts mit dem Rückstoß oder der bei vielen (zurecht) verhassten zufälligen Kugelstreuung aus BF1 zu tun. Wenn du eine Waffe abschießt bewegt sich ja nicht nur die Waffe, sondern auch dein Rotpunkt/Kimme und Korn - ergo zielst du auch wo anders hin.

Rückstoß wird es demnach also dennoch geben, der wird ähnlich zu CS oder R6 aber erlernbar sein und dank individueller Muster für jede Waffe auch die Skillkurve anheben, da man nicht den Recoil von einer auf alle anderen Waffen "übertragen" kann.
Darüber hinaus wird aber zum Glück auch die random bullet deviation gestrichen, d.h. das wenn jemand eine Waffe gut beherrscht, kann er sie jetzt auch auf 100 oder 200m einigermaßen gut schießen kann auch wenn sie dafür nicht ausgelegt ist. Zum Vergleich in BF1 waren die Waffen so ausgelegt das man sie nur für die von den Devs festgelegten Bereichen schießen konnte, da selbst wenn man den Recoil im Griff hatte, die Kugeln irgendwann gemacht hatten was sie wollten und nicht mehr dort hingeflogen sind wo man hingezielt hat.

Um das also zusammenzufassen: Keine Streuung und das die Kugeln dort hinfliegen wo du hinzielst ist gut und hebt die Skillkurve - das hat aber nichts mit dem Rückstoß zu tun, den gibts nämlich immer noch?!
 

XD-User

PCGH-Community-Veteran(in)
Wieso du etwas gegen Raytracing hast ist mir schleierhaft, verbesserte Grafik bringt jedem etwas.

Gegen Raytracing habe ich defintiv nichts, aber wie schaffe es schon mit Tessolation angesprochen hat, ist es gut möglich das nVidia einfach mal den Regler bei z.B. GameWorks Effekten oder bei Spielen bei denen sie "optimieren" in der Theorie einfach die Raytrace Grad so stark anheben, dass nur neue Karten dies besser hinbekommen, mehr meinte Schaffe nicht. Dementsprechend ist man mehr oder minder gezwungen doch eine neue Karte zu kaufen.
Darauf habe ich mir nur bezogen.
 
Oben Unten