• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Battlefield 2042: EA glaubt an Erfolg des Shooters als Live-Service

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Battlefield 2042: EA glaubt an Erfolg des Shooters als Live-Service

Electronic Arts ist überzeugt davon, dass Battlefield 2042 langfristig als Live-Service-Spiel erfolgreich bleiben wird. Der Publisher geht davon aus, dass der Shooter in Sachen Verkaufszahlen und Monetarisierung ein durchschlagender Erfolg werden wird.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Battlefield 2042: EA glaubt an Erfolg des Shooters als Live-Service
 

Cobar

Software-Overclocker(in)
Geil wie die ganzen user den neuen Teil vorab feiern, die werden sich noch wundern.

Ich gehe da wirklich mit einer sehr niedrigen Erwartungshaltung heran und bin schon gespannt wie es kommt aber, ich ahne nichts Gutes.

MfG
Ist doch bei jedem neuen Spiel einer größeren Reihe oder von bekannteren Studios so.
Ob das jetzt ein Diablo 4, Battlefield 2042 oder sonst irgendwas ist, es wird alles vorher gehyped und oftmals sind die Spieler dann enttäuscht, was sie wirklich bekommen beim Release.
 

wollev45

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ins grobe übersetzt heißt das:
Wir haben lange überlegt wie wir den spieler höchst möglich melken können, ihn aber dabei so zu manupulieren das er jeden cent den er ausgibt auch richtig schön gerechnet bekommt...

Ich persönlich erwarte von ea hier ziemlich genau, NICHTS !
 
C

Crackpipeboy

Guest
Ins grobe übersetzt heißt das:
Wir haben lange überlegt wie wir den spieler höchst möglich melken können, ihn aber dabei so zu manupulieren das er jeden cent den er ausgibt auch richtig schön gerechnet bekommt...

Ich persönlich erwarte von ea hier ziemlich genau, NICHTS !

EA erwartet aber von dir genauso NICHTS! Du gehörst weder zur Zielgruppe, noch sollte/müsste/bräuchte EA dich überzeugen. Du willst es gar nicht gut finden, sondern ohne jegliche Basis und ohne konstruktive Kritik haten.

Wenn ich hier manchmal lese welch Hass ihr habt, oder welch vollkommen blödsinnige Kommentare hier abgelassen werden, könnte ich lachen und weinen zugleich. Dann das Spiel aber geschenkt bekommen oder für 5€ haben wollen...ekelhaft.

Bleib dennoch gesund und munter ;)
 

Atma

PCGH-Community-Veteran(in)
Wie gut, dass mich BF 2042 völlig kalt lässt. Diese Live Service Schei*e ist die größte Pest überhaupt, welche auch auch dem kommenden inoffiziellen Left 4 Dead 3 aka Back 4 Blood das Genick brechen wird. Dazu der Zwang zu Runden mit 128 Spielern und keine Community Server.

Nein, danke. Ich verzichte gerne.
 

Arikus

Software-Overclocker(in)
Die Überschrift liest sich irgendwie wie "Wasser ist nass".
Wenn ich als Unternehmen nicht an den Erfolg von meinem Produkt glaube, dann kann ich es auch direkt sein lassen.

Ich bin zwar absolut kein Fan von EA, aber dennoch werde ich BF 2042 eine Zeit lang beobachten und dann erst nach dem Release entscheiden.
 

Rizzard

PCGH-Community-Veteran(in)
Geil wie die ganzen user den neuen Teil vorab feiern, die werden sich noch wundern.

Ich gehe da wirklich mit einer sehr niedrigen Erwartungshaltung heran und bin schon gespannt wie es kommt aber, ich ahne nichts Gutes.

MfG
Ich betrachte mindestens seit BF4 jeden neuen Teil erst mal skeptisch.
Freu mich aber das Bots zurück finden.^^
 

fipS09

Volt-Modder(in)
Wie gut, dass mich BF 2042 völlig kalt lässt. Diese Live Service Schei*e ist die größte Pest überhaupt, welche auch auch dem kommenden inoffiziellen Left 4 Dead 3 aka Back 4 Blood das Genick brechen wird.

Als Live Service Game wäre vermutlich sogar L4D2 noch belebt. So lange hält der Content einen halt nicht bei der Stange.

Ich bleibe dabei, für mich persönlich gibt es in Multiplayer Spielen einfach kein besseres Bezahlmodell. Ist mir lieber als jährlich für ein paar neue Maps und Modi direkt ein ganzes Spiel zu kaufen.
 

Atma

PCGH-Community-Veteran(in)
Als Live Service Game wäre vermutlich sogar L4D2 noch belebt. So lange hält der Content einen halt nicht bei der Stange.
Left 4 Dead 2 ist noch belebt und das nicht zu knapp. Aktuell wird es von knapp 24.000 Leuten gespielt, am Wochenende sind es mit Leichtigkeit über 30.000 Spieler. L4D2 ist 12 Jahre alt wohlgemerkt. Wo werden deine tollen, neuen und Live Service basierenden Spiele in 12 Jahren stehen? Richtig, bei 0 Spielern und komplett in Vergessenheit geraten.

Ein gutes Spiel mit fairem Preismodell und vor allem Modsupport lebt nahezu ewig.
 

fipS09

Volt-Modder(in)
Left 4 Dead 2 ist noch belebt und das nicht zu knapp. Aktuell wird es von knapp 24.000 Leuten gespielt, am Wochenende sind es mit Leichtigkeit über 30.000 Spieler. L4D2 ist 12 Jahre alt wohlgemerkt. Wo werden deine tollen, neuen und Live Service basierenden Spiele in 12 Jahren stehen? Richtig, bei 0 Spielern und komplett in Vergessenheit geraten.

Ein gutes Spiel mit fairem Preismodell und vor allem Modsupport lebt nahezu ewig.

Dann schau dir Mal an wann die Spielerzahlen sich quasi verdoppelt haben und wann Back4Blood angekündigt wurde.
Ja meine Live Service Games a la Lol, DotA, CS Go, Valorant, WoW, FF XIV und Co. können von diesen Spielerzahlen wirklich nur träumen.
 

Atma

PCGH-Community-Veteran(in)
Dann schau dir Mal an wann die Spielerzahlen sich quasi verdoppelt haben und wann Back4Blood angekündigt wurde.
Warum haben sie sich wohl verdoppelt? Genau, wegen der enormen Enttäuschung namens Back 4 Blood.

Ja meine Live Service Games a la Lol, DotA, CS Go, Valorant, WoW, FF XIV und Co. können von diesen Spielerzahlen wirklich nur träumen.
LOL, DOTA, CS:GO und Valorant sind Free 2 Play und haben somit keine Einstiegshürde. Ganz, ganz schlechter Vergleich. Battlefield und Back 4 Blood hingegen sind Vollpreistitel mit Minimum 59,99 EUR als Einstiegshürde. Trotz des Preises will man weiter Geld von dir, im Fall von Back 4 Blood sogar in Form eines Season Pass'.

WoW und FF XIV haben beide eine sehr niedrige Einstiegshürde und bieten zudem Content im Übermaß, da kannst du mit Leichtigkeit 1000h+ versenken.

CS:GO kommt auch wieder der Modsupport zu Gute. Allein dadurch lebt der Titel theoretisch nahezu ewig. Frag mal bei Battlefield oder Back 4 Blood nach Modsupport :lol:
 

fipS09

Volt-Modder(in)
Warum haben sie sich wohl verdoppelt? Genau, wegen der enormen Enttäuschung namens Back 4 Blood.


LOL, DOTA, CS:GO und Valorant sind Free 2 Play und haben somit keine Einstiegshürde. Ganz, ganz schlechter Vergleich. Battlefield und Back 4 Blood hingegen sind Vollpreistitel mit Minimum 59,99 EUR als Einstiegshürde. Trotz des Preises will man weiter Geld von dir, im Fall von Back 4 Blood sogar in Form eines Season Pass'.

WoW und FF XIV haben beide eine sehr niedrige Einstiegshürde und bieten zudem Content im Übermaß, da kannst du mit Leichtigkeit 1000h+ versenken.

CS:GO kommt auch wieder der Modsupport zu Gute. Allein dadurch lebt der Titel theoretisch nahezu ewig. Frag mal bei Battlefield oder Back 4 Blood nach Modsupport :lol:

CS Go ist noch nicht so lange F2P. Und die Zahlen haben sich verdoppelt als der Name Back 4 Blood aufgetaucht ist, nicht wegen einer Enttäuschung :ugly:
Ist es besser wenn man mir ein Jahr später wieder ein fast identisches Spiel für 59,99 andrehen will anstatt das alte zu verbessern? Also lieber das Modell FIFA anstatt die technischen Möglichkeiten heutzutage zu nutzen?

Das mit den 1000+ Stunden gilt btw für jedes Multiplayer Spiel.
 
Zuletzt bearbeitet:

MicBoss

Komplett-PC-Käufer(in)
Geil wie die ganzen user den neuen Teil vorab feiern, die werden sich noch wundern.

Ich gehe da wirklich mit einer sehr niedrigen Erwartungshaltung heran und bin schon gespannt wie es kommt aber, ich ahne nichts Gutes.

MfG
Schon mal überlegt, ob BF grundsätzlich nichts für dich ist? Oder hast du es schon gespielt?
 

Julian K

Software-Overclocker(in)
Frage mich immer wieder was solche Aussagen und vor allem News dazu sollen?

Soll EA sagen, dass sie nicht an den Erfolg glauben? Warum hätten sie es dann so entwickeln lassen? :ugly:

Natürlich glauben sie daran. ^^
 

TollerHecht

Freizeitschrauber(in)
Ich habe die News komplett anders herum interpretiert als die Redaktion. Hier hieß es dass man möglicherweise öfter releasen möchte und den Support verkürzen will.

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Wer hat jetzt recht?
 

wollev45

Komplett-PC-Aufrüster(in)
EA erwartet aber von dir genauso NICHTS! Du gehörst weder zur Zielgruppe, noch sollte/müsste/bräuchte EA dich überzeugen. Du willst es gar nicht gut finden, sondern ohne jegliche Basis und ohne konstruktive Kritik haten.

Wenn ich hier manchmal lese welch Hass ihr habt, oder welch vollkommen blödsinnige Kommentare hier abgelassen werden, könnte ich lachen und weinen zugleich. Dann das Spiel aber geschenkt bekommen oder für 5€ haben wollen...ekelhaft.

Bleib dennoch gesund und munter ;)
doch doch, ich kenne EA schon seit meiner frühesten Kindheit als der Chef noch Hawkins hieß.
Bis zu diesem Zeitpunkt war EA das maß aller dinge in Sachen Computerspiele und das war irgendwann Anfang der 90er des letzten Jahrhunderts.
Ohja, ich war ein wahrer EA Fan, EA war DER Spielehersteller !

Als Hawkins die Bühne verließ und ein gewisser Herr Probst an die Macht kam war es vorbei mit der Qualität.
Ende der 90er fing man schon an die Fifa Serie zu melken, NfS und Co. brauch ich nicht zu erwähnen....
man kaufte sehr gute Studios nur um den Aktienkurs zu halten.
Das geht mit diesem Saftladen schon seit 20jahren so...
Erzähle mir also nichts von EA wenn du nicht wirklich die ersten Tage von EA miterlebt hast.

Ich würde ne Party schmeißen wenn EA endlich von der Bildfläche verschwinden würde und ja, ich hab nur Hass auf diesen laden mit gutem Grund...
 
Zuletzt bearbeitet:

sinchilla

BIOS-Overclocker(in)
Ich bin ja fast neidisch auf diejenigen die sich vom Marketingbrech hypen lassen. Ich bin seit der ersten Stunde dabei und bei Teil 4 war Schluẞ für mich eigentlich schon mit dem dritten Teil. Ich unterstütze diese Machenschaften nicht weiter, die Serie ist mittlerweile völlig charakterlos.

Man merkt deutlich wie nur noch die Zahlen im Vordergrund stehen, nicht der Spieler.
 

Kaiero

Kabelverknoter(in)
Wenn ich hier lese das bei BF 2 bzw. 3 schon Schluss war und jetzt nur noch Müll raus kommt muss ich herzhaft lachen, tut mir leid wenn ihr an spielen die zwischen 10 & 16 Jahren das letzte mal Spaß an Battlefield hattet.

Und es ist auch gut so, das sich eine Serie mal Schlechter und mal besser Entwickelt und nie auf einem Stand wie vor "16" Jahren bleibt.
Zumal diese alten Spiele mehr einen Nostalgie Wert haben, als wirklich ein Großartiges Spiel gewesen zu sein.

Aber ihr habt immer noch die Wahl es nicht zu kaufen.

btw erstes BF war Vietnam und auch ich hab mit BF 1 und BF5 keine Freude gehabt, aber dennoch hat es seine Spieler gehabt denen es halt gefällt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Pilo

Freizeitschrauber(in)
Was Electronic (F)Arts großspurig verkündet und dann überlicherweise nicht hält...sind zwei Paar Schuhe.
Anthem irgendwer?...Um nur eines von vielen Beispielen zu nennen.
 

AahhhFreshMeat

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich werde nie verstehen warum immer so ein Mega-Hype im Vorfeld aufgebaut wird. Jedesmal.... Aber auch jedesmal fallen die Entwickler/Publisher damit auf die Schnauze. Ob Cyberpunk oder Battelfield. Am Ende sind alle enttäuscht.

Die sollen sich mal den Erfolg eines Valheim angucken. Nix Hype, plötzlich da, super cool und äußerst beliebt.

Ich mag Battlefield, und habe hunderte Stunden in den verschiedenen Teilen versenkt, aber nach der absolut absurden Cheaterseuche in Teil 5 erwarte ich gar nix mehr und gucke Mal rein wenn's billig ist.

Tipp:
Die dummen Cheater ziehen immer zum aktuellsten Teil weiter. Momentan macht BF1 wieder richtig Bock, weil die Cheater-Seuche in BF5 rumgammelt.
Werde BF5 zocken wenn die alle in BF2042 Headshots vom anderen Ende der Karte verteilen.
 

pascha953

Freizeitschrauber(in)
Geil wie die ganzen user den neuen Teil vorab feiern, die werden sich noch wundern.

Ich gehe da wirklich mit einer sehr niedrigen Erwartungshaltung heran und bin schon gespannt wie es kommt aber, ich ahne nichts Gutes.

MfG
Cyberpunk 2077

Was haben hier, nicht nur einige, dass Spiel durch Hype vor Release in den Himmel gelobt ?

Das gute an BF2042 ist, dass die ganzen Cheaterfreaks von BF V weiter zum neuen BF ziehen
 

MicBoss

Komplett-PC-Käufer(in)
Vom ersten Teil an, ja und genau deswegen ja auch meine Feststellung. Ich finde es traurig, in welche Richtung sich die BF Reihe bewegt.

MfG
Ich nicht...ich freu mich drauf... und es wird gut. Wollte gerade sagen, warte es mal ab. Aber bei deiner Voreingenommenheit, ist das eh sinnlos. Such dir was anderes. BF 1942/BF2 kommt nicht wieder. Und das ist auch gut so.
 

hrIntelNvidia

Software-Overclocker(in)
EA erwartet aber von dir genauso NICHTS! Du gehörst weder zur Zielgruppe, noch sollte/müsste/bräuchte EA dich überzeugen. Du willst es gar nicht gut finden, sondern ohne jegliche Basis und ohne konstruktive Kritik haten.
Haten? Hat hier jemand jemandem den Tod gewünscht oder angedroht?

Wenn ich hier manchmal lese welch Hass ihr habt, oder welch vollkommen blödsinnige Kommentare hier abgelassen werden, könnte ich lachen und weinen zugleich. Dann das Spiel aber geschenkt bekommen oder für 5€ haben wollen...ekelhaft.
Ich habe hier nirgendwo Hass gesehen! Wo du?
 

twinbeat

PC-Selbstbauer(in)
Dem Laden glaubt doch wohl hoffentlich niemand mehr dieses Marketing-Gewäsch? Das einzige was zählt ist der Almighty Dollar. Da wird der werten Kundschaft schonmal vorab möglichst viel Schaum um den Mund geschmiert.

Sollte Anthem nicht auch das Überspiel sein das Jahrelang exzellenten Support bekommen sollte? Wie schnell die Masse vergisst...
 

rouki999

Freizeitschrauber(in)
Cyberpunk 2077

Was haben hier, nicht nur einige, dass Spiel durch Hype vor Release in den Himmel gelobt ?

Das gute an BF2042 ist, dass die ganzen Cheaterfreaks von BF V weiter zum neuen BF ziehen
Hey jetzt sei doch nicht so fies. EA und Dice haben doch schon angekündigt, dass sie die überkrasse Anticheat Schutzvorrichtung haben, weil sie es voll drauf haben, wie man an den letzten Teilen sehen konnte^^

Ich weis zwar nicht, wie Dice jetzt schon wissen kann, wie die Cheater wieder irgendwelche Hintertüren nutzen, aber naja ich bin mal gespannt.

Ich freue mich irgendwo auf Battlefield 2042. Mit Battlefield 1 und V bin ich auch nicht warm gewurden. Ich hoffe, dass es wieder mehr zu den Wurzeln bei Battlefield 3 zurück geht und dann wäre ich vollkommen glücklich.

Ob ich es mir zum Release hole, hängt am Ende von der Beta ab, wie gut das Spiel da läuft.
Das reicht alle mal um eine Entscheidung zu treffen, ob es mich reizt und Spaß macht oder ob man das Geld für was anderes investiert.
 

Celsi_GER

Komplett-PC-Aufrüster(in)
EA hat auch an den Erfolg von BFV geglaubt, und das ist so monumental in die Hose gegangen, dass die Stümper einfach die Schulter gezuckt, sich umgedreht und die verbugte Cheaterhölle sich selbst überlassen haben.
Und jetzt bei BF2042 die gleichen selbstherrlichen und vollmundigen Ankündigungen... wir sprechen uns in 2 Jahren wieder, wenn sie erneut vor einem Rudel Cheatern und ihrer eigenen Unfähigkeit kapituliert haben werden.
 

yxman

Komplett-PC-Käufer(in)
Geil wie die ganzen user den neuen Teil vorab feiern, die werden sich noch wundern.

Ich gehe da wirklich mit einer sehr niedrigen Erwartungshaltung heran und bin schon gespannt wie es kommt aber, ich ahne nichts Gutes.

MfG
Seh ich genauso, BF1 Enttäuschung², BF5 as a service kompletter Fail. Battlefield4 hat sich angefühlt wie nen Konsolenspiel. Die Reihe ist am Ende... vorallem mit dem Wissen das wieder kein Anticheat kommt (in einem MULTIPLAYER TITEL)
 

Himbernuub

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Bin ja gespannt ob sie wieder wie bei bf1&bf5 3/4 der weltweiten Server abschalten und damit die EU Server wieder mit Ping 100+ lagger fluten. Das bf2042 wird so richtig Cod diesmal werden.
 

Xeandro

PC-Selbstbauer(in)
Wie die aussehen, hat EAs CFO Blake Jorgensen im Rahmen des aktuellen Finanzberichts seines Unternehmens näher ausgeführt. Er erklärte:
"Wir sind [in Bezug auf den Erfolg von Battlefield 2042] sehr, sehr zuversichtlich. Und wir hätten unsere jährliche Prognose nicht angehoben, wenn wir das Potenzial darin nicht sehen würden, und ich glaube, dass es für die Firma auf lange Sicht gesehen ein Vorteil sein wird. Sie werden in den kommenden Monaten eine ganze Menge mehr über die Battlefield Live Services, die ingame-Monetarisierung und so weiter hören.

Das sagt doch alles über EA aus. Es geht nur darum die Aktionäre und Investoren zufrieden zu stellen. Die Spieler sind absolut zweitrangig. Ea ist der Vorreiter der Industrie was seelenlose Spiele angeht die einfach nur Geld bringen sollen. Je mehr desto besser....

Versteht mich nicht falsch, jedes gewinnorientierte Unternehmen soll Geld verdienen aber bitte mit guten Produkten. Grafikblender dank Frostbite Engine ist alles was EA raushaut. Früher hatten Sie auch mal den Mut ein Genre zu definieren oder gestandene Genres aufzumischen (BF 1942 Massenschlachten, C&C Wegfall des Basenbau, Dragon Age). Ob das am Ende wirklich gut oder schlecht war kann jeder für sich entscheiden aber der Mut war da. Heute ist davon nichts mehr erkennbar und die Gewinnmaximierung steht im Vordergrund. Die investieren lieber ihr Budget in die Überlegung uns mehr Geld aus den Taschen zu ziehen als neue Spielideen zu entwickeln und uns ein tolles Spielerlebnis zu verkaufen.

Ich meide den Laden seit Jahren und habe nicht eine Sekunde das Gefühl ein gutes oder gar nur solides Spiel verpasst zu haben. Leider sind von dem Virus alle großen Publisher betroffen, mal mehr mal weniger offensichtlich. Nur so selbstverliebt und so stolz wie EA ist kaum ein anderer Publisher auf seinen Bullshit. Selbst Hoffnungssträger wie CDPR mit ihrem vermurksten CP2077 Launch zeigen erste Anzeichen dieser Gier nach mehr. Kein Wunder das regelmässig Spiele wie Valheim, Loop Hero, It takes two usw. für Aufsehen sorgen. Diese Spiele trauen sich etwas neues und werden zurecht belohnt.

Just my 2 Cents....
 
C

Crackpipeboy

Guest
doch doch, ich kenne EA schon seit meiner frühesten Kindheit als der Chef noch Hawkins hieß.
Bis zu diesem Zeitpunkt war EA das maß aller dinge in Sachen Computerspiele und das war irgendwann Anfang der 90er des letzten Jahrhunderts.
Ohja, ich war ein wahrer EA Fan, EA war DER Spielehersteller !

Als Hawkins die Bühne verließ und ein gewisser Herr Probst an die Macht kam war es vorbei mit der Qualität.
Ende der 90er fing man schon an die Fifa Serie zu melken, NfS und Co. brauch ich nicht zu erwähnen....
man kaufte sehr gute Studios nur um den Aktienkurs zu halten.
Das geht mit diesem Saftladen schon seit 20jahren so...
Erzähle mir also nichts von EA wenn du nicht wirklich die ersten Tage von EA miterlebt hast.

Ich würde ne Party schmeißen wenn EA endlich von der Bildfläche verschwinden würde und ja, ich hab nur Hass auf diesen laden mit gutem Grund...

Edit: macht ehh keinen Sinn, gute Besserung ;).
 

bynemesis

Software-Overclocker(in)
unabhängig davon was EA blubbert.

das gezeigte zu BF2042 und Portal sieht doch richtig geil aus?
content inhalte sind kostenfrei. nur cosmetics im battlepass (also kann man eh vergessen).

ingame/1st person footage wurde ja kurz gezeigt auf arica harbor. das sah auch gut aus.

für mich seit langem wieder mal ein großer lichtblick.
bf1 und 5 waren ziemlich lahm und langweilig.
 

doedelmeister

Software-Overclocker(in)
Naja im Prinzip ja nicht verkehrt. Der aktive Spieler will Content und EA will dauerhaft Geld verdienen. Was bei EA halt in Vergangenheit nicht geklappt hat ist:
- genug Content am Start
- Einhalten der Roadmap für neuen Content
- Qualität nicht immer da
- schlechtes Timing (Beispielsweise Battle Royal Modus bei BF5 viel zu spät und dann nicht weiter ausgebaut)
 

Cybnotic

Freizeitschrauber(in)
Hi, warum sollte man das nicht Logisch Vorrausahnen "Wissen" bzw. Glauben können? Cheater gibts überall .. Somit eine Logische Schlussfolgerung. Eine Sensation wäre, wenn Betrügen endlich Unmöglich wäre :-)
MfG
 

Tolotos66

Volt-Modder(in)
Ich erwarte von BF 2042 genauso viel, wie seit Jahren von CoD: nämlicht nichts!
Ausgelutscht, oft schlecht umgesetzt und iwi muß man iwa zahlen.
Gruß T.
 
Oben Unten