• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

AVR per HDMI von RTX2080 befeuern klappt nicht

Tekkla

Software-Overclocker(in)
Ich wollte mal ausprobieren wie sich der Klang verhält, wenn ich den Denon AVR-1713 statt optisch über meine Asus Xonar U7 über einen HDMI Ausgang der Grafikkarte mit Ton versorge. Nur wird der AVR nicht als Audiogerät erkannt. Gibt es da einen Trick?
 

ChotHoclate

Software-Overclocker(in)
Der avr sollte als weiterer Monitor erkannt werden.

Spoiler: Inwiefern soll sich denn der Klang ändern wenn die Wandlung jedesmal vom AVR übernommen wird?
 
TE
Tekkla

Tekkla

Software-Overclocker(in)
Wird er leider nicht. Wenn ich das Ganze zum Laufen bekomme und mir das Ergenios passt, dann kann ich mir die Soundkarte schnappen und bei Ebay vertickern. ;)
 
TE
Tekkla

Tekkla

Software-Overclocker(in)
Jetzt habe ich zumindest den AVR als Monitor. Windows meint aber der sei inaktiv und als Audioausgabe ist der auch nicht verfügbar. Die NVIDIA Systemsteuerung meint, dass an HDMI nichts angeschlossen ist.

Edit: Es klappt. Ich musste die Anzeige in den Windows Anzeigeeinstellungen duplizieren. Danach war der AVR "Monitor" aktiv und der AVR tauchte als Audioausgabegerät auf. Das Ergebnis gefällt auch. Wieder ein Stromfresser weniger. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Lichtbringer1

BIOS-Overclocker(in)
Hm. Eine gute Idee. Ich finde auch den Ton über HDMI besser als über das optische Kabel. Der Klang ist ein bisschen klarer und weniger gedämpft.
 

ChotHoclate

Software-Overclocker(in)
Ja, in deinem Thread wurde empfohlen das Signal per Hdmi zu übertragen weil es im Gegensatz zu optisch digital sei, ist natürlich ganz gewaltiger Unsinn da beide Signalwege digital sind.

Wenn beide Signale digital sind und die Wandlung dann vom AVR übernommen wird (vom selben Chip) ist der Klang auch identisch,bekommen ja auch das gleiche Signal.

Hdmi wird deshalb bevorzugt weil die Übertragungsrate höher ist und somit 5.1 und höher möglich ist, daß ist bei stereo aber völlig egal.
 

Hubacca

Software-Overclocker(in)
Stereo Übertragung bis 24Bit/192kHz erfolgt ohne Verluste alles was darüber hinaus geht (DTS, AC3) wird komprimiert und ist damit verlustbehaftet.
HDMI hat eine wesentlich höhere Bandbreite und ist für Video/Surround Ton auf jeden Fall die bessere Wahl.
S/PDIF ist für längere Strecken und störbehaftete Umgebungen für Stereo Signale dann die bessere Wahl.
 
TE
Tekkla

Tekkla

Software-Overclocker(in)
Genau so hat man mir das auch mal beigebracht. Ich scheiterte nur am AVR als Monitor einrichten. Wobei das von der Logik ja eigentlich auch klar ist, dass es für den PC ein Monitor ist.
 

MircoSfot

Freizeitschrauber(in)
Hab da mal eine Frage an @Tekkla Hast du die Dolby APP und kannst darüber Dolby Atmos for Headphones erfolgreich einrichten und nutzen? Ich kann es nur über onboardsound :-( Die ganze APP scheint irgendwie nicht wirklich zu funktionieren. Das was sie kann ist die Videos die man da ansehen kann als Passtrough wiederzugeben, also echtes Dolby X. Das kann ich aber auch ohne APP.

Die neue DTS APP lässt mich sogar am AVR DTS Headphone X nutzen, klingt super in The Division oder Gears 5. Wenn ich aber beide Spiele in Dolby Atmos for Headphones hören möchte so muss ich das über den Realtec ALC 1220 tun, voll bescheuert.

Aber vielleicht klappt es bei dir?

Mein AVR ist der Onkyo TX NR575E<=HDMI=>GTX 1080.
 
TE
Tekkla

Tekkla

Software-Overclocker(in)
Kann ich dir nicht beantworten. Habe das noch nie versucht.

Bin mittlerweile auch wieder von HDMI auf optisch umgestiegen. Ob's an Windows lag oder an der Graka, weiß ich nicht, aber beim Ende einer Tonwiedergabe hatte ich ein deutliches Grundrauschen, was nach 2-3s mit einem deutlich vernehmbahren Knacken verschwand. So als wenn der Output auf aus geschaltet wird. Voll strange.
 

MircoSfot

Freizeitschrauber(in)
Kann ich dir nicht beantworten. Habe das noch nie versucht.

Bin mittlerweile auch wieder von HDMI auf optisch umgestiegen. Ob's an Windows lag oder an der Graka, weiß ich nicht, aber beim Ende einer Tonwiedergabe hatte ich ein deutliches Grundrauschen, was nach 2-3s mit einem deutlich vernehmbahren Knacken verschwand. So als wenn der Output auf aus geschaltet wird. Voll strange.

Was passiert eigentlich wenn man die APP mit optischen Verbund fährt? Kannst da mal Testen? Atmos for Headphones müsste ebenso prima über SPDIF funzen.
 
Oben Unten