• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Autobatterie Haltbarkeit?

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Meinst du wie lange sie hält im Sinne von "Zeit bevor die Musik ausgeht" oder im Sinne von "Zeit bevor die Batterie defekt ist"?

Beides hängt stark davon ab, wie ihr das Ding benutzt. Wie lange die Musik spielt ist recht einfach (theoretisch) rechenbar: Kapazität der Batterie (Ah) ist bekannt und welche Leistung der Verbraucher benötigt auch. Wenn ich hier die 350W nehme die die Anlage in den technischen Daten stehen hat wären das bei 12V aus der Batterie fast 30 A Stromstärke. Angenommen du nutzt eine 60Ah-Autobatterie schafft sie das entsprechend ungefähr 2 Stunden lang.

Dabei zu bedenken:
1.) Die tatsächliche Leistung ist geringer als 350W da ihr (hoffentlich) das Ding nicht dauerhaft am Vollanschlag laufen lasst
2.) Autobatterien sind Bleiakkus - ein tieferes Entladen führt dazu dass die Batterie kaputt geht, sprich man sollte es tunlichst vermeiden, die ganze Kapazität aus einer solchen Batterie rauszulutschen und entsprechend aufhören bei sagen wir mal einem Spannungsabfall unter 11,5v sofern man die Batterie mehr als ein mal nutzen möchte. Entsprechend würde ich nur die halbe Kapazität als "Nutzkapazität" ansehen.


Grundsätzlich was ich davon halte: Ja, das kann man schon machen, allerdings sollte man sich vorher genau Gedanken machen was man will und auch bedenken, dass eine Anlage die sehr laut ist und lange spielen soll einen beträchtlichen Betrag an Batterien haben muss. Wenn du sagen wir zwei, drei 100+Ah-Batterien verwenden musst um eine solche Anlage mehrere Stunden laufen zu lassen ohne die Batterien zu töten wirds nicht nur teuer sondern auch schwer... denn Bleiakkus bestehen nunmal zum Großteil aus Blei. :-D
 
TE
C

Contr0ller

Komplett-PC-Käufer(in)
Okay danke für deine Antwort nehmen wir mal an wir nehmen eine Box nur und nein nicht auf voller Lautstärke sagen wir 65% wie lange würde man ca. Mit einer hinkommen?

Bzw. Ist der Spannungswandler eignelt8cu gut? Und geeignet?
 

dekay55

Software-Overclocker(in)
Das sind fragen die dir kein Mensch beantworten kann, es fehlen zu viele Parameter als das man irgend ne Berechnung aufstellen könnte.
Ich bezweifle ohnehin die 350W Ausgangsleistung, die wird warscheinlich beim Kurzschlus anliegen, aber nie im leben im Normal betrieb, die Lautsprecher selbst da wette ich das die bei 50Watt RMS einfach kaputt gehen. Typischerweise bei so billig kram fehlen auch sämtliche angaben über die Technischen Daten, und daher kann man nix sagen.

Die 300€ hättet ihr in eine Anlage investieren können die auch wirklich was bringt. Angefangen mit nem KFZ Endstufe, und das versteh ich nicht, sonst wird immer wild gebastelt und ne KFZ Endstufe daheim angeklemmt weil billig, jetzt wo sie mal wirklich nen sinnvollen Einsatz hätte kommt man mit billigster Kinderzimmer Beschallung und will sie an ne Autobatterie klemmen :wall: Auf Amazon gibts 100Watt Verstärkerbausätze für 12V für 20e die weitaus mehr bringen als diese ganze 300€ Sinnlos Investition.


PS : Entschuldigung für die harschen worte, aber mir stehen bei sowas die haare zu berge, vor allem in der heutigen zeit wo man spielend an Informationen rankommt
 
R

Rotkaeppchen

Guest
Autobatterien gibt es von ca 20AH bis zu 200Ah, mit 12V also 0,3 kWh bis 3,2kWh
Eure Anlage braucht ca. 35W bis 350W, Die Anlage läuft also 1-100 Stunden.

Hilft Dir das als Antwort?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Eine KFZ Endstufe hatte ich früher immer im Auto verbaut und da war es nicht ratsam ohne laufendem Motor das Autoradio lange zu betreiben.... weil es sonst hiess... wer sein Fahrzeug liebt der schiebt. Das selbe zählt mit dem Wechselrichter auf 230V.

Als ich Beruflich mit dem LKW zu tun hatte lief Abend bis in die späte Abend/Nachtstunde wenn ich im Fernverkehr im LKW übernachtete die Kühlbox und auch mein Laptop um damit ins Internet zu gehen und auch damit mittels DVB-T Fernsehen zu können. Die Batterie musste im gutem Zustand sein damit der Motor am nächsten Morgen auch noch an sprang. Im Winter kam dann noch die Standheizung mit dabei die zwar über Diesel lief aber der Lüfter darin auch Strom benötigte.

Der LKW hatte aber zwei 200 AH Batterien verbaut.
Alles lief aber mit 24V bzw. mittels Wechselrichter auf 12V.
 
Oben Unten