• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Aufrüstung von X6 1055T auf Xeon E3-1230 v3

SeaR169

Kabelverknoter(in)
Aufrüstung von X6 1055T auf Xeon E3-1230 v3

Hallo Leute,

nachdem meine CPU nun etwas in die Jahre gekommen ist möchte ich meinen PC jetzt doch mal aufrüsten.
Zurzeit hab ich die besagte CPU mit einem MSI 870a-G54 Mainboard und 4GB Arbeitsspeicher.

Als Ersatz habe ich mir den Xeon E3-1230 rausgesucht. Dieser soll als Unterbau das MSI Z87-G45 (ich weiß ich brauch kein Z-Mainboard aber die Ausstattung ist besser als bei den H-Boards)
bekommen. 8GB Corsair Vengeance LP Arbeitsspeicher sollen auch noch dazu, da ich monentan nur 2x2GB habe. Als Kühler wird wahrscheinlich der Mugen 3 zum Einsatz kommen da ich mit dem Mugen 2 sehr zufrieden bin.

Nun zu meiner Frage. Ist die Zusammenstellung so in Ordung? Da ich die Hardware erst im nächsten Monat kaufen werde, sollte ich mir vielleicht Haswell Refresh anschauen und warten bzw. gibt es da schon
Daten zur Leistungssteigerung gebenüber der jetzigen Generation?

MFG SeaR169




 
Zuletzt bearbeitet:

Octobit

Software-Overclocker(in)
AW: Aufrüstung von X6 1055T auf Xeon E3-1230 v3

Sag doch erstmal deine restliche Konfiguration ;)
 

eXquisite

BIOS-Overclocker(in)
AW: Aufrüstung von X6 1055T auf Xeon E3-1230 v3

Des geht aber auch besser, zudem interessiert mich dein Netzteil, da viele nicht mit den LP States von Haswell zurecht kommen.

Die H87 Boards hängen den Z87 Boards in Sachen Ausstattung nicht nach. Außerdem lohnt sich Vengeance LP überhaupt nicht, da das ein reiner Corsair Marketing Reinfall ist und der Scythe Mugen 4 ist schon längst draußen. Abgesehen davon gibt es Sogar eine Mugen 4 PCGH Edition und der Mugen ist viel zu Groß für einen Xeon. Da reicht auch ein Scythe Katana 4 um den unhörbar zu betreiben.

Daher würde ich dir zu dieser Konfiguration raten:
MSI H87 Gaming
Intel Xeon E3-1230v3
Scythe Katana 4
Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 8GB

LG. eXquisite
 

~AnthraX~

BIOS-Overclocker(in)
AW: Aufrüstung von X6 1055T auf Xeon E3-1230 v3

die C6/C7 States kann man auch im BIOS deaktivieren,
 
TE
S

SeaR169

Kabelverknoter(in)
AW: Aufrüstung von X6 1055T auf Xeon E3-1230 v3

CPU, Mainboard und Kühler stehen ja oben.

Dann noch
Grafikarte:Gainward Phantom GTX 670
Arbeitsspeicher:G-Skill F3 DIMM 4GB DDR3-1600
Netzteil: 580 Watt be quiet! Straight Power E7
Festplatten: 1x Samsung F3 und OCZ Vertex 4
Gehäuse: Cooler Master CM690 II Advanced

Falls ich was vergessen habe nochmal melden bitte ;)

 
Zuletzt bearbeitet:
TE
S

SeaR169

Kabelverknoter(in)
AW: Aufrüstung von X6 1055T auf Xeon E3-1230 v3

Danke schonmal. Sorry ich meinte das Mugen 4 welches ich mit dem alten Lüfter von meinem Mugen 2 betreiben wollte (be quiet! Silent Wings).
 

eXquisite

BIOS-Overclocker(in)
AW: Aufrüstung von X6 1055T auf Xeon E3-1230 v3

Joa, sieht doch sonst soweit super aus, die GTX 670 ist ja immer noch ziemlich flott, dann wünsche ich dir hier schon mal viel Spaß mit deinem neuen System, das E7 kannst du drinne lassen, ansonsten einfach zur neusten Generation wechseln, da die Straight Power Serie heute immer noch bis 500 Watt die Standartempfehlung ist da sie "leider" Gruppenreguliert ist, was aber bis 500 Watt keinen unterschied macht.

Da dein Netzteil schon die 5 Jahre geknackt haben sollte, und ich immer alle 5 Jahre wechsel, da Caps altern und ich ein Risiko nicht eingehen möchte, würde ich dir hier diese Netzteile ans Herz legen:

be quiet! Straight Power E9-CM 480W (Top Netzteil, mit Kabelmanagement und 480 Watt) Standartempfehlung
be quiet! Straight Power E9 450W (Top Netzteil, ohne Kabelmanagement und 450 Watt) Würde auch dicke ausreichen
be quiet! Dark Power Pro 10 550W (Technisch bestes Netzteil, da DCtoDC was aber nicht unbedingt nötig ist, daher wenn du kein Budget Limit hast dann kannst du gerne zugreifen :D)

Das be quiet! System Power 7 450W lasse ich mal außen vor, da dieses eher ein Downgrade gegenüber deinem wäre.

LG. eXquisite
 

tsd560ti

Lötkolbengott/-göttin
Und mal wieder meine Standardempfehlung, das Antec TruePower Classic 450Watt, DC-DC und japanische Kondensatoren für den Preis des E9.
 
Oben Unten