• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Asus Rog Strix B550-E gaming

obi85

Kabelverknoter(in)
Hallo,
Ich habe mir vor 2 Monaten dieses b550 gekauft, weil es mir gut gefallen hat, und ich auf den Lüfter bei X570 verzichten wollte.
Nun habe ich aber nach dem Wechsel vom C6H (cold start bug) hier nun ein neues Problem beim starten, dass sich seit 3 bios Versionen nicht verändert hat.
Es sind ein 3800x und trident Z neo 2x 16 GB 3600 cl 16 verbaut.
Das läuft auch mit den Einstellungen aus dem Xmp Profil. Nur das er beim einschalten bei 4 von 5 versuchen beim postcode 8d (ram initialisierung) hängen bleibt. Mit 1-5mal reset drücken läuft er dann durch und alles ist prima.
Mit 4x8gb 3200 cl 16 ripjaws hat er das nicht gemacht, was kann das Problem sein? (diverse Tools über Stunden laufen lassen, keine Fehler)
Habe ich eventuell einen "schlechten 3800x erwischt. Der die 3600mhz nicht super packt? Leichte Erhöhung der RAM Spannung hat nichts gebracht.
Oder kann es auch ein" fehlerhaftes" SPD sein, dass er da hängen bleibt?
Ich bin schon ganz gut bewandert, aber welche der vielen CPU Spannungen und/oder Einstellungen ich da jetzt anpassen muss, um dem speichercontroller Beine zu machen, weiß ich nicht.
Ich werde heute noch mal testen wie es ist, wenn ich den takt auf 3400 oder 3200 senke, was aber nicht mein Ziel war, warum ich 3600er RAM mit ryzen Logo auf de Packung gekauft hab.
Die trident z sind schließlich auch keine billig Module, soll nach meiner info Samsung B-die sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

slaper688

PC-Selbstbauer(in)
Hat mit der CPU weniger zu tun Tippe mal aufs MB das mit 3600 nicht klar kommt . Schlechte CPU äußert sich im Takt verhalten heißt der Bus ist nicht Optimal macht 100-200 Mhz weniger als er könnte .
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Hat mit der CPU weniger zu tun Tippe mal aufs MB das mit 3600 nicht klar kommt
Naja, das Board unterstützt laut ASUS bis DDR4-5100...

Der Speichercontroller sitzt aber in der CPU, also spielt die da schon ne große Rolle.
Vor allem wenn der IF Takt synchron zum Speichertakt laufen soll.
Das wären in dem Fall 1800MHz, mit Pech schafft das der 3800X von @obi85 nicht "einfach so".

SOC Spannung ist hier zum Beispiel zu nennen.
Hier sollte man alles Wissenswerte darüber finden:

 
TE
O

obi85

Kabelverknoter(in)
OK, besten Dank erst mal.
Also hw info hat 1800 beim IF ausgelesen. Das war auch der Grund für den umstieg auf 3600 RAM. Ich wollte halt das "Optimum" erreichen.
 

RefleX-mrl

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Habe denselben RAM auf dem B550-E Gaming verbaut - allerdings mit einem 5900x. Läuft problemlos mit XMP (bzw D.O.C.P)
 
TE
O

obi85

Kabelverknoter(in)
Habe heute einiges getestet, ohne Erfolg. SoC v +0,1
Dram takt 3400 keine besserung.
 

garfield36

PC-Selbstbauer(in)
Ich habe das gleiche Mainboard und einen 3900X. RAM läuft bei mit mit XMP-Profil einwandfrei mit 3600MHz CL 16-18-18-38. Also kann's nicht am Board liegen.
 

robbe

BIOS-Overclocker(in)
Hab den kleinen Bruder, das Strix-F und mit 3800Mhz CL 16-18-18-38 keinerlei Probleme. Allerdings auch in Verbindung mit einem 3900X, wobei ich mir nicht vorstellen kann, warum es der 3800X nicht packen sollte.
 
TE
O

obi85

Kabelverknoter(in)
Es gibt ein Update....
Ca 1 mal pro Woche hat er nach dem Einschalten direkt den Piep code für "keine Grafikkarte" gebracht, was mir unlogisch erschien, weil was hat das mit dem Ram ini fehler zu tun?....

Jetzt hab ich aber die Lösung!:banane:
Es scheint daran gelegen zu haben, dass ich sehr viele Laufwerke angeschlossen hatte.
(1xM.2 und 6xSATA, mehr geht ja auch nicht;))
Denn in zwischen habe ich mir, ob eines gunstigen Angebots ( zwischen den Jahren gab es bei cyberport die Crucial P1 2Tb für 159€), eine 2. M.2 SSD gekauft, und damit eine der SATA SSDs ersetzt.

Nun hat das board ja den Nachteil, dass man den 2. M.2 nur nutzen kann, wenn die SATA Ports 5 und 6 nicht genutzt werden und umgekehrt. Also habe ich, um erst mal die Daten der alten SSD auf die M.2 zu bekommen, diese in einen PCIE Adapter gesteckt, und in den untersten (X4) Slot getseckt. So konnte ich alle 8 Laufwerke gleichzeitig nutzen.

Nun habe ich gestern die Sache komplett gemacht, und alles so gebaut wie es geplant war. Also die erstetzte SSD raus, und den alten DVD Brenner, wodurch ja 2 SATA Ports frei wurden, und ich nun die neue M.2 in den unteren Slot einbauen konnte.

Seit dem ist dieser Startbug nicht mehr aufgetreten.... ist zwar schön, aber trotzdem komisch....
Einziger Nachtel des ganzen, eigenartiger Weise ist die Performance der neuen M.2 im Slot etwas geringer als mit dem Adapter:what: und zwar von 2500/2200 auf 2300/2000 Mb/s, was ich aber verschmerzen kann, auch wenn es für mich unlogisch ist...:ka:
 
TE
O

obi85

Kabelverknoter(in)
Ja, das habe ich gestern auch gesehen. Scheinbar gibt es noch hersteller, die die durchschnittliche Transferrate und nicht das theoretische maximum angeben?
Naja, ich war mir dessen jedenfalls im Vorfeld bewusst, was die P1 ja trotzdem 4x so schnell macht, wie ihr Vorgänger und das ist als Spiele Laufwerk völlig ausreichend.
Mich würde halt interessieren, ob jemand ne logische Erklärung für den Zusammenhang von Dram ini und Laufwerken hat?
 
TE
O

obi85

Kabelverknoter(in)
Gibt es niemanden dem ein sinnvoller Zusammenhang ein fällt?
Übrigens ist es doch noch nicht ganz weg.... Die Häufigkeit hat sich aber umgekehrt. Erst hat es alle 10 mal einschalten auf Anhieb geklappt, jetzt ist es so, dass es alle 10 mal nicht klappt. Aber es gibt jetzt ein Januar BIOS, das werde ich mal testen.
 

Stahlinick

PC-Selbstbauer(in)
Bin auf den Thread gestoßen weil ich demnächst ein neues Mainboard suche... Aber das nur als Einleitung ;) So wie ich es lese könnte es daran liegen, dass die Platte ja jetzt befüllt ist nachdem du sie umgesteckt hast? Oder hast du mit gleichem Füllstand gemessen? Wäre die einzige Möglichkeit für mich warum sie jetzt 10% langsamer ist... VG
 
TE
O

obi85

Kabelverknoter(in)
Bin nicht 100% sicher, aber war glaub nach dem kopieren...
Aber darum geht es ja nicht.
Die Probleme den PC an zu bekommen, werden immer schlimmer, es hat also doch nix mit den Laufwerken zu tun.
Mittlerweile hilft auch reset drücken nicht mehr, sondern nur per power button aus und wieder an, dann geht's direkt.
Heute ist er mit dem Code F2 stehen geblieben und hat auf m moni was von bios recovery mode geschrieben....
Langsam glaube ich, das Board hat ne Macke....
 
TE
O

obi85

Kabelverknoter(in)
Hab jetzt den RAM takt auf 3200 runter, jetzt geht's. Aber warum ist das so, kann ich einen so schlechten 3800x erwischt haben? Das er die 3600(1800) nicht schafft, wo das doch der sweetspot von zen2 ist....
 
TE
O

obi85

Kabelverknoter(in)
Nun scheint sich doch noch Besserung ein zu stellen. Nachdem er auch mit 3200MHz nicht immer starten wollte, habe ich fleißig die asus Homepage mehrfach pro Woche besucht um zu schauen, ob es wieder ein Update gibt.
Seit Mitte Feb gibt es jetzt die 1804. Und jetzt geht es in etwa 97% der Fälle auf Anhieb. Es scheint also doch noch Anpassungsbedarf zu bestehen, obwohl die zen2 Generation ja schon älter ist, wird wohl auch da noch dran gefeilt.
 
Oben Unten