• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Antec Three Hundred leiser machen

captain_drink

PC-Selbstbauer(in)
Meine aktuelle HW:
Asus Z77-A (Ersatzboard)
i5-2500 (w/ Scythe Kotetsu)
MSI Geforce GTX 670
Cougar A450 (wird demnächst getauscht)
Antec Three Hundred

Bislang habe ich das Three Hundred mit der Standardausstattung betrieben (120er hinten, 140er oben; Modell "TriCool"), da mich das Lüftersausen auf 1000 rpm nicht gestört hat. Verbunden sind beide mit dem NT über 3-pin Molex. Mittlerweile höre ich jedoch a) ein seltsames "Grollen" oder "Brutzeln" aus ca. einem Meter Entfernung, das verschwindet, wenn man ganz nahe rangeht; b) ein Brummen, das verschwindet, wenn ich oben auf das Gehäuse drücke; c) generell ein recht lautes Betriebsgeräusch. Die Geräusche verschwinden, wenn ich die Gehäuselüfter abstecke.

Meine Frage wäre nun: Lohnt es sich bzw. reicht es, die Antec-Lüfter durch etwas Besseres zu ersetzen und z.B. vorne und hinten einen 120mm-Lüfter einzubauen und oben zuzumachen? Oder ist das Three Hundred ohnehin ungeeignet, und es wäre besser, gleich ein "leiseres" Gehäuse (vllt. gedämmt) zu kaufen? Welche Lüfter wären empfehlenswert und günstig genug, damit es sich noch rentiert? Für Vorschläge wäre ich dankbar!
 

Adi1

Lötkolbengott/-göttin
Naja, wenn Dir die Lautstärke der Lüfter auf die Nerven geht,

musst Du sie halt tauschen. :D
 
TE
C

captain_drink

PC-Selbstbauer(in)
Die Frage ist halt, ob dafür wirklich (ausschließlich) die Lüfter verantwortlich sind, oder ob das Gehäuse einfach ungeeignet ist, um ein leises System zu erhalten -- wegen Schwingungen, Lüfteraufhängung, Wabengitter etc.
 

Turbo1993

Freizeitschrauber(in)
Ich hab das gleiche Gehäuse und ja, man bekommt es leise.
Ich hab vorne 2 120er BeQuiet Silent Wings installiert, oben einen 140 Silent Wing (deutlich leiser als der Referenz), hinten den Originalen und alles so bei 50% per Lüftersteuerung laufen.
Allerdings muss ich sagen, das mein Gehäuse unter dem Tisch steht und von allen Seiten (außer vorne) vom Tisch umgeben ist, was deutlich nochmal dämpft.
Probleme mit Temperatur hab ich allerdings nie.
 

Uter

BIOS-Overclocker(in)
Laut der Beschreibung sind Vibrationen das Hauptproblem. Wenn die Lüfter keinen "Steg" zwischen den Montagelöchern auf der einen und der anderen Seite des Rahmens haben, dann kannst du sie sehr leicht und effektiv mit "Gumminippeln" entkoppeln. Ich hatte vor etwas längerer Zeit ein ähnliches Problem mit einem billigen Gehäuse und die Entkopplung hat fast schon Wunder bewirkt. Sind dir die Lüfter im ausgebauten Zustand zu laut? Wenn nein, dann sollte eine solche Entkopplung reichen.
 

Turbo1993

Freizeitschrauber(in)
Ich denke eher, dass die Lüfter mittlerweile unrund laufen, denn das Gehäuse ist, außer der Seitenwand schon, schon recht stabil. Da könnte eventuell auch eine Entkopplung nicht mehr so viel bringen.
Ausbauen und prüfen ist allerdings eine gute Idee.
 

gecco

Freizeitschrauber(in)
Lüfter tauschenund wenn du es noch leiser haben willst kannst du Dämmmatten verbauen,bzw Lüfterplätze mit Dämmmatten verschliesen aber das Gehäuse ist dafür bekannt das es die Komponenten sehr kühl hält,dafür ist es halt lauter!
 

Useful

Software-Overclocker(in)
Hab das Gehäuse hier auch rumstehen, aber habs auch ersetzt wie man in der Signatur sieht :D
Mir hat besonders das Kabelmanagment gefehlt.

Bei mir hat z.B. die HDD sehr viel Vibration aufs Case übertragen da die nicht entkoppelt ist (ist aber auch ne ältere)
Ansonsten stell erstmal alle Lüfter auf low, den oberen kannst du Testweise ja mal abstecken, der hintere reicht für das Setup eigentlich.
Ansonsten kauf dir neue Lüfter.
 

Cooler Master

Cooler Master Staff
Hallo,

ich denke es sind bei dir viele Faktoren die sich summieren. Wie schon gesagt diese Entkoplungshalter können schon ein guten Unterschied machen, wenn deine jetzigen Lüfter nur starr verschraubt sind. Wenn das bei dir zu keinem ausreichenden Erfolg geführt hat kann man das ganze weiterführen, indem man die Lüfter gegen ein leiseres Modell ersetzt. Noch radikaler sind dann Dämmmatten für das ganze Case, wobei ich an der Stelle dann eher schon zu einem neuen Case tendieren würde.

Gruß Justin
 

Cinnayum

Volt-Modder(in)
Ich hab das Gehäuse 2 mal. Die Lüfterqualität ist bei Antec wie eine Lotterie...
Im älteren Case sind sie "erträglich", der 140er ist auf langsam und mittel sogar richtig leise. Das neuere Case ist wohl Opfer von Einsparmaßnahmen geworden, die Lüfter dort sind hörbar lauter.
Das Case selbst ist super.

Wenn die alten Dinger rumnerven, bau dir gescheite BeQuiet! Silent Wings oder sowas ein.
Der obere Lüfter is übrigens für die Füße. Der bringt überhaupt keine Temperaturverbesserung.

Ich hab nur den hinteren an, der ist aber auch dringend notwendig, sonst staut sich die heiße Luft von der Grafikkarte im Gehäuse.
 
TE
C

captain_drink

PC-Selbstbauer(in)
Danke für die vielen Antworten! Ich werde es jetzt so machen, dass ich die Gehäuselüfter mal testweise ausbaue und auf Lautstärke prüfe. Wenn die Lüfter unschuldig sein sollten, werde ich es mal mit Entkopplung probieren. Andernfalls baue ich neue Lüfter ein. Was wäre denn in der Preisklasse bis ca. 10€ außer den genannten Enermax noch zu empfehlen?
 

Uter

BIOS-Overclocker(in)
Die Shadow Wings entsprechen entkoppelten und (je nach Version) gedrosselten Pure Wings für mehr Geld. Ich würde eher zu Noiseblocker Black Silent Pro greifen, die haben ein besseres Lager und sind sogar etwas günstiger.
 
Oben Unten