Anonymous: NPD-Webshop gehackt und Kundendaten veröffentlicht

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Anonymous: NPD-Webshop gehackt und Kundendaten veröffentlicht

Jetzt ist Ihre Meinung zu Anonymous: NPD-Webshop gehackt und Kundendaten veröffentlicht gefragt.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

arrow_right.gif
Zurück zum Artikel: Anonymous: NPD-Webshop gehackt und Kundendaten veröffentlicht
 

Hansvonwurst

Lötkolbengott/-göttin
AW: Anonymous: NPD-Webshop gehackt und Kundendaten veröffentlicht

Ich kann nur wiederholen, was ich bei der ersten Anon-"Operation Blitzkrieg" gesagt habe:
Solche Aktionen machen einen nicht besser als die Nazis...
Ich mag die Nazis zwar auch nicht (sie marschieren jähtlich praktisch vor meiner Haustür vorbei), aber man sollte meinen, man könnte auch mal mit ihnen reden.
 

Locuza

Lötkolbengott/-göttin
AW: Anonymous: NPD-Webshop gehackt und Kundendaten veröffentlicht

toll, super aktion, ich finds klasse. sch**** nazis :daumen:
Das mag ich unterschreiben zu wollen, doch sehe ich darin das Privatrecht einfach verletzt und toleriere es nicht.
Mir wären andere Lösungen lieber und auch eher Aktionen die gegen die Wurzel abzielen und nicht Menschen im Grunde bloßstellen.
 

neo27484

PC-Selbstbauer(in)
AW: Anonymous: NPD-Webshop gehackt und Kundendaten veröffentlicht

Das mag ich unterschreiben zu wollen, doch sehe ich darin das Privatrecht einfach verletzt und toleriere es nicht.
Mir wären andere Lösungen lieber und auch eher Aktionen die gegen die Wurzel abzielen und nicht Menschen im Grunde bloßstellen.

AUCH gegen die wurzel(n), und den mob, alle in den sack und mit`m knüppel drauf- trifft man immer den richtigen. braunes gedankengut darf in keiner weise tolleriert werden. wo vernachlässigung hinführt wissen wir ja aus dem geschichtsuntericht
 

Iconoclast

Volt-Modder(in)
AW: Anonymous: NPD-Webshop gehackt und Kundendaten veröffentlicht

Ich mag die Nazis zwar auch nicht (sie marschieren jähtlich praktisch vor meiner Haustür vorbei), aber man sollte meinen, man könnte auch mal mit ihnen reden.

Sehr naiv. Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass das funktionieren würde? Das Nazipack redet ja auch nicht höflich mit den Ausländern um die Ecke.

Sicher, es verletzt die Privatrechte. Aber das Dreckspack hat es doch nicht anders verdient. Was meint ihr, was die alles verletzen würden, wenn sie ganz oben stehen würden?
 

Allwisser

Gesperrt
AW: Anonymous: NPD-Webshop gehackt und Kundendaten veröffentlicht

in einem echten rechtsstaat muss auch platz für braunes gedankengut sein.
das muss eine gesellschaft aushalten. andernfalls unterscheidet sie sich nicht mehr von "den rechten".
auch nazis sind durch das grundgesetz geschützt und haben ihren platz in unserer gesellschaft.
ihre ansichten sind zu tollerieren.
 

xdevilx

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Anonymous: NPD-Webshop gehackt und Kundendaten veröffentlicht

in einem echten rechtsstaat muss auch platz für braunes gedankengut sein.
das muss eine gesellschaft aushalten. andernfalls unterscheidet sie sich nicht mehr von "den rechten".
auch nazis sind durch das grundgesetz geschützt und haben ihren platz in unserer gesellschaft.
ihre ansichten sind zu tollerieren.





bist du einer?

man kann viel tollerieren aber braunes g edankengut ist zu keiner zeit akzeptabel
 
D

Dr Bakterius

Guest
AW: Anonymous: NPD-Webshop gehackt und Kundendaten veröffentlicht

Warum treffen sich die beiden Parteien nicht mal auf einem abgelegenen Sportplatz und hauen sich gegenseitig das nicht vorhandene Hirn aus der Murmel? Der Verlust wäre dann zu verschmerzen. Auch wenn ich für die NPD nix übrig habe gehen die Aktionen der Analnyous einem langsam auf den Keks
 

ΔΣΛ

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Anonymous: NPD-Webshop gehackt und Kundendaten veröffentlicht

Hmmm... beides ist milde gesagt "Exkremente", die NPD(/Nazis) und diese Hacker !
Ich bin weder ein Fan von der NPD noch von Anonymous, sind doch beides Organisationen die am Rande bzw außerhalb der Gesellschaft agieren.
 

Allwisser

Gesperrt
AW: Anonymous: NPD-Webshop gehackt und Kundendaten veröffentlicht

bist du einer?

man kann viel tollerieren aber braunes g edankengut ist zu keiner zeit akzeptabel

nur weil DU dieser meinung bist, heißt es noch lange nicht, dass es richtig ist. was zu aktzeptieren ist, entscheiden geltende gesetze. deine persönliche ablehnung, bleibt zum glück deine persönliche ansicht und nicht mehr.
 
M

Mindmachine

Guest
AW: Anonymous: NPD-Webshop gehackt und Kundendaten veröffentlicht

Das Bild,so unglaublich geil :D
#Darf das hier überhaupt gezeigt werden, das Abbilden von Verfassungswidrigen Symbolen ist verboten. :ugly:

Naja , ob Sinn oder Unsinn , dieses Verbrecher gegen Verbrecher getue langweilt so langsam .
 

OctoCore

Lötkolbengott/-göttin
AW: Anonymous: NPD-Webshop gehackt und Kundendaten veröffentlicht

NPD ist zwar einfach dumpf, Rechte haben sie trotzdem.
Genau wie Baby-Griller, Süße-kleine-Ponys-Schänder und Politiker.
Von daher keine Sympathie für diese Aktion.

Darf das hier überhaupt gezeigt werden, das Abbilden von Verfassungswidrigen Symbolen ist verboten.
Nicht in der Kunst. Oder Dokumentation. Das Bild ist beides. ;)
 

Fatalii

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Anonymous: NPD-Webshop gehackt und Kundendaten veröffentlicht

Ich halte von beiden Organisationen nicht viel. Daher hege ich weder Sympathie für diese Aktion, noch für andere von Anonymous.
Wenn Anonymous ihre "Fähigkeiten" wenigstens zu einem guten Zweck nutzen würde, dann könnte ich diesem Verein ja was abgewnnen.

Prinzipiell ist jeder Mensch in Deutschland geschützt durch das Grundgesetzt, egal ob Deutscher, Hacker, Rechtsradikaler, Linksradikaler,
Migrant, Asylbewerber, Verbrecher(ja auch die Kinderschänder), Inhaftierter usw. usw. usw. Daran gibt es nichts zu rütteln!

Ob das nun mit der eigenen Meinung und Moral einhergeht, ist die Ansicht eines jeden einzelnen. Aber bedenkt, sobald ihr Jemandem, wenn
auch nur verbal, diesen Schutz des Grundgesetzes versagt, so seid ihr nicht besser als die beiden eingehens genannten Vereinigungen.
Wenn man also Kriminalität, Rechts- und Linksextremismus in Deutschland bekämpfen will, dann nur im Einklang mit den Gesetzen.
Sonst können wir unser System an den Nagel hängen und der Anarchie frönen. Aber mit einem starken Anarchen an der Spitze geht es uns
nicht besser.:D

MfG

P.S. Ich bin der Meinung man sollte politische Diskusionen nicht unbedingt in einem Forum besprechen. Man kommt hier eh auf keinen Konsens
und es kann auch schnell Eskalieren.
 
Oben Unten