• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

AMD Ryzen 7 3750X taucht in "Product Master"-Liste auf

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu AMD Ryzen 7 3750X taucht in "Product Master"-Liste auf

In der "Product Master"-Liste von AMD ist ein Ryzen 7 3750X aufgetaucht, der natürlich Fragen aufwirft. Vor allem ist die Lücke nämlich recht klein und in der Konsequenz wäre die Frage, ob es hier wieder nur ein lokal verfügbares Modell wird.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: AMD Ryzen 7 3750X taucht in "Product Master"-Liste auf
 

user42

Freizeitschrauber(in)
AW: AMD Ryzen 7 3750X taucht in "Product Master"-Liste auf

Ein 3700X mit 105W TDP, der dann auch einen höheren Basistakt (womöglich 3,9 GHz wie der 3800X) hat, aber der Boost nur bis 4.4 geht. Hm, kann man machen, muss man aber nicht.
 

Linmoum

Freizeitschrauber(in)
AW: AMD Ryzen 7 3750X taucht in "Product Master"-Liste auf

Konkrete Produkte in dieser Liste heißen aber auch nicht automatisch, dass diese jemals den Markt erreichen.

Im letzten Jahr war dort z.B. von einem R3 2100 die Rede, nur gibt es den bis heute nicht.
 

Unrockstar85

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: AMD Ryzen 7 3750X taucht in "Product Master"-Liste auf

AMD möchte bitte einfach nur den 3500x bringen um Europa und das Lineup ist rund. Der 3750X ist genauso unsinnig wie ein 3800X.
Lieber einen 3500x und einen 3700 ohne x und dann sehen gut.

Niemand braucht so viele Modelle, wie bei Nvidia zB.
 

Gerry1984

Software-Overclocker(in)
AW: AMD Ryzen 7 3750X taucht in "Product Master"-Liste auf

Vielleicht ein kleiner Threadripper :ka:

Würde auch noch 12 und 16 Kerne ins Schema passen (3850X 12 und 3950X 16 Kerne).

Aber eher unwahrscheinlich. Eher sowas wie ne Karteileiche. Oder die TDP Angabe ist falsch und es handelt sich dabei um einen Mobileprozessor.


Vielleicht ein neues Stepping?

Auch möglich. Oder schon im verbesserten 7nm Prozess, könnte dann den 3800X und 3700X ersetzen.
 

onkel-foehn

Software-Overclocker(in)
AW: AMD Ryzen 7 3750X taucht in "Product Master"-Liste auf

Evtl. anstatt wie der 3700X (mit 3,6 / 4,4 GHz bei 65 Watt für 329 USD) mit 3,8 / 4,5 GHz bei 95 Watt für 359 USD ?!?
Wer weiß ...

MfG, Föhn.
 

Gerry1984

Software-Overclocker(in)
AW: AMD Ryzen 7 3750X taucht in "Product Master"-Liste auf

Könnte schon sein dass da was mit neuem Stepping und/oder verbesserten Prozess kommt. Würde zur Verschiebung des 3950X passen. Könnte sein, dass die Threadripper und der 16 Kerner da was taktfreudiger sind und es dann auch einen neuen Achtkerner gibt.
 
Zuletzt bearbeitet:

gaussmath

Lötkolbengott/-göttin
AW: AMD Ryzen 7 3750X taucht in "Product Master"-Liste auf

Das wäre aber arg früh und es müsste ja schon ziemlich viel bringen, wenn das eine neue Produktbezeichnung rechtfertigt.

Hm, wenn man davon ausgeht, dass die Produktion schon im Juni anlief, dann ist es im November/Dezember ca. ein halbes Jahr her. Findest du das früh?
 

empy

Volt-Modder(in)
AW: AMD Ryzen 7 3750X taucht in "Product Master"-Liste auf

Hm, wenn man davon ausgeht, dass die Produktion schon im Juni anlief, dann ist es im November/Dezember ca. ein halbes Jahr her. Findest du das früh?

Schon ein bisschen. Muss aber zugeben, dass ich nicht so im Kopf habe, wie lange das früher so gedauert hat. Aber oft kamen mit einem neuen Stepping eben auch keine neuen Modelle.
 

Gerry1984

Software-Overclocker(in)
AW: AMD Ryzen 7 3750X taucht in "Product Master"-Liste auf

Hm, wenn man davon ausgeht, dass die Produktion schon im Juni anlief, dann ist es im November/Dezember ca. ein halbes Jahr her. Findest du das früh?

Die Produktion muss doch wesentlich früher angelaufen sein als im Juni wenn schon am 7. Juli Veröffentlichung war und ab da man auch Produkte kaufen konnte.
 

Gerry1984

Software-Overclocker(in)
AW: AMD Ryzen 7 3750X taucht in "Product Master"-Liste auf

EDIT: Sorry da ist ein Doppelpost passiert. Bitte löschen.
 

gaussmath

Lötkolbengott/-göttin
AW: AMD Ryzen 7 3750X taucht in "Product Master"-Liste auf

Wenn es ein neues Stepping mit signifikant mehr Leistung wäre, würde die CPU den 3800X überholen, so dass man das Ding auch gleich 3850X nennen könnte. Oder 3800X Black Edition. Irgendwie macht das keinen Sinn, so dass es ein Tippfehler sein wird.
 

kampfschaaaf

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: AMD Ryzen 7 3750X taucht in "Product Master"-Liste auf

Vom Schema könnte das ein R9 3900 mit 8 aktiven Kernen und vollem Cache sein?
Das wäre mit 65W eine potente CPU.
 

Gerry1984

Software-Overclocker(in)
AW: AMD Ryzen 7 3750X taucht in "Product Master"-Liste auf

Du meinst dann jeweils nur zwei aktive Kerne pro CCX? Ich glaube, dass das trotz mehr Cache nicht wirklich besser als ein 3700X laufe würde, eher schlechter. Das Problem, dann muss viel mehr Kommunikation zwischen den Kernen über IF und I/O-Die laufen, was den Latenzen abträglich wird. Mit Zen3 geht es ja sogar in die andere Richtung, da sind dann mehr Kerne pro CCX vorhanden.
 

Deathmachine

Freizeitschrauber(in)
AW: AMD Ryzen 7 3750X taucht in "Product Master"-Liste auf

Wenn man die erwähnte TDP von 105W als richtig setzt macht die CPU für mich auch überhaupt keinen Sinn - außer, wie weiter oben erwähnt, als Threadripper-Einstiegs-CPU.
Allerdings kann ich mir nicht vorstellen, dass es da wirklich Bedarf für einen 8-Kerner gibt. 16 ja, 12 vielleicht auch noch, aber 8 sind doch schon extrem wenige im Vergleich mit dem normalen Desktopangebot.

Alternativ 95W Model (aber auch nur 4,4GHz max Boost, wegen Ausbeute) für gewisse OEMs, die einfach keine 105W haben wollen - wobei man da dann einfach den 3700X nehmen könnte, der Leistungsunterschied hält sich in Grenzen.

Neues Stepping glaube ich auch nicht.
Dann hätte man entweder 3750X mit 65W oder 3850X mit 105W genommen und nicht einen Bastard aus beiden.

Insgesamt denke ich, dass das entweder eine alte oder falsche Information ist.
 

XXTREME

Lötkolbengott/-göttin
AW: AMD Ryzen 7 3750X taucht in "Product Master"-Liste auf

Konkrete Produkte in dieser Liste heißen aber auch nicht automatisch, dass diese jemals den Markt erreichen.

Im letzten Jahr war dort z.B. von einem R3 2100 die Rede, nur gibt es den bis heute nicht.

Doch zumindest als "Pro" Version in fertig PC´s wie zum Beispiel dem HP Desktop Pro A G1.

Specs:
APU AMD Ryzen™3-Pro 2100GE 4C 3.2 GHz LGA 35W*with Radeon™ Vega 3 Graphics (2MB L2 Cache / 4MB L3 Cache, 4 cores
 

Blackfirehawk

Freizeitschrauber(in)
AW: AMD Ryzen 7 3750X taucht in "Product Master"-Liste auf

Vielleicht sind die Kerne auf mehr ccx verteilt?
Ich weiß jetzt nicht wie die 3700/3800x so in der Verteilung sind.. 1x8 oder 2x4

Wäre natürlich für Amd ne Chance mit 2x4 Kerne noch etwas zu recyclen
 

Deathmachine

Freizeitschrauber(in)
AW: AMD Ryzen 7 3750X taucht in "Product Master"-Liste auf

Vielleicht sind die Kerne auf mehr ccx verteilt?
Ich weiß jetzt nicht wie die 3700/3800x so in der Verteilung sind.. 1x8 oder 2x4

Wäre natürlich für Amd ne Chance mit 2x4 Kerne noch etwas zu recyclen

Ich glaube nicht, dass es so viele CCX gibt, bei denen mehr als 2 Kerne nicht funktionieren, die aber ansonsten funktionstüchtig sind.
 

ghost13

PC-Selbstbauer(in)
AW: AMD Ryzen 7 3750X taucht in "Product Master"-Liste auf

Ich bin xtreme heiss auf "The BEAST" All die feinen Chiplets... mhh...

Ryzen kann sich nur selbst schlagen und dies in Form des 1st. Time 16 Cores for Desktop!!!

Da Haut mich der Chiplet Lukas 16 mal!!! Danke AMD für Ryzen!!!

Alles Ryzen alles gut!
 

CptnBeard

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: AMD Ryzen 7 3750X taucht in "Product Master"-Liste auf

Ich glaube nicht, dass es so viele CCX gibt, bei denen mehr als 2 Kerne nicht funktionieren, die aber ansonsten funktionstüchtig sind.

Die Lager sind gut befüllt mit 3600.
Die bestehen ja auch aus einem 4c CCX und einem 2c CCX.
Und die "guten" CCX braucht man wohl für TR und Ryzen 9.

Ganz abwegig ist die Idee mit 4CCX á 2c nicht. 64mb L3 Cache lassen sich gut verkaufen.
I/O oder IF Latency schreibt man nicht auf die Verpackung.
 

AlexAwesome

Freizeitschrauber(in)
AW: AMD Ryzen 7 3750X taucht in "Product Master"-Liste auf

Ich dachte die Ryzen 5er bestehen aus einem CCD mit 2CCX mit je 3Cores.

Hier gibt's ne gute Zusammenfassung:
Ryzen 3000 Series CCX and Core Layout Quick Guide

Coole Seite, Danke.

Jetzt mal ganz doof gefragt, eventuell gibt es Potenzial für ein Package mit 2x5 Cores.
Wenn AMD nicht schon die CCX testet sondern erst die 8Core Chiplets, nachdem die zusammengeschustert wurden, dann müssten bis jetzt auch viele Chiplets mit 10 funktionierenden Cores anfallen.

Was anderes kann ich mir nicht mehr wirklich vorstellen.

EDIT:
Mir ist jetzt erst aufgefallen, dass es ja ein 3750X und kein 3850X werden soll. Dann ist das mit den 10 Cores natürlich Quatsch. :D wäre aber cool gewesen. Der hätte sicher auch seine Käufer gefunden.
 

deady1000

BIOS-Overclocker(in)
AW: AMD Ryzen 7 3750X taucht in "Product Master"-Liste auf

5 Kerne sind aber ne blöde Zahl.

Zen2 hat 1 oder 2 CCDs (Dies).
Ein CCD hat 2 CCXs.
Ein CCX hat immer 4 Kerne (teils deaktivierte).

Wie willste daraus jetzt einen 10-Kerner bauen?

Das setzt ja schon mal voraus, dass du zwei Dies brauchst und das ist teuer und schlecht für die Latenz.
Lohnt sich eigentlich erst ab 12-16 Kernen und dann entsprechend mit sau-viel Cache um die Latenz wieder runterzubringen.

Und dann kannste die 10 Kerne auf 4 CCXs verteilen, aber wie?

2+3 und 2+3?
So viele defekte Chiplets findet AMD wohl nicht.
3+3er CCDs gibt's viele bzw die kann man ja selektiv für Ryzen5 produzieren, aber 2+3er CCDs?
Denke das bringt's einfach nicht. In der Produktion zu aufwändig und wird nicht viele Abnehmer finden.
Dann lieber einen R9 3900 oder R7 3700X oder eben gleich den R9 3900X bzw R9 3950X.
 

deady1000

BIOS-Overclocker(in)
AW: AMD Ryzen 7 3750X taucht in "Product Master"-Liste auf

Ne, eigentlich nicht. Wie kommst du darauf?
Wie willste 10 Kerne auf ein Die bekommen, wenn ein Die aus 2 CCX besteht, die maximal 4 Kerne beinhalten?
Ein vollgenutzter Die hat maximal 8 aktive Kerne, siehe R7 3700X/3800X.

AMD-NextHorizonE3-MikeClark-013_32ADD79D6E68488AAEBDC757B6611E34.jpg

Deshalb meinte ich, ab >8 Kernen brauchst du einen zweiten Die bzw CCD.

So ist doch die Architektur aufgebaut oder nicht?
Denke nicht, dass die da für eine CPU Ausnahmen im Aufbau vornehmen würden.
 
Zuletzt bearbeitet:

gaussmath

Lötkolbengott/-göttin
AW: AMD Ryzen 7 3750X taucht in "Product Master"-Liste auf

Wie willste 10 Kerne auf ein Die bekommen, wenn ein Die aus 2 CCX besteht, die maximal 4 Kerne beinhalten?

Gar nicht. Aber warum sollen 2 Chiplets schlecht für die Latenz sein? Die Kommunikation innerhalb des Chiplets zwischen den beiden CCX Modulen geht über den I/O-Die! Ein zweites Chiplets macht da gar nichts.
 

AlexAwesome

Freizeitschrauber(in)
AW: AMD Ryzen 7 3750X taucht in "Product Master"-Liste auf

5 Kerne sind aber ne blöde Zahl.

Zen2 hat 1 oder 2 CCDs (Dies).
Ein CCD hat 2 CCXs.
Ein CCX hat immer 4 Kerne (teils deaktivierte).

Wie willste daraus jetzt einen 10-Kerner bauen?

Das setzt ja schon mal voraus, dass du zwei Dies brauchst und das ist teuer und schlecht für die Latenz.
Lohnt sich eigentlich erst ab 12-16 Kernen und dann entsprechend mit sau-viel Cache um die Latenz wieder runterzubringen.

Und dann kannste die 10 Kerne auf 4 CCXs verteilen, aber wie?

2+3 und 2+3?
So viele defekte Chiplets findet AMD wohl nicht.
3+3er CCDs gibt's viele bzw die kann man ja selektiv für Ryzen5 produzieren, aber 2+3er CCDs?
Denke das bringt's einfach nicht. In der Produktion zu aufwändig und wird nicht viele Abnehmer finden.
Dann lieber einen R9 3900 oder R7 3700X oder eben gleich den R9 3900X bzw R9 3950X.

Ja das müsste dann insgesamt das Package vom 3900 werden mit entsprechend Cache.

Ich dachte nur man kann dann viel mehr beliebige CCDs zusammenbauen. Und du könntest CCX verwenden bei denen nur 1 Core funktioniert in einer 5+1 Combo.
Aber ja das macht sicher aus irgendwelchen Gründen keinen Sinn, sonst hätten sie wohl eine 10Core CPU mit angeboten.
 
Oben Unten