• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

AMD Ryzen 5000 im Sinkflug: Die Preise aller Zen-3-CPUs sinken

hanfi104

Volt-Modder(in)
Warum "müssen" denn die Preise bei jeder kleinsten Leistungssteigerung ebenfalls ansteigen :schief: ?? War doch vom wechsel von FX auf Ryzen 1 auch nicht so obwohl die Leistung nahezu verdoppelt wurde ;-).
Nenene.....AMD macht es wie Intel und Nvidia auch, man probiert was geht. Preise senken kann man später immer noch. (Soviel zum Thema AMD = Wohlfahrtsverein)
Ja und Zen 1 war Singlecore etwa 50% hinter Intel (in allen Latenz sensitiven Anwendungen), die Plattform kam buggy auf den Markt und AMDs Bandname war wertlos.
Jetzt sind sie im Singlecore gleichauf bis schneller, Multicore Faktoren schneller, verbrauchen dabei die hälfte wie Intel und ihnen wird alles, was produziert wird, sofort weggekauft.
Warum sollte AMD nun billig sein?
 

Toxoplasma

Freizeitschrauber(in)
Habe mein 5600x im Dezember für 378 Euro gekauft. War mir völlig egal wollte ihn haben. Ausserdem muss man AMD unterstützen.
Für meinen 4690K hab ich noch 120 Euro bekommen. War also ein gutes Geschäft.
 

bynemesis

Software-Overclocker(in)
den 3900X kann man für rund 300€ auftreiben. So viel besser scheint der 5900X nicht zu sein das man dafür (als preisbewusster Schwabe) 550€ hinlegen würde oder?


allein der single core boost ist enorm.
bin froh vom 3700x auf den 5900x geswitcht zu haben.
cpu-z single core benchmark:
3700x @max. PBO -> 527 (default PBO: 511)
5900x @PBO auto. -> 670 (mehr hab ich noch nicht getestet mit PBO)

zudem läuft der 5900x kühler, wegen den 2 CCDs (im vgl zum 3700x).
 

glurak100

Kabelverknoter(in)
Ich wurde gerne eine 5800x kaufen aber AMD gibt kein BIOS für X370 Boards frei und die C6H ist ein Super Board. Gehe von aus will AMD mein Geld nicht dann
 

XXTREME

Lötkolbengott/-göttin
Habe mein 5600x im Dezember für 378 Euro gekauft. War mir völlig egal wollte ihn haben. Ausserdem muss man AMD unterstützen.
Für meinen 4690K hab ich noch 120 Euro bekommen. War also ein gutes Geschäft.
Tja wer nicht warten kann den bestraft der Händler :D. Fast 400€ für nen hexa Core ist aber schon SEEEHHRR sportlich :ugly:.
120€ für den 4670K... wen hast du denn da "abgezogen" :ugly: ?? Ich habe im November noch einen 4670K mit 97er Board und 16GB RAM für 100€ bekommen.
 

cordonbleu

Software-Overclocker(in)
120€ für den 4670K... wen hast du denn da "abgezogen" :ugly: ?? Ich habe im November noch einen 4670K mit 97er Board und 16GB RAM für 100€ bekommen.
Ist echt Wahnsinn, was die Leute für den alten Kram noch auf den Tisch legen. Zocken kann man damit auch nur noch sehr bedingt. Habe Anfang des Jahres auch einen I5 4690 ausgemustert, da der keine 60 fps in Battlefield 1 schafft. Und das Spiel ist 5 Jahre alt...
 

l3e4st

Komplett-PC-Aufrüster(in)
allein der single core boost ist enorm.
bin froh vom 3700x auf den 5900x geswitcht zu haben.
cpu-z single core benchmark:
3700x @max. PBO -> 527 (default PBO: 511)
5900x @PBO auto. -> 670 (mehr hab ich noch nicht getestet mit PBO)

zudem läuft der 5900x kühler, wegen den 2 CCDs (im vgl zum 3700x).
Was genau meinst du mit 527 und 670?
Das wären ja so rund 20% das wäre ja irre :D dann wären die 250€ Aufpreis ja doch gerechtfertigt.
Allerdings müsste man schon den 3900X mit 5900X vergleichen oder?
 

fotoman

Volt-Modder(in)
Was genau meinst du mit 527 und 670?
Steht doch dabei "cpu-z single core benchmark:". CineBench Single Core (egal ob R20 oder R23) kommt auf ähnliche Unterschiede. Trotzdem wird sich das für Leute niemals "lohnen", für die der Aufpreis "wertvoller" ist wie ihre Freizeit.

Allerdings müsste man schon den 3900X mit 5900X vergleichen oder?
Und dann noch die individuelle CPU. Wie hoch taktet das konkrete Exemplar in SC, wie lange hält es den Takt, wie relevant ist das für die individuelle Anwendung usw.

Halt exakt das, was einem Benchmarks für die eigene Nutzung bringen. Zwischen "nichts" und "ich weiss, wieviel schneller nach dem Wechsel meine SW ist" kann das alles sein.
 

majinvegeta20

Lötkolbengott/-göttin
Kann ich bestätigen. Hab um es genauer zu machen das ganze mal bei Taktgleichheit von 4 Ghz verglichen.
Bei mir mit dem Beispiel meines alten 2700X gegenüber nun meinem 5900X (PBO 2 war hier noch auf auto)

AMD Ryzen 2700X vs Amd Ryzen 5900X @4 Ghz
Desktop Screenshot 2021.03.05 - 19.47.44.18.png
vs
Desktop Screenshot 2021.03.10 - 08.06.57.44.png


Das sind bei Taktgleichheit hier bereits schon gute 33 %

Und wenn ich dann nochmal eben den Mehrwert durch den viel höheren Boost hinzunehme kommt man da mal eben auf ca. 64 % ! Mehrperformance in der Single Core Leistung. Das ist schon ordentlich. ;)

desktop-screenshot-2021-04-25-13-15-02-70-png.1361851
 

XXTREME

Lötkolbengott/-göttin
Die Singlecore Performance Vom Ryzen 5000 ist schon wirklich Hammer. Trotzdem bleibe ich hart und warte auf Ryzen 4. Weil 2-3 Jahre wollte ich meiner aktuellen CPU schon zusprechen :D. Da ich sowieso ein neues Board bräuchte lohnt das ganze noch weniger auf nen 5000er zu wechseln da bei der 6000er Gen eh alles komplett neu muss, also CPU, Board und RAM.
 

l3e4st

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Krass. Also schaut alles echt prima aus im Cinebench. Mein System fühlt sich mit dem 3900X aber eigentlich gar nicht wirklich alt an. Läuft immer noch schnippig flott. Naja man muss ja zumindest was Hardware anbelangt nicht immer den längsten haben...
-- so der Schwabe
 

XXTREME

Lötkolbengott/-göttin
Geht mir mit meinem 3700X ebenso. Bin auch niergendwo im CPU Limit von daher wäre es eigentlich pure Geldverbrennung "aufzurüsten" ;-).
 

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
klingen die 50€ UVP
Wo kommen die willkürlichen 50 Taler her?
Solange es keinen 5600 non X gibt, ist die Preiserhöhung deutlich größer.
Der aktuelle 5600x ist der Nachfolger vom 3600. Was anderes gibt es nunmal nicht. Nur weil AMD der Prozessornummer willkürlich ein X anhängt sollte man alle Faktoren bei einem Vergleich hinzuziehen. Ich vergleiche die jeweils kleinsten bzw. günstigsten 6 Kerner. Und da ist die Preiserhöhung deutlich höher als 50 Taler.
 

badiceman66

PC-Selbstbauer(in)
kauf ich mir sofort kann den pc dann über die integrierte gpu laufen lassen da man keine dezidierte gpu zu vernünftigen preisen bekommt ....... oh da war ja was^^
 

Nebulus07

Software-Overclocker(in)
Nach 6 Monaten mit meinem 5900X kann man sagen, geile CPU! Ich freue mich schon auf Alderlake und Zen4. Kann gerne jetzt jedes Jahr mal weiter gehen und meine nächste CPU wird 16 Kerne haben.
kauf ich mir sofort kann den pc dann über die integrierte gpu laufen lassen da man keine dezidierte gpu zu vernünftigen preisen bekommt ....... oh da war ja was^^
Wird bei AMD schwierig... Am Besten ne olle 970GTX ersteigern für 30 Euro...
 

geist4711

Software-Overclocker(in)
bei 250€ für den 5600x und 320€ für den 5800x würde ich zugreifen, sonst weiter abwarten und die vorhandene CPU weiter nutzen.
genau wie bei grafikkarten, ist es immernoch zu hochpreisig alles im moment.

ich denke aber auch, es wird noch dauern bis die preise da angekommen sind.
evtl gibt's bis dahin schon die nächste Gen mit DDR5, mal sehn obs dann ehr das wird.
 

doedelmeister

Freizeitschrauber(in)
Hab mir vor 2 Wochen den 5800X geholt. Um ehrlich zu sein merk ich absolut keine Leitungssteigerung zum 2700X.
Die meisten Spiele bockt die CPU Leistung halt kaum, zumindest nicht wenn man schon von nem ordentlichen Prozessor kommt.
 

PCGH_Dave

Redaktion
Teammitglied
Hab mir vor 2 Wochen den 5800X geholt. Um ehrlich zu sein merk ich absolut keine Leitungssteigerung zum 2700X.
Die meisten Spiele bockt die CPU Leistung halt kaum, zumindest nicht wenn man schon von nem ordentlichen Prozessor kommt.
Wenn du vorher nicht im CPU-Limit warst, warum rüstest du dann auf eine schnellere CPU um? ;)
Zumindest im Alltag solltest du einen leichten Unterschied merken, die Ansprechgeschwindigkeit des Systems sollte jetzt besser sein.
 

Bl4d3runn3r

Freizeitschrauber(in)
Ich habe gerade mal bei mir bei Microcenter umme ecke gecheckt. Alle CPUs in stock ausser 5900X...
5950X $799
5800X $399
5600X $279

Es geht bergauf!

Ich habe 2020 den 5800X gekauft, meiner hat aber leider kaum OC Potential. Mal gucken, vielleicht kommt ja Zen 3+, mehr als 8 Kerne brauche ich erstmal nicht.
 

plastikhaufen

Schraubenverwechsler(in)
Wundert mich ehrlich gesagt nicht. Wer kauft schon einen neuen PC, wenn er keine neue Grafikkarte kriegt. Ich kenne genug, die gerne einen neuen PC hätten, aber ohne Graka hat das auch keinen Sinn... Nur einer hat es trotzdem gemacht :P.
 

Vitali84

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Mein 5800x liegt bereits hier und jetzt warte ich nur noch bis mein msi b550 tomahawk geliefert wird. Hab noch einen 1700@3,8 GHz und der Sprung auf den 5800x wird wahrscheinlich mehr als ordentlich sein.
 

Freiheraus

BIOS-Overclocker(in)
CPUs ohne integrierte GPU haben momentan schon einen nicht zu unterschätzenden Wettbewerbsnachteil, da selbst Low End-Karten alla GT1030 rund 100 Euro kosten. Dabei ist selbst eine 6/8-Kerner-Renoir iGPU im Schnitt schneller...
Bestes P/L-Verhältnis so gesehen: Ryzen 5 PRO 4650G
 

GamingX

PC-Selbstbauer(in)
wie gesagt, ich werde die 5600X Boxed für 200 Euro nagelneu kaufen, dann stimmt für mich die preisleistung,
ob dieses oder nächstes jahr ist egal
 

majinvegeta20

Lötkolbengott/-göttin
Hab mir vor 2 Wochen den 5800X geholt. Um ehrlich zu sein merk ich absolut keine Leitungssteigerung zum 2700X.
Die meisten Spiele bockt die CPU Leistung halt kaum, zumindest nicht wenn man schon von nem ordentlichen Prozessor kommt.
Beobachte mal am Besten die min und max fps Raten, da müsstest du dann eigentlich einen klaren Unterschied feststellen können. Kommt natürlich am Ende auch wieder auf das Spiel und der Auflösung an.
Bis WQHD konnte ich persönlich Unterschiede feststellen. In Full HD natürlich noch wesentlich stärker. Im Bereich 4K waren es dagegen nur meist Ergebnisse im kleinen 1 Prozent Bereich. ;)
 
Oben Unten