• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

AMD RX VEGA Laberthread

Error2015

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo Leute,
ich habe seit über einem Jahr das Problem, dass mein PC immer mal wieder crasht. Das Bild wird plötzlich schwarz und ein verzerrter Ton erklingt. Nach ein paar Sekunden geht der PC aus und startet automatisch neu.

Im Zuverlässigkeitsverlauf ist mir aufgefallen, dass die Radeon Software scheinbar daran Schuld ist (siehe Screenshots). Habe bereits versucht den Treiber mit DDU neu zu installieren, ohne Erfolg. Hatte ursprünglich UV/OC auf meiner Vega 56, jedoch tritt der Fehler auch mit default settings auf.

Kann mir da jemand weiterhelfen, wie ich das Problem gelöst bekomme?

Grüße!
 

Anhänge

  • Unbenannt11111.PNG
    Unbenannt11111.PNG
    140,4 KB · Aufrufe: 81
  • Zuverlässigkeitsverlauf.PNG
    Zuverlässigkeitsverlauf.PNG
    10,1 KB · Aufrufe: 34
  • Zuverlässigkeitsverlauf2.PNG
    Zuverlässigkeitsverlauf2.PNG
    31,6 KB · Aufrufe: 59

bath92

Freizeitschrauber(in)
Welchen Grafikkartentreiber hast du installiert?

Hatte Anfang des Jahres ähnliche Probleme, erst die Treiberversion 20.4.2 hat das Problem behoben.

Die Meldung Kernel-Power ID: 41 sagt übrigens nur aus, dass der PC unerwartet heruntergefahren/ausgeschaltet wurde.
 
Zuletzt bearbeitet:
P

pseudonymx

Guest
Hallo Leute,
ich habe seit über einem Jahr das Problem, dass mein PC immer mal wieder crasht. Das Bild wird plötzlich schwarz und ein verzerrter Ton erklingt. Nach ein paar Sekunden geht der PC aus und startet automatisch neu.

Im Zuverlässigkeitsverlauf ist mir aufgefallen, dass die Radeon Software scheinbar daran Schuld ist (siehe Screenshots). Habe bereits versucht den Treiber mit DDU neu zu installieren, ohne Erfolg. Hatte ursprünglich UV/OC auf meiner Vega 56, jedoch tritt der Fehler auch mit default settings auf.

Kann mir da jemand weiterhelfen, wie ich das Problem gelöst bekomme?

Grüße!


HDMI anschluss in benutzung? wenn ja nen adapter kaufen und only display Port nutzen.... vega macht probleme mit HDMI... würde ich jetzt nen Monitor per HDMI an meine vega anstopseln könnt ich mir zu 100% sicher sein das ich in den nächsten stunden nen chrash hab... oft passierts dann beim starten von spielen im Vollbildmodus oder das umschalten von videos von Fenster in Vollbildmodus... hatte enorme probleme mit meiner vega.... dachte schon sie hat nen knacks.
Ohne HDMI keinerlei probleme mehr, keine treiberabstürze, keine blue oder blackscreens.... funzt einfach
 

cordonbleu

Software-Overclocker(in)
Das Problem mit dem HDMI Port dürfte beim Betrieb mit default Settings eigentlich keine Rolle spielen. Die Hauptproblematik mit HDMI liegt beim Undervolten. Da gabs eine Spannung, die nicht unterschritten werden darf, bzw deren Unterschreitung dann eben diese Probleme verursacht.
Einen Test via DP ist die Sache dennoch wert. Ich tippe bei dem Problem auf jeden Fall auf eine Softwareursache.
 
P

pseudonymx

Guest
Das Problem mit dem HDMI Port dürfte beim Betrieb mit default Settings eigentlich keine Rolle spielen. Die Hauptproblematik mit HDMI liegt beim Undervolten. Da gabs eine Spannung, die nicht unterschritten werden darf, bzw deren Unterschreitung dann eben diese Probleme verursacht.
Einen Test via DP ist die Sache dennoch wert. Ich tippe bei dem Problem auf jeden Fall auf eine Softwareursache.
unter 1050 mv geht nicht mit HDMI... die karte geht einfach schlicht nicht unter 1050mv das ist die eine sache, die andere ist die mit den treiberproblemen.... die dann zu den enormen problemen führen egal in welchem setting. stell ich jetzt auf default und steck HDMI ein kommt zwangsläufig irgendwann der crash. hab mich damit wochenlang rumgeschlagen
Wir wissen ja aber noch garnicht ob der TE HDMI nutzt, klingt aber enorm danach
 

Error2015

Komplett-PC-Aufrüster(in)
@bath92 Aktuell habe ich die Treiberversion 20.4.2. Wie gesagt habe ich das Problem schon seit langer Zeit und da waren einige Treiberversionen dazwischen und kein Update hat geholfen.

@pseudonymx und @cordonbleu Tatsächlich habe ich beide Monitore über DP angeschlossen. Einen direkt und den zweiten über einen HDMI => DP Adapter.

@MfDoom das war auch mein ursprünglicher Gedanke. Seit ich bemerkt habe, dass die Radeon Software crasht, glaube ich aber eher, dass das Netzteil in Ordnung ist.

Was für mich keinen Sinn macht ist, dass die crashes so random kommen. Alle paar Wochen mal und da auch nicht gerade bei sonderlich hoher Auslastung. Meistens war es zwar beim zocken (jedoch auch bei recht anspruchslosen Spielen), es passierte aber auch schon beim normalen Surfen oder Stream schauen.
 
P

pseudonymx

Guest
Treiber mit DDU runterschmeißen inplace upgrade machen und wieder intsallieren.... wenns dann nicht besser wird ist n defekt an der karte durchaus möglich denke ich
 

bath92

Freizeitschrauber(in)
Du kannst ja mal das power Limit sehr weit runter setzen und schauen ob es dann auch passiert.
Das Netzteil hast du an der Grafikkarte auch mit beiden Rails angeschlossen (wenn du zwei Rails hast)

@Error2015 hat ein Straight Power 10 mit 500W im Einsatz.

Wäre beides einen Versuch wert. 500W (vor allem) wenn nicht auf beide Rails (jeweils 18A) aufgeteilt kann auch bei einer 56er schon eng werden.

Was dagegen spricht, ist der automatische Neustart des PCs. Würde aber trotzdem beide Optionen überprüfen.
 

cordonbleu

Software-Overclocker(in)
Also beim E11 muss man beide Rails mit der Vega verwenden weil pro Kabel nur 1x8 Pin dran ist. Glaube nicht, dass es am Netzteil liegt.
 

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Also das aufhängen vom Sound und Blackscreen spricht eigentlich gar nicht so sehr für die Grafikkarte.
Das kann auch Ram oder CPU sein.

Genaue Daten zum System wären hilfreich.
 

Error2015

Komplett-PC-Aufrüster(in)
@Gurdi habe hier ein Video gefunden bei dem es ziemlich gleich aussieht wie bei mir:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Mein System:
Mainboard: Gigabyte X570 Aorus Elite
CPU: Ryzen 7 3700x
Kühler: EKL Ben Nevis
GPU: PowerColor Vega 56 Red Dragon
RAM: 32GB Crucial Ballistix Sport LT V2 DDR4-3200
Netzteil: 500W be quiet! Straight Power 10
 

Error2015

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Laufen alles Komponenten Stock?
Ja. Habe die GPU mal ne Zeit lang undervolted, aber dann wieder raus genommen. Ich dachte erst, dass das für die crashes verantwortlich ist, hat aber nichts geändert. Sonst läuft auch alles auf stock.

Achja und um keine Verwirrung zu stiften: im Gegensatz zu dem vorhin geposteten Video startet bei mir der PC dann einfach automatisch ganz normal neu, als ob nichts gewesen wäre.
 

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Reduzier mal als ersten Schritt das Powerlimit der Karte und zwar deutlich um mindestens 20% und teste ob weiterhin Probleme auftreten. Wenn das Problem bestehen bleibt könnte auch der Vram ein Grund sein oder aber auch eine andere Komponente aber schließen wir erstmal die Karte aus oder identifizieren sie und dann sehen wir malweiter.
 

Error2015

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ok, danke. Dann heißt es jetzt wohl erstmal abwarten. Kann ja wieder ein paar Wochen dauern, bis es wieder passiert. Wenn es dadurch behoben wurde, ist dann die GPU oder das Netzteil das Problem?
 

flx23

Software-Overclocker(in)
Ok, danke. Dann heißt es jetzt wohl erstmal abwarten. Kann ja wieder ein paar Wochen dauern, bis es wieder passiert. Wenn es dadurch behoben wurde, ist dann die GPU oder das Netzteil das Problem?
Ich würde es anders formulieren und sagen "Wenn das hilft haben MB, CPU und RAM kein Problem"

An sich ist vega bekannt das sie gerne, schnell und viel Strom vom Netzteil braucht. Die Belastung des Netzteils ist somit sehr hoch. (Randnotiz: bei Nvidia neuer Ampere Serie war die Belastung durch lastspitzen sogar hoch, das die Spannungsversorgung auf der Grafikkarte eingebrochen ist.)

Also mögliche Lösungen , sollte der Fehler nicht mehr auftreten, würde ich vorschlagen :

Verkabelung prüfen + Grafikkarte zähmen Mittel UV und eventuell Power target
Dickeres Netzteil
Andere Grafikkarte


Aber warte erst mal ab ob es nochmal auftritt
 

Error2015

Komplett-PC-Aufrüster(in)
An sich ist vega bekannt das sie gerne, schnell und viel Strom vom Netzteil braucht. Die Belastung des Netzteils ist somit sehr hoch.
Eines macht da für mich noch nicht ganz Sinn. Müsste das dann nicht eher bei hoher Auslastung passieren? Habe z.B. vor kurzem Assassin's Creed Odyssey ohne einen einzigen Crash durchgespielt und da lief die GPU durchgehend auf 100%. Auch bei Benchmarks oder Stresstests gab es keine Probleme. Hingegen z.B. bei einer runde League of Legends wo die Karte vielleicht auf 20% läuft crasht es.

Oder können hohe Lastspitzen auch bei niedriger Auslastung auftreten?
 

DerFauleLui

Schraubenverwechsler(in)
Grüße,
Ich hab jetzt seit gut einem Jahr einen PC mit eine RX Vega 56 Pulse. Hab hier und allgemein im Internet mich belesen und Informiert. Bin dabei auch auf den "Make my Gigabyte...." vom Gurdi gestoßen. Dort hab ich mir dann auch ein paar Einstellwerte übernommen. FHD war meistens kein Thema lief fast alles auf Max. Settings, bin nun aber auf WQHD umgestiegen und wollte deshalb hier mal nachfragen ob an meinen Einstellung noch etwas zu machen ist für mehr Power bzw allgemein noch was zu verbessern ist. Einstellung sind im Bild zu sehen, läuft so seit 6 Monaten.

Mein Setup:
Ryzen 5 2600 Stock
RAM 2933mhz 32GB
M2 Samung 970 Evo Plus
beQuiet Pure Power 11 500w

Grüße Lui
 

Anhänge

  • Screenshot (1).png
    Screenshot (1).png
    150,4 KB · Aufrufe: 52

EyRaptor

BIOS-Overclocker(in)
Heyo Lui

Evtl. kannst du den Vram Takt noch weiter anheben. Beim Coreclock wird wohl nichtmehr so viel gehen.
945 mhz ist für viele Karten eher wenig.

Meine golden Sample einer Vega56 erreicht über 1100mhz beim Ram.
Kommt allerdings sehr auf die jeweilige Karte und den verbauten HBM an.
 

flx23

Software-Overclocker(in)
Mit dem HBM Speicher hab ich so meine lieben Probleme...

Was bei mir viel gebracht hat war die Spannung vom Chip weiter abzusenken. Ich fahre in allen states unter 1V. Das hat bei mir nochmal ordentlich was gebracht in Bezug auf Wärmeentwicklung. Der boost wird quasi dauerhaft gehalten und es reicht bei mir für 60fps in UHD mit meist sehr hohen Details
 

DerFauleLui

Schraubenverwechsler(in)
Heyo Lui

Evtl. kannst du den Vram Takt noch weiter anheben. Beim Coreclock wird wohl nichtmehr so viel gehen.
945 mhz ist für viele Karten eher wenig.

Meine golden Sample einer Vega56 erreicht über 1100mhz beim Ram.
Kommt allerdings sehr auf die jeweilige Karte und den verbauten HBM an.
Den Speichertakt bekomme ich doch aber nur höher wenn ich ein 64 BIOS drauf mache?
Edit: Der HBM Speicher ist laut GPU-Z von Samsung.

hab gerade noch etwas selbst versucht. das PL auf 25% runter und P7 auf 1662Mhz bei 1100mV.
Mit dem HBM Speicher hab ich so meine lieben Probleme...

Was bei mir viel gebracht hat war die Spannung vom Chip weiter abzusenken. Ich fahre in allen states unter 1V. Das hat bei mir nochmal ordentlich was gebracht in Bezug auf Wärmeentwicklung. Der boost wird quasi dauerhaft gehalten und es reicht bei mir für 60fps in UHD mit meist sehr hohen Details
was du da meinst kann ich aber nicht über die Adrenalin Software einstellen?


Und danke für die schnellen Antworten.
 
Zuletzt bearbeitet:

flx23

Software-Overclocker(in)
was du da meinst kann ich aber nicht über die Adrenalin Software einstellen?
Natürlich kannst du deine Spannung über die Adrenalin sw einstellen. In p7 hat du zur Zeit 1100mV.

Macht dir mal ein wenig bzgl. Undervoltet schlau. Idee ist eben das die Grafikkarte somit wenig Energie braucht und später in ihr thermisches Limit rennt. Thermisches Limit bedeutet eben auch das die thermische Drosselung greift und den takt reduziert.

Hier wäre eben such die Frage ob deine Grafikkarte free vollen boost takt in Spielen hält oder runter fährt. Auch die maximale Temperatur wäre mal spannend zu wissen
 

DerFauleLui

Schraubenverwechsler(in)
Natürlich kannst du deine Spannung über die Adrenalin sw einstellen. In p7 hat du zur Zeit 1100mV.

Macht dir mal ein wenig bzgl. Undervoltet schlau. Idee ist eben das die Grafikkarte somit wenig Energie braucht und später in ihr thermisches Limit rennt. Thermisches Limit bedeutet eben auch das die thermische Drosselung greift und den takt reduziert.

Hier wäre eben such die Frage ob deine Grafikkarte free vollen boost takt in Spielen hält oder runter fährt. Auch die maximale Temperatur wäre mal spannend zu wissen
Darüber hab ich mich schon schlau gemacht, stand etwas auf dem Schlauch konnte mit Spannung vom Chip mir keinen Reim machen.

Zur Zeit zock ich Valhalla auf 1440p, Schatten, Wasser und volumi. Wolken auf Mittel, Reflexionen auf dem Wasser aus, Anti Al. auf Mittel, Tiefenschärfe aus und den Rest alles andere auf Max. Sind dann ca. im Durchsch. 65 FPS.
Die Vega 56 schwankt dabei um die 1635-1655mHz, 180-200Watt (in den Ladebildschirmen auch mal 210watt) und liegt bei 55-60°C, hab das Overlay ständig mit laufen von Adrenalin, der Hotspot wäre aber wahrscheinlich Aussage kräftiger?
Die Temp. ist aber abhängig ob ich mein Gehäuselüfter von der CPU Temp. regeln lasse ist dem nicht und sie laufen über Systemtemp. dann wird es über 60°C.

Den Speichertakt hab ich gestern auf 955MHz bei 940mV laufen gehabt über 4h gezockt und alles i.o.
 

Gerry1984

Software-Overclocker(in)
Wie viel Spannung darf/kann ich denn dem HBM geben? Es ist eine Gigabyte Vega 56 mit Hynix HBM, auf Wasserkuehlung umgebaut. Temperaturen sind deshalb kein Thema, Hotspot liegt unter Vollast bei 50°C bis 60°C ;)

Im Anhang mal mein aktuelles UV/OC-Profil, da läuft grad Folding@home . Läuft damit knapp unter 1,6GHz und je nach Anwendung 170 W bis 230 W Leistungsaufnahme (also ASIC, HBM etc. zusammen).

Den HBM stelle ich bisher maximal 990 mV ein um den Powerstate 5 der GPU niedrig halten zu können. Geht damit in manchen Games bis 960 MHz, da auch aber nicht mehr 100% stabil. Wirklich rockstable z.B. auch beim Falten ist die Karte mit 990 mV nur bei 930 MHz.

Also, was geht mit der Karte noch bezueglich Speicher? Wie hoch die Spannung? Muss die Spannung beim HBM State 3 tatsächlich dem der GPU State 5 entsprechen?

Den Chip an sich hab ich im Griff, der läuft aktuell recht am Sweetspot und mit der Spannung auch noch mit sauberen Frametimes aber duerfte auch da schon vom Speicher limitiert werden, wenn ich die 333 W Powerlimit ausnutze rennt der auch mit (sinnlosen) 1,7 GHz :fresse:
 

Anhänge

  • Adrenalin_GPU_OC_Screenshot.jpg
    Adrenalin_GPU_OC_Screenshot.jpg
    133 KB · Aufrufe: 41

rumpeLson

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Die Speicher-Spannung ist nicht die Spannung für den HBM, sondern vielmehr für den SOC. Soweit ich mich erinnere, ist dieser bei der Vega56 standardmäßig mit dem P2 des Grafikchips verknüpft. Tendenziell kann die Speicher-Spannung soweit gesenkt werden, wie die Karte noch stabil läuft. Ein Erhöhen bringt keinerlei Vorteile, insbesondere erlaubt das nicht, dass man den HBM höher takten kann.

Zum weiteren Optimieren des HBMs würde ich dir das Memory Tweak Tool empfehlen. Hier kannst du sämtliche Timings konfigurieren und ggf. das Timing ausfindig machen, das den Takt limitiert, um so noch etwas Takt zu gewinnen. Auch gibt es ein paar wenige Timings, die die Performance messbar steigern können (Stichwort tREF).
 

flx23

Software-Overclocker(in)
Hier nochmal der Beweis, dass ein 1200W Netzteil genau richtig für ne Vega64 OC mit leichtem UV (-50mV) ist.
Der Verbrauch wurde bei einem Timespy-Run mit 3900X + PBO und V64 Nitro+ OC geloggt.
Anhang anzeigen 1349884
:-D
Also konstante Last Schein nicht größer als 550W gewesen zu sein.
Mich würde mal interessieren wie und wo die 900W gemessen wurden. Denn ein lastsprung von wenigen milli oder Mikro Sekunden fängt jedes gut Netzteil ab und sind unkritisch.

Vielleicht hat Corsair aber die auslesung auch bewusst so gemacht, denn sonst könnten sie keine 1200W Netzteile verkaufen.

Meine vega ist am Anfang noch mit einem gruppenregulierten 550W Netzteil gefahren. Und das ohne UV. Probleme hatte ich damit keine
 
P

pseudonymx

Guest
Hier nochmal der Beweis, dass ein 1200W Netzteil genau richtig für ne Vega64 OC mit leichtem UV (-50mV) ist.
Der Verbrauch wurde bei einem Timespy-Run mit 3900X + PBO und V64 Nitro+ OC geloggt.
Anhang anzeigen 1349884
die spitzen sind schon enorm die reinkommen.... auch mit UV. hab n altes pure power 500watt hier. mit vega 56 stock und i5 6600 hatt das schon seine probleme... mein neues netzteil musste 2 wochen nach einbau in die RMA (inzwischen war n morpheus auf der vega) mit bissl RGB krimskrams nem ryzen 3100 und der vega die 260watt saugt war dann auch schluss. nach ner knappen stunde wurds saulaut.... dann stille.... das netzteil war kochend heiß.... und auch das 850 watt seasonic prime TX wird ordentlich warm
 

Lighting-Designer

Freizeitschrauber(in)
die spitzen sind schon enorm die reinkommen.... auch mit UV. hab n altes pure power 500watt hier. mit vega 56 stock und i5 6600 hatt das schon seine probleme... mein neues netzteil musste 2 wochen nach einbau in die RMA (inzwischen war n morpheus auf der vega) mit bissl RGB krimskrams nem ryzen 3100 und der vega die 260watt saugt war dann auch schluss. nach ner knappen stunde wurds saulaut.... dann stille.... das netzteil war kochend heiß.... und auch das 850 watt seasonic prime TX wird ordentlich warm
Das Corsair wird max. 43°C warm. Das ist halt auch ein Vorteil wenn man die Netzteile nicht bis zum Anschlag auslastet. Aber es sitzt im Enthoo Primo auch abgeschottet vom restlichen System.
 

Downsampler

BIOS-Overclocker(in)
Aus deinem Diagramm ist klar ersichtlich, daß die höchste Lastspitze bei ca. 530 Watt ist.

Wieso braucht man dafür jetzt ein 1200 Watt NT?

Hab ja auch die Asus Vega 56, gedrosselt mit SPPT, Ryzen 5 2600X und das 750 Watt Seasonic Prime Gold.

Das NT läuft immer auf der niedrigsten Lüfterstufe und wird kaum belastet. Selbst wenn ich im Benchmark die Karte auf 270 Watt aufreiße, ändert das nix. Keine Abwärme, keine wahrnembare Lautstärke vom Netzteil auszumachen...

Das lauteste an meinem Rechner sind die 2 Lüfter an der Corsair H50. Da höre ich dann das Luftrauschen wenn die bei Last mal etwas aufdrehen mit 1150 U/min.

pseudonymx:
Evtl. nutzt du den Passivmodus des Netzteiles? Ein NT ohne Kühlung zu betreiben soll ja nicht so toll sein, hab ich mir sagen lassen, obwohl der Hersteller es anbietet... oder es ist irgenwas kaputt?
 
Zuletzt bearbeitet:

wuchzael

Software-Overclocker(in)
Ich bin am überlegen, ob ich meine geliebte Vega zum Verkauf anbiete. Mittlerweile hat ihr Restwert den Anschaffungswert wieder erreicht... ich hasse diese Mining Shice :(

Grüße!
 
Oben Unten