• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

AMD RX VEGA Laberthread

TE
Ralle@

Ralle@

BIOS-Overclocker(in)
@asdf1234

Ein Fractal Design R5. Habe ich ganz vergessen zu schreiben, habe ich jetzt hinzu gefügt.


@Duvar

Danke
Ja kann man, den Bericht von Nexus kenne ich. Das ist mir aber zuviel gefrickel, man muss oft reseten bis mal was übernommen, dann wird plötzlich wieder alles auf stock zurückgesetzt. Angetestet habe ich es ja kurz aber der Treiber spinnt noch in der Hinsicht, deshalb warte ich da noch ab bevor ich mir ein Urteil bilde. Ohne den Takt zu reduzieren waren 80W drinnen, da ginge sicher noch was aber wie geschrieben.
Der Treiber spinnt, deshalb habe ich mal alles auf stock belassen. Und eine TI kann man auch sparsamer bekommen, das geht mit dem Afterburner ganz leicht, wie du selbst weißt.
 

bugfunk

PC-Selbstbauer(in)
Das übertakten des speicher scheint sich zu lohnen. Bin noch am testen, aber so wie es aussieht haben 100mhz mehr speicher, 4fps mehr in 4k beim witcher gebracht.
 

dagger85

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Zu teuer braucht zu viel Strom ist echten reinfall was AMD da hingelegt hat auch mit Treibern werden sie die Karte auch nicht besser machen
 
TE
Ralle@

Ralle@

BIOS-Overclocker(in)
@dagger85

So schnell würde ich da nicht urteilen.
Der Verbrauch wird mit den Treibern sicher nicht besser, da wird man selbst handanlegen müssen aber die Performance wird sicher besser.
Ich wäre nicht überrascht wenn Vega 64 bis auf 10% an eine 1080 TI rankommt, es liegen ja noch Features brach die die Karte unabhängig von der Anwendung beschleunigen.

Rein von der aktuellen Vorstellung spricht nicht viel für die Vega Karten, da gebe ich dir recht. Eine 1080 ist in allen Belangen besser, dies kann sich aber noch ändern.
 

Der der keinen Namen hat

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Habe bei mir am Steckdosenmeßgerät gemessen Desktop / Last 125W / 425W Gesamtsystem (inkl. Wakü).

Edit: Bios Schalter ist noch in Original Position ( eingebaut: [x] links )

Wattman bei Heaven Benchmark X - unter 300W 1000mv  - OK Speicher OC - Short.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Exedy

Kabelverknoter(in)
Bin nun auch Besitzer einer Vega und hätte da direkt eine Frage. Wenn ich von oben auf die Grafikkarte schaue, Welche Position des Bios Schalters ist der Stromsparmodus? Links oder rechts? Konnte das leider nirgends finden.

Aktuell habe ich das Problem, wenn die Karte unter Vollast kommt geht der Rechner einfach aus. Ich habe es schon mit dem Stromsparmodus im Treiber Probiert, Manuell Undervoltet und Takt reduziert, Lüfter auf > 3000 Umdrehungen gestellt damit sie nicht mehr über 70 Grad kommt. Leider hat alles nichts geholfen.

Ich dachte eigentlich mein Coolermaster V750 Netzteil würde für die Grafikkarte reichen.
 
TE
Ralle@

Ralle@

BIOS-Overclocker(in)
Links ist Original & Rechts das Spar Bios.
Was mir noch auf die schnelle einfällt, du kannst das PT auch auf -50 setzen, dann darf die Karte fast nichts mehr ziehen. Ansonsten, das V750 ist ein Single Rail Netzteil, eventuell ist die erzeugte Last kurzzeitig zu hoch und das NT schaltet ab. Die VEGA ist in der Hinsicht echt kein Kostverächter. Eventuell kannst auch mit einen FPS Limiter arbeiten und schauen ob das ganze stabil ist.
 

Exedy

Kabelverknoter(in)
Links ist Original & Rechts das Spar Bios.
Was mir noch auf die schnelle einfällt, du kannst das PT auch auf -50 setzen, dann darf die Karte fast nichts mehr ziehen. Ansonsten, das V750 ist ein Single Rail Netzteil, eventuell ist die erzeugte Last kurzzeitig zu hoch und das NT schaltet ab. Die VEGA ist in der Hinsicht echt kein Kostverächter. Eventuell kannst auch mit einen FPS Limiter arbeiten und schauen ob das ganze stabil ist.

Tatsächlich.... Schalter nach Rechts und Standard Treiber Settings funktioniert. 1 Runde BF1 ohne Probleme(vorher nach 5 min Rechner aus)

Dann habe ich wohl kein so gutes Netzteil erwischt :klatsch:
 

Lighting-Designer

Freizeitschrauber(in)
Hab das Corsair TX750 und keine Probleme. Wie viel Ampere hat dein NT denn auf der 12V Schiene?
Mein 1700X@3,9GHz (1,425V) und die Vega Liquid mit +50% PT@1750/945 ohne zu mucken.
Hatte die Vega mal kurz bei 1800/1100Mhz auch ohne Probleme.
 
TE
Ralle@

Ralle@

BIOS-Overclocker(in)
Sein NT sollte 62 Ampere auf der 12V Leitung haben, eigentlich mehr als genug.
Mein Lepa Max Gold 800W NT hat auch nur 3 Ampere mehr, also 65. Und mein 7820X taktet auf allen Kernen mit 4,5 GHZ, der braucht sicher mehr als 1700X.
 

Exedy

Kabelverknoter(in)
Hab das Corsair TX750 und keine Probleme. Wie viel Ampere hat dein NT denn auf der 12V Schiene?
Mein 1700X@3,9GHz (1,425V) und die Vega Liquid mit +50% PT@1750/945 ohne zu mucken.
Hatte die Vega mal kurz bei 1800/1100Mhz auch ohne Probleme.

Mein 1700@3,85/1,375V und Vega@Standard scheinem dem Netzteil schon zuviel zu sein. Habe allerdings 8 Lüfter dran und 3 SSDs plus 1 HDD. Ist das eventuell zu viel?
 

mad-onion

Software-Overclocker(in)
@dagger85

So schnell würde ich da nicht urteilen.
Der Verbrauch wird mit den Treibern sicher nicht besser, da wird man selbst handanlegen müssen aber die Performance wird sicher besser.
Ich wäre nicht überrascht wenn Vega 64 bis auf 10% an eine 1080 TI rankommt, es liegen ja noch Features brach die die Karte unabhängig von der Anwendung beschleunigen.

Rein von der aktuellen Vorstellung spricht nicht viel für die Vega Karten, da gebe ich dir recht. Eine 1080 ist in allen Belangen besser, dies kann sich aber noch ändern.

Stimmt schon, die Wahrscheinlichkeit ist gegeben. Man sehe sich das mal bei der 290x an.. "ein Jahr" nach Release hatte sie erst die treiberseitige Höchstleistung erreicht.
Aber sicher, wer so lange schon auf Vega gewartet hat und sich trotz der aktuellen Vorkommnisse immernoch nicht verarscht vorkommt und so Markengeil ist,
dass er auch nen Eimer voll S*****e für hunderte € kaufen würde, solange der von seiner Lieblingsmarke ist... ..ja Deeeeer wird auch sicher gern nochmal ein Jahr warten,
bis dann die Treiber so weit sind, dass die Karte denn endlich (wenn die GTX 2080 TI schon längst wieder 50-60% schneller als die 1080 TI ist, das Niveau einer 1080 (nonTI)
messbar, aber nicht fühlbar übertreffen wird.
AMD verarscht gerade allesamt... die Aktionäre, die Fachpresse, die Kunden... und es ist so offensichtlich dass selbst ein taubstummer
blinder das noch riechen würde, aber es gibt tatsächlich weltweit (Außer den Minern) überall Leute die sich mit freuden zwingen lassen,
diese Karten trotz 150€ Aufpreis (auf eine nur eine Woche gültige UVP!?) für zwei "Gratisspiele" zu zahlen.
Ich habe mich mit meinem BWL (Dipl. Betriebswirt) -Dozenten darüber unterhalten, das ist unlauterer Wettbewerb, halbwegs geschickt getarnt, aber dennoch abmahnfähig!
Die niedrigere kurze UVP war nur für die Reviews gut, damit sie eine bessere Bewertung aufgrund der UVP bekommen, die jetzt passé ist!
Die ganze Hinhalterei, der Mega Hype... wie war das ? Betterred? Join the Rebellion? poor Volta? ...und dann sowas? im Ernst?
Ich habe mit AMD bis Vega Release die letzten min. 15 Jahre sympathisiert, dass sowas von mir öffentlich gepostet wird, bedeutet schon was!
Mein Statement dazu? siehe Sig. !! :wall:
 
P

pope82

Guest
vega ist sicher keine glanzleistung, weder was die leistung an sich, als auch das marketing angeht.
aber ehrlich gesagt weiss ich nich so recht, warum du dich so aufregst.
am ende vom tag ist es doch ganz einfach: ist dir vega zu teuer? dann kauf sie nicht.......
 

Der der keinen Namen hat

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Habe bei mir am Steckdosenmeßgerät gemessen Desktop / Last 125W / 425W Gesamtsystem (inkl. Wakü).

Edit: Bios Schalter ist noch in Original Position ( eingebaut: [x] links )

Anhang anzeigen 966448

Heute mal den Bios Schalter auf rechts gestellt -> ( Karte im eingebautem Zustand - Radeon lesbar - Slotblende links - 8Pin rechts ). Gesamtsystem ~380W unter Last.

Edit: Boost meist bei 1536MHz, min. FPS etwas höher, max. FPS etwas niedriger. 74 Grad bei 2460 U/min.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bariphone

Software-Overclocker(in)
Was mir eigentlich missfällt ist nicht mal die zugegebenermaßen magere Leistung im Vergleich dem was es werden hätte sollen. Als viel mehr der unzeitgemäße Stromverbrauch. Ich selber habe keine. Da ich mich dann vor 4 Monaten doch für die 1080 entschieden habe und bereue nichts. Schade hätte mir viel erhofft. Die Preisgestaltung ist sicher dem HBM2 geschuldet.

Naja sie ist sicher nicht schlecht, aber high end ist anders.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
 

SuddenDeathStgt

Software-Overclocker(in)
Vega ist eigentlich Fiji 1.85 anstatt 2.0.....Eigentlich hat man nur im Bereich VRAM eine 100%ige Steigerung erhalten, aber das ist besser als nix. :devil:
Könnt ihr mal noch mehr Benches & Ingame-Screenshots posten?


edit:
Ein Beispiel mit Heaven @1440p und 4xMSAA & am besten noch mit Lastverbrauch.

heaven_2017_08_21_22_30_10_066.jpg heaven_2017_08_21_22_30_23_823.jpg


edit²:
Neuer Hoffnungsschimmer ist am Horizont ;-) -->Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.8.1 Release Notes
 
Zuletzt bearbeitet:

Lios Nudin

BIOS-Overclocker(in)
AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test - Hardwareluxx

... Bei der Radeon RX Vega 56 ist das Undervolting-Potenzial etwas höher. Hier konnten wir die GPU-Spannung von 1.200 mV auf 1.070 mV (-12 %) reduzieren und den Takt bei 1.613 MHz erhalten, was einer Steigerung um fast 25 % im Extremfall entspricht. Teilweise senkt die Radeon RX Vega 56 ihren Takt in unseren Tests auf 1.300 MHz ab. Insofern sind die erreichten 1.613 MHz ein sehr gutes Ergebnis. Dies drückt sich auch in der einer Reduzierung der Leistungsaufnahme um 73 W aus. ...
 
Zuletzt bearbeitet:

HairforceOne

Software-Overclocker(in)
So ich hab jetzt auch nach etwas hin und her noch Geld vom Anwalt bekommen. :ugly: - Das muss natürlich Sinnvoll investiert werden...

Ich werde wohl noch bis September abwarten und mit vlt. die Vega 56 holen. - Die sieht sehr interessant aus und wenn dann die Custom-Karten recht flott kommen könnte das vlt. interessant werden. - Sonst wirds ne 1070/1080. :)
 

arcDaniel

BIOS-Overclocker(in)
So meine Vega 64 ist mit dem EKWB Fullcover Block installiert :-)

Was soll ich sagen, man soll nicht immer alles glauben was für Horror Geschichten von Leuten welche ein Produkt nicht mal besitzen erzählt werden.

Erstes sehr kurzes Fazit:
-nach 2 Durchläufen Fire Strike Ultra (1x Balanced, 1x Turbo) wurde die GPU maximal 37°C warm und der HBM 39°C
-im Idle habe ich fast genau den gleichen Verbrauch wie vorher mit meiner GTX1080 (60-65W, selten fällt er sogar auf 55W), vielleicht ist der Verbrauch der Karte alleine etwas höher, allerdings von der Steckdose geht dies in der Verlustleistung des Netzteiles unter.
-Maximaler Stromverbrauch beim Fire Strike Ultra im Turbo Modus konnte ich 410W beobachten. Wieder gesamter PC aus der Steckdose

Ach ja und ich habe eine Vega mit der Versieglung vom Interposer erwischt :-)
 

FormatC

igor'sLAB
Maximaler Stromverbrauch beim Fire Strike Ultra im Turbo Modus konnte ich 410W beobachten. Wieder gesamter PC aus der Steckdose
Welches Preset im Wattman? Turbo zieht im Worst Case ca. 316 Watt, das PL steht auf 315 Watt. Ich habe es aber mal mit Chiller getestet. Zwischen 20°C Wasser und 40°C Wasser spart man in der Leistungsaufnahme ganze 2 Watt. Die großen Sprünge durch große Leckströme hat man offensichtlich nicht mehr.

Aber FireStrike ist keine echte Last. Witcher 3, Skellige Map oder Anno. Dann wirds echt warm. Was hast Du für eine Custom? Ich komme mit meinem Sample und einem 360er recht gut über den Tag. Da schafft sogar die AiO ihre 38°C nach 1 Stunde Witcher 3. Nur mit der ungemoldeten Vega56 hatte ich Pech, die hatte heute beim Hochfahren eine Black-Screen nach dem Windows-Logo. Ist jetzt ein schwarzer, defekter Ziegel :(
 

arcDaniel

BIOS-Overclocker(in)
Hast du auch schon OC/UV getestet?

Nein noch nicht, habe auch nicht soviel Zeit und der Umbau dauerte länger als geplant. Wollte es aber sauber erledigen.

Welches Preset im Wattman? Turbo zieht im Worst Case ca. 316 Watt, das PL steht auf 315 Watt. Ich habe es aber mal mit Chiller getestet. Zwischen 20°C Wasser und 40°C Wasser spart man in der Leistungsaufnahme ganze 2 Watt. Die großen Sprünge durch große Leckströme hat man offensichtlich nicht mehr.

Aber FireStrike ist keine echte Last. Witcher 3, Skellige Map oder Anno. Dann wirds echt warm. Was hast Du für eine Custom? Ich komme mit meinem Sample und einem 360er recht gut über den Tag. Da schafft sogar die AiO ihre 38°C nach 1 Stunde Witcher 3. Nur mit der ungemoldeten Vega56 hatte ich Pech, die hatte heute beim Hochfahren eine Black-Screen nach dem Windows-Logo. Ist jetzt ein schwarzer, defekter Ziegel :(

Die Frage findest du bereits in dem von dir selbst zitierten Text :-) --> Turbo

Zu meiner Wakü, Mora3 360, denke da bin ich gut dabei.

Was aber deinen Verbrauch in deinem Test angeht, kann ich kritisieren, dass hier mit der schlechteste Wasserkühler überhaupt genutzt wurde, da die Spannungswandler nicht mit eingebunden werden. Oft ist aber eine Stromersparnis gerade, durch kühlere Spannungskühler möglich.

Du kannst auch 10°C Wasser durch die GPU/HBM jagen, wenn die Spannungswandler glühen hat man auch nichts gescheites vollbracht.
 

FormatC

igor'sLAB
Du schriebst in Deinem Text Balanced UND Turbo. :)

Erstens gab es zu diesem Zeitpunkt KEINEN anderen Wasserblock und Zweitens sind die Spannungswandler mit dem 240er ja nun wirklich nicht heiß. Das wird von vielen zu oft überschätzt, denn es ist keine CPU und auch keine GPU. VRMOS ist da im Bereich bis 90°C extrem wertstabil und dem GPX kommt entgegen, dass die Spannungswandler nah an der GPU und damit auch dem gekühlten Heatsink liegen. Damit funktioniert dieses Konzept nämlich plötzlich. ;)
Zwischen ca. 55°C mit Fullcover und 72°C beim GPX ist bei diesen Kompenten kaum ein Unterschied messbar, lass es mal 1-2 Watt sein, denn das fällt schon in den Bereich möglicher Messtoleranzen. Die Fullcover sind hier auch nicht viel besser, weil die kleinen MOSFETs der Low-Side extrem flach und klein in der Oberfläche sind. Der EK kam auch hier an und so prall ist der leider nicht. Sieht aber um Welten besser aus, immerhin etwas.

Das Problem beim EK ist der Anpressdruck. Ich hatte mit Atila vor seinem Urlaub einen Chat, aber die haben den Kühler wohl eher auf die ungemoldeten hin optimiert, da die 0,1 mm höher sind. Das musst Du nun mit mehr WLP ausgleichen, wenn Dein Chip gemoldet ist. Kostet hier ca. 2 Kelvin auf GPU und HBM2. Wie warm ist Dein Wasser im Zulauf?
 

arcDaniel

BIOS-Overclocker(in)
@FormatC

Zuerst klugscheissere ich etwas (nicht zu ernst nehmen):
Maximaler Stromverbrauch beim Fire Strike Ultra im Turbo Modus konnte ich 410W beobachten. Wieder gesamter PC aus der Steckdose

Zu eurem Test; im grossen ganzen finde ich ihn klasse und mir ist bewusst, dass zu diesem Zeitpunkt kein anderer Wasserkühler für Vega verfügbar war, was euren Test eben hervor hebt, da ihr die ersten mit einem solchen Test wart (Gamernexus mit ihrer Bastellösung will ich nicht dazu zählen). Jedoch habe ich rein gar nichts für den GPX übrig. Wenn ich meine Grafikkarte unter Wasser setze, möchte ich die Spannungswandler drunter haben, ob es jetzt einen grossen unterschied macht nicht. Zudem finde ich den Preis für das gebotene deutlich zu teuer.

Ich glaube dir halt, dass nur 1-2W Einsparung möglich sind, ich kanns bei mir nicht mal testen, da ich meine Vega gar nicht unter Luft probiert habe. Ich bin mir bewusst, dass dies sehr leichtsinnig war, allerdings habe ich wegen Mangel an Freizeit, das Risiko in kauf genommen.

Wenn der EK nun weniger anpressdruck hat und ich hierdurch "nur" 2Kelvin verliere, ist mir das recht, wenigsten kann ich meine GPU nicht zerquetschen :ugly:. Als WLP habe ich aber nicht die beiliegende Hydronaut genommen, sondern die Kryonaut, vielleicht bekomme ich so noch 1 Kelvin zurück :D

Mir gefällt der EK Block jedenfalls, er ist auch besser als der EK-Block welcher aug meiner Seahawk EK war. Dieser war zweigeteilt und der Verbindungskanal der beiden Teile (unter der Edelstahlplatte) ist extrem restriktiv. Wenn man die Schläuche vor und nach dem Block anfasste, konnte man den Druckabfall deutlich spüren. Gleiches ist bei dem Vega Block nicht wirklich wahrnehmbar.
 

Fameous83

Kabelverknoter(in)
Hallo zusammen,

wer wird sich die Vega56 zulegen wollen?

Ich interessiere mich eher für eine Custom Vega56. Bin da sehr auf Tests gespannt und was diese Karten am Ende kosten werden.
 
TE
Ralle@

Ralle@

BIOS-Overclocker(in)
Wird sicher einige geben die sich die 56er holen werden.
Ist alles in allen der bessere Kompromiss was P/L angeht. Ich denke aber nicht das VEGA in naher Zukunft viel billiger werden wird. Ich denke der HBM 2 ist in der Produktion zu noch teuer und schwer zu produzieren.


@Topic

Da ein neuer Treiber verfügbar ist, habe ich mal etwas gebencht.

Rise of the Tomb Raider

DX12 / 1440p, max Details

Alter Treiber
Rise of the Tomb Raider VEGA 64 LC Stock.jpg

Neuer Treiber
Rise of the Tomb Raider VEGA 64 LC Stock neuer Treiber.jpg

Die Karte lief Stock out of the Box.

Zum Vergleich

Asus GTX 1080 TI OC Stock (Werks OC von Asus)
Die Kartet boostet ab Werk auf 1924 MHZ, Stock heißt, so wie Asus sie ausliefert.

Rise of the Tomb Raider 1080 TI Stock.jpg

Wer sich jetzt wundert warum die Bilder auf 1920 sind, ich habe die auch in anderen Foren gepostet und ein paar Foren haben eine Beschränkung von den KB und der Größe.
 
Zuletzt bearbeitet:

onlygaming

BIOS-Overclocker(in)
Hier sind meine punkte von meinem ersten bench-durchgang mit einer vega 64 LC@ stock

Generic VGA video card benchmark result - Intel Core i7-4790K,ASUSTeK COMPUTER INC. MAXIMUS VII HERO

und hier noch mal ein vergleich mit einer 1080 die mit 2150mhz lief. Ist zwar ne bessere CPU, aber die grafikpunkte sind ja vergleichbar.

NVIDIA GeForce GTX 1080 video card benchmark result - Intel Core i7-7700K,ASUSTeK COMPUTER INC. Z170-A

Jetzt mal eine dumme Frage, warum erreiche ich mit einer GTX 1080 bei 1975 Mhz nur 21K Punkte? :o

NVIDIA GeForce GTX 1080 video card benchmark result - AMD Ryzen 5 1600,ASRock X370 Killer SLI Was habe ich falsch gemacht? Machen die knapp 200 Mhz wirklich so einen unterschied?

400W Finde ich schon viel, klar eine GTX 1080 kommt mit OC auch auf Ihre 220 W aber das ist grade mal knapp die Hälfte :what:
 
Zuletzt bearbeitet:

Blackout27

Volt-Modder(in)
Sehr schöne Ergebnisse mit UV, da wird die Vorfreude auf die Vega56 noch größer :)

Kann ich gut verstehen :)

Auch wenn der erste Eindruck von Vega eher durchwachsen und ernüchternd ausfiel, das Potenzial von Vega 56 ist wirklich vielversprechend!

Nach manueller Anpassung hat man die Leistung einer GTX1080 FE/Vega 64 Stock bei einen Verbrauch zwischen GTX1070-1080. Wenn ein besserer Kühler verwendet wird, kann man die Effizienz sicher noch ein Hauch weiter steigern!

Freu mich auf die nächsten Wochen und die Hersteller Modelle von Vega 56. Hoffentlich bleibt es bei dem aufgerufene Preis von ~400€.
Drücke allen potentiellen Käufern beide Daumen :)
 

drstoecker

Lötkolbengott/-göttin

Duvar

Kokü-Junkie (m/w)
Einfach 1.4V eingestellt und halt auf 4GHz. RAM Takt hab ich nicht angefasst, klar der ist optimiert, aber jetzt nicht extra für die 4GHz geändert oder so.
 
Oben Unten