• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

AMD Radeon RX Vega 64 und Vega RX 56 im Test: Heiße Vega?

oldsql.Triso

Volt-Modder(in)
AW: AMD Radeon RX Vega 64 und Vega RX 56 im Test: Heiße Vega?

The RX Vega Liquid Edition Review - YouTube

Kommt drauf an welches Profil man im Amd Treiber aktiviert. Turbo Balanced oder Power saving Mode. Anscheinend liegen da bis zu 200W Unterschied bei nur 10% fps Verlust.
Wie schon gesagt, man muss Vega einfach manuell optimieren, Power saving Mode einstellen reicht da nicht wirklich, obwohl es deutlich was bringt. Wenn die Tools demnächst vernünftig laufen, wird man sicher akzeptablen Verbrauch und Leistung sehen.

Ist das ein wünschenswerter Zustand? Einem ein Gerät in die Hand zu drücken, welches erstmal von mir in akzeptable Bahnen gebracht werden muss?
 
F

FortuneHunter

Guest
AW: AMD Radeon RX Vega 64 und Vega RX 56 im Test: Heiße Vega?

AMD VEGA 64 <- Die Bastlerkarte ... für nur wenig mehr als eine GTX1080 bekommt man eine Karte, die einen vor Herausforderungen stellt:

- Undervolting um sie in Stromverbrauch und Wärme-/Lärmentwicklung zu zügeln.
- Die Netzteilwahl ... Je nach CPU an ihrer Seite ist es nicht mit einem 550 Watt Standardnetzteil getan, man muss ersteinmal recherchieren, wie hoch man besser geht, damit man nicht am Ende ein langes Gesicht macht.
- Das Warten auf vernüftige Treiberunterstützung ... Denn wie ja alle wissen ist das Potential noch lange nicht ausgenutzt.

Einfach Karte ins System und losdaddeln wäre ja auch langweilig. AMD Vega ist nur was für die Harten Enthusiasten ... Karte kaufen und ohne viel rumgebastel spielen ist was für Weicheier wie mich, die nicht mal das Potential ihrer Karten ausloten um die letzten 3-5 FPS rauszuquetschen und die im Spiel noch nicht mal ein OSD aktiv haben um sich an den Nummern zu ergötzen.

An alle Bastler und Harten Jungs ... Viel Spaß mit der Karte.:daumen: AMD überlässt sie euch für einen Premiunpreis.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kizna

PC-Selbstbauer(in)
AW: AMD Radeon RX Vega 64 und Vega RX 56 im Test: Heiße Vega?

Ich finde übrigens interessant wie einige Leute hier kommen und sagen "Ist doch genau das was AMD immer angekündigt hat!!!111!!!". Welche aber die ganzen letzten Monate immer darauf beharrt haben das Vega den ganz große 1080Ti und Titan killer werden wird.

Und da hilft es auch nicht wenn AMD andauernd raus posaunt das es noch besser wird und da noch mehr Performance kommt. Am ende war das aber nur heiße luft, und nun bemühen sich einige leute die definitiv zu sehr die Vega macht alles platt keule geschwungen haben darum zu sagen das AMD nie mehr Leistung angekündigt hat als das was da jetzt bei rum kamm.

Das problem an sich ist für mich da ja noch nicht mal so sehr die Karte an sich, sondern hauptsächlich das Marketing und die jungs die an scheinend von AMD bezahlt werden.

Das wird denen aber das Genick brechen wenn sie es nicht tun. Es gibt keinen Weg daran vorbei. Natürlich müssen sie das machen und das Geld haben sie aktuell dank Ryzen & Threadripper, das was da jetzt reinkommt, müssen die in die GPU-Sparte pumpen. Ist zwar mäh, aber nur so kriegen sie halbwegs was konkurrenzfähiges zu Nvidia in allen Bereichen, nicht nur im Prosumer/Server-Bereich.

Im prosumer/Server-Bereich laufen so Karten aber deutlich mehr Stunden am tag. Da macht der Stromverbrauch und die Hitzeentwicklung die schon wieder uninteressant.



Dannb bringe mal Belege, du Besserwisser!
Bulldozer wurde Ende des Jahres 2011 gelauncht und Keller kam im Sommer 2012 zurück zu AMD und wird überall als "Vater" von ZEN bezeichnet, genauso wie er den K7 mitentwickelt und den tK8 entwickelt hat, genauso wie die Apple mobile SoCs die Heute noch führend sind.

Also lege mal Beweise auf den Tisch, dass ZEN nicht von ihm stammt du Schwätzer!
Wenn dann traf oder trifft er dort Design entscheidungen, und sagt dies und das. Aber die eigentliche entwicklung macht der eher nicht alleine. Da kommen noch viele andre Leute hinzu die da mitwirken ohne die er nichts wäre.

Man sollte auch mal aufhören die Apple Mobile SoCs so zu glorifizieren.

Wäre aber mal interessant iOS auf einem z.b. Samsung S7 oder S8 laufen zu haben. Da könnte es einige überraschungen geben. ^^ Android ist da etwas suboptimal um viel performance aus der Hardware zu holen.
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
AW: AMD Radeon RX Vega 64 und Vega RX 56 im Test: Heiße Vega?

Dannb bringe mal Belege, du Besserwisser!
Bulldozer wurde Ende des Jahres 2011 gelauncht und Keller kam im Sommer 2012 zurück zu AMD und wird überall als "Vater" von ZEN bezeichnet, genauso wie er den K7 mitentwickelt und den tK8 entwickelt hat, genauso wie die Apple mobile SoCs die Heute noch führend sind.

Also lege mal Beweise auf den Tisch, dass ZEN nicht von ihm stammt du Schwätzer!
Überall? In so toll informierte Foren wo aus Mundpropaganda schnell Beweise werden?

Locuza hat glaub ich damals die betreffenden Links gepostet,frag ihn mal. Und bitte nicht gleich persönlich angreifend werden,denn noch vor wenigen Tagen warst du es noch,der verzapft hat,dass ryzen +3200er Ram bringr 50% mehr Leistung in ARMA
 

cryon1c

Volt-Modder(in)
AW: AMD Radeon RX Vega 64 und Vega RX 56 im Test: Heiße Vega?

Im prosumer/Server-Bereich laufen so Karten aber deutlich mehr Stunden am tag. Da macht der Stromverbrauch und die Hitzeentwicklung die schon wieder uninteressant.

Und was sagst du wenn ich dir sage das ich Streamer bin und nebenbei noch Videos produziere, was entsprechend die Karte zwischen 8 und 15h am Tag laufen lässt - und zwar recht hart? Das zählt dann als Prosumer denke ich mal.
Das macht die Karte nicht nur uninteressant, das macht sie unwirtschaftlich, nervtötend und gar nicht gut. Es gibt gute Gründe warum da fast alle auf einer Geforce GTX sitzen, manche auch auf Titans. Wenn diese Karten ordentlich saufen, dann kommt hinten auch was raus, bei AMD eher nicht so.
 

Giesbert_PK

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: AMD Radeon RX Vega 64 und Vega RX 56 im Test: Heiße Vega?

AMD VEGA 64 <- Die Bastlerkarte ... für nur wenig mehr als eine GTX1080 bekommt man eine Karte, die einen vor Herausforderungen stellt:

- Undervolting um sie in Stromverbrauch und Wärme-/Lärmentwicklung zu zügeln.

Einfach Karte ins System und losdaddeln wäre ja auch langweilig. AMD Vega ist nur was für die Harten Enthusiasten ... Karte kaufen und ohne viel rumgebastel spielen ist was für Weicheier wie mich, die nicht mal das Potential ihrer Karten ausloten um die letzten 3-5 FPS rauszuquetschen und die im Spiel noch nicht mal ein OSD aktiv haben um sich an den Nummern zu ergötzen.

An alle Bastler und Harten Jungs ... Viel Spaß mit der Karte.:daumen: AMD überlässt sie euch für einen Premiunpreis.

Ja , genau so sieht Spaß am Hobby aus :-) . Danke werd ich haben ;-).

Erinnert mich irgendwie an mein X 99-S und GTX 580 in BF3 ;-)
 

Ralle@

BIOS-Overclocker(in)
AW: AMD Radeon RX Vega 64 und Vega RX 56 im Test: Heiße Vega?

@FortuneHunter

Spaß werde ich auch haben. Die NVIDIA Karten sind total langweilig, ja es läuft alles und sie bringen die Performance die man erwartet und sogar noch etwas mehr aber mein Drang zu tweaken wird da nicht gestillt, da das BIOS mich bevormundet.
Ja ich weiß, Bastler wie ich sind selten und die Hersteller wollen den Kunden so viel wie möglich abnehmen aber ist soooo langweilig.

Und die Premium Preise.
Ich bin halt so gestrickt, wenn ich was haben möchte, dann sofort. Da ist es mir bewusst, das ich mehr zahle. Nvidia hat da schon so viel Geld von mir bekommen, jetzt bekommt mal AMD welches.
Ist meine erste Premium Karte von AMD seit der 7970 Lightning.
 

bynemesis

Software-Overclocker(in)
AW: AMD Radeon RX Vega 64 und Vega RX 56 im Test: Heiße Vega?

es ist eigtl. bitter dass zukünftige treiber kaum was bringen werden.
vega ist intern seit nen jahr fertig, die hatten ein jahr zeit für optimierung. da geht nicht mehr viel mehr :)

das wars für amd, zumal es in der gleichen preisregion eine 1080Ti gibt mit mehr VRAM und performance.
 

slot108

Software-Overclocker(in)
AW: AMD Radeon RX Vega 64 und Vega RX 56 im Test: Heiße Vega?

naja, aber in DX12 und Vulkan wird vega massiv überlegen sein.
 

SuddenDeathStgt

Software-Overclocker(in)
AW: AMD Radeon RX Vega 64 und Vega RX 56 im Test: Heiße Vega?

HBCC wird im Laufe der Zeit "alles natzen" & erste Vorboten gibt es ja bereits. Es wird so sein wie damals, nur besser & ausgereifter.
Damals sagte man auch....~4GB HBM entsprechen locker/flockig ~6GB GDDR5, nur war da nix dahinter, aber nun könnte sich das ändern. Eine Vega FE, also mit 16GB HBM2, hätte daher vermutlich "Pozential" bis ins Jahr ~2025+X versteht sich.
Die Rohleistung bleibt zwar chronisch auf der Strecke, aber es gibt schlimmeres.^^
 

bynemesis

Software-Overclocker(in)
AW: AMD Radeon RX Vega 64 und Vega RX 56 im Test: Heiße Vega?

naja, aber in DX12 und Vulkan wird vega massiv überlegen sein.

massiv überlegen? in DOOM kann sie knapp eine custom gtx1080 schlagen, wenn vega @max. läuft.
nach einen jahr verspätung ist das nichts besonderes.

und auf die AMD märchen wie HBCC gebe ich erst was, wenn ichs im alltag merke. (also in 3-5jahren wenn nvidia noch weiter davon läuft?)
 

MiezeMatze

Software-Overclocker(in)
AW: AMD Radeon RX Vega 64 und Vega RX 56 im Test: Heiße Vega?

Lol selbst mit diesen ABERWITZIG künstlich niedrigen Taktraten eurer Test 1080 /1080ti ....kackt Vega 64 mit vollem Takt wieder voll ab.

345Watt vs 180 Watt AUWEIA^^
 

KuroSamurai117

BIOS-Overclocker(in)
AW: AMD Radeon RX Vega 64 und Vega RX 56 im Test: Heiße Vega?

DX12 ist nicht gleich DX12. Es gibt keine vollkommene Vorschrift wie es einzusetzen ist. Es hängt vom Entwickler ab wie er es einsetzt und welche Architektur mehr profitiert. Gibt ja auch DX12 Games die laufen mit etwas mehr Performance auf den Geforce. In anderen wieder bei AMD. Aber der Abstand ist fast nie so groß dass es über spielbar und unspielbar entscheidet.

Bei Vulkan kann es bei mehr Spielen ähnlich sein.

Deswegen muss nicht immer der eine Hersteller im Vorteil sein. Gerade bei DX12 und Co haben die Entwickler mehr zu entscheiden. Wenn es mal bescheiden läuft gibt es bei einigen Games sogar den DX11 Renderpfad der schneller läuft. Gerade bei Nvidia kommt sowas schon mal vor, siehe BF.
 

Kizna

PC-Selbstbauer(in)
AW: AMD Radeon RX Vega 64 und Vega RX 56 im Test: Heiße Vega?

Und was sagst du wenn ich dir sage das ich Streamer bin und nebenbei noch Videos produziere, was entsprechend die Karte zwischen 8 und 15h am Tag laufen lässt - und zwar recht hart? Das zählt dann als Prosumer denke ich mal.
Das macht die Karte nicht nur uninteressant, das macht sie unwirtschaftlich, nervtötend und gar nicht gut. Es gibt gute Gründe warum da fast alle auf einer Geforce GTX sitzen, manche auch auf Titans. Wenn diese Karten ordentlich saufen, dann kommt hinten auch was raus, bei AMD eher nicht so.

Weiß ich, das wollte ich ja auch damit aussagen, bzw dich darin bestätigen. Weil es gibt ja immer das argument das die karten kaum mehrkosten an Strom im Jahr.

Das trifft dan aber auch nur bei 3 bis 4 stunden zocken am tag zu.

Wenn man, so wie ich oder du aber 8 und mehr Stunden das teil mit Spielen und anderen sachen unter druck setzt kommt man da ja auch gerne mal auf Extra kosten von denen man sich ne 1080 oder 1080 Ti kaufen kann.

In ner rendering farm sind die auch Vegas auch nicht einsetzbar. Zu viel Stromverbrauch, zu viel hitze. Da nehm ich lieber Quadros, die leisten mehr und kosten dadurch deutlich weniger.



naja, aber in DX12 und Vulkan wird vega massiv überlegen sein.

Bis DX12 oder Vulkan relevant wird gibt es schon wieder 2 oder 3 nachfolger von der 1080 und der Vega 64.

HBCC wird im Laufe der Zeit "alles natzen" & erste Vorboten gibt es ja bereits. Es wird so sein wie damals, nur besser & ausgereifter.
Damals sagte man auch....~4GB HBM entsprechen locker/flockig ~6GB GDDR5, nur war da nix dahinter, aber nun könnte sich das ändern. Eine Vega FE, also mit 16GB HBM2, hätte daher vermutlich "Pozential" bis ins Jahr ~2025+X versteht sich.
Die Rohleistung bleibt zwar chronisch auf der Strecke, aber es gibt schlimmeres.^^

Abwarten und tee trinken.

Was nützt es mich außerdem wenn die min fps und avg fps um 50% bzw 100% höher werden wenn die ausgangs FPS schon miserabel waren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Duvar

Kokü-Junkie (m/w)
AW: AMD Radeon RX Vega 64 und Vega RX 56 im Test: Heiße Vega?

Schaut mal hier: Radeon RX Vega 56 vs GTX 1070 Review! The Best Vega In The Line-Up? - YouTube

Also laut Digital Foundry braucht man einfach den Speicher der 56 zu übertakten, was so gut wie kaum den Verbrauch steigert und schwupps hat man 5% mehr FPS.
Dies kombiniert mit aggro undervolting... Denke demnächst werden wir echt gute Karten vorfinden, wenn die diversen Tools vernünftig arbeiten und die Customs raus sind.
Wenn dann noch minimal was an Treiberoptimierungen kommen, ist die locker auf 1080 Niveau.
Am besten schaut euch mal den ganzen Test an...
 

drstoecker

Lötkolbengott/-göttin
AW: AMD Radeon RX Vega 64 und Vega RX 56 im Test: Heiße Vega?

Das ist zwar richtig aber Ende doch ********. So kriegt man den Imagenachteil gegenüber NV niemals los. Die Hardware reift beim Kunden ist nun wirklich kein dauerhafter Ansatz.
Naja dieses ist heutzutage aber nichts seltenes mehr, bis auf bei NVIDIA läuft es so fast bei jedem neuen Produkt.
AMD VEGA 64 <- Die Bastlerkarte ... für nur wenig mehr als eine GTX1080 bekommt man eine Karte, die einen vor Herausforderungen stellt:

- Undervolting um sie in Stromverbrauch und Wärme-/Lärmentwicklung zu zügeln.
- Die Netzteilwahl ... Je nach CPU an ihrer Seite ist es nicht mit einem 550 Watt Standardnetzteil getan, man muss ersteinmal recherchieren, wie hoch man besser geht, damit man nicht am Ende ein langes Gesicht macht.
- Das Warten auf vernüftige Treiberunterstützung ... Denn wie ja alle wissen ist das Potential noch lange nicht ausgenutzt.

Einfach Karte ins System und losdaddeln wäre ja auch langweilig. AMD Vega ist nur was für die Harten Enthusiasten ... Karte kaufen und ohne viel rumgebastel spielen ist was für Weicheier wie mich, die nicht mal das Potential ihrer Karten ausloten um die letzten 3-5 FPS rauszuquetschen und die im Spiel noch nicht mal ein OSD aktiv haben um sich an den Nummern zu ergötzen.

An alle Bastler und Harten Jungs ... Viel Spaß mit der Karte.:daumen: AMD überlässt sie euch für einen Premiunpreis.
Naja premiumpreis ist aber etwas hoch gegriffen, der sollte da eher 4stellig sein!
 
F

FortuneHunter

Guest
AW: AMD Radeon RX Vega 64 und Vega RX 56 im Test: Heiße Vega?

Naja premiumpreis ist aber etwas hoch gegriffen, der sollte da eher 4stellig sein!

Das war auch nur bezogen auf den Paketpreis, zu den man die Karte nur bekommt ... der UVP war ja gar nicht erst zu bekommen ... Und 150 Euro über UVP ist schon recht sportlich. für den Preis bekommst du schon nen Custom GTX1080 und 40 € Taschengeld:
Finde den Fehler.PNG


Aber ich vergass die beiden Spiele, Prey bekommt man aktuell für 29,99 € und Sniper Elite 4 war vor 12 Tagen für den gleichen Preis zu bekommen... Die Wahrscheinlichkeit, dass diejenigen die an den Spielen interessiert sind sie schon haben ist daher groß.
Was den Wiederverkauf der Keys zur Refinanzierung (Wie es ja beliebt ist) auch ziemlich schwierig machen dürfte.
Das einzige Spiel, dass sich noch gut verkaufen könnte erhalten wir in Europa ja nicht mal.

Und der Rabatt auf den Ryzen Prozessor + "ausgesuchte Mainboards" gilt ja auch nur dann, wenn man zusammen mit der Karte bestellt. Gut für AMD (spült Geld in die Kasse wenn es jemand macht), schlecht für denjenigen der die Karte kauft. Die Anschaffungskosten werden entweder exorbitant teuer oder man erhält den "Vorteil" den man ja mitbezahlt erst gar nicht.

Ich kann mich noch an Zeiten erinnern, da musste man für die Spiele nicht extra zahlen, sondern sie wurden als Kaufanreiz hinzugegeben. Jetzt muss man sie bezahlen ob man will oder nicht.

Wenn NVIDIA so einen Verkaufstunt durchgeführt hätte, dann würde das Forum hier brennen.

Möchte nicht wissen wo die Customs preislich landen ... Aber einen Kaufanreiz gibt es ja auch. AMD gibt schön Miningtreiber raus, damit Miner schön die Karten kaufen und interessierte Gamer in Panik zuschlagen, weil sie befürchten keine mehr zu bekommen.

Gleiches werden wir dann in 11 Tagen noch mal mit der Vega 56 erleben.

Die Vega 56 halte ich im übrigen für die bessere Karte von den beiden. Aber auch sie wird mit dem Paketpreis ziemlich teuer werden ... für 550 € bekommt man auch schon einen Haufen GTX1070 Custom:
Jetzt gunstig kaufen'!' '|' ALTERNATE.de

Schaut mal hier: Radeon RX Vega 56 vs GTX 1070 Review! The Best Vega In The Line-Up? - YouTube

Also laut Digital Foundry braucht man einfach den Speicher der 56 zu übertakten, was so gut wie kaum den Verbrauch steigert und schwupps hat man 5% mehr FPS.
Dies kombiniert mit aggro undervolting... Denke demnächst werden wir echt gute Karten vorfinden, wenn die diversen Tools vernünftig arbeiten und die Customs raus sind.
Wenn dann noch minimal was an Treiberoptimierungen kommen, ist die locker auf 1080 Niveau.
Am besten schaut euch mal den ganzen Test an...

Ich habe mir den Test auch angeschaut. Aber grade du solltest wissen, dass man aus NVidia-Karten durch undervolting und VRAM-Übertaktung auch einiges rausholen kann.

Und locker auf 1080 NIveau? Vielleicht von einer Referenz und in manchen Spielen. In einigen Spielen schafft sie es ja jetzt schon. In anderen klebt sie auf Fury X Niveau (weiter vorne im Video zu sehen).

Aber wie auch ihr großer Bruder ideal für Bastler geeignet.
 

seahawk

Volt-Modder(in)
AW: AMD Radeon RX Vega 64 und Vega RX 56 im Test: Heiße Vega?

Schaut mal hier: Radeon RX Vega 56 vs GTX 1070 Review! The Best Vega In The Line-Up? - YouTube

Also laut Digital Foundry braucht man einfach den Speicher der 56 zu übertakten, was so gut wie kaum den Verbrauch steigert und schwupps hat man 5% mehr FPS.
Dies kombiniert mit aggro undervolting... Denke demnächst werden wir echt gute Karten vorfinden, wenn die diversen Tools vernünftig arbeiten und die Customs raus sind.
Wenn dann noch minimal was an Treiberoptimierungen kommen, ist die locker auf 1080 Niveau.
Am besten schaut euch mal den ganzen Test an...
Wenn die RX56 so abgeht, dann wird die RX64 ähnlich abgehen wenn man dne Speicher taktet und sie undervoltet. Dazu die 20-25% Leistung die durch die Aktiverung der primitve Sahder kommen werden und man ist vor der 1080ti. Einfach nur ein Bisschen warten... dann geht VEGA richtg ab und wenn nicht Navi wird so böse abgehen...
 

SuddenDeathStgt

Software-Overclocker(in)
AW: AMD Radeon RX Vega 64 und Vega RX 56 im Test: Heiße Vega?

Ja, dass wird soo hardcore & geht dann ab wie's Zäpfle! Ich glaube ja, mit deiner Aussage "Vega 64 is incoming and a 1080TI-Killer is born" wirst Du recht behalten. Die Frage ist nur, in diesem Jahrzehnt oder im nächsten(?)....und je nach Soft & Settings versteht sich. ;-)
 

Ralle@

BIOS-Overclocker(in)
AW: AMD Radeon RX Vega 64 und Vega RX 56 im Test: Heiße Vega?

Auf Primitive Shader setze ich große Hoffnungen.
Da muss AMD jetzt mal einen halbwegs fertigen Treiber liefern, wenn man so liest, so muss der aktuelle VEGA Treiber ja noch Alpha sein.
 

ATIR290

Software-Overclocker(in)
AW: AMD Radeon RX Vega 64 und Vega RX 56 im Test: Heiße Vega?

Denke und rechne AMD will über Wochen in aller Munde bleiben und bringt häppchenweise wie vor dem Launch immer Bessere Treiber und schaltet Funktionen frei, in denen die Karten punkten und Ihr Potential entfalten können.
Bis zum Launch hat es wohl nicht so gereicht in der Treiberentwicklung, woran dies exakt lag kann man spekulieren.
Mining Treiber nachgeschoben und nochmals wird jener verbessert.
Denke da werden so 45 -50 schlussendlich davon rauskommen.
Ähnlich sehe ich dies bei dem ganzen Vega Optimierungspotential.
 

Borkenpopel1

Software-Overclocker(in)
AW: AMD Radeon RX Vega 64 und Vega RX 56 im Test: Heiße Vega?

Wenn die RX56 so abgeht, dann wird die RX64 ähnlich abgehen wenn man dne Speicher taktet und sie undervoltet. Dazu die 20-25% Leistung die durch die Aktiverung der primitve Sahder kommen werden und man ist vor der 1080ti. Einfach nur ein Bisschen warten... dann geht VEGA richtg ab und wenn nicht Navi wird so böse abgehen...

Dann ist sie nur noch 5% hinter einer Stock!1080Ti :lol: ! Eine Custom/Optimierte (ja, dass soll angeblich auch bei den 1080Ti´s gehen ;) ) 1080Ti nehme ich in keinen Vega Vergleich mehr auf, da diese einfach zu übermächtig und uneinholbar ist
 

ATIR290

Software-Overclocker(in)
AW: AMD Radeon RX Vega 64 und Vega RX 56 im Test: Heiße Vega?

Nein, 45 bis 50 Krypto fürs Mining.

@Raff
Bitte mach doch ein Vergleichsvideo zwecks des Vega 64 Lüfters.
Die 290(X) kannst gerne gegenüberstellen beim Video ... Dank Dir!
Verlinke dies bitte auf der Titelseite, bzw. stell dies dort rein.
 

Chris-W201-Fan

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: AMD Radeon RX Vega 64 und Vega RX 56 im Test: Heiße Vega?

ARIR, dann schreib doch bitte auch für welchen Algo, denn das ist beim Moning nicht egal.
Außerdem sehe ich da noch den Pferdefuss des Verbrauchs.
Einzig die SHA-256 Einheit im Vega macht mir kopf. Wenn die von Minern gezielt angesprochen werden kann, könnte Vega zum BTC-ASIC mutieren :/
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
AW: AMD Radeon RX Vega 64 und Vega RX 56 im Test: Heiße Vega?

Nein, 45 bis 50 Krypto fürs Mining.

@Raff
Bitte mach doch ein Vergleichsvideo zwecks des Vega 64 Lüfters.
Die 290(X) kannst gerne gegenüberstellen beim Video ... Dank Dir!
Verlinke dies bitte auf der Titelseite, bzw. stell dies dort rein.

Möchtest du evtl auch noch Pommes oder einen Kaffee dazu?
 

arcDaniel

BIOS-Overclocker(in)
AW: AMD Radeon RX Vega 64 und Vega RX 56 im Test: Heiße Vega?

Was mich im Moment etwas Stutig mach, ist dass es bei Koduri im Moment mehr als nur leise ist. mmhhh


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
 

Goitonthefloor

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: AMD Radeon RX Vega 64 und Vega RX 56 im Test: Heiße Vega?

Wenn die RX56 so abgeht, dann wird die RX64 ähnlich abgehen wenn man dne Speicher taktet und sie undervoltet. Dazu die 20-25% Leistung die durch die Aktiverung der primitve Sahder kommen werden und man ist vor der 1080ti. Einfach nur ein Bisschen warten... dann geht VEGA richtg ab und wenn nicht Navi wird so böse abgehen...

noch mehr warten? wie lange denn noch? Bis 2020? Da braucht man sich doch nicht wundern wenn man Marktanteile verliert. Ich bin seit meiner ersten richtigen Spiele Kiste(Athlon XP 3200+ und Ati 9800SE@Pro) AMD Fan, bereue aber keine Sekunde den wechsel von HD7950 auf 1070. AMD bzw ATi konnte lange lange Zeit mit besserem AF oder AA sowie mehr Effizienz glänzen ( R500 und Cayman bzw. die ganze HD6000 Familie war nicht unbedingt die Meisterleistung aber dafür der RV 770 und 730 , die 4670 war damals einfach nur Mega)

Pascal ist einfach mächtig, kühl und effizient.

Und so etwas hätte ich auch gern von AMD.

Effizient, damit auch leise und kühl, aber performant genug um wenigstens oben mitzuspielen quasi das selbe Leistungsbild wie jetzt nur kühler .

Ich bleib wohl erst bei den grünen, dort stimmt auch das Ökosystem ( auch wenn das Treiberfenster schon zu 7900GT Zeiten so aus sah ....) Shadowplay ist ganzg nett und praktisch.
 

Kizna

PC-Selbstbauer(in)
AW: AMD Radeon RX Vega 64 und Vega RX 56 im Test: Heiße Vega?

Was mich im Moment etwas Stutig mach, ist dass es bei Koduri im Moment mehr als nur leise ist. mmhhh


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
Der packt vielleicht schon seine sachen.

Hier wird zwar immer betont von den einigen das die entscheidungen für Vegas Hardware angeblich bereits vor seinem Eintreffen gemacht wurden. (So genau weiß man ja nicht wie lange da wirklich schon Gearbeitet wird)

Was aber viele die das meinen nicht sehen: Koduri ist mit der einzige grund warum es so viel gemeckere gegen AMD gibt um Vega.
Kommunikation und Marketing in sachen Vega hat man ja nicht entschieden bevor er zu AMD kamm, sondern dafür ist er verantwortlich. Genauso wie für die Brechstange die man da bei den taktraten etc einsetzt.
 

arcDaniel

BIOS-Overclocker(in)
AMD Radeon RX Vega 64 und Vega RX 56 im Test: Heiße Vega?

Der packt vielleicht schon seine sachen.

Hier wird zwar immer betont von den einigen das die entscheidungen für Vegas Hardware angeblich bereits vor seinem Eintreffen gemacht wurden. (So genau weiß man ja nciht wie lange da wirklich schon Gearbeitet wird)

Was aber viele die das meinen nicht sehen: Koduri ist mit der einzige grund warum es so viel gemeckere gegen AMD gibt um Vega.
Kommunikation und Marketing in sachen Vega hat man ja nicht entschieden bevor er zu AMD kamm, sondern dafür ist er verantwortlich. Genauso wie für die Brechstange die man da bei den taktraten etc einsetzt.

Richtig, in einem Interview mit einer AMD Mitarbeiterin wurde sogar gemeint, das Koduri extremen Wert aud das Aussehn der Kühlerverkleidung legte... wenn dies wichtiger wird als z.b. Funktionierende Treiber... mal sehen.

In der CPU Sparte habe sie mit Robert Hallock einen guten Mann stehen, so einen braucht auch die GPU Abteilung.

Ab Minute 9:38, auf der Zunge zergehen lassen!

Introducing Radeonâ„¢ RX Vega - YouTube

Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
 

Nightmare09

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: AMD Radeon RX Vega 64 und Vega RX 56 im Test: Heiße Vega?

Wenn die RX56 so abgeht, dann wird die RX64 ähnlich abgehen wenn man dne Speicher taktet und sie undervoltet. Dazu die 20-25% Leistung die durch die Aktiverung der primitve Sahder kommen werden und man ist vor der 1080ti. Einfach nur ein Bisschen warten... dann geht VEGA richtg ab und wenn nicht Navi wird so böse abgehen...

Speicher-OC von 945 MHz auf 1100 MHz (ohne Erhöhung des Powertargets) bringt bei der RX64 "nur" ca. 3% mehr Leistung, das ist nicht wirklich viel.

Quelle: Radeon RX Vega 64 & 56 im Test: Der helle Stern wirft lange Schatten (Seite 7) - ComputerBase
 

DaHell63

BIOS-Overclocker(in)
AW: AMD Radeon RX Vega 64 und Vega RX 56 im Test: Heiße Vega?

Was mich im Moment etwas Stutig mach, ist dass es bei Koduri im Moment mehr als nur leise ist. mmhhh


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro

Weil er sich leise aus dem Staub gemacht hat .
Als man ihn nach den offiziellen Benchmarks zur Rede stellen wollte, hörte man eine Tür klappen und ein leises Boleakalele
und..........weg war er:devil::P
 

PoorElki

Gesperrt
AW: AMD Radeon RX Vega 64 und Vega RX 56 im Test: Heiße Vega?

Und wann kommt nun endlich der Wundertreiber, mit dem Vega die GTX1080Ti abhängt? :ugly:
 

panthex

PC-Selbstbauer(in)
AW: AMD Radeon RX Vega 64 und Vega RX 56 im Test: Heiße Vega?

Ich bin leider auch sehr enttäuscht. Ich hätte mir eigentlich gerne eine RX Vega 64 geholt, aber bei diesem Verbrauch zu der gezeigten Leistung und dem Preis habe ich den Gedanken sehr schnell wieder verworfen.
Dann wäre ich gerne auf die RX Vega 56 ausgewichen, aber auch hier sehe ich leider was die Preise angeht schwarz, wenn AMD weiterhin nur auf die sinnlosen Packs setzt.

Schade, ich hätte gerne wieder auf's rote Pferd gesetzt, ich hab mir jetzt aber, trotz FreeSync-Monitor, eine 1080 Strix für 500€ geholt. Schneller, leiser und sparsamer als die Vega 64 und damit leider nun mal die vernünftige Wahl... und aktuell sogar noch günstiger.
 

Gysi1901

Software-Overclocker(in)
AW: AMD Radeon RX Vega 64 und Vega RX 56 im Test: Heiße Vega?

Wenn die RX56 so abgeht, dann wird die RX64 ähnlich abgehen wenn man dne Speicher taktet und sie undervoltet. Dazu die 20-25% Leistung die durch die Aktiverung der primitve Sahder kommen werden und man ist vor der 1080ti. Einfach nur ein Bisschen warten... dann geht VEGA richtg ab und wenn nicht Navi wird so böse abgehen...
Mit Verlaub, Du hast vor Kurzem noch gesagt, Vega werde mindestens 30 Prozent vor der Ti liegen. Im Indikativ. Schäm Dich erstmal ne Weile dafür, bevor Du hier weitere Vorhersagen machst.
 

MiezeMatze

Software-Overclocker(in)
AW: AMD Radeon RX Vega 64 und Vega RX 56 im Test: Heiße Vega?

Respekt für alle Träumer und Schönredner die weiterin das rote Fähnchen hochhalten ....die Hoffnung stirbt zuletzt.

Aber ist ok, ein Scheinkonkurrent muss ja auch ein paar Fans haben...sonst sieht das nicht echt aus :D
 

Ralle@

BIOS-Overclocker(in)
AW: AMD Radeon RX Vega 64 und Vega RX 56 im Test: Heiße Vega?

Ich verstehe die ganze Schadenfreude irgendwie nicht.
Wollt ihr weiterhin die Preise zahlen die Nvidia für ihre Hardware haben möchte? Wäre es nicht schön wenn sich beide ein Kopf an Kopf Duell liefern und somit ein Preiskampf ausbricht?
Und VEGA würde ich nicht abschreiben, noch ist der Treiber Alpha und ziemlich verbuggt, zudem sind viele Features noch nicht aktiv.
 
Oben Unten