• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

AMD Radeon RX 6600 XT: Perfekte Karte für Krypto-Mining

raPid-81

Software-Overclocker(in)
Die LHR Karten sind zukunftsorientiert für Nvidia, die Karten sind nämlich für Miner nichts Wert in einigen Jahren und werden dadurch den Markt der Neuware nicht schädigen. Der vermeintlich billigere Preis rächt sich für die Besitzer spätestens beim Wiederverkauf.
Welcher billigere Preis? Die LHR Karten haben doch dieselbe UVP?

Deine Argumentationskette kann ich absolut nicht nachvollziehen. Seit wann kaufen Miner alte Grafikkarten auf? Und wieso sollte man LHR Karten in 1-2 Jahren nicht an andere Gamer loswerden? Sorry, ich steh auf dem Schlauch, bitte erklären.

Edit: Warte, meinst du die CMP Karten für Miner? Dann macht es nämlich Sinn und dem würde ich voll und ganz zustimmen.
 

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Miner kaufen permanent alte Karten auf, die besten Mining GPUs sind die Navi und die Seven gewesen, Allein mit dem Geld aus dem Verkauf konnte man sich ohne Probleme einen neue GPU finanzieren.
 

raPid-81

Software-Overclocker(in)
Miner kaufen permanent alte Karten auf, die besten Mining GPUs sind die Navi und die Seven gewesen, Allein mit dem Geld aus dem Verkauf konnte man sich ohne Probleme einen neue GPU finanzieren.
Naja, die LHR Sperre für ETH ist ja geknackt, also ist Dein Argument hinfällig.
 

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
Die 6600XT mag jetzt zwar der König der Klasse sein, aber die geringe Gesamtleistung hindert wohl die Miner am Kauf.
Was man niemals außer Acht lassen darf ist der Platzverbrauch.
Mittlerweile müsste sich diese News hier um den ganzen Globus verteilt haben.
Wenn also innerhalb der nächsten 24 Stunden kein Run auf die Shops stattfindet, dann liegt es halt wohl auch mit daran.
Für die Karten wird auch immer noch ein PC benötigt, das muss auch auf Platzbedarf und Leistung umgewälzt werden.
Einrichtung, Wartung, pi pa po, alles wird auf die Gesamtleistung umgerechnet.
Ich lasse mich mal überraschen, wie sich das entwickelt.

Platz- und Systembedarf müssten bei großen Farmen vernachlässigbar sein. Ich weiß nicht, ob es unter Linux noch irgendwelche Treiberhindernisse für den Einsatz vieler Karten gibt, aber acht pro Rig gehen auf alle Fälle und wenn die Software mitspielt in entsprechenden Platinen auch doppelt so viele. (Server kann man sogar mit 32 oder mehr Slots kaufen, aber die dort verbauten Switches kosten viel mehr als mehrere Billig-Rigs.) CPU/RAM/SSD sind in der Regel absolute Low-End-Bauteile; pro Grafikkarte bleiben da vielleicht 50 Euro (8er Rig) bis 30 Euro (16er Rigs) an Systemkosten, zzgl. Netzteile (deren Anzahl hängt eher vom Gesamtverbrauch der Karten denn von deren Zahl ab). Wohlgemerkt: Euro, also Schätzungen anhand deutscher Retail-Preise. Gut möglich, dass es für einen asiatischen Großkunden weniger als die Hälfte ist.

Der Platzbedarf wird mehrheitlich von der Kühlung bestimmt, man kann bei sparsameren, kleineren GPUs also entsprechend enger stapeln und bringt so am Ende die gleiche Rechenleistung pro Raumvolumen unter. Nahezu allen Bildern nach zu urteilen haben die Miner aber ohnehin Platz im Überschuss – einen ausreichen starken Stromanschluss bekommt man nicht in einem kleinen Büro, da muss man sowieso eine Halle anmieten.
 

Multano

Kabelverknoter(in)
Bisher lediglich auf der 3060

Jein. Man muss zwischen LHR und LHR 2.0 unterscheiden. Die erste Sperre bei den 3060ern hielt nicht lange. Die neuen Karten haben quasi LHR 2.0 - auch die neuen 3060er kommen mit LHR 2.0 - von dem her kann man nicht sagen LHR wurde auf der 3060 überwunden, eben nur bei den ersten 3060ern. Ist ein wenig kompliziert, ich weiß.

LHR 2.0 steht aber noch nach wie vor, gibt wohl nen miner der bisher auf der 3060ti in ETH funktioniert. Und es gibt nen workaround um nen Fehler herbei zu zwingen bei dem dann die LHR Sperre nicht mehr aktiviert wird, ist aber mit mit Aufwand und Risiko verbunden und kann die Karte schrotten.
 

brot0

Kabelverknoter(in)
Platz- und Systembedarf müssten bei großen Farmen vernachlässigbar sein. Ich weiß nicht, ob es unter Linux noch irgendwelche Treiberhindernisse für den Einsatz vieler Karten gibt, aber acht pro Rig gehen auf alle Fälle und wenn die Software mitspielt in entsprechenden Platinen auch doppelt so viele. (Server kann man sogar mit 32 oder mehr Slots kaufen, aber die dort verbauten Switches kosten viel mehr als mehrere Billig-Rigs.) CPU/RAM/SSD sind in der Regel absolute Low-End-Bauteile; pro Grafikkarte bleiben da vielleicht 50 Euro (8er Rig) bis 30 Euro (16er Rigs) an Systemkosten, zzgl. Netzteile (deren Anzahl hängt eher vom Gesamtverbrauch der Karten denn von deren Zahl ab). Wohlgemerkt: Euro, also Schätzungen anhand deutscher Retail-Preise. Gut möglich, dass es für einen asiatischen Großkunden weniger als die Hälfte ist.

Der Platzbedarf wird mehrheitlich von der Kühlung bestimmt, man kann bei sparsameren, kleineren GPUs also entsprechend enger stapeln und bringt so am Ende die gleiche Rechenleistung pro Raumvolumen unter. Nahezu allen Bildern nach zu urteilen haben die Miner aber ohnehin Platz im Überschuss – einen ausreichen starken Stromanschluss bekommt man nicht in einem kleinen Büro, da muss man sowieso eine Halle anmieten.
Wie groß ist dein Rig bei dem wissen?
 

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Jein. Man muss zwischen LHR und LHR 2.0 unterscheiden. Die erste Sperre bei den 3060ern hielt nicht lange. Die neuen Karten haben quasi LHR 2.0 - auch die neuen 3060er kommen mit LHR 2.0 - von dem her kann man nicht sagen LHR wurde auf der 3060 überwunden, eben nur bei den ersten 3060ern. Ist ein wenig kompliziert, ich weiß.

LHR 2.0 steht aber noch nach wie vor, gibt wohl nen miner der bisher auf der 3060ti in ETH funktioniert. Und es gibt nen workaround um nen Fehler herbei zu zwingen bei dem dann die LHR Sperre nicht mehr aktiviert wird, ist aber mit mit Aufwand und Risiko verbunden und kann die Karte schrotten.
Auch die aktuelle LHR Sperre wurde geknackt mit einer speziellen Miningsoftware bei den 60ern
 

TurricanVeteran

Volt-Modder(in)
Braucht man daher nicht künstlich schlecht reden. Kryptomining lauft noch - zumindest bis ETH 2.0 antanzt. Was wohl erst 2022 passiert...falls es nicht wieder verschoben wird :P
ETH 2.0 bringt nur leider erstmal nichts, denn ETH wird es weiter geben. Man kann dann seine ETH in ETH 2.0 tauschen (in gegenrichtung nicht, tausch 1:1 da der selbe wert) und damit weiter machen, aber das sollte von der akzeptanz der user abhängen. Im zweiten schritt sollen beide token dann entkoppelt werden und die macher hoffen, das ETH dann im wert sinkt und somit unrentabel wird. (so hab ich es zumindest verstanden)
Allerdings gibt es da noch andere crypto`s wie z.b. ravencoin, der auf grafikkarten optimiert und ungefähr so rentabel ist wie ETH jetzt bzw. teils rentabler. Das rad wird sich also fleißig weiter drehen und das so lange, bis die grafikkarten-produktion hinterher kommt.
3080 is aber auch eher suboptimal. Wenn man die Wahl hat nimmt man 3060ti.
Das gilt in meinen augen nur für ETH. Für ravencoin halte ich eine 3070 für geeigneter.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Für mich ist Mining nichts positives.
Dadurch werden die Preise der Karte in die Höhe getrieben.
Wenn sie überhaupt dann noch erhältlich ist.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Schlussendlich kann jeder machen mit der Hardware was er will.
An sich stimmt das. Aber nur weil nicht wenige damit irgendwie Geld machen wollen, haben noch mehr andere Käufer wie Gamer das nachsehen.
Wenn es spezielle Mining- Karten gäbe und die nur an Miner abgegeben würden und die Gaming-Karten an normale Käufer wäre das besser. Aber wohl schwer umzusetzen. Oder gar nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

theGucky

PC-Selbstbauer(in)
Auch die aktuelle LHR Sperre wurde geknackt mit einer speziellen Miningsoftware bei den 60ern
Wie oft denn noch? Die 3060 war ab Tag 1 schon geknackt, weil Nvidia einen Treiber mit deaktivierter Bremse veröffentlichte...Man hat den einen Treiber jetzt nur in andere Software eingebaut.
Heißt aber nicht das die Bremse allgemein geknackt ist...
 

GamingX

PC-Selbstbauer(in)
Langsam habe ich echt keinen Bock mehr auf diese unsinnigen Miner.
Kommt nichts produktives bei rum, außer für die eigene Gier und nervt einfach jeden anderen auf der Welt.
Umweltfeindlich ohne Ende, Nervtötend für jeden Gamer, zerstört die Hardware Märkte, überschwämmt den Gebrauchthandel später mit absurd ausgenutzten Karten uvm.

Langsam schließe ich mich der Meinung an diesen Scheiß einfach weltweit zu verbieten oder in irgendeinerform zu reglementieren. Absurdhohe Steuern auf Cryptowährungen oder was auch immer, als wenn wir nicht genug Probleme hätten weltweit.

der verbot ist schon längst überfällig,

kryptowährungen haben keine vorteile, nichts gutes kann man dem abgewinnen, das gegenteil ist der fall

hier mal ein aktuelles bsp.:

 

brot0

Kabelverknoter(in)
An sich stimmt das. Aber nur weil nicht wenige damit irgendwie Geld machen wollen, haben noch mehr andere Käufer wie Gamer das nachsehen.
Wenn es spezielle Mining- Karten gäbe und die nur an Miner abgegeben würden und die Gaming-Karten an normale Käufer wäre das besser. Aber wohl schwer umzusetzen. Oder gar nicht.
Es ist nur Gaming. Deine alte Karte hindert dich nicht daran.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Es ist nur Gaming. Deine alte Karte hindert dich nicht daran.
Ich glaube du hast nicht verstanden was ich damit sagen will.
Es geht darum das die Miner die ganzen Gamingkarten wegkaufen.
Da müsste ein Riegel vorgeschoben werden.
Aber den Herstellern ist es wohl egal weil das Geld ja für sie reinkommt.
 

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Wie oft denn noch? Die 3060 war ab Tag 1 schon geknackt, weil Nvidia einen Treiber mit deaktivierter Bremse veröffentlichte...Man hat den einen Treiber jetzt nur in andere Software eingebaut.
Heißt aber nicht das die Bremse allgemein geknackt ist...
Wie oft denn noch, ich rede von der aktuellen LHR Bremse.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Wo ist das Problem? Es geht um Videospiele, ganz schlimm wenn ich nicht mit 25 fps mehr spielen kann. Der Rest ist Kapitalismus.
Ja. Hier im Forum sind üblicherweise die meisten Gamer. PC Games Hardware - wie der Name schon sagt. :ugly:
Ich kann auch mit meiner alten Karte noch alles gut spielen was ich spielen will. Aber darum geht es doch nicht.
Die UVP der RX 6600 XT ist sowieso schon zu hoch angesetzt und wenn die fürs Mining genommen wird, dann wird sie knapper und viel teurer. Wie viele andere Karten auch.
 

brot0

Kabelverknoter(in)
Falsch gedacht. In diesem Forum ist alles und es ist schon lange kein exklusiv Pc Forum mehr. Ein blick auf die News Seite reicht doch dafür.
Uvp is irrelevant.
 

kampfschaaaf

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
der verbot ist schon längst überfällig, kryptowährungen haben keine vorteile, nichts gutes kann man dem abgewinnen, das gegenteil ist der fall hier mal ein aktuelles bsp.:
Diese "News" wurden ungeprüft vom stern und t3n verbreitet - quasi als Pseudomehrfachbestätigung. In Wahrheit ist das schon ewig widerlegt und ganz ehrlich:
Die anfangs ungeprüfte Aussage, diese unglaublich große Menge an Wasser mit einer großen Miningfarm in einen Whirlpool zu verwandeln, ist arg populistisch und rechnerisch nicht nachvollziehbar.

Der gesamte See faßt ca.
15.000.000.000.000 Liter Wasser (15 Kubikkilometer)
die 8.000 ASIC Miner werden mit einem wahnsinnigen Durchfluß von 21 Millionen Litern Wasser pro Stunde gekühlt. Das sind pro Tag ca. 500Mio Liter.
Was sind das? 0,003% des ganzen Sees?
15.000.000.000.000 l zu
500.000.000 l
Das austretende Kühlwasser darf im Sommer bis zu 42° und im Winter noch 30° haben. Das ist dort so geregelt. Allerdings sind das die Maximalwerte die fast nie erreicht werden.
Kommen wir nochmal zu den Relationen.
Der See hat in der Regel auch mit der Minerei seit Jahren 25-27° Maximaltemperatur. Die Minerei hat also denselben Einfluß als würde man in einen Eimer, gefüllt mit lauwarmem Wasser, 30 Tropfen mit 7° wärmerem Wasser einfüllen. Kann man da einen signifikanten Temperaturanstieg erwarten? Nein, aber wie schnell ist man solchen News auf den Leim gegangen?
Ach und
Dieses alte ehemaligen Kohlekraftwerk wurde zu einem Erdgaskraftwerk umgebaut, was den Strom für die Minerei liefert.
die 800€ meiner 6800 hab ich inzwischen schon 3x raus
kommt hin!
 
Zuletzt bearbeitet:

GamingX

PC-Selbstbauer(in)
allein schon folgende Aussage und Tatsache rechtfertigt ein sofortiges Verbot:

"Das Schürfen von Kryptowährung verbraucht mehr Energie als ganze Länder wie Argentinien, Schweden oder Pakistan", erklärt Umweltschützerin Yvonne.
 

brot0

Kabelverknoter(in)
Warum gerade das? Es generiert nun mal Geld. Warum nicht Gaming verbieten das bringt mir kein Essen auf den Tisch. Erfolgsstreamer ausgenommen.

Die Erde wird und kann sich sowieso nicht erholen solange der Homo Sapien Sapien darauf wandelt.

Tippte das die Frau Yvonne aber nicht mit einen neueren Smartphone Modell.
 

kampfschaaaf

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
allein schon folgende Aussage und Tatsache rechtfertigt ein sofortiges Verbot:

"Das Schürfen von Kryptowährung verbraucht mehr Energie als ganze Länder wie Argentinien, Schweden oder Pakistan", erklärt Umweltschützerin Yvonne.
Glaubst Du wirklich, wenn das Mining aufhört, daß Kraftwerke abgebaut würden? Wenn das Streaming aufhört werden Kraftwerke abgebaut? Wenn das Gaming aufhört werden Kraftwerke abgebaut?

Ja, Du und Yvonne, Ihr glaubt daran.
 

GamingX

PC-Selbstbauer(in)
und ? sind alle miner reich geworden und/oder werden es noch, definitiv NEIN
Glaubst Du wirklich, wenn das Mining aufhört, daß Kraftwerke abgebaut würden? Wenn das Streaming aufhört werden Kraftwerke abgebaut? Wenn das Gaming aufhört werden Kraftwerke abgebaut?

Ja, Du und Yvonne, Ihr glaubt daran.
du verstehst die thematik nicht, kann ich aber nichts für
 

kampfschaaaf

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
und ? sind alle miner reich geworden und/oder werden es noch, definitiv NEIN

du verstehst die thematik nicht, kann ich aber nichts für.
Es ist ein nettes Zubrot. In anderen Ländern sicherlich noch fetter, wo Lebenshaltung und Strom günstiger sind. Mein RIG läuft mit 66% Solarstrom von meinem Dach. Die Solaranlage ist eine Inselanlage, also Offgrid. Die Solarmoduln stammen aus einem Anlagenrückbau, mir waren sie aber noch gut genug. Somit habe ich einen günstigen Strompreis.

Ich verstehe die Thematik sehr wohl und es ist immer dasselbe. Man profitiert/partizipiert oder hetzt dagegen. Ich entschied mich für Solar, als ich erfuhr, daß die Kernkraftwerke böse sind und abgeschaltet gehören. Fossile wollte ich nicht - kann momentan aber auch noch nicht ohne diese.
 

HardlineAMD

Freizeitschrauber(in)
Warum hat AMD eigentlich nicht wie Nvidia bei neuen Karten ne Krypto Drosselung eingebaut? Bin enttäuscht AMD, die Gamer sind euch einen Arsch wert.
Was für ein Schwachsinn ist das bittte?
nVidias Pseudobremse findest du also geil?
Ganz ehrlich, wann kapiert es hier auch der Allerletzte, das es den Firmen nicht darum geht, Gamer X oder Miner Y zu "befriedigen". Da geht es um Zahlen, Zahlen und nicht als Zahlen. Und da steht nunmal Umsatz und Gewinn für eben jene ZAHLEN. :haeh:
nVidias 3060 Gurke als Beispiel ist echt ein Witz.
 

kampfschaaaf

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Was für ein Schwachsinn ist das bittte?
nVidias Pseudobremse findest du also geil?
Ganz ehrlich, wann kapiert es hier auch der Allerletzte, das es den Firmen nicht darum geht, Gamer X oder Miner Y zu "befriedigen". Da geht es um Zahlen, Zahlen und nicht als Zahlen. Und da steht nunmal Umsatz und Gewinn für eben jene ZAHLEN. :haeh:
nVidias 3060 Gurke als Beispiel ist echt ein Witz.
Isso!
Glaubst Ihr, daß Rüstungsfirmen an Frieden interessiert sind?

Oder daß Pharmaunternehmen an Gesundheit interessiert sind?

Huch, Grafikkartenhersteller wollen also ganz altruistisch bestimmte Riesennachfragen nicht befriedigen und machen es Hackern aus Versehen natürlich leicht, bestimmte Restriktionen zu umgehen?

Hmmm...
Krieg, Krankheit und Mining werden uns also weiter begleiten. Damit wird nunmal extremst viel Geld verdient.
 

brot0

Kabelverknoter(in)
Was für ein Schwachsinn ist das bittte?
nVidias Pseudobremse findest du also geil?
Ganz ehrlich, wann kapiert es hier auch der Allerletzte, das es den Firmen nicht darum geht, Gamer X oder Miner Y zu "befriedigen". Da geht es um Zahlen, Zahlen und nicht als Zahlen. Und da steht nunmal Umsatz und Gewinn für eben jene ZAHLEN. :haeh:
nVidias 3060 Gurke als Beispiel ist echt ein Witz.
Aber die 6600XT nicht.
 

Chatstar

BIOS-Overclocker(in)
Warum schreibt hier noch wer mit Chatstar? Das ist der Holzmann aus dem Luxxx Forum. Komischerweise schreibt er dort nicht so einen Stuss wie hier. https://www.hardwareluxx.de/community/members/holzmann.269623/

Zum Thema;

Ich denke nicht das die Karte sich gut eignet zum Minen. Klar effizient aber braucht auch mehrere um eine Grosse Karte zu ersetzen was wiederum Platz und Steckplätze kostet.

Mein Nick ist dort Lieblingsbesuch aber ich lese dort fast nur wie kommst du denn da rauf? :rollen:
 

BxBender

BIOS-Overclocker(in)
„Die perfekte Karte für Krypto Mining“

Bin ich jetzt auf PCGH oder PCKH?

Sorry aber den Titel hätte man anders nennen sollen.


Gruß

Also im Endeffekt ist es auch fast völlig egal, ob Newsmeldungen diese Karte als Mining-tauglich oder nicht anpreisen.
Professionelle Miner gehen sicherlich nach mehreren Gesichtspunkten vor.
Am Ende kommt es so oder so darauf an, wieviele Chips und somit Karten überhaupt gefertigt werden.
Solange der Bedarf nicht gedeckt wird, nimmt man quasi alles.
Der Unterschied sind demnach also höchstens die Verfügbarkeiten bei einzelnen Produkten.
Stürzt man sich jetzt zuerst auf die neuen RX 6600er, weil sie noch günstig genug sind, kommt man vielleicht etwas leichter und günstiger an eine 3070 oder 3080.
Eigentlich kommt es nur darauf an, den Kryptohandel komplett zu unterlassen und in der jetztigen Art und Weise zu verbieten.
Das ist ein komplett überflüssiges Geld-System und wird nur für professionelle Geldwäsche interessant, weil man so mehr verschleiern kann.
Wer das schnelle Geld machen will, soll bitte schön weiterhin in riskante Aktien oder sonstige Anlagen investieren.
Irgendwann muss es ja mal ein Erwachen beim Mining und somit dann einen "Börsencrash" geben.
Schließlich lautet die goldene Regel die immer galt und auch immer Fortbestand haben wird bis in alle Ewigkeit: von Nichts kommt Nichts. Und: Nichts ist umsonst, nur der Tod.
Noch vor 100 Jahren hat man illegale Boxkämpfe für die schnelle Geldumverteilung genutzt, jetzt macht man es unblutig und bequem digital von zu Hause aus, indem jeder Teilnehmer in den Topf einzahlt und dann die Gewinner sich das Geld wieder herausnehmen, ehe durch eine Tweetnachricht die Kleinanleger um ihr Geld gebracht werden und der Kurs danach wieder einmal in den Keller sackt ehe dann die professionellen Großanleger ihren nächsten Kursritt vollführen. Ziel ist es ja gar nicht, dass der Kurs ununterbrochen nur steil nach oben geht, sondern dass imemr mal wieder eine "Wertschöpfung" vorgenommen wird. Kursgewinen einsacken, den Kurs abstürzen lassen, warten, günstig neu kaufen, somit die Talfahrt beenden, Neueinsteiger den Anreiz geben, warten, bis die nächste steile Spitze anzieht, dann von vorne Geld einstreichen, etc. Das klappt nur, wenn mehrere mit hohem Vermögen das professionell durchziehen. Der Kleinanleger, der gar nicht ganztägig auf so etwas achtet und sofort reagiert udn es auch gar nicht kann, deshalb gar vielleicht nur wöchentlich oder monatlich mal nachschaut, der fällt höchstens aus allen Wolken oder kann mit Glück noch rechtzetig auf den Zug mit aufspringen.
 

4thVariety

Software-Overclocker(in)
Man nehme die oberen 66% der Steam Hardwarecharts heute.
Man nehme die oberen 66% der Steam Hardwarecharts vor 3 Jahren.
Man errechne von beiden die durchschnittlichen fps dieser oberen zwei Drittel.

Man vergleiche den Zuwachs an Leistung in Steam, mit dem Zuwachs der Karten auf dem Papier.
Dann sieht man die Misere des PCs und wie sehr er auf der Stelle tritt.

Alles was AMD und NV in Richtung PC Spielern sagen, sind reine Lippenbekenntnisse. Das ist derzeit nicht ihr Markt. Das ist reines bei Laune halten, weil man den Tag fürchtet an dem die Miner wieder weg sind und man einen Plan B braucht, um seine Karten loszuwerden, aber mehr als ein Plan B sind die PC Spieler nicht.

Besonders der Bereich Triple-A war am PC schon vorher am Boden. Was haben denn die PC Spieler bekommen? Nur das was man ohne große Kosten einbauen kann wie höhere Auflösung und mehr Frames. Vielleicht ein paar höher aufgelöste Texturen, aber selbst die waren halt in der Version von Quixel (o.Ä.) die man lizenziert hat ohnehin schon drin. PC droht zur Pixel und Low-Poly Wüste zu werden, weil dort die Massen mit PCs und Laptops ohne GPU sind. Für die Generation an GPU die zur Zeit zum Verkauf steht, wird sich kein Publisher in Unkosten werfen
 

Benji21

Freizeitschrauber(in)
Also liefert die 6600XT ziemlich genau die Hälfte einer 6800 (61MH/s bei 140 Watt). Aktuell geht sich das sogar preislich (fast) aus beim kauf von zwei 6600XT vs. einer 6800. Kostet halt mehr Steckplätze, dafür wird die 6600XT verfügbarer sein.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
70W für 33mH ist aber schon ziemlich gut. 1/3 einer 3080 bei 1/4 Verbrauch.
Sehe kein Vorteil als Vergleich zur 3080 Grafikkarte. Meine 3080 hat 102 Mh/s mit 220 Watt gebracht und wenn ich jetzt eine 6600XT x3 rechne komme ich etwa aufs Gleiche hinaus. Eine 3080 Grafikkarte kann auch so optimiert werden, das sie nur noch um die 200 Watt zieht. Denn fürs Mining ist der VRam wichtiger als der GPU-Takt und so sind die Grafikkarten so optimiert, das sie gar nicht so viel Leistung ziehen.

Kann daher nicht mit der Leistungsaufnahme in einem Game verglichen werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

nofuntobealone

Schraubenverwechsler(in)
Ich find's schade. Mining ist für mich absurd. Man bekommt Geld beim Nichtstun. Das ist keine Arbeit. Das ist Urlaub. Geld muss meiner Meinung nach erarbeitet werden...von Menschen.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Sonst, ja ist nicht schlecht, eher so okish weil gemessen an UVP stinkt die Karte halt ab gegen NVIDIA weil du 2x 6600xt für je 380€ kaufen müsstest damit du bei einer(!) 3060 ti für 380€ bist.
Das ist aber sehr knapp gerechnet, denn auf Alternate kostet eine 6600XT bis zu 500 Euro. Auf Mindfactory gibt es momentan nur eine für 625,31 Euro zu kaufen. Den AMD-Shop rechne ich jetzt nicht mit ein, weil dort das Kaufen auch etwas mit Glück zu tun hat und es dort aktuell keine zu kaufen gibt.
 
Oben Unten