• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

AMD Radeon BigNavi & RDNA2 Laberthread

handwurstschlaufe

PC-Selbstbauer(in)
Wenn du für Big Navi Verhältnisse richtig gute Temperaturen haben willst, dann stelle alles so ein das du nicht über 75 Grad gpu und maximal 88 Grad Hotspot hast. Das ist für rdna 1 und 2 schon ein Kühler wert. Aber auch leicht über 80 Grad gpu und 100 Grad Hotspot sind kein Grund zur beunruhigung bei modernen Karten.
 

Duvar

Kokü-Junkie (m/w)
So konnte den VRAM noch auf 2150 erhöhen ohne Abstürze.
Sobald ich an der Voltage nur 25mV wegnehme bekomme ich keinen Superposition ohne Absturz hin.

Sieht dann jetzt so aus. Sind die Werte in Ordnung?

2 Bildschirme hängen dran und SAM aktiviert. Keine Ahnung ob das einen Unterscheid macht.
Sieht sehr gut aus dein Resultat, hier meins optimiert mit dem MPT, viel trennt uns da nicht.
Heisst also, dein Resultat finde ich klasse.



Supo 165w 2.png
 

Dudelll

Software-Overclocker(in)
Haha, TS hab ich auch durch. ^^ Und dann kam HZD... :wall:
Geht mir auch so, in CP2077 und allen benches stabil, aber hzd leider nicht. Glaub aber das hängt damit zusammen das die Karte da kaum ins pl rennt und dadurch teilweise zu hohe taktraten anliegen.

Für synthetische Benchmarks könnt ich auch überall außer in TS noch gut was holen, hab aber momentan keine Lust die Stabilität für einzelanwendungen auszureizen. Evtl mit ner neuen cpu zusammen demnächst mal :p
 

Xaphyr

Software-Overclocker(in)
Mal Metro last light redux probiert? Ich finde Timespy ja sogar noch anspruchsloser als Superposition. In Timespy habe ich bisher noch nie einen Absturz provozieren können. Allerdings habe ich auch nur maximal bis 2600 MHz getestet... Irgendwann ist auch mal gut ;)
Versuch mal den Timespy Extreme, ich denke nicht dass Düvi den normalen meinte. Ich zumindest nicht. ^^

Ich hatte jetzt eine Stunde Metro Last Light Redux mit meinem alten Setting laufen, kein Problem. HZD gestartet, schon beim Shader optimieren im Startbildschirm abgeschmiert. :ugly:
 
Zuletzt bearbeitet:

Duvar

Kokü-Junkie (m/w)
TSX finde ich deutlich leichter stabil zu bekommen ehrlich gesagt^^
Mit Metro konnte ich auch schön VRAM Probleme sehen, da gabs dann buntes geflacker bei der alten Karte, nach 10 Minuten rum.
 

Methusalem

Freizeitschrauber(in)
Mal Metro last light redux probiert? Ich finde Timespy ja sogar noch anspruchsloser als Superposition. In Timespy habe ich bisher noch nie einen Absturz provozieren können. Allerdings habe ich auch nur maximal bis 2600 MHz getestet... Irgendwann ist auch mal gut ;)
Hm, bei meiner Karte ist es genau umgekehrt: Anspruchsloser Superposition und extrem zickiger Time Spy (der normale).
 

handwurstschlaufe

PC-Selbstbauer(in)
Ja echt heftig wie unterschiedlich das bei unseren Karten ist. Für meinen Geschmack ist der normale Timespy überhaupt nicht geeignet um auf Stabilität zu testen. Mein alte rx 5700xt und jetzt meine rx6900xt langweilen sich da so sehr das ich am liebsten noch einen Heizlüfter ins Gehäuse stellen würde damit denen nicht kalt wird :) Anders bei mir superposition der geht ganz gut zum testen, ist aber auch nicht mit 12 Stunden am Stück zocken vergleichbar. Nur das zeigt dir wie stabil dein System ist. Und bloß nicht in den Menüs der Spiele auf 60hz beschrenken,....,, das ist schummeln ;)

@Xaphyr

Dann ist horizon zero dawn ja noch viel schlimmer als Metro.

Wir brauchen bald gar keine synthetischen Benchmarks mehr. Ab jetzt nur noch horizon zero dawn und Metro ;)
 

Xaphyr

Software-Overclocker(in)
Ja echt heftig wie unterschiedlich das bei unseren Karten ist. Für meinen Geschmack ist der normale Timespy überhaupt nicht geeignet um auf Stabilität zu testen. Mein alte rx 5700xt und jetzt meine rx6900xt langweilen sich da so sehr das ich am liebsten noch einen Heizlüfter ins Gehäuse stellen würde damit denen nicht kalt wird :) Anders bei mir superposition der geht ganz gut zum testen, ist aber auch nicht mit 12 Stunden am Stück zocken vergleichbar. Nur das zeigt dir wie stabil dein System ist. Und bloß nicht in den Menüs der Spiele auf 60hz beschrenken,....,, das ist schummeln ;)

@Xaphyr

Dann ist horizon zero dawn ja noch viel schlimmer als Metro.

Wir brauchen bald gar keine synthetischen Benchmarks mehr. Ab jetzt nur noch horizon zero dawn und Metro ;)
Ich mach die eigentlich ohnehin nur zur Vergleichbarkeit. Oder um ein Wurt-Käs-Szenario zu provozieren. Denn man sieht ja, jedes Spiel kann einem unvorhergesehene Probleme bereiten.
 

gbm31

PC-Selbstbauer(in)
Stabilität:
- Timespy (nicht Extreme) Test 2 - Entweder Anfangs wenns durch die Gänge geht oder später wenn es von den unteren Gängen nach oben in den Raum geht
- Bright Memory Bench HD im Loop
- The Division 2 - nach eine Weile spielen
- Metro Exodus RT - nach einer Weile spielen
 

handwurstschlaufe

PC-Selbstbauer(in)
Noch ein kleines Beispiel: Das Hauptmenü von gears 5 zieht bei mir deutlich mehr Leistung als wenn ich im Spiel am zocken bin und die gpu auslastung ist in beiden Fällen auf 99%

Da geht der Hotspot meiner Karte so hoch wie bei sonst keinem anderen Spiel oder benchmark.
 

Scriptor

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Wenn dein Ziel ist, die Leistung stabil auf etwa 6800 XT - Niveau bei im Vergleich zur 6800 XT gleichzeitig deutlich niedrigerer Leistungsaufnahme zu bringen, ist dir das wohl gelungen.
Super, danke dir. Hate zwar nicht direkt die 6800XT angepeilt sondern vielmehr was mir persönlich genügt.
Dann freue ich mich darüber und wenn es in XX Zeit nicht mehr reicht versuche ich mich in die andere Richtung (OC).

Da ich ja über Nacht als Hobby minning betreibe, weis jemand zufällig ab welchen Temperaturen ich eine wesentlich schnellere Alterung befürchten muss?
Ich denke mit meinen Temps (unter75C Hotspot) bin ich weit davon weg, wäre trotzdem interessant zu wissen.
 

handwurstschlaufe

PC-Selbstbauer(in)
Bei 75 Grad Hotspot würde ich eher Angst haben das die Leitwiderstände geringer werden weil den Bauteilen kalt wird ;)

Aber mal im Ernst: Der dauernde Betrieb lässt Elektronik natürlich schneller altern als bei weniger Verwendung. Dann gilt natürlich umso Kühler umso besser.

Hier mal ein Vergleich Neu vs 2 Jahre Mining:

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 

Scriptor

Komplett-PC-Aufrüster(in)
@Duvar
Naja du hast ein paar Punkte mehr und ein paar Watt weniger.
Juckt mich jetzt schon irgendwie mich noch an MPT ran zu wagen :D

Vor allem auch im Wattmann deine eingestellte Voltage, das funktioniert so nur weil du in MPT angepasst hast oder?
Bei mir schmiert alles unter 1100mv direkt ab.
 

drstoecker

Lötkolbengott/-göttin
@Scriptor
Ich habe aus 3x 6800xt REF das beste Modell raus selektiert. Aktuell noch unter Luft, wakü Umbau folgt in kürze.
Finale Settings sind
2475/2575MHz
Vram 2124MHz FT
PT+15%
1.005v
Über 300x Port royal (10k)validiert, Denke über 500x gestartet. Dxr Benchmark auch einige Male durchlaufen, hier trennt sich die Spreu vom Weizen. Aktuell zocke ich nur bf5 sowie cod cw. Timespy und co auch alles nochmal separat getestet. Alle Einstellungen nur im Treiber vorgenommen, kein mpt.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Edelhamster

Edelhamster

Software-Overclocker(in)
@handwurstschlaufe
Ich will der angesprochenen Thematik jetzt nicht grundlegend widersprechen, aber in dem von dir verlinkten Video muss es sich um zwei vollkommen unterschiedliche TU102 Chips und Karten handeln, denn CP2077 kann der Videoersteller vor zwei Jahren wohl schlecht getestet haben um jetzt einen Vergleich hinsichtlich "Verlust von Leistung durch Mining" aufzuzeigen ;)
Am Ende in 4K ein Leistungsunterschied von vllt 10%. Das verbuch ich persönlich unter Glück oder Pech in der Silicon-Lottery und Einflüssen durch schlechtere Kühlung oder eingetrockneter WLP.
 

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
@handwurstschlaufe
Ich will der angesprochenen Thematik jetzt nicht grundlegend widersprechen, aber in dem von dir verlinkten Video muss es sich um zwei vollkommen unterschiedliche TU102 Chips und Karten handeln, denn CP2077 kann der Videoersteller vor zwei Jahren wohl schlecht getestet haben um jetzt einen Vergleich hinsichtlich "Verlust von Leistung durch Mining" aufzuzeigen ;)
Am Ende in 4K ein Leistungsunterschied von vllt 10%. Das verbuch ich persönlich unter Glück oder Pech in der Silicon-Lottery und Einflüssen durch schlechtere Kühlung oder eingetrockneter WLP.
Hab ich mir auch gedacht, der Vergleich ist schwachsinn.
 

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Wow, die Dragon ist ja wirklich ein beeindruckendes Produkt geworden, quasi die TUF der RX Reihe.


Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 
TE
Edelhamster

Edelhamster

Software-Overclocker(in)
Sieht sehr solide aus. VRAM und VRM vernünftig gekühlt, sowie eine grundsätzlich absolut gute Kühlkonstruktion. Erinnert etwas an die letzten Gigabyte-Karten.
20W weniger als die Ref und dann im offenen Aufbau nur knapp 1100rpm sind natürlich Spitze für dann doch 2200-2300MHz.
Beim Gucken des Videos von HW unboxed verlieb ich mich gleich wieder in die Radeon Bild-Quali.
Kann doch echt nicht sein, dass mir das jedes mal ins Auge sticht - oder der Unterschied ist halt einfach wirklich real..
 

arthur95

Freizeitschrauber(in)
Sind eigentlich diese verbugten Wassereffekte bzw. an Reflektionsoberflächen in BFV schon behoben? oder ist das ein allgemeines Windows/BFV Problem?
 

Xaphyr

Software-Overclocker(in)
Wow, die Dragon ist ja wirklich ein beeindruckendes Produkt geworden, quasi die TUF der RX Reihe.


Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
"Welcome back to *Hardware unavailable*..." :D

Eine nette Karte, mit deren Erwerb man sicher nichts falsch macht. Dennoch wundere ich mich ein wenig über deinen Optimismus an dieser Stelle. Sehr solide Hausmannskost, würde ich sagen, aber nichts, was Powercolor in meinem persönlichen Ranking jetzt groß auf- oder absteigen lässt.
 

ATIR290

Software-Overclocker(in)
Habe 17300 Punkte mit RX 6800XT 2275 Mhz aber eben in 4K Auflösung


Hatte ja jemand die Karte und jener war eben nicht zufrieden
Ist die etwas abgespecktere Karte als die 6800 RED Dragon, welche auch Optisch ansprechender ist, als die RX 6800 Fighter!
 

Duvar

Kokü-Junkie (m/w)
Was für 4k? Setting ist für jeden gleich. Systeminfo heisst net, dass der Bench dort mit den Settings läuft, oder hast du manuell was an den Settings verändert? Systeminfo sagt nur an, was ich für Hardware habe wie zB auch den Monitor.
 

Xaphyr

Software-Overclocker(in)
Habe 17300 Punkte mit RX 6800XT 2275 Mhz aber eben in 4K Auflösung


Hatte ja jemand die Karte und jener war eben nicht zufrieden
Ist die etwas abgespecktere Karte als die 6800 RED Dragon, welche auch Optisch ansprechender ist, als die RX 6800 Fighter!
Hä? Im Video gehts um die Red Dragon. Das ist die mittlere 6800 non-XT von Powercolor.

Fighter -> Red Dragon -> Red Devil

Oder sprichst du einfach nur von dem "Angebot" bei Mindfactory?
 

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
"Welcome back to *Hardware unavailable*..." :D

Eine nette Karte, mit deren Erwerb man sicher nichts falsch macht. Dennoch wundere ich mich ein wenig über deinen Optimismus an dieser Stelle. Sehr solide Hausmannskost, würde ich sagen, aber nichts, was Powercolor in meinem persönlichen Ranking jetzt groß auf- oder absteigen lässt.
Finde den Satz auch klasse :D

Sagen wir mal ich betrachte die Karte unter dem Gesichtspunkt das irgendwann mal normale Verhältnisse herrschen. Für ein Basismodell ist die wirlich erste Sahne. 64 Grad HotSpot bei 40DB und 74 quasi unhörbar sind schon wirklich sehr gute Werte dafür. Klar die Brummer die die Kühler adaptieren von den Dickschiffen schaffen da sicher nochmal etwas mehr, aber allein die interessante Spannungsversorgung mit der sehr hohen Effizenz ist klasse. 220 Watt für die Karte out of the Box.
 

ATIR290

Software-Overclocker(in)

Xaphyr


Wollte sagen dass einer die Fighter hatte und nicht zufrieden war, Billig Gemacht sagte er
aber die Red Dragon ist sicherlich etwas Besser Verarbeitet.
Der Kühler aber ist wirklich erste Sahne, Hotspot unter 75 Grad und man müsste bei der XT die Karte sehen, wie gut dort noch die Karte bleibt...
 

Methusalem

Freizeitschrauber(in)

Xaphyr


Wollte sagen dass einer die Fighter hatte und nicht zufrieden war, Billig Gemacht sagte er
aber die Red Dragon ist sicherlich etwas Besser Verarbeitet.
Der Kühler aber ist wirklich erste Sahne, Hotspot unter 75 Grad und man müsste bei der XT die Karte sehen, wie gut dort noch die Karte bleibt...
Ich habe die Powercolor RX 6800 XT Red Dragon.

Was möchtest du denn da wissen, bzw. getestet haben?

Und lies dir unbedingt nochmal #5909 durch, denn ich vermute, dass du den 3DMark und dessen Methodik nicht so ganz richtig verstanden hast, von wegen 4K und so.
 

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Ich habe die Powercolor RX 6800 XT Red Dragon.

Was möchtest du denn da wissen, bzw. getestet haben?

Und lies dir unbedingt nochmal #5909 durch, denn ich vermute, dass du den 3DMark und dessen Methodik nicht so ganz richtig verstanden hast, von wegen 4K und so.
Was macht die Karte als XT so für Temps, ist die Platine wie bei der non XT auch sparsamer?
 

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Zuletzt bearbeitet:

Methusalem

Freizeitschrauber(in)
Nun denn: Port Royal Stresstest mit Treiberprofil "Ausgewogen"

PR_Ausgewogen.jpg


Die Lüfter sind leicht aus der Gesamtgeräuschkulisse herauszuhören, aber nicht störend.

An der Steckdose gemessen lag die Leistungsaufnahme des PCs bei ~400 Watt, mit Spitzen bis hin zu 420 Watt.
 

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Bei höherer TBP sehen die Stars nicht mehr so beeindruckend aus. Trotzdem noch sehr solide. Als 6800 aber absolut zu empfehlen würde ich sagen.
 
Oben Unten