• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

AM2 und Phenom?

DrHouse

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Kann man getrost einen Phenom 9600 auf ein AM2 Board setzen? Oder braucht man unbedingt AM2+? Wie ist da der Leistungsunterschied zwischen AM2 und AM2+ genau zu bewerten? Sorry hab mich mal versucht schlauzumachen, aber bei dem Versuch ist es auch geblieben.
Welche Graka würde man dem Phenom zur Seite stellen? Habe momentan die GeForce 7600 GS 512 MB, braucht man ne 8800 GTS oder GTX oder reicht da schon ne 8600 GT?
Danke im Voraus!:sabber:
 
TE
DrHouse

DrHouse

Komplett-PC-Aufrüster(in)
P.S.: Günstige P/L-Alternativen für eine ATI-Karte sind natürlich auch willkommen...
 

Bethsoftfan

Komplett-PC-Käufer(in)
Moin,

Also bei den meisten AM2 Boards muss man nur das Bios auf ein
neueres Flashen sonst muss man nichts tun!

Allerdings fällt dann den neue HyperTransport weg und halt die
neuen Stromspaarfunktionen ala Q'n'Q 2.0!


Ich würde dir ne GeForce 8800GT oder eine 8800GTS 512,
bzw. als ATi eine günstige, trozdem gute 3850(hat so ziemlich das beste P/L verhältniss)oder eine
bessere 3870 empfelen !;)

PS: Edit statt Doppelpost!
 
Zuletzt bearbeitet:

Lee

BIOS-Overclocker(in)
Wenn du nen Phenom auf ein AM2 Board steckst, hast du halt kein HT 3.0 und dein Phenom verbraucht dann cirka 5 Watt mehr.

Ne HD3870 wäre gut, günstig und ausreichend.
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
Ja, aber:
CnQ 2.0 funzt nicht so ganz, nur der Multi wird gesenkt, nicht die Spannung
Unterstützung für den Phenom Speichercontroller ist nicht unbedingt vorhanden (sprich Unganged Mode).
 
TE
DrHouse

DrHouse

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Okay danke erstmal für eure schnellen Antworten!! dann würde sich ja weitergehend die Frage stellen, ob man net erst noch besser nen Athlon X2 6400 nimmt und erst in 1-2 Jahren mitsamt MB was neues kauft. Wobei mich beim 6400er bisher immer die 90nm gestört haben?! :hmm:
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
Tja, hättest dich damals fürs M2R32-MVP entschieden, hättest (fast) vollständige Phenomunterstützung bekommen, beim alten M2N ists AFAIR nicht so, das alles unterstützt wird...
 

JerrY172

Komplett-PC-Käufer(in)
also ich stand auch vor der frage phenom oder 6400+ und hab mich doch für den 6400+ entschieden da der billiger ist (148) und öfters sogar besser als die phenoms, ich warte bis die ausgereift sind :D
 

Kreisverkehr

BIOS-Overclocker(in)
Phenom ist immer so eine Sache: Wenn Programme für Quadcore ausgelegt sind, dann haut der rein, aber beim Spielen und im Alltag ist der 6400+ besser (und billiger) und macht keine Probleme beim aufrüsten (normalerweise).
AM2+ is generell zu bevorzugen, dann kannst nämlich ohne Probs auf Phenom aufrüsten, wenn der endlich mal schneller geworden ist und hast PCIe 2.0, HT3.0 und Energiesparmodi, die der Phenom auf AM2 nicht nutzen kann.

Musst halt bei den günstigen AM2+-Boards aufpassen, dass du eins erwischt, des alle Prozzis aufnehmen kann, und nicht von haus aus welche ausschließt.
Ich hab seit kurzem des Gigabyte GA-MA770-DS3 für rel. wenig Geld erstanden und bin nciht unzufrieden.
 

Overlocked

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Eigentlich ist der 6400+ immer besser als der Phenom. Der Phenom ist nichts weiter als heiße Luft. Ich hoffe das sich dies bald ändert.
 

Onkel_Dithmeyer

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich hab auch überlegt Phenom oder 6400+. Aber mal erlich, wann nutzt man denn 4 Kerne? Fand es nur schade, dass die Strohmsparfunktionen nich nachträglich in ner neuen auflage eingebaut werden... Naja, die Strategie ist eine andere.
Ich hab mir übrigens den 6000+ geholt, hat zwar 200MHz weniger, aber verbraucht in der EE-Version auch 36W TPD weniger und kostet nur noch um die 100
 

Danger23

Software-Overclocker(in)
Ich würd auf jeden Fall den 6400+ kaufen und warten bis es Phenom Prozessoren mit ordentlichen Taktraten gibt.
 

goliath

Freizeitschrauber(in)
Ich würd auf jeden Fall den 6400+ kaufen und warten bis es Phenom Prozessoren mit ordentlichen Taktraten gibt.

Hi,

also ich bin auch im Moment am überlegen.

Hab noch nen Athlon XP 2200+ @ Radeon 9700pro rumwerkeln, läuft noch alles.. Aber fürs Gamen reichts absolut nicht mehr :lol:


Will mir nen komplett neues Sys aufbauen: Nur welchen Prozzi ???

Die aktuellen Phenoms evtl. zu langsam und TLB, die neuen B3 Steppings werden "jetzt" kommen, aber nicht schneller sein.

Man könnte ansonsten dann noch bis Ende des Jahres oder so mitm X2 6400 überbrücken, aber ist das wirklich sinnvoll ???

Nen 6400 BE kostet ab ca. 125 Euro, nen Phenom 9600 BE ca. 165 Euro.

Ist es denn nicht so, dass die Mind.FPS durch nen Quad schon ansteigen ??? Glaub da war mal in der PCGH nen Test oder sowas...

Das würde sich ja dann bei Crysis doch evtl. bemerkbar machen ....

Ach ist das alles schwierig :devil:
 

Mantiso90

Software-Overclocker(in)
Wenn du dir ne neue CPU gönnen willst, reicht auch noch en Athlon 64 X2, die teils sogar noch schneller sind als die Phenoms, vorallem in anwendungen die nicht von mehr als 2 Kernen profitieren. Wenn du dir ein Phenom kaufn willst, warte bis die Fehlerbereinigten kommen mit dem neuen B3 stepping.

Zumal fährste mit nem Dual Core ganz gut, weil die meisten Games noch nicht so sehr von mehr als 2 Kernen profitieren. Wenn du nen 4 Kern Phenom betreiben willst, musste dir warscheinlich ein neues Board zulegen, außer für deines gibts ein Bios update. Die FPS bei crysis werden mit nem Phenom im vergleich zu nem Athlon X2 kaum ansteigen, nur die minimum FPS ein wenig, was aber zu vernachlässigen ist, weil Crysis sowieso auf den meisten System nicht anständig läuft
 

JerrY172

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich stimme Mantiso90 voll und ganz zu. wer zocken will sollte erstmal eher auf Dual Core setzten da die meisten games sowieso kein quad core richtig unterstützen, denke das wird mit viel glück erst 2009 anfangen.
Im moment gibs eig. High-End für wenig geld siehe HD3870/50, 8800GT und 9600GT alles so zwischen 120-200 und boards mit AM2+ kosten auch nur 60-120 früher oder später muss man wieder aufrüsten :D ,kann ja sein das zukünftige grakas nur Pci-e 2.0 unterstützen:ugly:
 

goliath

Freizeitschrauber(in)
Hmm jo das hört sich schon ganz vernünftig an ;)

Da ich mir sowieso nen komplett neuen PC aufbaue, werd ich mir sowieso nen AM2+ Board kaufen.

Würdet ihr dann jetzt den X2 5000+ be ODER doch lieber den X2 6400 BE holen??? Preislich tut sich da ja nicht waaaahnsinnig viel :devil:

(Und Ende des Jahres / Anfang nächsten Jahres wollte ich dann auf nen schnellen Phenom aufrüsten)
 

Kreisverkehr

BIOS-Overclocker(in)
Nimm den 5600+ Black Edition, falls er kommen sollte, ansonsten würde ich zum 5000+ BE raten. Meiner steigt erst bei einem Multi von 17 aus, und für 16,5 wollte ich ihm die Spannungen nicht antuen. Multi von 16 bei 1,375 is wunderbar.... nur noch nicht Prime-getestet, aber ich hab ihn eh undervoltet @ Standard.

Musst halt abwägen: garantiert 3,2 Ghz, 90nm => hoher Stromverbrauch oder garantiert 2,6 Ghz, 65 nm => selbst bei 3,2Ghz weniger Stromverbrauch als der 6400+

Ich überbrücke auch, von daher..
 

Triple-Y

Freizeitschrauber(in)
Eigentlich ist der 6400+ immer besser als der Phenom. Der Phenom ist nichts weiter als heiße Luft. Ich hoffe das sich dies bald ändert.


ist der 6400+ auch besser als son Phenom 9850 ??

ich will mir auch irgendwann einen Quad AM2+ holen aber irgendwie sind die alle nicht sooo der bringer??? oder?
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
Eigentlich ist der 6400+ immer besser als der Phenom. Der Phenom ist nichts weiter als heiße Luft. Ich hoffe das sich dies bald ändert.
Das ist doch völliger schwachsinn!
Informier dich mal besser, bevor du irgendeinen Unsinn schreibst, den man dir eventuell auch noch glauben könnte!

Ich erwähne mal an dieser Stelle Supreme Commander!!
Warum werd ich das wohl getan haben?!

Vielleicht weil jeder Phenom da den 6400+ in Grund und Boden stampft??
ist der 6400+ auch besser als son Phenom 9850 ??
kann man pauschal nicht sagen, jede Pauschalisierung in diesem Punkt wäre eine Lüge.

Kommt auf die ANwendung an!
Auch ists gelogen, zu behaupten, das es keine Spiele gibt, die von Quadcores profitieren, die gibt es nämlich sehrwohl.
ich will mir auch irgendwann einen Quad AM2+ holen aber irgendwie sind die alle nicht sooo der bringer??? oder?
bei gleichem Takt sind die aktuellen 65nm Phenoms jedenfalls nicht schlechter als die Athlons.
Die Integerleistung ist aber leider nicht verbessert worden, man hat mehr Wert auf die SSE Performance gelegt, entsprechend kann der Phenom nur hier profitieren.

Der bringts also durchaus...
 
Oben Unten