• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Allround-PC für ca. 2500 Eur inkl. Monitor (WQHD/144Hz)

davidwigald11

Volt-Modder(in)
AW: Allround-PC für ca. 2500 Eur inkl. Monitor (WQHD/144Hz)

Also ganz ehrlich, du müsstest wahrscheinlich den Key bei Microsoft persönlich einsenden, überprüfen lassen und noch sagen das du ihn zur Privatnutzung verwendest und erst dann würden die den eventuell vielleicht sperren :ugly:
Das der nicht mehr funktionieren sollte irgendwann ist extrem unwahrscheinlich. Und selbst wenn, kaufst halt nen neuen für 15€, für den Preis bei Lizenzgo kriegste ja 3 bei MMOGA :lol:
Nein Spaß beiseite, da passiert nichts. Ich hab schon mindestens 10 Keys dort gekauft und die laufen alle nach wie vor.
Du machst ja nichts illegales, also alles easy.
 
TE
C

cleese42

Kabelverknoter(in)
AW: Allround-PC für ca. 2500 Eur inkl. Monitor (WQHD/144Hz)

Sooo, Windows und Key sind jetzt auch am Start (danke@David nochmal für das Feedback!) und die Teile sind alle bei mir angekommen.

=> Heute Abend wird zusammengebaut. :daumen:

Eine oder zwei Fragen hätte ich vorher noch, falls hier noch jemand mitliest (David? ;) ):

In welchen der beiden M2-Slots auf dem Aorus Elite stecke ich die Systemplatte? Bzw. macht es einen Unterschied, ob ich oben (M2A) oder unten (M2B) nehme?
Leider gibt das Handbuch dazu nix her und ich finde auch sonst nix eindeutiges im Netz.

Gleiche Frage mit den Slots habe ich mir beim RAM gestellt, dazu finde ich aber folgendes im Handbuch:
"For optimum performance, when enabling Dual Channel mode with two memory modules, we recommend that you install them in the DDR4_A2 and DDR4_B2 sockets."
Das machen wir dann mal so, oder hab ich da was falsch verstanden? :rollen:

Danke mal wieder! :daumen:
 

Maddrax111

Volt-Modder(in)
AW: Allround-PC für ca. 2500 Eur inkl. Monitor (WQHD/144Hz)

Der M2A ist an der CPU angebunden,der M2B am Chipsatz. Nimm den M2A.
Der M2B ist minimal langsamer als der A da etwas höhere Latenz und hat keinen Passivkühler für die NVMe.

Ja RAM in A2 in B2 ist richtig. In der Regel die beiden Slots die pro Kanal näher an der CPU sind da dann die Leiterbahnen kürzer sind.
 

davidwigald11

Volt-Modder(in)
AW: Allround-PC für ca. 2500 Eur inkl. Monitor (WQHD/144Hz)

Bei der M2 macht es keinen Unterschied. Es ist zwar richtig, dass M2A an die CPU angebunden ist und M2B an den Chipsatz, aber das ist ja das tolle am X570, beide sind voll angebunden :D
Es ändert nichts wo du die rein packst.
Würde sie trotzdem in M2A packen, wegen dem Passivkühler. Aber rein leistungstechnisch ist es egal, ist jedenfalls so im Handbuch abgebildet und erklärt.
 

Maddrax111

Volt-Modder(in)
AW: Allround-PC für ca. 2500 Eur inkl. Monitor (WQHD/144Hz)

Bei der M2 macht es keinen Unterschied. Es ist zwar richtig, dass M2A an die CPU angebunden ist und M2B an den Chipsatz, aber das ist ja das tolle am X570, beide sind voll angebunden :D
Es ändert nichts wo du die rein packst.
Würde sie trotzdem in M2A packen, wegen dem Passivkühler. Aber rein leistungstechnisch ist es egal, ist jedenfalls so im Handbuch abgebildet und erklärt.


Voll angebunden ja,aber trotzdem ist die Latenz etwas höher wegem dem Umweg über die IF. Wobei das natürlich nur messbar ist.
 
TE
C

cleese42

Kabelverknoter(in)
AW: Allround-PC für ca. 2500 Eur inkl. Monitor (WQHD/144Hz)

Danke euch beiden für die Details, ich nehm dann M2A, auch wegen Kühler (den ich überhaupt nicht mehr bedacht hatte, weil im Diagramm im Handbuch nicht abgebildet... zzzZZZzzz).

Der Monitor ist übrigens auch grade angekommen, hab mich für den ASUS TUF Gaming VG27AQ entschieden.

So weit so smooth, ich hoffe das läuft heute Abend ähnlich gut. :D
 
TE
C

cleese42

Kabelverknoter(in)
AW: Allround-PC für ca. 2500 Eur inkl. Monitor (WQHD/144Hz)

Ich hätte doch noch eine Frage, bevor es losgeht: Wie und wo schließe ich am geschicktesten die 3 Gehäuselüfter und den CPU-Lüfter an? :huh:
Habe das Define R6 mit diesem Fan Hub +Aorus Elite + Brocken 3.

Ich finde drei Varianten:

V1: Wie es im Handbuch steht: (entsprechende Seite siehe hier)
* Die 3-Pin Gehäuse-Lüfter an die linke Seite des Hubs
* CPU-Lüfter an die rechte Seite des Hubs (4-Pin)
* Hub mit CPU_FAN verbinden (und Netzteil)

Bei dem Setup beschweren sich aber einige Menschen, weil die Gehäuselüfter dann angeblich entweder immer bei 100% drehen oder immer genau so schnell (prozentual?) wie der CPU-Lüfter. Was sich schonmal widerspricht. Andere Menschen widersprechen generell. Noch andere Menschen empfehlen Variante 2:

V2:
* CPU-Lüfter an CPU_FAN
* Gehäuselüfter an den Hub
* Hub mit einem "anderen Lüfteranschluss" verbinden (wäre dann auf dem Elite SYS_FAN1, SYS_FAN2 oder CPU_OPT ??) Keine Ahnung, wie es mit Kabellänge aussieht, direkt neben CPU_FAN wäre CPU_OPT

Wieder andere Menschen (etc), empfehlen Variante 3:

V3:
* Hub ignorieren
* Gehäuselüfter und CPU-Lüfter alle direkt ans Mainboard klemmen, zur Not mit einem Splitter/Y-Kabel.

Ich bin grade etwas ratlos ... Wäre super, wenn mir hier nochmal jemand helfen könnte. Danke! :hail:
 

davidwigald11

Volt-Modder(in)
AW: Allround-PC für ca. 2500 Eur inkl. Monitor (WQHD/144Hz)

V2:
* CPU-Lüfter an CPU_FAN
* Gehäuselüfter an den Hub
* Hub mit einem "anderen Lüfteranschluss" verbinden (wäre dann auf dem Elite SYS_FAN1, SYS_FAN2 oder CPU_OPT ??) Keine Ahnung, wie es mit Kabellänge aussieht, direkt neben CPU_FAN wäre CPU_OPT
Genau so und nicht anders.
CPU Lüfter immer an CPU_FAN, sonst dreht der genauso schnell wie die Gehäuselüfter, das ist sinnlos. (Es sei denn der Hub hat 2 Schienen die man getrennt steuern kann, dann kann der CPU Lüfter theoretisch auch an den Hub, ist aber unwichtig, spar dir die Verkabelung und pack den CPU Lüfter einfach an CPU_FAN , ist einfacher)
Die Gehäuselüfter an den Hub und den Hub dann an SYS_FAN1 oder SYS_FAN2

Im Lieferumfang müsste ein einzelnes PWM Kabel sein, welches für den Hub gedacht ist. Die Kabellänge ist natürlich ausreichend, sonst wäre der Hub ja sinnlos.
 
TE
C

cleese42

Kabelverknoter(in)
AW: Allround-PC für ca. 2500 Eur inkl. Monitor (WQHD/144Hz)

Die Gehäuselüfter an den Hub und den Hub dann an SYS_FAN1 oder SYS_FAN2 [...]
Im Lieferumfang müsste ein einzelnes PWM Kabel sein, welches für den Hub gedacht ist. Die Kabellänge ist natürlich ausreichend, sonst wäre der Hub ja sinnlos.
Jap, das Kabel hängt schon fest am Hub, ist aber halt nicht sonderlich lang (ca. 28 cm). So Pi mal Daumen sieht das schon eng aus, damit bis zu den SYS_FANs zu kommen. Deshalb schonmal die Frage, falls es von der Länge her nicht reicht: würde auch CPU_OPT gehen oder ist das tatsächlich nur für WaKü geeignet?

Bitte alles wieder vergessen, ich hatte nen Mainboard-Dreher im Gehirn (peinlich, peinlich). :wall::wall: :ugly:

Alles wird gut! Und danke mal wieder für die Hilfe.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
C

cleese42

Kabelverknoter(in)
AW: Allround-PC für ca. 2500 Eur inkl. Monitor (WQHD/144Hz)

Sooo, kurzer Zwischenstand: Mainboard samt CPU, WLP, Kühler, Lüfter, RAM und SSD ist drin, Netzteil auch. Lief soweit eigentlich gut. :-)

Problem ist jetzt (was auch sonst), dass die GraKa dann doch überraschend lang und hoch ist und ich nicht mehr sicher bin, ob die mit dem eingebauten Festplattenkäfig rein passt. Sah ohne Board drin besser aus... Hätte man vorher auch mal genauer ranhalten können, ich weiß, ich weiß... :rollen:

Ich schau jetzt mal, wie man den Festplattenkäfig ausbaut (bzw. die Tür/Front wegkriegt), die Bildchen in der Anleitung geben mir grade nicht so viel. Denke mit schräg rein und dann fummeln könnte es auch grade so gehen, aber dafür isses mir jetzt zu spät.

Hat jemand Erfahrung mit Define R6 mit eingebautem Käfig und MSI Gaming Trio? Besser Käfig raus oder geht das mit Vorsicht auch so?

Danke schonmal, falls noch jemand schlaues Feedback hat, ich sach erstmal Gn8.

Edit: Also laut anderen Threads (mit Bildern und allem) passt das auch mit Käfig. Ich war dann wohl zu Grobi. Naja, morgen nochmal in wach. :kaffee:
 
Zuletzt bearbeitet:

davidwigald11

Volt-Modder(in)
AW: Allround-PC für ca. 2500 Eur inkl. Monitor (WQHD/144Hz)

Fractal Design Define R6 Black ab €'*'124,39 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
MSI GeForce RTX 2070 SUPER Gaming X Trio ab €'*'595,00 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
Es sind die beiden oder?
Dürfte nicht passen mit HDD Käfig. Da steht bis maximal 300mm Länge mit Käfig, die GPU ist 328mm lang. Der Käfig muss raus.
Der sollte aber so oder so raus, damit der nicht den Airflow stört. Bau den einfach aus.
 
TE
C

cleese42

Kabelverknoter(in)
AW: Allround-PC für ca. 2500 Eur inkl. Monitor (WQHD/144Hz)

Jup, die beiden (genaugenommen R6 mit USB-C, aber das macht keinen Unterschied).

Ich hab den Käfig (eigentlich nur ein internes Seitenteil) gestern noch ausgebaut (auch wenn in diesem Post hier ein Bild mit Seitenteil zu sehen ist), weil keine Lust auf Hängen&Würgen.

Heute Abend bzw. morgen geht's weiter. :D
 
TE
C

cleese42

Kabelverknoter(in)
AW: Allround-PC für ca. 2500 Eur inkl. Monitor (WQHD/144Hz)

Sooo, ich glaub ich habs tatsächlich gebacken gekriegt! Rechner läuft, ich hab Bild, alle Lüfter drehen sich. :D :D :D

Jetzt habe ich in der Freude nur etwas vorschnell gleich die Windows-Installation vom Stick gestartet, ohne irgendwas am Bios zu machen. War das ein Fehler? :what:

Im Moment ist das Windows-Setup an dem Punkt, wo es Internet haben will, Rechner hängt noch nicht am LAN.

Da das meine erste Win10-Installation ist, muss ich mich jetzt wohl erstmal schlau machen, wie das mit dem MS-Account läuft (brauche ich einen?), was die Unterschiede zwischen Online- und Offline-Installation sind, und wie letzteres tut. Habe bisher nur gelesen, dass Online-Installation nicht so doll ist, weil Windows dann selbst allerhand Treiber installiert, was u.U. Probleme machen kann.

Danke schonmal, falls mir hier auch nochmal jemand helfen könnte. :daumen:
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: Allround-PC für ca. 2500 Eur inkl. Monitor (WQHD/144Hz)

Installiere erst mal zu Ende. Dann ziehst du dir die Treiber herunter.
Bios Update kannst du später auch noch machen.
 

davidwigald11

Volt-Modder(in)
AW: Allround-PC für ca. 2500 Eur inkl. Monitor (WQHD/144Hz)

Da das meine erste Win10-Installation ist, muss ich mich jetzt wohl erstmal schlau machen, wie das mit dem MS-Account läuft (brauche ich einen?), was die Unterschiede zwischen Online- und Offline-Installation sind, und wie letzteres tut. Habe bisher nur gelesen, dass Online-Installation nicht so doll ist, weil Windows dann selbst allerhand Treiber installiert, was u.U. Probleme machen kann.
Ist total egal. Du brauchst kein Microsoft Konto auch wenn es danach aussieht. Einfach unten links auf "mit Offline Konto anmelden" klicken.
Du kannst aber ruhig trotzdem den PC mit dem Internet schon verbinden. Klar zieht Windows dann allerhand Treiber, aber die wirst du so oder so brauchen und die werden auch hinterher gezogen nach der Installation wenn du dann erst ins Internet gehst. Der Zeitpunkt wann du den mit dem Internet verbindest ist wirklich egal.

Im Bios kannst du auch später noch alles einstellen. Also Bios Update + XMP Profil laden.
 
TE
C

cleese42

Kabelverknoter(in)
AW: Allround-PC für ca. 2500 Eur inkl. Monitor (WQHD/144Hz)

So, folgendes ist installiert:

- Windows (aktiviert)
- nVidia-Grakatreiber (ohne GeForce-Experience)
- nVidia Systemsteuerung
- Monitortreiber

ToDo/mehr blöde Fragen:
- Bios-Update: Wie macht man das heutzutage am geschicktesten? QFlash (aus dem Bios) via USB-Stick scheint die bevorzugte Methode zu sein?
- Chipsatztreiber: Sinnvoll/egal?
- Brauche ich für die NVMe (Samsung 970 Evo) einen Treiber? (statt Windows-Treiber)
- Welche Software sollte ich sinnvollerweise noch installieren zwecks Lüfterkurvenregelung und sowas? Früher war das glaube ich Speedfan, aber das scheint seit 2015 nicht mehr aktualisiert worden zu sein.
---- MSI Afterburner wahrscheinlich für die Graka
---- CPU- und Gehäuselüfter kann ich scheinbar via Bios (Smart Fan 5) regeln, wenn ich das richtig sehe, oder gibt's da auch eine Software für?
- Hab ich sonst noch was wichtiges vergessen?

Sorry für die noobigen Fragen, aber ich fühle mich furchtbar eingerostet, was diesen ganzen Kram angeht... :hmm:
 

davidwigald11

Volt-Modder(in)
AW: Allround-PC für ca. 2500 Eur inkl. Monitor (WQHD/144Hz)

- Bios-Update: Wie macht man das heutzutage am geschicktesten? QFlash (aus dem Bios) via USB-Stick scheint die bevorzugte Methode zu sein?
Richtig. Aktuelles Bios auf der Mainboard Hersteller Website runterladen, auf einen FAT32 formatierten Stick ziehen, ins Bios gehen und dann mit Qflash updaten.
- Chipsatztreiber: Sinnvoll/egal?
Nicht nur sinnvoll, sondern sehr wichtig. Bitte direkt bei AMD runterladen! Nicht vom Board Hersteller
- Brauche ich für die NVMe (Samsung 970 Evo) einen Treiber? (statt Windows-Treiber)
Nein.
- Welche Software sollte ich sinnvollerweise noch installieren zwecks Lüfterkurvenregelung und sowas? Früher war das glaube ich Speedfan, aber das scheint seit 2015 nicht mehr aktualisiert worden zu sein.
Die Software von Gigabyte, glaube Smart Fan 5. Support Website vom Mainboard öffnen, dort sollte die zu finden sein.
---- CPU- und Gehäuselüfter kann ich scheinbar via Bios (Smart Fan 5) regeln, wenn ich das richtig sehe, oder gibt's da auch eine Software für?
Selbe Software wie für alle Lüfter.
---- MSI Afterburner wahrscheinlich für die Graka
Brauchst du nicht unbedingt, kannst du aber machen wenn dich die Werte interessieren wie Temps und Taktraten.
- Hab ich sonst noch was wichtiges vergessen?
Lan und Audiotreiber, auch von der Mainboard Support Seite.

Edit:X570 AORUS ELITE (rev. 1.0) | Mainboards - GIGABYTE Germany
Hier findest du Audio, Lan, Bios (F11) und unter Utility dann auch das für die Lüfter.
Du brauchst bei Utility das App Center und dann den System Information Viewer, der enthält Smart Fan 5.
Sonst eigentlich nichts.
Bitte den Chipsatz Treiber nicht von hier nehmen sondern von AMD.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
C

cleese42

Kabelverknoter(in)
AW: Allround-PC für ca. 2500 Eur inkl. Monitor (WQHD/144Hz)

Vielen Dank mal wieder @David! Und sorry, dass ich das Board (Aorus Elite) nicht nochmal dazugeschrieben hatte...

Bios-Update hat jedenfalls geklappt, Chipsatz- (von AMD), LAN-, und Audio-Treiber sind auch installiert.

Bzgl. Lüfter ist jetzt noch folgendes interessant/mysteriös:

(Die drei 3-Pin-Gehäuselüfter hängen ja, wie vor ein paar Posts besprochen, am Fan-Hub des R6, der wiederum via 4-Pin an SYS_FAN_1 hängt. CPU-Fan hängt an CPU_FAN.)

- Unter Windows bekomme ich in Smart-Fan-5-Advanced für "System 1" jetzt überall 0 RPM angezeigt (sowohl in der aktuellen RPM-Anzeige als auch in dieser Stufen-Tabelle rechts).
- Im Bios-SF5 steht für SYS_FAN_1 auch überall 0 RPM (hier ist 'Voltage' als Control Mode eingestellt).
- CPU-Lüfter-RPM werden in beiden SF5-Versionen angezeigt (grade ~550 RPM).
- Auf der Übersichtsseite vom Bios steht bei SYS_FAN_1 außerdem N/A.

Ist das so normal? Kriegt man RPM nur bei 4-Pin-PWM-Lüftern angezeigt? Tut das mit den Lüfterkurven dann trotzdem? :huh: Hab mal bissl rumgespielt, aber nicht wirklich einen Unterschied hören können.
 

davidwigald11

Volt-Modder(in)
AW: Allround-PC für ca. 2500 Eur inkl. Monitor (WQHD/144Hz)

Ist das so normal? Kriegt man RPM nur bei 4-Pin-PWM-Lüftern angezeigt?
Ja. Stimmt daran hab ich gar nicht gedacht. Die Software ist sinnlos wenn es 3 Pin Lüfter sind, kannste auch wieder deinstallieren.
Daran hab ich gar nicht gedacht, sorry. Die Software funktioniert meines Wissens nach nur mit PWM Lüftern. Daher wird dir auch 0 RPM angezeigt.
Tut das mit den Lüfterkurven dann trotzdem?
Mit der Software vermutlich nicht. Da musst du dann im Bios die Lüfter auf Voltage stellen und dort die Lüfterkurve einstellen.

Verstehe allerdings nicht wieso im Bios bei sys fan 1 auch 0 RPM angezeigt wird.
Hat das Case vorne am Frontpanel einen Schalter für die Lüftersteuerung? Also sowas wie verschiedene Stufen? Lassen die Lüfter sich damit hoch und runter drehen?
Wenn auch nicht, hast du die Lüftersteuerung mal an Sys Fan 2 probiert?
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
C

cleese42

Kabelverknoter(in)
AW: Allround-PC für ca. 2500 Eur inkl. Monitor (WQHD/144Hz)

Ja. Stimmt daran hab ich gar nicht gedacht. Die Software ist sinnlos wenn es 3 Pin Lüfter sind, kannste auch wieder deinstallieren.
Daran hab ich gar nicht gedacht, sorry. Die Software funktioniert meines Wissens nach nur mit PWM Lüftern. Daher wird dir auch 0 RPM angezeigt.
Kein Ding, ich hab die Software jetzt erstmal wieder deinstalliert.

Mit der Software vermutlich nicht. Da musst du dann im Bios die Lüfter auf Voltage stellen und dort die Lüfterkurve einstellen.
Das habe ich jetzt gemacht.

Verstehe allerdings nicht wieso im Bios bei sys fan 1 auch 0 RPM angezeigt wird.
Hat das Case vorne am Frontpanel einen Schalter für die Lüftersteuerung? Also sowas wie verschiedene Stufen? Lassen die Lüfter sich damit hoch und runter drehen?
Wenn auch nicht, hast du die Lüftersteuerung mal an Sys Fan 2 probiert?

Front-Schalter für Lüftersteuerung gibt es nicht. SYS_FAN_2 habe ich noch nicht probiert, werde ich dann wohl mal machen.
Eine Möglichkeit wäre noch, die 3Pin-Lüfter an die 4Pin-Anschlüsse am Fan-Hub zu hängen. Habe ich in einem Video so gesehen, aber keine Ahnung, ob das so OK ist/was bringt.
Oder dann doch tatsächlich das Handbuch befolgen, und den CPU-Lüfter auch an den Hub, und den Hub an CPU_FAN hängen... :P

Ich muss die Kiste wohl erstmal unter richtig Last testen und schauen, wie sich die Lüfter verhalten und ob/was sich da ändert.

Danke mal wieder für die Hilfe. :daumen:
 

davidwigald11

Volt-Modder(in)
AW: Allround-PC für ca. 2500 Eur inkl. Monitor (WQHD/144Hz)

CPU_FAN ist aber nichts anderes als alle anderen SYS_FAN auch. Der Anschluss ist genau der gleiche.
Versuch doch mal testweise im Bios einfach alle Lüfter auf 100% zu stellen. Manchmal gibts dafür sogar einen extra Button "all Max" oder sowas.
Dann siehst du ja ob sich was ändert und die steuerbar sind.

Ist der Rechner im idle Betrieb denn relativ leise? Nur um auszuschließen, dass die jetzt schon auf 100% laufen.
Wenn die auf 100% drehen würden, dann wären die DEUTLICH zu hören und schon recht laut.
 
TE
C

cleese42

Kabelverknoter(in)
AW: Allround-PC für ca. 2500 Eur inkl. Monitor (WQHD/144Hz)

CPU_FAN ist aber nichts anderes als alle anderen SYS_FAN auch. Der Anschluss ist genau der gleiche.
Jau, das wäre auch nur der letzte Ausweg, wenn ich die Gehäuselüfter sonst gar nicht steuern kann.

Relativ leise im Idle isser, durchaus hörbar, aber längst nicht so laut wie mein Alter. Ich denke deshalb nicht, dass die auf 100% laufen. Ich bin zwar alt und hab schlechte Ohren, aber das sollte selbst ich hören können. :ugly:
Ich muss morgen mal noch ne Runde in Ruhe testen, das war heute alles zwischen Tür und Angel. Weiß halt auch nicht, was vom Gesamtgeräusch der CPU-Lüfter ist und was die Gehäuselüfter.

Jetzt zocke ich aber erstmal irgendwas! :nicken:

Thx nochmal! :daumen:
 
TE
C

cleese42

Kabelverknoter(in)
AW: Allround-PC für ca. 2500 Eur inkl. Monitor (WQHD/144Hz)

Moin zusammen,

soo, zum Thema "Lüftersteuerung" per Fan-Hub des Fractal Design R6 nochmal (Board ist das X570 Aorus Elite)...

Nach einer Runde Testen (Ergebnis: Lüfter doch bei 100% und nicht steuerbar) und Recherchieren tut jetzt das hier:

* CPU-Kühler an CPU_FAN auf dem Board anschließen
* Gehäuse-Fan-Hub an SYS_FAN1 auf dem Board anschließen
* Hub ans Netzteil
* die drei 3-Pin-Gehäuselüfter an den drei unteren 3-Pin-Anschlüssen des Hubs anschließen
* Im Bios unter Smart Fan 5 den "SYS_FAN1 Control Mode" auf "PWM" setzen!

Ich habe jetzt zwar immer noch keine RPM-Anzeige im Bios, aber die Lüfter lassen sich hörbar regeln. Ich hab jetzt erstmal stumpf "silent" eingestellt und das ist im Idle schon deutlich besser so. :D

Am Rande: Zwischendurch hatte ich die Gehäuselüfter auch mal an die 4-Pin-Anschlüsse des Hubs geklemmt, da hatte ich dann zwar RPM-Anzeige, die Lüfter waren aber nicht steuerbar. Das war aber noch mit "Control Mode Auto/Voltage". Ich könnte die Kombi jetzt nochmal interessehalber mit "PWM" testen, aber fürs erste bin ich eigentlich zufrieden. :daumen:

Eventuell melde ich mich nochmal mit Feedback zum Monitor (Edit: ASUS TUF Gaming VG27AQ ; erster Eindruck: sehr gut! Hatte scheinbar Panel-Glück.), falls das jemanden interessiert, David. ;)

Wie auch immer: Vielen Dank nochmal an alle Beteiligten, insbesondere David für seine Geduld bis zum bitteren Ende! :schief: :hail::hail:

:daumen::daumen:
 
Zuletzt bearbeitet:

davidwigald11

Volt-Modder(in)
AW: Allround-PC für ca. 2500 Eur inkl. Monitor (WQHD/144Hz)

Freut mich das es jetzt funktioniert :)
Du kannst die auch ruhig auf silent stehen lassen, die Gehäuselüfter müssen echt nicht aufdrehen.
Eventuell melde ich mich nochmal mit Feedback zum Monitor (erster Eindruck: sehr gut! Hatte scheinbar Panel-Glück.), falls das jemanden interessiert, David.
Welcher Monitor ist es nochmal? :ugly:
 
TE
C

cleese42

Kabelverknoter(in)
AW: Allround-PC für ca. 2500 Eur inkl. Monitor (WQHD/144Hz)

Jap, das hätte ich vllt. dazuschreiben sollen.. :nene:

=> Es ist der ASUS TUF Gaming VG27AQ geworden.

Edit: Ich hab mir jetzt (wo es zu spät ist) auch mal ne Signatur mit meinen Teilen erstellt. Wird nur irgendwie (noch?) nicht angezeigt.
 
Zuletzt bearbeitet:

davidwigald11

Volt-Modder(in)
AW: Allround-PC für ca. 2500 Eur inkl. Monitor (WQHD/144Hz)

Oben rechts auf deinen Namen mit der Maus gehen -> Benutzerkontrollzentrum -> links an der Seite "Signatur bearbeiten" ;)
 
TE
C

cleese42

Kabelverknoter(in)
AW: Allround-PC für ca. 2500 Eur inkl. Monitor (WQHD/144Hz)

Jau, da sehe ich auch eine Sig, dachte nur, dass die dann auch unter alten Posts erscheint...

Wenn unter dem Post hier eine auftaucht, ist alles gut. :daumen:

Edit => ALLES GUT! (Thx again :-P)
 
Oben Unten