Alben in 24 Bit und 96 khz kaufen möglich?

S

Silvana_

Guest
Alben in 24 Bit und 96 khz kaufen möglich?

Soweit ich es in Erinnerung habe, sind die Audiodateien auf Audio CDs im Handel auf 16 Bit, 44 khz und 192 kbps komprimiert.

Was ich jetzt suche ist ein Medium, welches man im Handel kaufen kann wo die Lieder unkomprimiert drauf sind, damit meine ich 24 Bit und 96 khz.

Also wie eine originale Audio CD nur unkomprimiert für den kompletten Musikgenuss. Ich habe mir nämlich überlegt, was es mir bringen soll, Lieder einer Audio CD in Flac zu rippen? das dürfte ja nichts bringen, da diese Lieder schon komprimiert sind.

Ich hoffe ihr versteht worauf ich hinaus will. Gibt es so etwas schon?
 

NBLamberg

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Alben in 24 Bit und 96 khz kaufen möglich?

Audio CDs sind immer unkomprimiert, und haben 16 Bit mit 44 khz, 1411 kbps, was Du suchst ist die Super Audio CD. Ich habe bis jetzt nicht ein Exemplar davon in den Händen gehalten und ich denke mal das das so selten vorkommt, das das wohl bald Geschichte sein wird. Das Tonmaterial an sich kannst Du bei einigen Online Stores in Flac und Co finden, aber das ist auch noch relativ selten.
 

Eckaat

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Alben in 24 Bit und 96 khz kaufen möglich?

Auf handelsüblichen Audio-CDs wird nichts komprimiert, das sind unkomprimierte Daten so wie sie von der Spezifikation vorgesehen sind: 16 Bit, 44 KHz.

192 kbps ist eine gebräuchliche Kodierstufe beim MP3-Format, im Zusammenhang mit WAV-Dateien habe ich davon noch nie gehört.
 

S754

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Alben in 24 Bit und 96 khz kaufen möglich?

Kauf dir SACDs. Ist der qualitativ hochwertigere Nachfolger der normalen Audio CD. Brauchst dafür aber einen SACD kompatiblen Player.
Der Vorteil der SACDs sind die mehreren Spuren. Ich glaube es waren 4. Brauchst aber dementsprechend auch gute HiFi Sachen bei dir sonst bringts nix.

Welches Abspielgerät hast du und wie schaut der Rest aus?
 

Laudian

Moderator
Teammitglied
AW: Alben in 24 Bit und 96 khz kaufen möglich?

24Bit/96kHz Musik kann prinzipiell auf jedem Medium gespeichert werden, eine einfache CD würde dafür ausreichen.
Es werden aber keine CD's mit 24/96 Musik verkauft, weil es a) keine Abspielgeräte dafür gibt und b) kaum Nachfrage danach.,

Aber wofür möchtest du denn so hoch aufgelöste Musik haben ?
Ich erkläre einmal, wie Audio-CDs funktionieren:

Bei einer Abtastrate von 44,1 kHz wird die Lautstärke 44100 mal pro Sekunde gemessen und aufgezeichnet, wodurch sich Frequenzen bis ~20kHz darstellen lassen.
20kHz ist nun nicht zufällig die Frequenz, die das menschliche Ohr maximal warnehmen kann (die Leute haben sich ja etwas dabei gedacht, als sie die Abtastrate auf 44,1kHz festgelegt haben).

Von einer höheren Abtastrate profitierst du also beim reinen Zuhören nicht, lediglich bei Audiobearbeitung bringt dir das Vorteile.


Zur Bitrate:
Die gemessene Lautstärke wird nun von einem Analog-Digital-Wandler in ein diskretes Signal umgewandelt, welches auf der CD dann als 16 Bit Wert gespeichert wird (z.B. 0000000000000000 oder 0000000000110000).
Da das erste Bit dem Vorzeichen der Amplitude entspricht, lassen sich mit einem 16 Bit Wert 2^15 verschiedene Lautstärken speichern, das sind immerhin 32768 verschiedene Stufen.

Dadurch ergibt sich eine maximale Signal to Noise Ratio von 96 dB. Wie man darauf kommt erkläre jetzt nicht, das würde zu weit gehen. Wichtig ist: Je mehr, desto besser.

Damit eine höhere Bitrate dir etwas bringt müsste also jedes Gerät in der Kette (Mikrofon --> AD Wandler --> DA Wandler --> Verstärker --> Lautsprecher) eine bessere Signal to Noise Ratio aufweisen.

Ein Shure Beta 58a Mikrofon hat z.B. eine Signal to Noise Ratio von ca. 70 dB (bei normaler Gesangslautstärke), das ist eine ganze Ecke weniger als die 96 dB Rauschabstand bei der Quantisierung.

Und damit wieder das Fazit: Mehr als 16 Bit bringen dem Zuhörer nichts, nur in der Audiobearbeitung gibt es (wieder) Vorteile.

Geräte mit mehr als 16/44,1 für den Endverbraucher sind deswegen reines Marketinggedöns, welches wirklich niemand braucht, das gleiche gilt für Musikdatein mit höherer Auflösung.


Ich habe mir nämlich überlegt, was es mir bringen soll, Lieder einer Audio CD in Flac zu rippen?

Das bringt ganz einfach, dass die Qualität nicht schlechter wird, als sie auf der CD ist.
 

hornhautman

PC-Selbstbauer(in)
AW: Alben in 24 Bit und 96 khz kaufen möglich?

Bekannt sind mir einige hochauflösende Formate wie DVD-Audio, SACD, DTS-CD (24/96) und die HDCD (normale Audio-CD mit zusätzlicher 24bit-Codierung wenn ich mich recht erinnere). Wurde aber alles meines Wissens nach, wegen fehlender Marktakzeptanz, eingestellt. Dann gibt es noch die Blu-ray-Audio. Eine normale Audio-CD hat nur 16bit/44,1kHz und das zählt bei 1411kbit als unkomprimiert. 24bit Flac kann evtl. für Vinyl genutzt werden. Flac ist eine verlustfreie Komprimierung. MP3 kappt Frequenzen die angeblich sowieso nicht hörbar sind und auch Frequenzen, die durch andere Frequenzen überlagert werden. Um es vereinfacht auszudrücken.
 
TE
TE
S

Silvana_

Guest
AW: Alben in 24 Bit und 96 khz kaufen möglich?

Bei einer Abtastrate von 44,1 kHz wird die Lautstärke 44100 mal pro Sekunde gemessen und aufgezeichnet, wodurch sich Frequenzen bis ~20kHz darstellen lassen.
20kHz ist nun nicht zufällig die Frequenz, die das menschliche Ohr maximal warnehmen kann (die Leute haben sich ja etwas dabei gedacht, als sie die Abtastrate auf 44,1kHz festgelegt haben).

Von einer höheren Abtastrate profitierst du also beim reinen Zuhören nicht, lediglich bei Audiobearbeitung bringt dir das Vorteile.

Das ist so nicht richtig. Prinzipiell hast du schon recht. Aber der Mensch nimmt Musik nicht nur durch Ohren war, sondern auch durch Knochen. Wie erklärst Du dir, das viele davon berichten, dass sie Unterschiede wahrnehmen? Auch mit dem Ohr höre ich Unterschiede von 44 zu 96 khz raus.

Natürlich sind Audio CDs komprimiert. 16 Bit und 44 khz sind komprimierte Formate. Die originalen Studioaufnahmen sind nämlich 24 Bit und 96 khz. Also kann mir niemand sagen, dass Audio Cds NICHT komprimiert sind.

Schade dass es High End Videoformate gibt aber keine High End Audioformate.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Arino

Freizeitschrauber(in)
AW: Alben in 24 Bit und 96 khz kaufen möglich?

Das ist das selbe wie bei Monitoren die 60 / 120 / 144 Hz haben, einer kanns wahrnehmen, der andere nicht. Das wird wohl auch beim Audio so sein.
 

Laudian

Moderator
Teammitglied
AW: Alben in 24 Bit und 96 khz kaufen möglich?

Aber der Mensch nimmt Musik nicht nur durch Ohren war sondern auch durch Knochen.

Das ist falsch.

Wir nehmen zwar auch Schwingungen über die Knochen auf, diese werden aber weiter an das Ohr getragen und dort an das Gehirn weitergeleitet.

Richtig wäre es zu sagen, dass wir nicht alle Geräusche über das Trommelfell warnehmen.


Wie erklärst Du dir, dann das viele davon berichten, dass sie Unterschiede wahrnehmen?

Das erkläre ich mit Imagination.
 

S754

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Alben in 24 Bit und 96 khz kaufen möglich?

Das ist das selbe wie bei Monitoren die 60 / 120 / 144 Hz haben, einer kanns wahrnehmen, der andere nicht. Das wird wohl auch beim Audio so sein.

Nein eben nicht. Das kann jeder wahrnehmen, ansonsten sollte man mal zum Ohrenarzt. Es kommt auf die Anlage und vor allem die Lautsprecher an. Geh mal in einen richtigen HiFi Laden (erkennt man daran, dass keine Waschmaschinen und Staubsauger verkauft werden) ins Hinterzimmer probehören.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
AW: Alben in 24 Bit und 96 khz kaufen möglich?

Das mit den Frequenzen und Hörbarkeit usw. hat eine andere Komponente warum höher aufgelöste Tonträger (wenn der Rest der kette wie gesagt passt) besser klingen können.

Einer der größten Gründe ist die Lautstärke - wenn man Musik hat die nicht wie heute üblich gefühlt 1% der möglichen Dynamik einer CD ausnutzt (heute ist alles nur noch LAUT) ist das menschliche Gehör durchaus in der Lage, mehr als 96db Unterschied auszumachen, das wird nur extremst selten genutzt (etwa bei modernen Werken die von minimalstem Pianissimo oder anderen küntlerischen Effekten wie Rauschen einer Plastiktüte in Entfernung bis hin zu einem brutalen Fortissimo oder einem Pistolenschuss gehen).

Die Sache mit den hohen Frequenzen ist die:
Es stimmt, dass ein Mensch Frequenzen über 20 kHz nicht hören kann. Das bedeutet aber NICHT, dass solche Frequenzen keinen Einfluss auf den Klang haben. Der Grund ist, dass Obertonreihen die höher als 20 kHz liegen den Charakter der tieferen/hörbaren Töne beeinflussen können, sprich die reine Sinusfrequenz eines 30 kHz-Tons ist nicht hörbar, sie kann aber eine echte Frequenz etwa einer Trompete in ihrer Schwingung verändern (Überlagerung von Schwingungen) so dass diese minimal anders klingt.


Es ist also schon so, dass 96/24er FLACs beispielsweise minimal anders (ich sage bewusst nicht immer besser) klingen können als die CD (Audioequipment für mehrere Tausend Euro und ein sehr sehr feines Gehör vorausgesetzt). Dass der Normalsterbliche davon keinerlei Vorteil hat weil nur die allerwenigsten derart gute Audiohardware und ein derart geschultes Gehör haben stimmt aber natürlich ebenfalls.

Heutzutage bin ich ja schon froh wenn Leute wirklich CD-Qualität haben und Hardware nutzen die diese wenigstens halbwegs passabel wiedergeben können. Denn die allermeisten nutzen heute qualitativ viel schlechtere, verlustbehaftete Daten (MP3,...) und behaupten dann es klinge gleich gut wie die CD - tut es auch wenn man Logitech-Boxen oder ein Smartphone mit in-Ears oder ein Autoradio zum abspielen benutzt weil all diese Geräte weit davon entfernt sind eine CD gut wiedergeben zu können.
 

S754

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Alben in 24 Bit und 96 khz kaufen möglich?

Einer der größten Gründe ist die Lautstärke - wenn man Musik hat die nicht wie heute üblich gefühlt 1% der möglichen Dynamik einer CD ausnutzt (heute ist alles nur noch LAUT) ist das menschliche Gehör durchaus in der Lage, mehr als 96db Unterschied auszumachen, das wird nur extremst selten genutzt (etwa bei modernen Werken die von minimalstem Pianissimo oder anderen küntlerischen Effekten wie Rauschen einer Plastiktüte in Entfernung bis hin zu einem brutalen Fortissimo oder einem Pistolenschuss gehen).

Dazu möchte ich noch was beitragen, und zwar den "Lautheitswahn". Sollte man sich mal durchlesen: Pre-Mastering - Lautheitswahn - Masteringstudio Marcus Pohl
Dazu auch noch ein Tonbeispiel: https://www.youtube.com/watch?v=3Gmex_4hreQ
Wahnsinn, dieser Unterschied. Ein weiterer Grund, warum ich gerne meine Schallplatten höre und pflege.
 
TE
TE
S

Silvana_

Guest
AW: Alben in 24 Bit und 96 khz kaufen möglich?

Also für mein Handy zum Beispiel habe ich MP3 320 kbps (Ein besseres Format nützt bei KEINEM Telefon etwas). Aber ich möchte für meinen PC gerne 24Bit/96 khz Dateien haben.
 

Laudian

Moderator
Teammitglied
AW: Alben in 24 Bit und 96 khz kaufen möglich?

Die Sache mit den hohen Frequenzen ist die:
Es stimmt, dass ein Mensch Frequenzen über 20 kHz nicht hören kann. Das bedeutet aber NICHT, dass solche Frequenzen keinen Einfluss auf den Klang haben. Der Grund ist, dass Obertonreihen die höher als 20 kHz liegen den Charakter der tieferen/hörbaren Töne beeinflussen können, sprich die reine Sinusfrequenz eines 30 kHz-Tons ist nicht hörbar, sie kann aber eine echte Frequenz etwa einer Trompete in ihrer Schwingung verändern (Überlagerung von Schwingungen) so dass diese minimal anders klingt.

Dafür müssten aber sowohl Lautsprecher als auch Mikrofon in der Lage sein, die Frequenzen jenseits der 20 kHz aufzunehmen und wiederzugeben. Und zumindest Breitband-Mikrofone fallen oberhalb von 20kHz üblicherweise so rapide ab, dass man die Messungen dort vernachlässigen kann.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
AW: Alben in 24 Bit und 96 khz kaufen möglich?

Vielen Dank für den Link, das ist genau das was ich meine mit "heute ist alles nur noch LAUT". Quasi technisch erklärt was mich seit Jahren an der neuen Musik im "Gefühl" gestört hat. Die Dynamik "moderner" Aufnahmen (wirklich audiophile/klassische Werke ausgenommen, die Künstler wissen was sie tun) geht leider immer mehr gegen Null. :(

@Laudian: Wie die Aufnahmetechnik da ist bzw. was geht und was nicht weiß ich nicht^^


Achja, wenn wirklich Highresaudio als Plattform genutzt wird - da gibts ein Album namens "Superheroes!" mit bekannter Filmmusik das ich mir testweise dort gekauft habe. Wirklich verdammt gute (orchestrale) Musik. Die Technik/Abmischung/Spiel- und Soundqualität ist extrem gut (wer selbst ein Instrument spielt weiß wie extrem schwer es ist und wie viele Versuche man braucht um alles so perfekt (ein-)zu spielen). :-)
 
TE
TE
S

Silvana_

Guest
AW: Alben in 24 Bit und 96 khz kaufen möglich?

Kann mir jemand Kopfhörer empfehlen, die für 24 Bit/96 khz geeignet sind?
 

Lendox

Freizeitschrauber(in)
AW: Alben in 24 Bit und 96 khz kaufen möglich?

Ob man einen Unterschied zwischen 44,1KHz 16bit und 96KHz/192KHz 24bit hören kann kann man am einfachsten mit seiner Soundkarte/seinem Soundchip testen: Man nimmt irgendetwas (möglichst etwas selbst analog generiertes, zum Beispiel eine Schallplattenaufnahme) damit in der höchstmöglichen Qualität auf und erstellt dann eine auf eine niedrigere Qualität konvertierte Version. Diese beiden hört man sich dann an. Man könnte auch etwas schon in hoher Qualität vorhandenes herunterkonvertieren.

Ich habe einmal gelesen, dass das was den größeren Qualitätsunterschied macht eher die Bit-Tiefe ist. Auf einer Produktseite von einem D/A-Wandler habe ich einmal Vergleichsbilder von einer Tonkurve gesehen, die den Vergleich zwischen 16bit, 24bit, 32bit und 35bit im Vergleich zu einer analogen Kurve gezeigt hat, und mit 35bit hat sie der analogen deutlich ähnlicher gesehen als mit 16bit.
 
TE
TE
S

Silvana_

Guest
AW: Alben in 24 Bit und 96 khz kaufen möglich?

Wofür brauche ich denn ASUS Essence One MKII Muses Edition Verstärker Vorverstärker? Reicht meine Soundkarte nicht aus?
 
Oben Unten