• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Hilfe bei Upgrade von PC für 3D-Rendering (~1000€)

xCoachMx

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen :)

Ich möchte gerne meinen aktuellen PC für circa 1.000€ upgraden.
Da ich schon länger nicht mehr so aktiv und aktuell in diesem Bereich bin, hoffe ich, dass Ihr mir da etwas weiterhelfen könnt.
Aktuell studiere ich noch, arbeite nebenbei im Home Office und möchte in Sachen 3D-Simulationen und Rendering meinen PC upgraden.
Ich arbeite derzeit mit CLO3D, Vidya, Keyshot und Blender.
Für diese Anwendungen, auch in Richtung Rendering, möchte ich gerne etwas upgraden.

Allgemein nehme ich an, dass ich 'lediglich' ein CPU und Graka upgrade benötige und je nachdem natürlich auch noch das Mainboard für die Kompatibilität. In Bezug auf Prozessor und Graka möchte ich gerne vollständig auf AMD umsteigen.
Leider limitiert sich mein Budget auf circa 1.000€, da weiß ich natürlich, dass ich keine großen Sprünge machen kann.
Ich wäre trotzdem über eure Hilfe oder Vorschläge offen :)

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?

CPU: Intel Core i5-3450 CPU @ 3.10 GHz

CPU-Kühler: Noctura
(ich weiß leider keine weitere Bezeichnung dazu, geht in Richtung NH-U12DXi4 CPU-Kühler - 120mm bin mir aber nicht 100% sicher)

Mainboard: Gigabyte GA-H77-D3H
(2 PCI, 3 PCI-E x1, 2 PCI-E x16, 1 mSATA, 4 DDR3 DIMM, Audio, Video, Gigabit LAN)

RAM: Kingston 16 GB DDR3
2x Kingston KHX1600C10D34G 4GB
2x Kingston 99U5471-012A00LF 4GB)

Speichermedien:
1x SanDisk SSD PLUS 240GB ATA Device (240 GB, SATA-III)
1x WDC WD4005FZBX-00K5WB0 ATA Device (4 TB, SATA-III)

Grafikkarte: Radeon RX 560 Series
(1024S 16C SM12.0 660MHz/1.8GHz, 4 GB DDR4 /GHz/8GHz 96-bit)

Netzteil: LC5550 V2.2 ATX12V V2.2
230V-5A 50 Hz 550W

Gehäuse: Be quiet! Pure Base 600 Midi-Tower

Laufwerk: HL-DT-ST DVDRAM GH24NS90 ATA Device
(DVD+R9:12x, DVD-R9:12x, DVD+RW:24x/8x, DVD-RW:24x/6x, DVD-RAM:12x, DVD-ROM:16x, CD:48x/32x/48x DVD+RW/DVD-RW/DVD-RAM)

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?

1x ACER S242HL 1920x1080 24" @60 Hz
1x DELL E178FP 1600x1200 17.1" @75 Hz


3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?

CPU und Graka

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?

In den nächsten 1-2 Wochen

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?

Nein.

6.) Soll es ein Eigenbau werden?

Ja. :-D

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?

Circa 1.000€

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?

Ich arbeite derzeit mit CLO3D, Vidya, Keyshot und Blender.
Für diese Anwendungen, auch in Richtung Rendering möchte ich gerne etwas upgraden.

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?

Ausreichend vorhanden.

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?

Soweit keine speziellen.
Nur eine kurze Frage, macht es Sinn beziehungsweise ist es möglich die alte Graka weiterhin zu verwenden und somit mein System auch beim Rendern zu boosten?


Schon einmal vielen Dank im Voraus für eure Hilfe!
Im Anhang sind nochmal Screens von der CPU-Z Auswertung, falls jemand mehr Details benötigt.

Lg M
 

Anhänge

  • Cache.PNG
    Cache.PNG
    17,7 KB · Aufrufe: 8
  • CPU.PNG
    CPU.PNG
    32,3 KB · Aufrufe: 9
  • Graphics.PNG
    Graphics.PNG
    24,2 KB · Aufrufe: 9
  • Mainboard.PNG
    Mainboard.PNG
    19,9 KB · Aufrufe: 7
  • Memory.PNG
    Memory.PNG
    17,5 KB · Aufrufe: 6
  • SPD.PNG
    SPD.PNG
    20,9 KB · Aufrufe: 7

flx23

Software-Overclocker(in)
Mit Grafikkarte wird es schwierig das jetzt komplett aufzurüsten. Deine Programme werden ja Vorallem CPU lastig sein. Dann könntest du jetzt den Unterbau aufrüsten und später eine Grafikkarte kaufen.

Ein solider Unterbau wäre so etwas


In deinem Fall könntest du das Gehäuse weglassen und für deinen Kühler (genau Bezeichnung suchen!!!) ein am4 mounting kit für 5 Euro kaufen.
Das wären dann 950 Euro und eine sehr gute steigerung zu deinem System.

Auf deiner aktuelle 250gb Platte dann windows neu aufsetzt. Die 1tb ssd für Spiele und aktuelle Daten verwenden.
Die HDD dient dann nur noch als Archiv

Grafikkarte wäre für dich die 6700xt interessant, aber die kostet halt zur zeit schon fast 1000€...
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
Sorry, aber hier muss es bestimmt kein teures Platin-Netzteil sein und der 5600X sollte für die Ansprüche des TE auch gut ausreichen...

Ähnlich sehe ich es beim CPU-Kühler, da tut es auch ein günstigeres Modell im 25-40€-Bereich. Grafikkarten kosten aktuell wirklich heftig Kohle:rolleyes:

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:

flx23

Software-Overclocker(in)
Sorry, aber hier muss es bestimmt kein teures Platin-Netzteil sein und der 5600X sollte für die Ansprüche des TE auch gut ausreichen...
So viel teurer ist das jetzt auch nicht, aber ja Gold Klassifizierung eines guten Netzteils reicht auch :ka:

Beim 5600x würde ich widersprechen. Für Spiele mag deine Aussage stimmen, aber bei Anwendungen wie Blender merkt man eigentlich jeden Kern den man hat. Man könnte hier sogar überlegen ob vielleicht ein 3900x mit 12 Kernen eine Option wäre. Preislich ist der fast gleichauf mit dem 5800x


Ähnlich sehe ich es beim CPU-Kühler, da tut es auch ein günstigeres Modell im 25-40€-Bereich.
Deswegen hab ich doch geschrieben das er seinen alten behalten kann... Liest du überhaupt bevor du antwortest? :stick:
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
Deswegen hab ich doch geschrieben das er seinen alten behalten kann... Liest du überhaupt bevor du antwortest? :stick:
Warum gleich so empfindlich/angepisst oder kannst du mit (vielleicht) berechtigter Kritik an deinen Vorschlägen nicht umgehn? Beim 5800X geh ich ja noch fast mit, allerdings ist der 5600X gegenüber seinem bisherigen Prozzi AUCH in Anwendungen schon eine Offenbarung.

Zudem bleibt immer noch die Frage im Raum stehn, warum es der teure be quiet!-Freezer sein muss. Warum keine günstigeren Alternativen?

Einer unserer Mods hier kühlt seinen 5900X mit nem Brocken 3 völlig problemlos. Wenn der TE seinen alten Kühler weiterverwenden kann, umso besser...

Gruß
 
TE
xCoachMx

xCoachMx

Schraubenverwechsler(in)
Erstmal vielen Dank euch beiden für das Feedback! :)

Also wenn ich das soweit richtig verstanden habe, würdet ihr mir empfehlen zunächst ein Motherboard + CPU zu kaufen und ggf später dann eine gute Graka zu kaufen oder?

Und folgendes kurz zusammengefasst könnte ich folgendes nehmen oder:

Motherboard: MSI B550-A Pro (7C56-002R)
Netzteil: Upgrade auf 750W Be Quiet (Gold Standard)

Bezüglich CPU:
Wenn ihr mir ratet, möglichst mehr Kerne zu nehmen, wäre dann ein AMD Ryzen 9 3900X nicht sinnvoller? Preislich so teuer wie die angesprochene AMD Ryzen 7 5800X, und sofern ich mich noch einigermaßen auskenne ist die grundlegende Performance der beiden Prozessoren doch relativ gleich oder nur dass der Ryzen 9 mehr Kerne hat und quasi für meine Anwendungen besser geeignet ist.
Oder was sind hier die unterschiede der beiden Prozessoren?

Was haltet Ihr übrigens von der boxed Version von Ryzen 9 mit Kühler? Gut oder Schlecht? Bin da aktuell unschlüssig, manche sagen das Wärmeleitpad reicht aus, manche entfernen es und tragen eine andere Wärmeleitpaste auf. Und oft wird gesagt der boxed Kühler reicht aus solange ich nicht overclocke und an die Grenzen gehe.

Es wurde auch ein am4 mounting kit angesprochen. Das benötige ich doch bspw bei einer 3900X nicht oder doch? Bzw benötige ich das nur wenn ich einen Externen Kühler anstatt des Boxed verwende?

Bezüglich der Graka:
Da meintet ihr dass eine 6700xt zu überlegen wäre.
Da hab ich auch noch paar Fragen, ich hab die Graka bei Geizhalz gesucht und nun verschieden Marken gesehen, gibt es da einen Hersteller den ich lieber nehmen sollte oder sind alle Graka gleich die den Titel 6700xt tragen?

Tut mir leid wenn ich da jetzt ein bisschen noobig unterwegs bin aber bin schon länger aus dem Game und kenne mich nicht mehr so aus :)
Und nochmals vielen Dank für eure Hilfe!
 

flx23

Software-Overclocker(in)
Also wenn ich das soweit richtig verstanden habe, würdet ihr mir empfehlen zunächst ein Motherboard + CPU zu kaufen und ggf später dann eine gute Graka zu kaufen oder?
Ja
Oder was sind hier die unterschiede der beiden Prozessoren?
Der Ryzen 3900x hat 12 Kerne und 24 threads, der 5800x hat 8 Kerne und 16 threads.

Der 580px ist allerdings neuer und hat einen besseren IPC, das heißt er kann mehr Aufgaben pro takt abarbeiten. Zudem kann er im single core schneller laufen.

Das heißt in spielen ist ein 5800x schneller als ein 3900x weil :
Spiele aktuell maximal 8 Kernen gut nutzen können
Spiele oft stark von singelcore Leistung provitieren


In Anwendungen ist kann das ganze anders sein da diese oft viele Kerne sehr gut auslasten können. Hier müsstest du aber selbst nochmal die Initiative ergreifen und schauen was deine Software kann.

Sehen tut man die unterschieden auch sehr gut im cinebench r20

Der 5800x hat single core 630 Punkte und multicore 6050 Punkte.
Der 3900x hat single core nur 510 Punkte und im multicore dafür 7100 Punkte.


Was haltet Ihr übrigens von der boxed Version von Ryzen 9 mit Kühler? Gut oder Schlecht? Bin da aktuell unschlüssig, manche sagen das Wärmeleitpad reicht aus, manche entfernen es und tragen eine andere Wärmeleitpaste auf. Und oft wird gesagt der boxed Kühler reicht aus solange ich nicht overclocke und an die Grenzen gehe.
Beim 3900x kann man es schon machen, ich würde trotzdem entweder den alten oder einen Macho oder ähnliches drauf setzten
Es wurde auch ein am4 mounting kit angesprochen. Das benötige ich doch bspw bei einer 3900X nicht oder doch? Bzw benötige ich das nur wenn ich einen Externen Kühler anstatt des Boxed verwende?
Beim boxed Kühler nicht, aber wenn du einen anderen montieren willst schon.
Wenn du einen neuen Kühler kaufst ist das üblicherweise auch dabei. Nur wenn du den alten Kühler aufs neue Board bringen willst brauchst du das kit
Bezüglich der Graka:
Da meintet ihr dass eine 6700xt zu überlegen wäre.
Da hab ich auch noch paar Fragen, ich hab die Graka bei Geizhalz gesucht und nun verschieden Marken gesehen, gibt es da einen Hersteller den ich lieber nehmen sollte oder sind alle Graka gleich die den Titel 6700xt tragen?
An sich schenken die sich relativ wenig.
Einfach mal test lesen und schauen wie die Karten bzgl kühlung so sind.
An sich kann man bei AMD Karten immer sapphire empfehlen. Xfx ist auch recht gut
 
TE
xCoachMx

xCoachMx

Schraubenverwechsler(in)
Vielen Dank flx23 für deine ausführliche Erklärung :)

War auf jeden Fall sehr hilfreich, dann werd ich deine / eure Tipps mal annehmen und mich noch etwas mit den Tools schlau machen :)

Nochmals vielen Dank für die Tipps!

LG M
 
Oben Unten