• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Alan Wake: PC-Version nach 48 Stunden profitabel - Remedy zufrieden

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung zu Alan Wake: PC-Version nach 48 Stunden profitabel - Remedy zufrieden gefragt.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Alan Wake: PC-Version nach 48 Stunden profitabel - Remedy zufrieden
 

stimpi2k4

Software-Overclocker(in)
Ich habe es mir direkt bei Steam gekauft.
Ich konnte es erst nicht glauben nur 27€ für das Game da musste ich einfach zuschlagen.
Das Game macht gerade mit 360 Pad echt laune vor dem TV.
 

Dolomedes

Software-Overclocker(in)
Also
Ich auch macht richtig Laune wobei ich vorgester nen Bug hatte und die Letzte Mission von vorne Anfangen muss,...
Trotzdem Top Preis, beispielhaft.
 

NanoSoldier

PC-Selbstbauer(in)
Naja, die PC Portierung kommt leider sehr verspätet. Deshalb auch der moderate Preis. Trotzdem wissen PC Spieler zu schätzen, wenn ein Konsolentitel toll auf PC umgesetzt wurde und kaufen das Spiel dann auch. Wobei man erwähnen muss, dass Alan Wake ursprünglich schon für den PC angekündigt war.
 

Scott

Komplett-PC-Aufrüster(in)
das spiel wurd vielleicht 7000 x verkauft, wenn man es von den steam peakzahlen irgendwie ablesen/reininterpretieren kann

also alles andere als ein megaseller, lässt darauf schließen das eine portierung viel günstiger ist als angenommen, was eine gute nachricht ist
 
Zuletzt bearbeitet:

frequence

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Urpsünglich wurde es ja für PC und XBox entwickelt....also kann ich mir nicht vorstellen das es viel Aufwand war es für PC zu veröffentlichen.
Habe Damals lange drauf gewartet und wurde dann durch den Wegfall der PC-Version bitter enttäuscht, umso mehr freue ich mich es dann bei Gelegenheit doch endlich spielen zu könne.
 

m-o-m-o

PCGH-Community-Veteran(in)
die pc version ist profitabel? kann nicht sein... pc spieler sind doch alle raubmordkopierer :schief:

Raubmordkopiererterroristenkinderschänderpiraten wenn ich bitten darf :ugly:

Es ging doch eigentlich nie darum ob die PC Version profitabel sein würde oder nicht, weil MS die Xbox pushen wollte? :huh:
 

Thallassa

Volt-Modder(in)
Remedy zufrieden, User (Ich, alle anderen sind mir egal ^^) zufrieden, passt doch. Trotz Raubmordkopiererterroristenkinderschänderpiraterie bei PC-Spielern :D
Wenigstens mal nicht so was gewöhnliches...
 

sethdiabolos

Volt-Modder(in)
Alan Wake ist eins der besten Games der letzten Jahre und jeder, der es sich nicht holt, ob Vollpreis oder im Angebot, der verpasst einfach was.
 

tiga05

PC-Selbstbauer(in)
das spiel wurd vielleicht 7000 x verkauft, wenn man es von den steam peakzahlen irgendwie ablesen/reininterpretieren kann

Nein, kann man nicht.

Ein Gegenbeispiel: Dear Esther hat sich in den ersten 24h mehr als 16000 mal verkauft. Und, wo ist es in der Statistik?! Somit könnte ich dann genauso haltlos interpretieren, dass sich Alan Wake um ein vielfaches mehr verkauft haben muss :schief:.

Ein weiteres "ungültiges Argument":
Wenn Dear Esther 5h gebraucht hat, um profitabel zu werden (bei Produktionskosten von 55.000 Euro und einem Preis von 7,99) und Alan Wake nur in den ersten 48h (bei einem Verkaufspreis von 27,99), es sich aber x mal mehr verkauft hat, müssen die Produktionskosten wesentlich höher gelegen haben. So schön kann man sich die Statistik "zurechtspinnen".

also alles andere als ein megaseller, lässt darauf schließen das eine portierung viel günstiger ist als angenommen, was eine gute nachricht ist
.... Aus den Vermutungen dann bitte keine Tatsachen machen, wenn du es nicht beweisen kannst!
 
Zuletzt bearbeitet:

Rolk

Lötkolbengott/-göttin
Ich würde sagen das ist wieder ein typisches Beispiel das PC Spiele mittlerweile zu einem sehr grossen Anteil über diverse Downloadplattformen wie Steam verkauft werden. In den veröffentlichten Verkaufszahlen werden aber meist nur die Retailverkäufe berücksichtigt oder die Downloadverkäufe pauschal mit lächerlich niedrigen 5-10% eingerechnet.
 

Prozessorarchitektur

Lötkolbengott/-göttin
Da drängt sich die frage auf, wieso es nach nur max 10000 verkäufen sich die portierung lohnt.
Seh ich da ein Bwlèr bei ubi und co die sagen die poriterung ist zu teuer, für die öffendlcihkeit wir wollen doch mehr verkäufe.Oder
nun die manager der Unternehmen müssen ja min 80% gewinn haben. Nach diesen Teuren konsolen ports.

ein Spiel wird zuerst aufn PC erstellt kompiliert und dann per dev kit an die Konsole zurechtgeschnitten.Und das ist mittlerweile sehr teuer.
 

Ripcord

BIOS-Overclocker(in)
Na dann ist ja alles Bestens, freue mich übrigends schon wenn ich im Jahr 2014 Red Dead Redemption auf meinem PC zocken darf :lol:
 

Thallassa

Volt-Modder(in)
Na dann ist ja alles Bestens, freue mich übrigends schon wenn ich im Jahr 2014 Red Dead Redemption auf meinem PC zocken darf :lol:

Diese Rockstar-Ratten die es einfach nicht für den PC gebracht haben. Lynchen!!
Wenn es mal für den PC kommen würde wäre es schön, aber dann würde RS wahrscheinlich die PC-Optimierung total verkacken und auf jedem PC würd's ruckeln ^^
Wäre schön wenn's 2014 kommt... Dann kommt es wenigstens überhaupt für den PC - Ich will es immer noch zocken, mir egal ob das jeder Mainstream-Spieler schon durch hat, ich will mein eigenes Erlebnis - AN EINEM PC - damit Ò_o

Und dazu:
Alan Wake ist eins der besten Games der letzten Jahre und jeder, der es sich nicht holt, ob Vollpreis oder im Angebot, der verpasst einfach was.

Geschmack ist immer noch subjektiv und das behaupten so viele Leute bei irgendwelchen Drecksspielen die total der Müll sind... Naja, aber hier geb ich dir Recht ^^
 

violinista7000

BIOS-Overclocker(in)
Es fehlt noch der künftige Umsatz vom Sommer-/Wintersale 2012 :devil: Hoffentlich merken die dann, dass der Raubkopien Argument einfach Unfug ist. :D
 

phila_delphia

Software-Overclocker(in)
Hm... also mir gefällt es bisher ausgesprochen gut. Auch wenn die Kamera besser eingestellt sein könnte - die Erzählstruktur finde ich klasse!

Auch dass sich das Spiel gut verkauft halte ich für positiv. Vielleicht kommen dann in Zukunft solche und ähnliche Titel gleich auf den PC.

Das Red Dead Redemption bis heute konsolenexclusive ist will mir immer noch nicht runter...

Grüße
 

Boffboff

Komplett-PC-Aufrüster(in)
ALAN WAKE MICH AUF WENNS RUM IST.
Laaaaaaaaaaaangweilig. steuerung totaler müll. schade ums geld.

dann geh doch das nächste call of duty xy zocken. steuerung totaler müll ? nur weil du nicht mit maus und tastatur umgehen kannst heisst es noch lange nicht dass die steuerung mieß ist ;) ich hatte keine probleme mit der steuerung. warum soll das spiel mist sein ? ok wenn man nicht so sehr auf übernatürliches steht und lieber stumpfe spiele spielt kann ichs vll nachvollziehen.
das spiel lehnt aber stark an die werke von david lynch an. bei seinen werken steckt immer mehr dahinter, er benutzt viele metaphern... das sollte man im hinterkopf behalten :)
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
Nein sind sogar knappe 3 Wochen. Aber mich langweilen diese ganzen Shooter schon so sehr, dass Alan Wake eine echte Abwechslung ist welche dennoch Action bietet.
Gibt ja auch Spiele abseits von COD und BF3, etwa Deus Ex oder die STALKER Reihe, Amnesia, From Sand usw die sich total angenehm vom Einheitsbrei abheben. Aber geb dir völlig recht: die immer gleichen 08/15 shooter haben in den letzten paar Jahren den Markt fest in der Hand.
Wenn ich noch ein paar Jahre zurückdenke (ok sind schon fast 8 :( ):UT2004, Battlefield 2042 Doom 3, Far Cry, Fear und Half Life 2 erschienen im inetwa selben Zeitraum. Diese Spiele waren so unterschiedlich, dass es damals noch ein Genuss war Shooter zu spielen.

Aber das ist unsere eigene Schuld: wenn Simpelshooter wie Crysis, COD und BF nicht so glorifiziert werden würden und sich so enorm gut verkaufen würden, gäbs auch noch mehr innovationen. Aber heute werden eben solche langweilige Moorhuhnspiele so gut verkauft, warum sollten die Entwickler was anderes machen, wenn da das Geld liegt.

Aber scheinbar sind die Spieler heutzutage nicht mehr so anspruchsvoll: früher wollte man alles in einem: beste Technik und bestes Gameplay in einem, so reicht es heute, wenn die Grafik gut aussieht (Crysis).

Natürlich gabs immer kreativere Spiele auch, aber die werden irgendwie nicht so groß gepusht wie andere Spiele.

Wenn ich mal Zeit habe, bin ich schon auf die Spiele Dear Esther, Dead Island (hoffe, dass das Open World Setting auch mit abwechslungsreichen Inhalten und Entdeckungen gefüllt ist, nicht so wie beim angeblichen Spiel des Jahres, wo man zwar alles erkunden kann, aber sich nach 5h irgendwie immer alles gleich anfühlt) und eben Alan Wake gespannt.
Und ann werd ich wohl wieder ein paar "Klassiker" Spielen: Stalker, Left 4 Dead, auch ein wenig STarcraft 2 uvm

Ich geb Alan Wake sehr wohl eine Chance. Mir ist die Diskussion ob Xbox oder PC Exklusiv egal, es IST jetzt für PC Released, wenn wir wollen, dass Spiele die auf Konsole erscheinen weiterhin für PC umgesetzt werden, dann sollten wir jetzt keine Trolle sein, sondern wenn (noch) Interesse am Spiel besteht zuschlagen. Alles andere ist erstens kindisch und zweitens ein Schuss ins eigene Knie
 

NanoSoldier

PC-Selbstbauer(in)
Habe AW damals auf einer 360 durchgezockt und hole es mir nur deshalb nicht für meinen PC. Trotzdem war ich damals von dem Spiel schon begeistert. Kann das Spiel wirklich nur empfehlen!
 

Thallassa

Volt-Modder(in)
Gibt ja auch Spiele abseits von COD und BF3, etwa Deus Ex oder die STALKER Reihe, Amnesia, From Sand usw die sich total angenehm vom Einheitsbrei abheben. Aber geb dir völlig recht: die immer gleichen 08/15 shooter haben in den letzten paar Jahren den Markt fest in der Hand.
Wenn ich noch ein paar Jahre zurückdenke (ok sind schon fast 8 :( ):UT2004, Battlefield 2042 Doom 3, Far Cry, Fear und Half Life 2 erschienen im inetwa selben Zeitraum. Diese Spiele waren so unterschiedlich, dass es damals noch ein Genuss war Shooter zu spielen.

Aber das ist unsere eigene Schuld: wenn Simpelshooter wie Crysis, COD und BF nicht so glorifiziert werden würden und sich so enorm gut verkaufen würden, gäbs auch noch mehr innovationen. Aber heute werden eben solche langweilige Moorhuhnspiele so gut verkauft, warum sollten die Entwickler was anderes machen, wenn da das Geld liegt.

Aber scheinbar sind die Spieler heutzutage nicht mehr so anspruchsvoll: früher wollte man alles in einem: beste Technik und bestes Gameplay in einem, so reicht es heute, wenn die Grafik gut aussieht (Crysis).

Natürlich gabs immer kreativere Spiele auch, aber die werden irgendwie nicht so groß gepusht wie andere Spiele.

Wenn ich mal Zeit habe, bin ich schon auf die Spiele Dear Esther, Dead Island (hoffe, dass das Open World Setting auch mit abwechslungsreichen Inhalten und Entdeckungen gefüllt ist, nicht so wie beim angeblichen Spiel des Jahres, wo man zwar alles erkunden kann, aber sich nach 5h irgendwie immer alles gleich anfühlt) und eben Alan Wake gespannt.
Und ann werd ich wohl wieder ein paar "Klassiker" Spielen: Stalker, Left 4 Dead, auch ein wenig STarcraft 2 uvm

Ich geb Alan Wake sehr wohl eine Chance. Mir ist die Diskussion ob Xbox oder PC Exklusiv egal, es IST jetzt für PC Released, wenn wir wollen, dass Spiele die auf Konsole erscheinen weiterhin für PC umgesetzt werden, dann sollten wir jetzt keine Trolle sein, sondern wenn (noch) Interesse am Spiel besteht zuschlagen. Alles andere ist erstens kindisch und zweitens ein Schuss ins eigene Knie

Recht haste, wobei ich dir bei einigen Titeln nicht zustimmte. Aber gut, ich bin auch wahnsinnig wählerisch was Spiele angeht. Ich unterschreib das mal so ^^
 

PiEpS

PCGH-Community-Veteran(in)
Gibt ja auch Spiele abseits von COD und BF3, etwa Deus Ex oder die STALKER Reihe, Amnesia, From Sand usw die sich total angenehm vom Einheitsbrei abheben. Aber geb dir völlig recht: die immer gleichen 08/15 shooter haben in den letzten paar Jahren den Markt fest in der Hand.
Wenn ich noch ein paar Jahre zurückdenke (ok sind schon fast 8 :( ):UT2004, Battlefield 2042 Doom 3, Far Cry, Fear und Half Life 2 erschienen im inetwa selben Zeitraum. Diese Spiele waren so unterschiedlich, dass es damals noch ein Genuss war Shooter zu spielen.

Aber das ist unsere eigene Schuld: wenn Simpelshooter wie Crysis, COD und BF nicht so glorifiziert werden würden und sich so enorm gut verkaufen würden, gäbs auch noch mehr innovationen. Aber heute werden eben solche langweilige Moorhuhnspiele so gut verkauft, warum sollten die Entwickler was anderes machen, wenn da das Geld liegt.

Aber scheinbar sind die Spieler heutzutage nicht mehr so anspruchsvoll: früher wollte man alles in einem: beste Technik und bestes Gameplay in einem, so reicht es heute, wenn die Grafik gut aussieht (Crysis).

Natürlich gabs immer kreativere Spiele auch, aber die werden irgendwie nicht so groß gepusht wie andere Spiele.

Wenn ich mal Zeit habe, bin ich schon auf die Spiele Dear Esther, Dead Island (hoffe, dass das Open World Setting auch mit abwechslungsreichen Inhalten und Entdeckungen gefüllt ist, nicht so wie beim angeblichen Spiel des Jahres, wo man zwar alles erkunden kann, aber sich nach 5h irgendwie immer alles gleich anfühlt) und eben Alan Wake gespannt.
Und ann werd ich wohl wieder ein paar "Klassiker" Spielen: Stalker, Left 4 Dead, auch ein wenig STarcraft 2 uvm

Ich geb Alan Wake sehr wohl eine Chance. Mir ist die Diskussion ob Xbox oder PC Exklusiv egal, es IST jetzt für PC Released, wenn wir wollen, dass Spiele die auf Konsole erscheinen weiterhin für PC umgesetzt werden, dann sollten wir jetzt keine Trolle sein, sondern wenn (noch) Interesse am Spiel besteht zuschlagen. Alles andere ist erstens kindisch und zweitens ein Schuss ins eigene Knie

Nehm den ersten Crysis Teil bitte da raus, ansonsten hast du Recht. Die spielerische Freiheit und die verschiedenen Lösungswege waren schon ziemlich gut fand ich. Der zweite Teil ist dahingehend einfach nur erbärmlich, war nen kompletter Fehlkauf. :(
 

violinista7000

BIOS-Overclocker(in)
...Ich geb Alan Wake sehr wohl eine Chance. Mir ist die Diskussion ob Xbox oder PC Exklusiv egal, es IST jetzt für PC Released, wenn wir wollen, dass Spiele die auf Konsole erscheinen weiterhin für PC umgesetzt werden, dann sollten wir jetzt keine Trolle sein, sondern wenn (noch) Interesse am Spiel besteht zuschlagen. Alles andere ist erstens kindisch und zweitens ein Schuss ins eigene Knie

Da haste recht!

---------------

Wo ist das Gefällt mir Button gelandet? :huh:
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
Nehm den ersten Crysis Teil bitte da raus, ansonsten hast du Recht. Die spielerische Freiheit und die verschiedenen Lösungswege waren schon ziemlich gut fand ich. Der zweite Teil ist dahingehend einfach nur erbärmlich, war nen kompletter Fehlkauf. :(
Nein, den nehm ich garantiert nicht raus. Hab Crysis 1 auf Mittleren Details gespielt und sofort erkannt: wenn man bei Crysis nicht die Grafik hat, dann ist es ein ziemlich dummer, langweiliger Shooter und sein eigener Vorgänger hat alles schon besser gemacht.
Das kann man letztendlich sogar von der Engine/Grafik sagen: Crysis sieht auf demselben System auf dem man Far Cry spielen konnte viel schlechter aus. ABer zum Gameplay: Far Cry bot viel mehr Freiheit und Abwechslung, Passagen wo man DENKEN musste usw usf. Außerdem Herausforderung. Nein, objektiv betrachtet, war Crysis wesentlich schlechter als Far Cry und während ersteres noch "neu" war, verstehe ich nicht ,warum man die Ideen von Far Cry kastriert und nicht verbessert hat. Und bitte sagt mir keiner, der Nanosuit wäre innovativ, denn die Fähigkeiten des Nanosuits gabs schon im Urshooter, Doom zum großteil (Armor, Strength (Berserk), Invisibility usw).
 

Pas89

PCGH-Community-Veteran(in)
Nein, den nehm ich garantiert nicht raus. Hab Crysis 1 auf Mittleren Details gespielt und sofort erkannt: wenn man bei Crysis nicht die Grafik hat, dann ist es ein ziemlich dummer, langweiliger Shooter und sein eigener Vorgänger hat alles schon besser gemacht.
Das kann man letztendlich sogar von der Engine/Grafik sagen: Crysis sieht auf demselben System auf dem man Far Cry spielen konnte viel schlechter aus. ABer zum Gameplay: Far Cry bot viel mehr Freiheit und Abwechslung, Passagen wo man DENKEN musste usw usf. Außerdem Herausforderung. Nein, objektiv betrachtet, war Crysis wesentlich schlechter als Far Cry und während ersteres noch "neu" war, verstehe ich nicht ,warum man die Ideen von Far Cry kastriert und nicht verbessert hat. Und bitte sagt mir keiner, der Nanosuit wäre innovativ, denn die Fähigkeiten des Nanosuits gabs schon im Urshooter, Doom zum großteil (Armor, Strength (Berserk), Invisibility usw).

Also das Crysis, auf dem gleichen System, schlechter aussah als Far Cry kann ich von meiner Seite aus nicht bestätigen. Hab Far Cry damals auf einem Athlon 64, 3Gb Ram und einer 6800 Ultra auf Max Settings gespielt, sogar mit erzwungenem HDR, aber Crysis sah meiner Meinung nach selbst auf einem Mix aus Niedrig und Mittel besser aus. Hab Crysis trotzdem nie durchgespielt, weil ich auch finde das Far Cry das bessere Spiel ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Seabound

Lötkolbengott/-göttin
Wenn Paypal ma meine Kohle gut schreiben würde, könnte ich den Mist auch bei Steam zahlen und endlich runterladen und zocken. Grmmmpf! :( Dann würd ich auch etwas zu Remedys Profit beitragen.
 

Oberst Klink

Lötkolbengott/-göttin
Ich glaub manche Leute sind hier total benebelt^^

27€ sollen für das Game ein guter Preis sein? Allein schon wegen der ganzen PC-Release-Lüge von vor 2 Jahren sollte man schon mal 25€ vom Vollpreis abziehen. Dann noch 10€, weil das Spiel schon 2 Jahre auf den Buckel hat. 15€ wären also ein guter und angemessener Preis.
Ich würde es mir trotzdem erst als Steam-Deal für 5€ kaufen.
 

Frittenkalle

Software-Overclocker(in)
Ah ein Steam Deal wäre auch zu teuer, das Game ist ultra langweilig! Schon meine Xbox Version nach 2 std zurück in die Videotheke!!! 3 Gegnertypen, man läuft entweder durch die Wälder (wo alles gleich aussieht)o. mal ein Gebäude, jetzt kommen wir zum Höhepunkt: Es wird dunkel, man bekommt ne Gegnerwelle!!! das zieht sich dann durch das ganze Spiel etc. pp. blabla - Ich geh lieber Arte gucken, ist spannender. Naja Farcry 2 war genauso ne Valium Tablette
 

Spone

Freizeitschrauber(in)
das größte problem bei der konsolenversion waren meiner meinung nach die fehlende promo, ansonsten war es auch damals schon ein top spiel
 

BaronSengir

Software-Overclocker(in)

Warum denn "fail" ? Versteh ich nicht. Er hat doch recht?


Ich glaub manche Leute sind hier total benebelt^^

27€ sollen für das Game ein guter Preis sein? Allein schon wegen der ganzen PC-Release-Lüge von vor 2 Jahren sollte man schon mal 25€ vom Vollpreis abziehen. Dann noch 10€, weil das Spiel schon 2 Jahre auf den Buckel hat. 15€ wären also ein guter und angemessener Preis.
Ich würde es mir trotzdem erst als Steam-Deal für 5€ kaufen.

Da sich technisch bei den Spielen in den letzten 5 Jahren nicht wirklich etwas geändert hat ist ein Spruch wie "2 Jahre auf dem Buckel" ziemlich aberner kram.
Und ich weiß ja nicht in welcher Welt du lebst aber für den PC kam es gerade erst raus. Ich habe weder Lets Plays davon gesehen noch mir das Spiel für die Konsole gekauft noch ausgeliehen. Für mich ist es also absolut neu. Und wer es schon für die Konsole hat wird es sich kaum für den PC kaufen,egal wie teuer es ist.
Ich bin froh über den Preis. Denn für mich ist es neu und somit hätte es sogar von mir den Vollpreis bekommen wie andere neue Spiele auch.
 
Zuletzt bearbeitet:

NuTSkuL

Software-Overclocker(in)
remedy hat aus seinen fehlern gelernt, es war kein vollpreis titel, aber sehr athmosphärisch, mit meinem kauf hab ich die entwickler unterstützt, ohne dass es zu viel war...remedy ist glücklich und ich auch. so stell ich mir das vor:daumen:
 
Oben Unten