Alan Wake: PC-Version nach 48 Stunden profitabel - Remedy zufrieden

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung zu Alan Wake: PC-Version nach 48 Stunden profitabel - Remedy zufrieden gefragt.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

arrow_right.gif
Zurück zum Artikel: Alan Wake: PC-Version nach 48 Stunden profitabel - Remedy zufrieden
 

stimpi2k4

Software-Overclocker(in)
Ich habe es mir direkt bei Steam gekauft.
Ich konnte es erst nicht glauben nur 27€ für das Game da musste ich einfach zuschlagen.
Das Game macht gerade mit 360 Pad echt laune vor dem TV.
 

Dolomedes

Software-Overclocker(in)
Also
Ich auch macht richtig Laune wobei ich vorgester nen Bug hatte und die Letzte Mission von vorne Anfangen muss,...
Trotzdem Top Preis, beispielhaft.
 

NanoSoldier

PC-Selbstbauer(in)
Naja, die PC Portierung kommt leider sehr verspätet. Deshalb auch der moderate Preis. Trotzdem wissen PC Spieler zu schätzen, wenn ein Konsolentitel toll auf PC umgesetzt wurde und kaufen das Spiel dann auch. Wobei man erwähnen muss, dass Alan Wake ursprünglich schon für den PC angekündigt war.
 

Scott

Komplett-PC-Aufrüster(in)
das spiel wurd vielleicht 7000 x verkauft, wenn man es von den steam peakzahlen irgendwie ablesen/reininterpretieren kann

also alles andere als ein megaseller, lässt darauf schließen das eine portierung viel günstiger ist als angenommen, was eine gute nachricht ist
 
Zuletzt bearbeitet:

frequence

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Urpsünglich wurde es ja für PC und XBox entwickelt....also kann ich mir nicht vorstellen das es viel Aufwand war es für PC zu veröffentlichen.
Habe Damals lange drauf gewartet und wurde dann durch den Wegfall der PC-Version bitter enttäuscht, umso mehr freue ich mich es dann bei Gelegenheit doch endlich spielen zu könne.
 

Thallassa

Volt-Modder(in)
Remedy zufrieden, User (Ich, alle anderen sind mir egal ^^) zufrieden, passt doch. Trotz Raubmordkopiererterroristenkinderschänderpiraterie bei PC-Spielern :D
Wenigstens mal nicht so was gewöhnliches...
 

sethdiabolos

Volt-Modder(in)
Alan Wake ist eins der besten Games der letzten Jahre und jeder, der es sich nicht holt, ob Vollpreis oder im Angebot, der verpasst einfach was.
 

tiga05

PC-Selbstbauer(in)
das spiel wurd vielleicht 7000 x verkauft, wenn man es von den steam peakzahlen irgendwie ablesen/reininterpretieren kann

Nein, kann man nicht.

Ein Gegenbeispiel: Dear Esther hat sich in den ersten 24h mehr als 16000 mal verkauft. Und, wo ist es in der Statistik?! Somit könnte ich dann genauso haltlos interpretieren, dass sich Alan Wake um ein vielfaches mehr verkauft haben muss :schief:.

Ein weiteres "ungültiges Argument":
Wenn Dear Esther 5h gebraucht hat, um profitabel zu werden (bei Produktionskosten von 55.000 Euro und einem Preis von 7,99) und Alan Wake nur in den ersten 48h (bei einem Verkaufspreis von 27,99), es sich aber x mal mehr verkauft hat, müssen die Produktionskosten wesentlich höher gelegen haben. So schön kann man sich die Statistik "zurechtspinnen".

also alles andere als ein megaseller, lässt darauf schließen das eine portierung viel günstiger ist als angenommen, was eine gute nachricht ist
.... Aus den Vermutungen dann bitte keine Tatsachen machen, wenn du es nicht beweisen kannst!
 
Zuletzt bearbeitet:

Rolk

Lötkolbengott/-göttin
Ich würde sagen das ist wieder ein typisches Beispiel das PC Spiele mittlerweile zu einem sehr grossen Anteil über diverse Downloadplattformen wie Steam verkauft werden. In den veröffentlichten Verkaufszahlen werden aber meist nur die Retailverkäufe berücksichtigt oder die Downloadverkäufe pauschal mit lächerlich niedrigen 5-10% eingerechnet.
 

Prozessorarchitektur

Lötkolbengott/-göttin
Da drängt sich die frage auf, wieso es nach nur max 10000 verkäufen sich die portierung lohnt.
Seh ich da ein Bwlèr bei ubi und co die sagen die poriterung ist zu teuer, für die öffendlcihkeit wir wollen doch mehr verkäufe.Oder
nun die manager der Unternehmen müssen ja min 80% gewinn haben. Nach diesen Teuren konsolen ports.

ein Spiel wird zuerst aufn PC erstellt kompiliert und dann per dev kit an die Konsole zurechtgeschnitten.Und das ist mittlerweile sehr teuer.
 

Ripcord

BIOS-Overclocker(in)
Na dann ist ja alles Bestens, freue mich übrigends schon wenn ich im Jahr 2014 Red Dead Redemption auf meinem PC zocken darf :lol:
 

Thallassa

Volt-Modder(in)
Na dann ist ja alles Bestens, freue mich übrigends schon wenn ich im Jahr 2014 Red Dead Redemption auf meinem PC zocken darf :lol:

Diese Rockstar-Ratten die es einfach nicht für den PC gebracht haben. Lynchen!!
Wenn es mal für den PC kommen würde wäre es schön, aber dann würde RS wahrscheinlich die PC-Optimierung total verkacken und auf jedem PC würd's ruckeln ^^
Wäre schön wenn's 2014 kommt... Dann kommt es wenigstens überhaupt für den PC - Ich will es immer noch zocken, mir egal ob das jeder Mainstream-Spieler schon durch hat, ich will mein eigenes Erlebnis - AN EINEM PC - damit Ò_o

Und dazu:
Alan Wake ist eins der besten Games der letzten Jahre und jeder, der es sich nicht holt, ob Vollpreis oder im Angebot, der verpasst einfach was.

Geschmack ist immer noch subjektiv und das behaupten so viele Leute bei irgendwelchen Drecksspielen die total der Müll sind... Naja, aber hier geb ich dir Recht ^^
 
Oben Unten