Absegungn für einen günstigen Gaming/Multimedia PC

Charlson787

Kabelverknoter(in)
Absegungn für einen günstigen Gaming/Multimedia PC

1.) Wie hoch ist das Budget?
-750€ (!Edit: insgesamt mit wireless Maus & Tastatur, also darf die PC Zusammenstellung so ca 680€ kosten!)

2.) Gibt es abgesehen vom Rechner noch etwas, was gebraucht wird? (Bildschirm, Betriebssystem, Maus, Tastatur, ...) Gibt es dafür ein eigenes Budget?
-Maus, Mauspad(fest) und Tastatur (beides Kabellos) kümmer ich mich danach darum, aber zusätzliche Vorschläge sind gern gesehen.

3.) Soll es ein Eigenbau werden?
-Ja
!!Edit!!: Der Tower darf für ein Regal von den Maßen 400x680x340mm nicht zu groß sein. Er kann auch auf der Seite liegend positioniert werden.
Das bedeutet; entweder darf der Tower nur 34cm hoch und 40cm lang sein, oder liegend 68cm hoch und 40cm lang.
4.) Gibt es vorhandene Hardware, die verwendet werden kann? (z.B. Festplatten, Gehäuse, Lüfter, ... (am besten mit Modellangabe und Alter))
-nein

5.) Welche Auflösung und Frequenz hat der Monitor, falls vorhanden? (Alternativ Modellangabe)
-Fernsehr: Toshiba 40XV733 ( 40 Zoll, Full HD: 1.920 x 1.080 Pixel, Mittlere Reaktionszeit Grau-Grau 14 ms)

6.) Welchen Anwendungsbereich hat der PC? Welche Spiele / Programme werden gespielt / verwendet?0
-Spiele (die Neusten müssen laufen, Grafik darf niedig sein), Filme (BlueRay und Streaming), Surfen

7.) Wie viel Speicherplatz (SSD, Festplatte) wird benötigt? Wird ein optisches Laufwerk benötigt (DVD oder Bluray)?
-240GB

8.) Soll der Rechner übertaktet werden? Grafikkarte und / oder Prozessor?
-nein

9.) Gibt es sonst noch Wünsche? (Lautstärke, Design, WLAN, Sound, ...)
-Nope, Anlage ist vorhanden. Klinke rein, fertig.

Ich habe mich schon beraten und der erste Vorschlag war dieser hier: (Edit: aktualisiert, jetzt auch mit Maus Mauspad und Tastatur)
Warenkorb - Hardware, Notebooks & Software von

4GB PowerColor Radeon RX 470 Red Devil Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail)
€ 207,94*

LG Electronics BH16NS55 Blu-ray Disc Writer SATA intern schwarz Bulk
€ 64,45*

Sharkoon MA-M1000 USB 3.0 Mini Tower ohne Netzteil schwarz
€ 35,42*

240GB SanDisk Plus 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s TLC Toggle (SDSSDA-240G-G26)
€ 65,94*

EKL Ben Nevis Tower Kühler
€ 21,87*

(Edit: rausgenommen AMD FX Series FX-6300 6x 3.50GHz So.AM3+ TRAY
€ 81,85*) Dafür:
Intel Core i3 6100 2x 3.70GHz So.1151 BOX
111,85€

8GB Crucial Ballistix Sport DDR3-1600 DIMM CL9 Dual Kit
€ 48,44*

(Edit: rausgenommen ASRock 970M Pro3 AMD 970 So.AM3+ Dual Channel DDR3 mATX Retail
€ 61,58*) Dafür:
ASRock H170A-X1 Intel H170 So.1151 Dual Channel DDR4 ATX Retail
81,94

(Edit: Rausgenommen: 620 Watt Inter-Tech Argus APS Non-Modular
€ 35,44*) Statt dessen:
400 Watt Corsair Vengeance 400 Non-Modular 80+ Bronze
49,85

Zwischensumme: (Edit: aktualisiert)
€ 673,29 (ohne Maus, Mauspad und Tastatur)

Fellowes GmbH Health-V 198 mm x 256 mm schwarz
14,46€
Logitech Anywhere Mouse MX 2 USB schwarz (kabellos)
49,85€
CHERRY B.Unlimited USB Deutsch schwarz (kabellos)
33,89€

Gesamtpreis:
785,90€

Edit:
Das die Zusammenstellung bislang. Ich mach für heut Feierabend. Aber ich hoffen morgen wieder ein paar Verbesserungsforschläge hier lesen zu können. Danke an Alle für die vielen Tipps soweit!
 
Zuletzt bearbeitet:

Maddrax111

Volt-Modder(in)
AW: Absegungn für einen günstigen Gaming/Multimedia PC

Bin gerade am Smartphone unterwegs daher schwierig eine Zusammenstellung zu posten. Hole ich gerne nach wenn ich zu Hause bin, falls mir keiner zu vor kommt.

Aber einen alten FX würde ich definitiv nicht nehmen. Besser ein Skylake I3.

Und bevor ich ein Inter-Tech Netzteil kaufe schlage ich lieber mit einer Axt auf den PC ein.
 
TE
TE
C

Charlson787

Kabelverknoter(in)
AW: Absegungn für einen günstigen Gaming/Multimedia PC

Ok, hab mich mal schlau gemacht, da scheint es wirklich viel Probleme mit Inter Tech zu geben. Doch die Alternative dazu ist immer fast doppelt so teuer. Sowohl von be quiet als auch Sharkoon läuft auf knapp 60€ hinaus.
Ich muss hier mit der Kohle schon so sehr aufpassen. Ich brauch noch was für Maus und Tastatur. Daher sollte die PC Zusammenstellung auf keinen Fall 680€ übersteigen.

Kennt ihr noch ein Netzteil (am besten nicht ganz so laut :) Welches 600W hat und die 40€ nicht übersteigt?
 
TE
TE
C

Charlson787

Kabelverknoter(in)
AW: Absegungn für einen günstigen Gaming/Multimedia PC

Nun, ehrlich gesagt, ist es das erste mal, dass ich einen so günstigen Gaming PC zusammenstelle. Ich ging bisher davon aus, dass beim zocken in Volllast schon ein Netzteil mit 600W verbaut sein sollte.

Auch für den Fall, dass er sich irgendwann ne bessere GraKa hohlen will sollte wohl auch noch Reserven vorhanden sein, oder?
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: Absegungn für einen günstigen Gaming/Multimedia PC

Ein System mit einem i7 6700k und einer GTX 1070 zieht keine 300 Watt.
Wie gesagt, 600 Watt braucht niemand und nicht auf den Unsinn reinfallen, den die Grafikkarten Hersteller vorgaukeln, was man für Netzteile braucht.
 
TE
TE
C

Charlson787

Kabelverknoter(in)
AW: Absegungn für einen günstigen Gaming/Multimedia PC

Ich versuche das hier gerade mal leihenhaft zusammenzuetzten: Ich komme da bei der GraKa auf 233W und bei CPU auf 95W.
Also würde noch 72W für alles weitere? Könnte das nicht knapp werden?
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Absegungn für einen günstigen Gaming/Multimedia PC

233W für die Grafikkarte? Wie kommst du denn darauf?
Das Powerlimit der 470 liegt meines Wissens bei 150W und so viel verbraucht die Karte auch in etwa.

Auch ein Verbrauch von 91W ist bei der TDP von 51W, die der i3 hat, viel zu hoch gegriffen.
Der verbraucht vielleicht so um die 40W.

Für den Rest kannst du mit 50W rechnen.

Im Endeffekt biste also bei so 250W, die im worst case vielleicht verbraucht werden.
 
TE
TE
C

Charlson787

Kabelverknoter(in)
AW: Absegungn für einen günstigen Gaming/Multimedia PC

@ Maddrax111
Uff.... alles über den Haufen werfen und lieber so?
Oh man... dann werd ich wohl wieder viele Tests lesen müssen.
Aber danke, ich beschäftige mich damit, dann schreib ich was dazu!
 
TE
TE
C

Charlson787

Kabelverknoter(in)
AW: Absegungn für einen günstigen Gaming/Multimedia PC

@ markus1612
@ Maddrax111
Ok, danke. Wie gesagt das war doch eher leihenhaft zusammengesucht. Dann werde ich ein 400W Netzteil nehmen.
 

Maddrax111

Volt-Modder(in)
AW: Absegungn für einen günstigen Gaming/Multimedia PC

Ja alles über den Haufen werfen.
Bei GPUs kann man AMD ohne Probleme kaufen trotz vieler gegenteiliger Stimmen.
Aber bei CPUs ist AMD leider aktuell nicht konkurrenzfähig,was sich hoffentlich mit Zen ändert da Konkurrenz und damit Auswahl für den Kunden besser ist und ich ehrlicherweise auch die Geschäftspolitik von AMD in einigen Punkten deutlich sympathischer finde als die von Intel.
Core i3-6100 im Test: Taugt der Dualcore-Skylake als Spiele-CPU? Hier ein Test zum I3 inkl. Gaming Benchmarks wo auch der FX6300 dabei ist.
 
TE
TE
C

Charlson787

Kabelverknoter(in)
AW: Absegungn für einen günstigen Gaming/Multimedia PC

@ Maddrax111
Den Tower kann ich leider nicht verwenden. Ich muss den in ein Regal stellen können, dass 400x680x340mm groß ist. Hätte ich wohl erwähnen sollen, ist nachgetragen.
Den CPU werde ich auf deinen Vorschlag wechseln hab da rund 54% mehr Leistung für nur 10% mehr Kosten. Sehr gut!
Bei der GraKa scheint der Unterschied nicht so groß:
AMD Radeon RX 470 im Test: Von Asus, PowerColor und Sapphire mit 4 und 8 GByte (Seite 3) - ComputerBase
Ich rechne mir da grob 16% mehr Kosten für 4% mehr Leistung aus. Es wird aufgrund des Fernsehers sowieso immer nur auf Full HD gezockt. Spricht noch irgendwas dafür 8GB zu nehmen statt 4GB?

Edit: Es fehlt auch das BluRay Laufwerk in deiner Kalkulation, da dieser PC zum Filme schaun gedacht sein soll ist das leider unverzichtbar. On Top würde dann alles wieder den Rahmen sprengen. Ich schau mal ob ich das alles sinnvoll zusammengestellt bekomme.
Danke erst mal!

Edit v2: Beim Wechsel der SSD finde ich auch keinen guten Grund.
7€ mehr für die SK Hynix Canvas lesen: 560MB/s • schreiben: 460MB/s
als die SanDisk Plus 240GB, SATA lesen: 535MB/s • schreiben: 440MB/s
Nun ich muss zugeben, dass mir allein schon der Name "SK Hynix Canvas", im Verglich zu einer renomierten Marke wie ScanDisk gerade kein Vertrauen einflößt. Aber das ist nur der erste Eindruck.
Welchen Grund gäbe es denn zu wechseln?
 
Zuletzt bearbeitet:

ForceOne

Software-Overclocker(in)
AW: Absegungn für einen günstigen Gaming/Multimedia PC

Was Maddrax da rausgesucht hat ist schon echt gut, und für einen Blueray laufwerk würde ich absolut keine Abstriche machen, kauf dir doch nen normalen Blue-Ray Player, den sollte man gebraucht doch recht günstig bekommen, oder halt in 1-2 Monaten nachkaufen, wenn du wieder flüssig bist.
 
TE
TE
C

Charlson787

Kabelverknoter(in)
AW: Absegungn für einen günstigen Gaming/Multimedia PC

@ForceOne
Ich zweifel nicht daran, dass ist gut ist. Ich will nur wissen, warum es besser ist, als das was ich vorher hatte.
Der Preisrahmen ist deswegen nicht variabel, da er sonst immer weiter wächst. Das ist so n Phänomen beim Zusammenstellen von PCs. Mir ist das schon passiert, dass es mehrfach hieß "investiere ein paar Euro mehr und bekomme was besseres" und die Kosten stiegen bei allen Teilen reihum, bis es plötzlich alles zusammen 30% mehr gekostet hat und ich meine Kalkulation noch einmal beginnen konnte. :D
 

Mysteria

Freizeitschrauber(in)
AW: Absegungn für einen günstigen Gaming/Multimedia PC

4 vs 8Gb : Spiele haben im Moment die Tendenz auf mehr als 4Gb zu gehen, da kann schon heute bei einigen Spielen 4Gb knapp werden und man muss dann an den Einstellungen schrauben. Und dann muss auch weniger nachgeladen werden. Die 8Gb würde ich versuchen mitzunehmen, wenn es ins Budget reinpasst.

Towergrösse: also Tiefe ist nur 40cm? Und dann Höhe/Breite die 34/68cm?

Dann darf er ja quasi nur 37 oder weniger tief sein denn die Kabel (vor allem Netzteil) musst du ja auch noch irgendwie anschliessen...
 
Zuletzt bearbeitet:

ForceOne

Software-Overclocker(in)
AW: Absegungn für einen günstigen Gaming/Multimedia PC

Warum es besser ist? Du bekommst eine bessere CPU (vorallem aktuelle Generation)+mehr RAM+bessere Grafikkarte = besseres/schnelleres System für ~80€ mehr.

Wie Mysteria schreibt sind 8GB vorallem in Richtung Zukunft interessant.
 
TE
TE
C

Charlson787

Kabelverknoter(in)
AW: Absegungn für einen günstigen Gaming/Multimedia PC

@ Mysteria
Wenn 8GB GPU zum Muss für Games wird, könnte man die eben dann noch einmal wechseln, oder nicht? Ich muss bei hier leider Preis aufpassen... Die Frage bleibt: ist sie jetzt schon so viel sinnvoller?

Wenn du mit Tiefe die Länge meinst, ja. Ich veranschauliche das noch einmal gern: Das Regal ist von rechts nach links 68cm breit, von vorne nach hinten 40cm lang und von unten nach oben 34 cm hoch.
 
TE
TE
C

Charlson787

Kabelverknoter(in)
AW: Absegungn für einen günstigen Gaming/Multimedia PC

@ForceOne
Leider ist es für rund 140€ mehr. Du hast das BluRay Laufwerk nicht aus meiner Kalkulation herausgrechnet um es zu verglichen.
Die CPU werde ich auf jeden Fall wechseln, da hast du recht, der Tipp von Maddrax111 war Gold wert. Ich werde das gleich mal nachtragen.
 
Oben Unten