22" oder 24" Bildschirm zum Zocken gesucht (16:10 oder 16:9)

Piy

PCGH-Community-Veteran(in)
Jaaa ich will mir zu weihanchten nen Bildschirm zulegen ^^
tft, breitbild, 22 oder 24", hooohe auflösung und so günstig wie möglich, am besten <400
oô gibts da was brauchbares?
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
Für den Preis??
Vergiss es!

Dafür bekommst geradmal gute 20er.
Gute 24er kosten etwa 500-600uro, also ein gutes Stück mehr als du hast.


An deiner Stelle würd ich wirklich noch etwas sparen und einen richtig guten Schirm kaufen, den kannst dann auch mal etwas länger nutzen.
 

Klutten

Lötkolbengott/-göttin
Einen guten Kompromiss stellen 22" Monitore mit einer nativen Auflösung von 1680x1050 dar. Ich würde dir nicht zu einem 24" TFT raten, da die native Auflösung von 1920x1200 beim Zocken jede Grafikhardware in die Knie zwingt. Noch dazu liegen gute 22"er mit ~300 Euro eher in deinem Budget als "schlechte" 24"er, für die du mehr als 400 Euro ausgeben musst.

Kritikpunkte an den Panels sind eh Ansichtssache. Ich bin eigentlich sehr Anspruchsvoll, aber meiner Meinung nach gibt es keine stichhaltigen Gründe kein TN-Panel zu kaufen. Sicher gibt es Beseres - aber wer nicht gerade sein Geld mit Designtätigkeiten verdient, der muss nicht mehr ausgeben. Ich nutze seit kurzen einen ASUS MW221-U und bin ganz zufrieden. Meine CAD/CAM Arbeiten gehen auf jeden Fall gut von der Hand. Da war mein 24" Sony Monitor nicht viel besser, aber der hat statt 270 Euro mal eben schlappe 2600 Euro gekostet.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jor-El

Freizeitschrauber(in)
Also ich hab den Syncmaster 225BW und bin vollends zufrieden. Den Nachfolger 226BW gibts für ca. 289 im Netz. Hat am DVI auch HDCP somit kann man dann in Zukunft auch HD-DVD´s oder Blue Ray genießen. Mit der Auflösung von 1680x1050 kommt meine 8800GTS ganz gut klar.
Heutzutage würde ich mich für nen 24" Full HD TFT entschließen. Dann auch mit HDMI, damit er in Zukunft, wenn dann 30"er Standard sind, gute Dienste als Zweitfernseher leisten kann. Dann vermutlich mit meiner 360 oder später ne PS3. Da hab ich auf die Schnelle nur den BenQ G2400W für 429 gefunden. Bei Full HD wird dann aber eine Graka sehr viel zu tun bekommen. ;)
Klar, sind keine Weltklasse Monitore und nicht für Grafikdesigner gedacht, aber zum Zocken sind se Spitzenklasse. Keine Schlieren usw.
Bei Bedenken ist es vielleicht am besten mal im Fachhandel oder nem MM sich selbst ein Bild zu machen.
 
TE
TE
Piy

Piy

PCGH-Community-Veteran(in)
hm... also 1680x1050 ist minimum, ich komm mit weniger breite nicht klar. hab im moment 1600x1200. bei meinem 15,7" (nich tft ^^)

22" wär supi, also gibts konkret einen 22" mit 1680x1050 für <400?
zum spielen brauch ich die auflösung vllt nicht, aber für desktoparbeiten, ich nutze immer viele programme nebeneinander und behalte so den überblick.
mehr geld kann/will ich nicht ausgeben
 
I

Imens0

Guest
also die 22" haben eigentlich alle 1680x1050 oder höher(nur wenige). Ich selbst besitze einen LG Flatron L226WTQ und bis sehr zufrieden. Kostet momentan knapp unter 300Euro. Hatte von anfang an ein Subpixelfehler aber der fällt nicht weiter auf.
 

Adrenalize

BIOS-Overclocker(in)
Es kommt halt immer darauf an, was man machen will. Wenn man geizig genug ist, eh nur alleine zentral davorhockt und wirklich nur zocken will, kann man mit einem guten TN-TFT auch leben. Man muss halt die Schwächen des Panels tolerieren, also interpolierte Farben und schlechte Blickwinkel.

Wenn man einen Allrounder will, wo auch mal mehr Leute davor sitzen können oder man schräg bzw. von weiter weg daraufschauen will, z.B. für TV und Filme, dann muss es ein Modell mit IPS- oder VA-Panel sein. Aber die kosten halt mehr, wel es die bessere und aufwendigere Technik ist.
 
TE
TE
Piy

Piy

PCGH-Community-Veteran(in)
hm, ich leg am meißten wert auf den preis, die größe und auflösung ^^
solange der blickwinkel nich viel kleiner als 160° is, is das voll in ordnung...
 

SkastYX

PC-Selbstbauer(in)
Ich nutze den Samsung SyncMaster 223bw und bin damit vollends zufrieden.
Über Schlieren kann ich leider nichts sagen, weil ich was das angeht absurlut unempfindlich bin (habe vorher mit einem +- 5Jahre alten Medion 15" tft gezockt:ugly:), dafür kann ich aber sagen das die Bildqualität sehr gut ist, die Ausleuchtung passabel und der Preis von etwa 250 durchaus angenehm ist.
Ich würde dir auf jeden fall zu einem 16/10er raten, da ich es wesentlich entspannender finde auf solche zu schauen, von den Vorteilen in einigen Spielen mal ganz abgesehen.
 
TE
TE
Piy

Piy

PCGH-Community-Veteran(in)
also 4:3 geht garnicht, sry ^^ ich brauch auf jeden fall was breites ;)

der syncmaster sieht schonmal gut aus :)
 
TE
TE
Piy

Piy

PCGH-Community-Veteran(in)
thx das is doch mal super :) so hab ichs mir vorgestellt :)
sogar noch 2 usb-plätze ^^

und das geilste is wie bei jedem bildschirm: pdf-handbuch xD "oh mein bildschirm geht nich... guck ich mal ins handbuch.... haha"
 

thecroatien

Software-Overclocker(in)
hm... also 1680x1050 ist minimum, ich komm mit weniger breite nicht klar. hab im moment 1600x1200. bei meinem 15,7" (nich tft ^^)

22" wär supi, also gibts konkret einen 22" mit 1680x1050 für <400?
zum spielen brauch ich die auflösung vllt nicht, aber für desktoparbeiten, ich nutze immer viele programme nebeneinander und behalte so den überblick.
mehr geld kann/will ich nicht ausgeben
guten abend
ich würde nen LG Flatron Wide empfehlen mit 22'
und einer auflösung von 1680*1050
der kostet im moment ca.330
Zudem hat er noch fernseh funktion +HD ready kann DVI und VGa
die genaue bezeichnung ist LG Flatron Wide M228
http://www.preis.de/produkte/LG-Flatron-M228-WA/169476.html
mfg
thecroatien
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
Bei Prad kommt der HP W2207 für ein TN-Panel recht gut und zockertauglich weg. Zumal der kein Overdrive hat und wohl trotzdem kaum schliert. Allerdings ist der Glossy-beschichtet, was ja nicht jeder so gerne mag.
Naja, da sollt man lieber auf die c't vertrauen, da sind die TFT Tests kritischer, die haben an jedem 'ne ganze Menge auszusetzen, sehr gut in allen Punkten gibts bei denen eigentlich nie.
Beim 22" HP gibts auch 5(!!) verschiedene Panele, wie es ausschaut, teilweise ist die Ausleuchtung richtig übel, kann man also guten Gewissens eher nicht empfehlen...

Dazu noch was zu PRad:
InsaneDruid schrieb:


Wenn man jetzt gemein wäre, könnt man aus dem vorletzten Satz was ganz gemeines unterstellen :ugly:
 

ugimen

PC-Selbstbauer(in)
hier zwei tft bildschirme die ein freund von mir hat.

22" Iiyama ProLite E2202WSV-B1 1680x1050 ana/aud
bei K&M shop für ca. 249

AMW 22.0" LCD X2210WAS Wide 5ms 1000:1 Spk.
für ca. 199 bei bora computer

ich selber benutze ein 19°er von benq
 

Adrenalize

BIOS-Overclocker(in)
Naja, da sollt man lieber auf die c't vertrauen, da sind die TFT Tests kritischer, die haben an jedem 'ne ganze Menge auszusetzen, sehr gut in allen Punkten gibts bei denen eigentlich nie.
Früher hatte ich das Käseblatt mal regelmäßig, aber nach und nach enttäuschten mich die Tests und Artikel, teils zu einseitig, teils veraltete Geräte gegenüber neuen Konkurrenten getestet usw. Mittlerweile findet findet man genug Testseiten im Netz, daher lese ich auf klo jetzt wieder Romane ;)
Wenn man jetzt gemein wäre, könnt man aus dem vorletzten Satz was ganz gemeines unterstellen :ugly:
Mei, die Bilder für den Blickwinkeltest sind stinknormale Wallpaper von Deviantart. Breitbildsektion. Hab auch ein paar mal nachgefragt weil sie mir gefielen und bekam die Links von den Prad-Leuten. Klar ist nicht ganz so gut vergleichbar wie jedesmal dasselbe bild, aber ein Panel mit miesem Blickwinkel zeigt das auch bei jedem Bild. Ich habs in den Reviews jedenfalls ausreichend einschätzen können.
Wenns bei einem Modell natürlich mehrere Panels gibt, ist das freilich blöd, aber für jede andere Testseite ebenso. AFAIK gibt Prad das aber an, wenns ihnen bekannt ist, welches Panel sie dann genau hatten.
Und Ausleuchtung? Samsung hat TN-Modelle, die haben alle dasselbe Panel und trotzdem streut die wie Sau. Das sind TN-TFTs! Geiz > Qualität und irgendwo sparen die Hersteller eben. Wems nicht passt der muss halt mehr ausgeben. ;)

Jedenfalls als ich damals meinen FSC P19-2 kaufte, war mir Prad als Plattform durchaus eine Hilfe. Seitdem bin ich dort aber nicht mehr oft gewesen (gab keine TFTs zu kaufen), insofern kanns natürlich sein dass die auch etwas nachgelassen haben.
Aber Tests und Reviews kann man ohnehin immer nur als Wegweisung oder Richtung sehen. Das einzige Urteil was zählt ist das eigene. Weil meist hat man 3 Tester und 4 Meinungen, der eine findets toll, der nächste hat viel mehr zu kritisieren etc. Bei Schnittstellengeräten für unsere Sinne ist es natürlich besonders krass, egal ob Soundkarten, Monitore, Keyboards etc. Jeder hört, sieht, tastet anders.

Mein Vorschlag mit dem HP war ja auch nicht mehr als ein solcher. Mein Vater hat ein 19" Breitbild TN-TFT von HP, die Verarbeitung ist gut, Ausleuchtung auch. Für mich wärs nichts (900 vertikale Pixel, örks), aber immerhin war ich angenehm überrascht, auch vom Lieferumfang. Hatte schon schlimmere Billich-TFTs gesehen. :)
 

kunibert_babenco

Kabelverknoter(in)
würde dir einen acer AL2216W empfehlen, hab den jetzt n halbes Jahr und nutze ihn auch als Fernseher...
Er besitzt für ein T/N-Panel eine erstaunliche Blickwinkelkonstanz (heißt das so?!?), sprich ich kann selbst bei 160-170° (horizontal) noch Fehrnsehn...
Die Ausleuchtung ist nicht ganz perfekt, allerdings braucht niemand 100% der verfügbaren Helligkeit und wenn man sie nur wenig runterregelt sind die Lichthöfe weg...
Zum Preis: Media-Blöd hatte ihn jetzt für 199 (!) Eus im Angebot, bei Alternate isser etwas teurer: http://www.alternate.de/html/product/details.html?articleId=167883
So, ich hoff das hilft dir n bisserl weiter,
LG Pat
 
Oben Unten