• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

2 Windows Installation voneinander isolieren?

Kenny-

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo,

Ich habe in meinen System 2 Platten und möchte gerne auf den beiden System Windows (10) installieren.
Dabei möchte ich aber beide System voneinander isolieren, sodass ich, wenn ich Windows infiziert wird, sicher sein kann, dass das andere sauber bleibt.
Wie kann man das am besten machen? Spontan habe ich gedacht, die Windows Version, wo ich keine potenzielle Schadware teste, Verschlüsseln lasse und die Schadware kein Zugriff drauf bekommt..

Da ich mich aber damit nicht auskenne, wollte ich mal nachfragen.

Grüße.
 

plutoniumsulfat

Volt-Modder(in)
Warum willst du zwei getrennte physische Installationen?

Das Problem ist, dass die Schadprogramme mit deinen Rechten walten können. Daher müsstest du dich schon selbst ausschließen, wenn du das wie geplant realisieren möchtest.
 

VJoe2max

BIOS-Overclocker(in)
Bau dir einen Schalter für die Stromversorgung der Platten ein. Dann kannst du vor dem Start die Platte wählen mit der du arbeiten willst und die andere bleibt aus und ist damit nicht gefährdet ;).
Hab ich schon häufiger gemacht, um immer ein funktionierendes Backupsystem zu haben.
Egal wie man´s aber macht - synchron halten von Programmen, Updates, etc. ist in jedem Fall schwer.
 
TE
K

Kenny-

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich nimm auch 2 System auf einer Platte nehmen, aber dachte, es würde sicher sein, wenn ich sie auch auf unterschiedlichen Platten habe.
Sinn dahinter ist, dass ich ohne "Angst" vor Datenklau Schadware testen kann.
 

Eol_Ruin

Lötkolbengott/-göttin
Sinn dahinter ist, dass ich ohne "Angst" vor Datenklau Schadware testen kann.

Für sowas sollte man:
  • ENTWEDER einen eigenen Rechner verwenden
  • ODER eine Virtuelle Maschine verwenden. Wobei es einige Schadsoftware gibt welche erkennen das sie in eine VM laufen und deswegen den Betrieb einstellen.
    Auch ließt man immer wieder das es auch Schadsoftware gibt die aus einer VM "ausbrechen" können. Mangels eigener Erfahrung kann ich das dazu aber nix weiteres sagen.
KEINESFALLS sollte man sowas auf eimem "Produktiv"-System machen außer man trennt die nicht benötigten Festplatten "mechanisch" - also per "Abstecken".
Aber das ist erstens umständlich und zweites wird man das sicher irgendwann mal vergessen.
 

VJoe2max

BIOS-Overclocker(in)
Wenn man nicht mehr Hardware kaufen will, reicht es wenn man einer Platte den Saft abdreht. Auf eine Platte die nicht läuft kann auch nicht zugegriffen werden. Man muss sie dafür aber nicht mechanisch abstecken (tut den Steckern auch nicht gut). Per Schalter geht das Umschalten komfortabel und mit einem Umschalter kann man auch nicht versehentlich beide Platten gleichzeitig laufen lassen.
Hab dafür immer vierpolige Kippschalter für 12V & 5V verwendet. Bei 2,5"-Platten reicht auch 2x UM, weil die lediglich aus der 5V Schiene versorgt werden. Das Datenkabel muss nicht geschaltet werden - das ist ohnehin tot, wenn die Platte keinen Saft hat.

Grundsätzlich sind aber separate Rechner für solche Späße die beste Lösung. Dann sollte man sie aber auch im Netzwerk komplett trennen ;). Die etwas besseren aktiven Switches und Router erlauben das.
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Die jeweils andere Platte zur Installation abziehen.
Nach der Installation in der Datenträgerverwaltung die Laufwerksbuchstaben wegnehmen.
Über den Quickboot Selektion zum Post das Startlaufwerk auswählen.
 
TE
K

Kenny-

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Was wäre denn, wenn ich eine Festplatte z.b mit Truecrypt verschlüssel? Das wäre vielleicht noch die "einfachste" Variante.
 
Oben Unten