12V für kleinen Schaltverstärker vom Netzteil abgreifen?

BarFly

Komplett-PC-Aufrüster(in)
12V für kleinen Schaltverstärker vom Netzteil abgreifen?

Hallo,

für mein HTPC Projekt würde ich gerne einen kleinen Schaltverstärker (TAmp o. ä.) mit ins Gehäuse rein basteln.
Das Netzteil ist ein neues BeQuiet 300W
Ok ist das überhaupt machbar oder soll ich da weiters gar nicht mehr drüber nachdenken?
Btw. wäre das mit einem anderen Netzteil machbar?

Ansonsten wären noch eingebaut:
Mobo: So. 1150 H81
CPU: Celeron G1840 TDP 53W
HD: 60GB SSD
Sonstiges: SatTV Karte mit Dualtuner
Das wärs.
Sound und Grafik sind ja OnBoard bzw. auf der CPU dabei.
 

Der_Strumpf

PC-Selbstbauer(in)
AW: 12V für kleinen Schaltverstärker vom Netzteil abgreifen?

Theoretisch müsste es funktionieren, aber benötigen die kleinen Schaltverstärker nicht 13,8V? Dann hättest du halt Leistungseinbußen. Bei einem 300W Netzteil wäre ich aber vorsichtig, da solche Verstärker in der Spitze deutlich mehr als ihren Nennstrom ziehen können.
 

Intel4770K94

PC-Selbstbauer(in)
AW: 12V für kleinen Schaltverstärker vom Netzteil abgreifen?

Ja der Verstärker benötigt genau 13,8145862V Stromspannung sonst explodiert er!!1!
Ironie off/

Sicher kann man so einen Miniverstärker(<50W) was auch immer einbauen angenehme Lautstärke spielt sich sowieso unter 10W ab
Was ein TAmp ist mir halt schleierhaft kenn zwar die t.amp´s von Thomann aber die willst du dir nicht einbauen^^
 

Knogle

Volt-Modder(in)
AW: 12V für kleinen Schaltverstärker vom Netzteil abgreifen?

Das ist kein Problem, ich habe sogar ein Nebelhorn am Netzteil betrieben :D
 
TE
TE
B

BarFly

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: 12V für kleinen Schaltverstärker vom Netzteil abgreifen?

Hallo,

Das ist kein Problem, ich habe sogar ein Nebelhorn am Netzteil betrieben :D
danke schon mal für die aufmunternden Worte :D (Nebelhorn? Segler?)

kenn zwar die t.amp´s von Thomann aber die willst du dir nicht einbauen^^
Warum nicht? Der Ruf von denen ist schlechter als die wirklich sind. Wenn man mit Band unterwegs ist, sind die nicht gut genug, aber ansonsten sind die für vieles gut geeignet. Vor allem wenn es richtig laut werden soll.
Aber ich meinte nur den hier
the t.amp TA50
dachte aber eher da dran:
SMSL SA-36A Pro HIFI Digital Verstarker AMP: Amazon.de: Elektronik

Aber eigentlich geht es um Class D Verstärker - meist mit TA2024 Chip
Hier sind z.B. interessante Varianten.
2X15 Watt Class D Audio Amplifier TA2024 + MW 12V 35W Power Supply Combo Kit -in Integrated Circuits from Electronic Components & Supplies on Aliexpress.com | Alibaba Group
ELV 25-W-Mono-Digitalverstarker DA25, Komplettbausatz | ELV-Elektronik

Eingebaut wird das ganze dann in einen 70iger Receiver mit blauer Skala und aus Holz. Das Teil gefällt meiner Frau und Platz ist da drin genug.
 

Intel4770K94

PC-Selbstbauer(in)
AW: 12V für kleinen Schaltverstärker vom Netzteil abgreifen?

Ich meine nicht weil der Ruf schlecht sein soll sondern dass die, die ich kenne einfach ein halbes kW oder mehr haben aber ja klar kannst du das einbauen verstehe die Frage nicht ganz warum das nicht funktionieren sollte? Außer du hast zwei linke Hände und Null Elektronikverständniss
 
Oben Unten