• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

1000W Netzteil Hype...?!

schneiderbernd

PCGH-Community-Veteran(in)
Hallo,hier mal meine wichtigsten PC Daten: QX9650,2x8800GTS G92,2xSamsung Spin Point 501J,XFI-Xtremegamer,bald 780 Striker Formula...und dies angetrieben durch ein 550W Coolermaster Real Power!
Hatte diese Konfiguration allerdings mit einem Striker Extreme und einem QX6800 betrieben und beim Neukauf auf ein stärkeres Netzteil verzichtet da es die Komponenten ohne Probs befeuert hat!
Nun habe ich meine Zusammenstellung in 2anderen Foren gepostet.....da schreien gleich viele auf Dein NT ist zu schwach..hol Dir 1000W bei dem System...andere glauben nicht das es dies schafft!
Ist natürlich Quatsch,es hat eine max. Leistung von 650W und hat nicht einmal versagt!

Nun meine Frage: Welche Vorteile bringt mir denn wirklich ein 1000W NT außer das es sich in der Sig gut ließt,ich meinen Stromlieferanten noch mehr in den Rachen schiebe...und es mich "sau" viel Geld kostet????
Ich bin der Meinung den QX9650 und das 780i neu schafft es auch noch!!
Wo liegt der Vorteil bei soviel mehr Power,oder ist es im Endeffekt Quatsch wie ich vermute so viel brachliegende Leistung zu verschwenden??
Klärt mich doch mal in den Unterschieden auf und was für Vorteile die Dinger haben!
Danke
 

Rain_in_may84

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
PCGH hatte eine Tri SLI System mit 3 8800 Ultras sowie einen Kentsfield 3,0 GHz Quad, das System hatte "nur" 880 Watt maximal Verbrauch und hatte ein 1100 W NT drin.
In einem anderen Test hatte ein 400W Tagan einen Quadcore sowie 2 8800 Ultras im SLI Verbund ohne Probleme betrieben.
Also für deine "genügsamen" Komponenten ist ein 1000W Netzteil mehr als übertrieben. Ich weiß nicht ob die Coolermasterteile gut sind. Ein Enermax, Be quiet usw würde mit den 550W die Komponenten ordendlich beliefern können.

Nun meine Frage: Welche Vorteile bringt mir denn wirklich ein 1000W NT außer das es sich in der Sig gut ließt,ich meinen Stromlieferanten noch mehr in den Rachen schiebe...und es mich "sau" viel Geld kostet????

Die Dinger haben keine Vorteile außer das sie mehr Strom liefern können als normale Netzteile und wenn dies nicht geschieht hast du auch keinen Vorteil von den 1000 W. Dann ist es quasi wie ein Farrari den man sich für die Stadt kauft: teuer, nutztlos und nur zum angeben.
Und ohne 80 oder 85+ Zertifikat können die Dinger auch im Teillastbereich sehr viel mehr Strom verbrauchen als normale NTs.
Und selbst bei den beiden Zertifikaten must du mindestens 200W haben (wegen den 20%) welches die Komponeten real Verbrauchen um auf die 80 oder 85% Wirkungsgrad zu kommen, was dann ca 240W aus der Steckdose entspricht.
Unter den vorgeschriebenen 20% ist meistens der Wirkungsgrad der Netzteile schlechter, woraus dann ein mehr Verbrauch an Strom resultiert.

MFG
 
TE
schneiderbernd

schneiderbernd

PCGH-Community-Veteran(in)
PCGH hatte eine Tri SLI System mit 3 8800 Ultras sowie einen Kentsfield 3,0 GHz Quad, das System hatte "nur" 880 Watt maximal Verbrauch und hatte ein 1100 W NT drin.
In einem anderen Test hatte ein 400W Tagan einen Quadcore sowie 2 8800 Ultras im SLI Verbund ohne Probleme betrieben.
Also für deine "genügsamen" Komponenten ist ein 1000W Netzteil mehr als übertrieben. Ich weiß nicht ob die Coolermasterteile gut sind. Ein Enermax, Be quiet usw würde mit den 550W die Komponenten ordendlich beliefern können.



Die Dinger haben keine Vorteile außer das sie mehr Strom liefern können als normale Netzteile und wenn dies nicht geschieht hast du auch keinen Vorteil von den 1000 W. Dann ist es quasi wie ein Farrari den man sich für die Stadt kauft: teuer, nutztlos und nur zum angeben.
Und ohne 80 oder 85+ Zertifikat können die Dinger auch im Teillastbereich sehr viel mehr Strom verbrauchen als normale NTs.
Und selbst bei den beiden Zertifikaten must du mindestens 200W haben (wegen den 20%) welches die Komponeten real Verbrauchen um auf die 80 oder 85% Wirkungsgrad zu kommen, was dann ca 240W aus der Steckdose entspricht.
Unter den vorgeschriebenen 20% ist meistens der Wirkungsgrad der Netzteile schlechter, woraus dann ein mehr Verbrauch an Strom resultiert.

MFG
Danke das nenne ich mal gute Aufklärung...und bestätigt meine Vermutung..habe zwar nicht den übermäßigen Plan...von NT´s aber mein Coolermaster habe ich einfach bei Google eingegeben und dies wurde überall als ein NT der"oberen" Klasse gewertet(vergleich mit bequiet,Enermax...naja das Kabelmanagment könnte besser sein aber sonst..+++),darum habe ich es auch gekauft...weils halt auch günstig für mich war...hatte ein Pleitehändler hier im Ort da bekam ich es für 60 und auch wenn ich gerade mal in der Lage war mir eine QX9650 u. 2xGts G92 zu kaufen bin ich kein Millionär und mußte auch gewaltig rechnen...hätte auch gut u. gerne noch einige Komponenten die noch einiges kosten, das einzige was ich noch nicht so richtig verstehe ist die Sache mit dem Wirkungsgrad 80% u. 85%-was hats damit genau auf sich,Stromsparen?
 

StellaNor

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Ob das Netzteil wirklich ausreichend ist, kannst du selbst am besten entscheiden. Es gibt viele gute Gründe bei einem kleineren NT zu bleiben, aber eben auch Gründe die Leistung etwas aufzustocken - OC, Instabilität ec.
 

Rain_in_may84

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
TE
schneiderbernd

schneiderbernd

PCGH-Community-Veteran(in)
Ja also klar...entscheiden wirds mein NT;),aber nee also ich denke es ist völlig ausreichend,auf dem alten Striker lief das ja wunderbar,der einzige Unterschied ist ja nun nur der neue Prozi und der soll ja sogar weniger verbrauchen....auf der Anzeige des Netzteils...war diese unter Last gerade mal im Anfang des oberen Drittels,weiß zwar nicht wie aussagekräftig die sind,aber nun wir werden sehen...ich dachte halt es gibt noch andere vorteile...und Strom sparen ist ja auch ein Argument bei den Preisen!
@Rain...danke habs jetzt begriffen!
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
schneiderbernd

schneiderbernd

PCGH-Community-Veteran(in)
Jetzt noch eine ganz andere frage die hiermit nix zu tun hat,möchte aber nicht einen neuen Thread aufmachen...schäm...: Wie kann ich wenn ich ein Tage buch schreibe die Bilder so hochladen das ich diese in den Text mit einbinden kann...also nicht das die dann unten als Anhang sind!??
Im alllgemeinen vielen Dank an alle für Ihr Feddbacks und Hilfe!!
 

StellaNor

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
@ StellaNor

Jo das ist richtig aber 1000W sind eindeutig zu viel des Guten meinst du nicht auch?

MFG

Für das oben genannte System eindeutig zu viel, völlig klar.

Meine Anmerkung ging auch mehr in Richtung OC, sorry wenn es deshalb Missverstanden wurde. Aus anderen Posts von Bernd meinte ich erkannt zu haben, dass er auch in dieser Richtung geht. Und meiner Meinung nach ist das NT einer der Komponenten, die beim extremen OC an vorderster Front stehen, um im Vorfeld schon etwaigen Instabilitäten vorzubeugen.
 

riedochs

Lötkolbengott/-göttin
Für das oben genannte System eindeutig zu viel, völlig klar.

Meine Anmerkung ging auch mehr in Richtung OC, sorry wenn es deshalb Missverstanden wurde. Aus anderen Posts von Bernd meinte ich erkannt zu haben, dass er auch in dieser Richtung geht. Und meiner Meinung nach ist das NT einer der Komponenten, die beim extremen OC an vorderster Front stehen, um im Vorfeld schon etwaigen Instabilitäten vorzubeugen.

Das stimmt schon, nur vollkommen überdimensioniert treibt nur die Energiekosten unsinnig in die Höhe.
 
TE
schneiderbernd

schneiderbernd

PCGH-Community-Veteran(in)
Für das oben genannte System eindeutig zu viel, völlig klar.

Meine Anmerkung ging auch mehr in Richtung OC, sorry wenn es deshalb Missverstanden wurde. Aus anderen Posts von Bernd meinte ich erkannt zu haben, dass er auch in dieser Richtung geht. Und meiner Meinung nach ist das NT einer der Komponenten, die beim extremen OC an vorderster Front stehen, um im Vorfeld schon etwaigen Instabilitäten vorzubeugen.

Jop hast recht möchte freilich fett Oc´n..;),aber selbst da dürfte es langen...wie gesagt es wurde in Sachen Leistung überall als sehr gut bewertet und hat eine maximale Leistung von 650W-denke echt das reicht!
Die Real Power Serie ist ja für so High End sachen entwickelt soviel ich weiß!
 

der8auer

Moderator, der8auer Cooling & Systeme
Häng einfach mal ein Energiekostenmessgerät vor deinen PC, dann weißt genau wieviel dein PC zieht und was du für ein NT brauchst. Deins müsste aber locker ausreichen ;)
 

Ultimo

PC-Selbstbauer(in)
Der TE hat es aber eingangs bereits selbst geschrieben: Ein Netzteil >1000W ist vollkommen sinnlos, aber definitiv nicht umsonst ;). Da ein solches Netzteil mit einem Wirkungsgrad von mehr als 85 Prozent sehr teuer ist und daher in Consumer-PCs niemals Einzug halten würde, ist vieles an diesen aberwitzigen Zahlen Augenwischerei.

Für ein System wie das vom Threadersteller schätze ich den Vollastverbrauch auf vielleicht 200(!), bei Wirkungsgrad im Vollastbereich von gut gemeinten 80 Prozent sind das dann ab Steckdose 250W. Die einzige Kunst, das System stabil zu halten liegt in der Konstanthaltung der Spannung auf den besonders belasteten +12V und +5V, besonders bei gemeinsamer hoher Last an diesen Ausgängen.

Ein qualitativ hochwertiges Netzteil mit 400W angegebener Nennleistung ist mir hundertmal lieber als ein minderwertigeres Netzteil mit >1000W, das ab Steckdose bei meinen 200W Vollast dann vielleicht 300W zieht und ich damit nur meinen Energieversorger beglücke ;).
 

Hyperhorn

Inaktiver Privat-Account von PCGH_Stephan
@Ultimo: Wegen der zwei 8800GTS sind die 200/250W unter Volllast wohl nicht realistisch, auch das 780i ist kein Stromsparwunder...
Aber wie auch immer: Ein 1000W-Netzteil muss deshalb natürlich nicht her!

Ich für meinen Teil kann wirklich beide Seiten verstehen: Einerseits darf ich mich selbst überzeugen, dass ein 250W-Netzteil auch mit einem komplett ausgestatteten Netburst-Mittelklasse-PC kein Problem hat, andererseits gibt es durchaus 1KW-Monster, die für Extrem-OC(er) ihre Berechtigung haben. Das gilt aber wie gesagt für die wenigsten Anwender und Geräte, allein die Preisspanne in der 1KW-Klasse sagt eigentlich schon alles. ;)
 

X_SXPS07

PCGH-Community-Veteran(in)
Jetzt noch eine ganz andere frage die hiermit nix zu tun hat,möchte aber nicht einen neuen Thread aufmachen...schäm...: Wie kann ich wenn ich ein Tage buch schreibe die Bilder so hochladen das ich diese in den Text mit einbinden kann...also nicht das die dann unten als Anhang sind!??
Im alllgemeinen vielen Dank an alle für Ihr Feddbacks und Hilfe!!
Schau mal HIER stehts :offtopic:
 

Kreisverkehr

BIOS-Overclocker(in)
Machen wir mal ein kleines Rechenbeispiel:
Wir haben den High-End-Spiele-PC (aus Stromverbrauchersicht)
Das Herz ist natürlich die CPU: nehmen wir einen Quadcore mit 125W TDP
Dazu natürlich 2 HD2900XT (wenn CrossfireX einsatzbereit ist, dann 2 HD3870 X2) mit einer TDP von insgesamt 450W
Bis jetzt hätten wir da 575W Verbrauch.
EIn X38-Chip begleitet das System.
Dazu kommen noch HDDs, Ram, Laufwerke, Wakü, etc.

Bei so einem System wird natürlich noch übertaktet, was die Stromaufnahme weiter in die Höhe treibt.
Eventuell könnte somit ein 750W-Netzteil ziemlich gut ausgelastet werden, wenn alles auf Vollast läuft.
Baut man sich mal Sculltrail mit 2 Ultras und zwei Serverprozzis, FB-Dimms, etc
und mit Wakü und allem Schnickschnack + Übertakten is wahrscheinlich ein 1000W-Netzteil angebracht.

Wer allerdings will so ein system?
Chip mit 130W + Graka mit 220W (Cross-fire aus HD3870) unterfordert sogar ein 550W Netzteil...
 
TE
schneiderbernd

schneiderbernd

PCGH-Community-Veteran(in)
Also,ich bin jetzt an einem Enermax Galaxy 850W dran oder ein Thermtake Tough Power 750W-möchte gerüstet sein sollte ich wirklich auf 2x9800X2 aufrüsten oder eben zwei ganz neue Karten die kommen!
Ach und wenn ich mit der Spannung und Takt beim Prozi runtergehe und die Lichtspielereien ausschalte gehts grade so,denke mal mir fehelen 20-30Watt-also 650W würden jetzig reichen,aber dann istb es schon fast auf Volllast-also haste Recht das 750W gebraucht werden um normal zu laufen!
Aber gut wieder was dazu gelernt!
 

Ultimo

PC-Selbstbauer(in)
Hm, ich weiss nicht so recht.
Die angegebenen Leistungen der Hersteller beziehen sich auf den maximal möglichen Wert. Um die für Dich notwendige Netzteilleistung zu berechnen solltest Du Dir auch mal ein paar Gedanken zum Gleichzeitigkeitsfaktor machen ;). Du darfst nämlich nicht einfach die maximalen Leistungen addieren, sondern musst davon ausgehen, dass Du niemals alle angeschlossenen Verbraucher gleichzeitig(!) an ihrer Leistungsgrenze betreiben kannst. Wie soll das gehen in einem PC? ;)

Weder 750W noch 850W sind für den Betrieb des von Dir avisierten Systems notwendig, selbst nicht bei noch so ambitioniertem OC.
 

riedochs

Lötkolbengott/-göttin
Hm, ich weiss nicht so recht.
Die angegebenen Leistungen der Hersteller beziehen sich auf den maximal möglichen Wert. Um die für Dich notwendige Netzteilleistung zu berechnen solltest Du Dir auch mal ein paar Gedanken zum Gleichzeitigkeitsfaktor machen ;). Du darfst nämlich nicht einfach die maximalen Leistungen addieren, sondern musst davon ausgehen, dass Du niemals alle angeschlossenen Verbraucher gleichzeitig(!) an ihrer Leistungsgrenze betreiben kannst. Wie soll das gehen in einem PC? ;)

Weder 750W noch 850W sind für den Betrieb des von Dir avisierten Systems notwendig, selbst nicht bei noch so ambitioniertem OC.

Weist du noch wie lange wir im AF/LB gebraucht haben bis es die Leute kapiert haben?:)
 
TE
schneiderbernd

schneiderbernd

PCGH-Community-Veteran(in)
Es ist schon komisch...diesen Thread aufgemacht und nun habe ich ein 1000W Nt von Enermax DXX! LOL...aber das war ja mehr oder weniger ein Geschenk...neu kaufen würde ich das nie...!
 

fisch@namenssuche

BIOS-Overclocker(in)
gibt ja leider immer noch zu viele leute die meinen, ein richtig großes netzteil macht ihren pc schneller oder besser *seufz*
das folgende zitat ist aus einer alternate.de produktbewertung eines Thermaltake Toughpowers 1200W [!!!!]

...Für SLI Betrieb von 2 Hight-End Grafikkarten(XFX Force Fatality 8800GTS 650 MHz GPU, 2 GHz DDR3 320MB) mit dem nForce bestückten Mainboards(ASUS StrikerExtreme) und dem Intel QuadCore CPU wirklich empfehleswert! Vor allem bei System übertaktung, hilft die große Nennleistung von 1200 Watt!... :hmm:

beim Enermax GALAXY 850W haben 2 helden schon geschrieben dass bei ihnen dass NT im idle und bei geringer auslastung zu pfeifen anfängt,
weil der lüfter aufgrund zu niedriger temperatur zu langsam gedreht hat und des netzteil folglich panik geschoben hat :haha: [auch auf alternate]

ich finde, an der stelle müssten wenigstens die anderen computermagazine mitarbeiten und auch mal etwas aufklärung betreiben [pcgh hat ja mal wieder ordentliche pionierarbeit geleistet;hoff mal ich sag nix falsches aber ich mein nirgends sonst hätte ich jemals bei einem nt test eine empfehlung für etwas 'schwächere' NTs gelesen]

@ schneiderbernd an deiner stelle würd ich des enermax natürlich auch behalten :D bei deinem system fängts ja auch langsam an sinnvoll zu werden :devil:

/edit: http://www.alternate.de/html/articleRatings/list.html?articleId=158223
 
Zuletzt bearbeitet:

Kreisverkehr

BIOS-Overclocker(in)
Wenn man einen No-Name-Hersteller nimmt, dann braucht man ein Netzteil mit weit mehr Nennleistung, als das Sys überhaupt brauchen würd.
Bei einem Markennetzteil kann man auch wenig Nennleistung kaufen, da es die Spannungen stabil liefert....
Ich hab mir ein 450W-Netzteil gekauft (Corsair, VX-Serie) und hab aber gewusst, dass ich nur die die Hälfte bräuchte, aber ich will ja später mal aufrüsten ... Da kann ich von jetzigen 200W noch 100W dazuaddieren und dann noch Oc...
 
TE
schneiderbernd

schneiderbernd

PCGH-Community-Veteran(in)
Wieso lol?
Klassischer Fall von Lernresistenz.
Aber egal - deinen Energieversorger freut's sicherlich :p
Ja das ist jetzt die Frage,brauche ich mehr Strom wien jemand der ein 700W NT hat? Denn wenn mein NT sagen wir z.Bsp. 350W zieht verbraucht es doch auch nicht mehr Strom wie ander schwächere auch! Dann habe ich ja noch eine recht gute Effizienz von bis zu 87%-also würde ich sagen ich brauche nicht mehr Strom als wenn ich ein 700W NT hätte!
Oder liege ich falsch!
Also um das mal zu sagen,neu hätte ich das nicht gekauft...aber so fast geschenkt behalte ich das natürlich...allein schon zu Ehren von Enermax...bin immer noch sprachlos über diese RMA Geschichte!
Auch werde ich das NT spätestens dann brauchen wenn ich zwei 9800X" hole!
 

y33H@

BIOS-Overclocker(in)
Wieviel Watt das NT ausgibt ist erstmal zweitrangig. Wichtig ist, was die Mühle wirklich zieht. Dieser Wert sollte idle wie load bei 50-80% der maximalen Output-Power eines 80+ Netzteils liegen - so erzielt man die höchste Effizienz. Selbst getestet:

E6300 OC, X1900XT, 2Gb --> idle 87 Watt, load 174 Watt (Seasonic S12II-430)
E6300 OC, X1900XT, 2Gb --> idle 102 Watt, load 209 Watt (Be Quiet DPP P6-1000W)

Man sieht, dass das eigentlich effiziente P6-1000W einfach zu viel Saft hat und somit ineffizient wird.

cYa
 
TE
schneiderbernd

schneiderbernd

PCGH-Community-Veteran(in)
Wieviel Watt das NT ausgibt ist erstmal zweitrangig. Wichtig ist, was die Mühle wirklich zieht. Dieser Wert sollte idle wie load bei 50-80% der maximalen Output-Power eines 80+ Netzteils liegen - so erzielt man die höchste Effizienz. Selbst getestet:

E6300 OC, X1900XT, 2Gb --> idle 87 Watt, load 174 Watt (Seasonic S12II-430)
E6300 OC, X1900XT, 2Gb --> idle 102 Watt, load 209 Watt (Be Quiet DPP P6-1000W)

Man sieht, dass das eigentlich effiziente P6-1000W einfach zu viel Saft hat und somit ineffizient wird.

cYa
Na gut da schon aber für mich nicht die Welt,,naja und dann stoße ich ja schon in andere Bereiche vor,ich brauche ja unter Last schon mindest. 630W!
 

Rain_in_may84

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Na gut da schon aber für mich nicht die Welt,,naja und dann stoße ich ja schon in andere Bereiche vor,ich brauche ja unter Last schon mindest. 630W!

Da reicht dir ein Be quiet 550W dicke aus, da liegst du sogar richtig gut in Sachen Effizenz. Mit den be quiet ziehst du dann sicherlich keine 630W mehr aus der Dose sondern eher 600W.

MFG
 
Oben Unten