• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

10 Jahre Quake-3-Engine: Die bekanntesten Spiele mit id Tech 3

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung zu 10 Jahre Quake-3-Engine: Die bekanntesten Spiele mit id Tech 3 gefragt. Beachten Sie dabei unsere Forenregeln.

Zurück zum Artikel: 10 Jahre Quake-3-Engine: Die bekanntesten Spiele mit id Tech 3
 

Z3R0B4NG

Software-Overclocker(in)
Voyager Elite Force <3 <3 <3

Der zweite Teil war Mist weil das Q3A Gameplay weg war und die Story im Singleplayer kam auch nicht an den ersten Teil ran, lediglich die Grafik war etwas schicker das wars aber auch.

Elite Force 1 war auch das einzige Spiel wo eine komplette Star Trek Crew Voiceovers für die eigenen Chars gesprochen hat.
Sonst waren es meistens nur zwei oder drei Leutchen und bei den meisten Games war es sogar nur Picard bzw. Patrick Steward alleine.
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
Und was ist die Q3-Engine anderes als eine "stark modifizierte Quake 2 Engine"? :fresse:
Laut ID war die Quake 3 Engine komplett neu. Ebenso könnte man sagen "was ist an der Rage Engine anders als eine stark modifizierte Quake 1 Engine" oder um es nicht gar so zu übertreiben, was ist an D3-Engine anders als eine stark modifizierte Q3 Engine
Naja, sämtliche Unreal-Engines haben mich mehr beeindruckt:schief:

ja also da hast dann die falschen Spiele gespielt, selbst die 3 Jahre später erschienene Unreal Engine 2 konnte noch nicht ganz das was die Q3 engine konnte (curved surfaces). Der Shadergebrauch war nur marginal höher als der der Q3 Engine, welche wiederum so effizient ist, dass sie heute auf jedem (neueren) Bürorechner im Browser läuft.

@News: man sollte auch nicht außer acht lassen, dass Modern Warfare2 immer noch Teile von der Quake 3 Engine benutzt und diese immer noch dafür Lizenziert wird
 
Zuletzt bearbeitet:

bingo88

PCGH-Community-Veteran(in)
Ihr könnt ech ja mal die Sourcecodes ansehen und vergleichen. Da ist schon nen gewaltiger Unterschied zwischen Q2 und Q3. Sind beide aber noch nich objekorientiert, also plain C :D
 

Adam West

Software-Overclocker(in)
geil geil geil, heavy metal fakk 2 hab ich so oft gespielt, ich kanns garnicht mehr zählen. war ein geiles spiel! :daumen:
 

Two-Face

PCGH-Community-Veteran(in)
ja also da hast dann die falschen Spiele gespielt, selbst die 3 Jahre später erschienene Unreal Engine 2 konnte noch nicht ganz das was die Q3 engine konnte (curved surfaces). Der Shadergebrauch war nur marginal höher als der der Q3 Engine, welche wiederum so effizient ist, dass sie heute auf jedem (neueren) Bürorechner im Browser läuft.

Wenn man bedenkt, dass optisch (damals) hervorragende Spiele, wie Splinter Cell 4, auf die UE2 basieren und Unreal 2, Unreal Tournament 2003 und 2004 besser aussehen als die hiergenannten Games, dann kommt einem die Quake 3-Engine nicht sonderlich beeindruckend vor - dafür war halt der Ressourcenverbrauch wesentlich geringer.
 

Blackiwid

Komplett-PC-Käufer(in)
Ja und das ist der witz, gut unreal tournement war auch noch recht resourcenschonend aber war gefühlt (meiner ansicht nach) hässlicher und trotzdem weniger flüssig, dies lag wohl an dem unterbau bei quake3 noch opengl bei den meisten anderen spielen spästens ab dann nur noch das schlechtere direct3d. Besonders gut belegen lässt sich das beim spiel halflife 1 das sowohl d3d als auch opengl renderer zur verfügung hatte, der standart Rat den man damals las wenn man geschwindigkeitsprobleme hatte war eben hier auf opengl umzustellen was auch funktionierte.

Es gibt technisch fortschrittlichere (mehr features, höhere texturauflösungen, neue hardware-features etc) spiele heute, aber an die nahezu perfekte qualität von quake3 damals kommt meiner meinung nach kein spiel mehr ran. Im gegenteil mit der zunehmenden fokusierung auf Konsolen und auf das schnelle Geld nimmt die qualität immer schneller ab, wenn dies nicht bald unmöglich wird weil wir eh schon am Boden angekommen sind.

Leider gilt dies auch weitgehend für Id Software.

Zu der Spieleliste:
Es fehlen natürlich alle freien spiele die die Quake3 engine die ja frei gegeben wurde (Der sourcecode der ganze) heute benutzen und auch weiterentwickelt werden.

Aus Wikipedia kopiert:

OpenArena
Tremulous
Urban Terror (Standalone Version)
World of Padman (Standalone Version)

Quake-Engine ? Wikipedia

Das letztere find ich auch ganz witzig, mit Tremulous hab ich mich noch nicht anfreunden können aber es ist mal eine sehr andere Form eines Shooters und da bei kommerziellen praktisch nix gewagt wird (90% relativ normale shooter + 10% paar vertreter anderer genres die es so aber auch schon gab nur mit bischen aufgebesserter optik)
 

JBX

Freizeitschrauber(in)
Boah, OpenArena spiel ich bis heute und bin mit der Grafik immer noch zufrieden...
Das gute an der Engine war glaub ich auch die unglaublich gute Skalierung: Als ich mit Q3A angefangen hab hatte ich eine Matrox G200 mit 8MB (sah ganz in Ordnung aus). Am Ende meiner Q3A-Zeit wurde mit einer GeForce 3 Ti 200 gespielt und erst ab dem Moment konnte man die Settings wirklich ausreizen :D
 

theLamer

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Wenn ich das so sehe mit SOldier of Fortune II muss ich das Spiel nochmal rauskramen... ist zwar extrem alt und auch nicht so toll gewesen, aber mir hats gefallen ;)
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
Wenn man bedenkt, dass optisch (damals) hervorragende Spiele, wie Splinter Cell 4, auf die UE2 basieren und Unreal 2, Unreal Tournament 2003 und 2004 besser aussehen als die hiergenannten Games, dann kommt einem die Quake 3-Engine nicht sonderlich beeindruckend vor - dafür war halt der Ressourcenverbrauch wesentlich geringer.
Die Spiele waren ja auch etwas früher. Zu der Zeit machte 1 Jahr releaseunterschied oft ganz schön was aus.
Letzten endes stecken auch noch teile der Quake Engine in COD 6, von daher ließe sich das ja fortführen und man könnte sagen es sieht besser aus als jene von dir genannten Spiele. Ist aber ab einem gewissen Zeitpunkt wohl übertrieben ;)
 

Birdy84

Volt-Modder(in)
Ja und das ist der witz, gut unreal tournement war auch noch recht resourcenschonend aber war gefühlt (meiner ansicht nach) hässlicher und trotzdem weniger flüssig, dies lag wohl an dem unterbau bei quake3 noch opengl bei den meisten anderen spielen spästens ab dann nur noch das schlechtere direct3d. Besonders gut belegen lässt sich das beim spiel halflife 1 das sowohl d3d als auch opengl renderer zur verfügung hatte, der standart Rat den man damals las wenn man geschwindigkeitsprobleme hatte war eben hier auf opengl umzustellen was auch funktionierte.
UT und Q3 waren beide damals optisch absolute Oberklasse. Die erste Unreal-Engine unterstützt wie die Halflife-Engine (modifizierte Q1-Engine) OpenGL, Direct3d und Glide. Daher läuft HL1 auch unter OGL am besten.

@Artikel: Warum tut sich die PCG/H immer so schwer, wenn es darum geht indizierte Spiele beim Namen zu nennen? 1. Durch eure Beschreibung, weiß der Großteil der Leser sowieso worum es geht oder weiß es nach 10 Sekunden google. 2. Ist eure Doppelmoral fast unerträglich. Wenn ihr bei Spielevorschauen die krassesten Bilder und Videos von stark indizierungsgefährdeten Spielen zeigt (aktuell AvP), aber im Gegenzug nicht mal ein indiziertes Spiel in einem Text nennen, der nur die Engine thematisiert. Das klappt bei anderen, seriösen Magazinen besser.
 

surfi

Schraubenverwechsler(in)
Laut ID war die Quake 3 Engine komplett neu. Ebenso könnte man sagen "was ist an der Rage Engine anders als eine stark modifizierte Quake 1 Engine" oder um es nicht gar so zu übertreiben, was ist an D3-Engine anders als eine stark modifizierte Q3 Engine


ja also da hast dann die falschen Spiele gespielt, selbst die 3 Jahre später erschienene Unreal Engine 2 konnte noch nicht ganz das was die Q3 engine konnte (curved surfaces). Der Shadergebrauch war nur marginal höher als der der Q3 Engine, welche wiederum so effizient ist, dass sie heute auf jedem (neueren) Bürorechner im Browser läuft.

@News: man sollte auch nicht außer acht lassen, dass Modern Warfare2 immer noch Teile von der Quake 3 Engine benutzt und diese immer noch dafür Lizenziert wird

nein, die idTech 4-Engine war im Vergleich zu der idTech 3-Engine eine Neuentwicklung. idTech 4 wurde bereits mit C++ und objektorientiert entwickelt, während die idTech 3 noch in ANSI C und nicht objektorientiert entwickelt wurde. idTech 3 ist eine Weiterentwicklung der idTech 2, wenn auch eine starke, aber eben nur eine Weiterentwicklung...
 

cuthbert

Software-Overclocker(in)
Am heutigen Tag ist 1999 das erste Spiel auf Basis der Quake-3-Engine erschienen. Passenderweise handelt es sich dabei um das gleichnamige Spiel in Version 3
Eigentlich heißt die Engine ja id Tech 3, wie auch schon in der Überschrift gesagt wurde ;). Der Name "Quake-Engine" ist eben abgeleitet vom Spiel und nicht umgekehrt, wie hier suggeriert wird (wie war das mit dem Huhn und dem Ei nochmal?^^)

Ich spiele immer noch ab und an mal ne Runde dm17, um Doom, Major und Sorlag eins auszuwischen, auch wenn ich sie auf Nightmare bisher erst einmal gepackt habe^^.

Ich finde die Grafik heute immer noch akzeptabel vor allem was die Trickjump Szene an Maps rausbringt ist teilweise echt schon fast atemberaubend.
 

derguru

PC-Selbstbauer(in)
man waren das noch zeiten,wenn ich nur daran denke wieviel std. ich damals gebraucht habe um die beta von der quake3-demo(poblige~55mb) zu saugen mit meinem 56k modem,ja mei das wurde teuer bei den minutenpreisen verdammte hacke:ugly: aber egal,es hatte sich trotzdem sowas von gelohnt.:D
die quake 3 steelbox war das schönste geschenk was ich je von meiner damaligen freundin bekommen hatte.

Ich spiele immer noch ab und an mal ne Runde dm17, um Doom, Major und Sorlag eins auszuwischen, auch wenn ich sie auf Nightmare bisher erst einmal gepackt habe^^.

dann warst du aber auch nur gelegenheitsquaker oder wie wir damals sagten utler,csler:P,probleme in nightmare?hehe das haben wir(freunde) damals zum warm machen von tier 1 bis zum ende durchgezogen (bei den 1zu1 fights sogar zu null sogut wie immer)wer einmal starb musste eine runde schmeißen aber das kam selten vor.:devil:
 
Zuletzt bearbeitet:

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
nein, die idTech 4-Engine war im Vergleich zu der idTech 3-Engine eine Neuentwicklung. idTech 4 wurde bereits mit C++ und objektorientiert entwickelt, während die idTech 3 noch in ANSI C und nicht objektorientiert entwickelt wurde. idTech 3 ist eine Weiterentwicklung der idTech 2, wenn auch eine starke, aber eben nur eine Weiterentwicklung...
auch wenns ein Jahr zu spät ist: was redest du: ich hab doch schon gesagt, die Engines sind komplett unterschiedlich... omg bitte lesen lernen
Hat jemand mal ausprobiert, ob Fakk2 auf Windows 7 funktioniert?
Unter XP machte es schon seine Mucken. Man musste das Microsoft Compatibility Toolkit installen und richtig konfigurieren, dann gings unter XP. Das hab ich mir unter Win 7 nicht nochmal angetan...
Kann sein, dass ich es übersehen habe, aber hat Doom 3 nicht auch id 3 ?
steht auch nur ganz klein im Artikel, dass Doom 3 die Id Tech 4 verwendet
Doom 3 nutzt salopp gesagt die Doom3-Engine;)
Id Tech 4, nicht Doom 3 Engine
Wenn man bedenkt, dass optisch (damals) hervorragende Spiele, wie Splinter Cell 4, auf die UE2 basieren und Unreal 2, Unreal Tournament 2003 und 2004 besser aussehen als die hiergenannten Games, dann kommt einem die Quake 3-Engine nicht sonderlich beeindruckend vor - dafür war halt der Ressourcenverbrauch wesentlich geringer.
das liegt dann wohl im Auge des Betrachters, auch ein Half Life 2, Call of Duty etc nutzt noch grundlegende Techniken der Tech 3
 

kaepernickus

Freizeitschrauber(in)
Id Tech 4, nicht Doom 3 Engine

Da gibts keinen Unterschied, beim Erscheinen hieß sie Doom3-Engine.
Als Rage mit neuer Engine enthüllt wurde hat id Software die Namen der Engines auf "id Tech" vereinheitlicht um das Ganze übersichtlicher zu gestalten und die Generationen besser zu unterscheiden.

Somit wurde auf der WWDC 2007 aus der "Doom3-Engine" die "id Tech 4".
 

Freakless08

Volt-Modder(in)
Eigentlich heißt die Engine ja id Tech 3, wie auch schon in der Überschrift gesagt wurde ;). Der Name "Quake-Engine" ist eben abgeleitet vom Spiel und nicht umgekehrt, wie hier suggeriert wird (wie war das mit dem Huhn und dem Ei nochmal?^^)
Damals hieß es auch Quake 3 Engine.
Die "id Tech" Bezeichnung ist noch nicht so alt und wurde erst 2006 oder später eingeführt.
 
Zuletzt bearbeitet:

zyntex

Freizeitschrauber(in)
Hm da fehlen einige Games...was ist denn mit den ganzen Call of Duty Games die nach dem ersten Teil kamen...benutzen alle noch die id-Tech 3 Engine in einer weiterentwickelten Version.
 
Oben Unten