• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

1* 8 Pin zu 1*8 Pin oder 2*6 Pin zu 1 * 8 Pin

I

Iteration

Guest
Hey!

Ich hatte bereits etwas recherchiert, aber nichts passendes gefunden. Folgendes:

Ich habe eine Palit GTX 1070 "Gamerock" Grafikkarte welche über einen 8 Pin Stromanschluss verfügt. Nun wurde allerdings im Karton der GPU ein 8 Pin zu 2 * 6 Pin Splitter mitgeliefert. Mein Netzteil, ein be quiet! Pure Power 11 mit 500 Watt, bietet 2 Kabel mit 2* 8 Pin (6 + 2) Anschlüssen, bei denen die 8 Pin zu 6 Pin Anschlüssen umgebaut werden können.

Meine Frage lautet nun:
Wäre es besser, 1 * 8 Pin (6 + 2) vom Netzteil an dem 8 Pin Eingang der GPU anzuschließen, oder beide 8 (6 + 2) Pin Kabel des Netzteils über das 2 * 6 Pin Splitterkabel an dem 8 Pin Anschluss der Grafikkarte zu befestigen? Bewirkt das eine bessere Lastenverteilung oder sonstige Vorteile?

Viele Grüße
 

LastManStanding

PCGH-Community-Veteran(in)
Wilkommen:)

So weit mir bekannt laufen die beiden 8(6+2) Anschlüsse deines Netzteils sowiso über eine Rail deswegen wäre eine Lastveteilung absolut unnötig. Immer so wenig Adapter wie nur möglich bitte.
Zumal für nur Deine GPU mit 1x 8 Pin keine große Chance einer Überlast besteht Das wirst du mit keinem Overclocking bei Luftkühlung hinbekommen.
Bis zu 75Watt(können) über den PCIe Port bereitgestellt werden und der 8 pin liefert 150 Watt. Sind 225W die zur verfügung stehen nach Adam Riese^^ Deine GPU hat ja um die 170Watt TDP@ Stock also reicht es aus den 8 Pin des Netzteils direkt zu stecken
 
Zuletzt bearbeitet:

_Berge_

BIOS-Overclocker(in)
Man kann sagen: Wenn dein Netzteil alle benötigten Anschlüsse bietet nutze diese, wenn dein Netzteil bestimmte Anschlüsse nicht bietet (ausser einem zweiten EPS Stecker/CPU12v, denn der ist meist zu vernachlässigen) dann solltest du das Netzteil austauschen ;)

Adapter sind keine Lösung sondern meist eine weitere Problemquelle ^^
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Dein Netzteil hat ja den passenden Anschluss. Das ist der 6+2 PCIe Stecker. Du drückst beide Stecker in den 8 Pin der Grafikkarte und fertig.
 

inuh

Kabelverknoter(in)
Kleine Gegenfrage zum Thema hier (wollte nicht unnötig 'nen neuen Thread hierfür eröffnen):

Wenn das Netzteil über 2 PCIE 6-Pin Anschlüsse verfügt (über 2 separate Rails mit jeweils 18A), die Graka aber einen einzigen 8 Pin-Anschluss hat, dann ist die beste Lösung wohl ein
"2x6-Pin zu 1x8Pin-Adapter", oder? (Abseits des Neukaufs eines neuen Netzteils).
Laut meinem Verständnis allemal besser als ein einfacher "1x6-Pin zu 1x8Pin-Adapter", korrekt?

Spricht irgendwas dagegen? (asser das was @_Berge_ geschrieben hat, und yeah, WIZO, gute, alte Zeit ;))
 

_Berge_

BIOS-Overclocker(in)
Kurz gesagt: ja

Ich sehe diese Adapter wie gesagt als Übergangslösung, Dauerzustand sollte es wenn möglich nicht werden, hab schon genug davon irgendwo Verschmort ausgebaut ^^
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Kleine Gegenfrage zum Thema hier (wollte nicht unnötig 'nen neuen Thread hierfür eröffnen):

Wenn das Netzteil über 2 PCIE 6-Pin Anschlüsse verfügt (über 2 separate Rails mit jeweils 18A), die Graka aber einen einzigen 8 Pin-Anschluss hat, dann ist die beste Lösung wohl ein
"2x6-Pin zu 1x8Pin-Adapter", oder? (Abseits des Neukaufs eines neuen Netzteils).
Laut meinem Verständnis allemal besser als ein einfacher "1x6-Pin zu 1x8Pin-Adapter", korrekt?

Spricht irgendwas dagegen? (asser das was @_Berge_ geschrieben hat, und yeah, WIZO, gute, alte Zeit ;))

Um welches Netzteil geht es?
Wenn es nur 6 Pin und keine 6+2 Pin hat, muss es echt alt sein.
 

inuh

Kabelverknoter(in)
Yup, uralt, ist ein "Nitrox 600W Rev 2.0" (mehr steht nicht drauf), wurde damals anno dazumnal in der c't als ganz prima befunden (weiss ich noch).
Hat mir über Rechner-Generationen hinweg bisher beste Dienste geleistet, aber eine neues NT steht schon bei mir auf der Liste.

Meine Graka (RTX 2070) funktioniert bisher übrigens auch (fast, s.u.) tadellos über einen einzigen PCIe-6Pin-Anschluss (mit 8Pin-Adapter), allerdings sollte
ein "2x6-Pin zu 1x8Pin-Adapter" logischerweise ja energiestabiler sein.

Zudem rätsel ich grad ein wenig, warum die Graka nur mit 8 PCIE-Lanes laufen möchte (laut Bios, GPU-Z, HWMonitor etc.).
Der fehlende, "echte" 8-Pin-Anschluss steht dabei auch auf meiner Durchprobier-Liste.
 

_Berge_

BIOS-Overclocker(in)
ach du liebe Zeit, bei dem Ding gilt definitiv die devise "Kauf ein neues" :wall:

zum anderen Problem, wie lautet die komplette Hardware?
 

inuh

Kabelverknoter(in)
Hab die Komponenten mal in meine Signatur geschrieben, klappts?

Bezüglich der nur anliegenden 8 PCIE-Lanes hab ich schon recht viel probiert, u.a.:
- Alles ausgebaut und abgezogen ausser die Graka
- Bios-Reset (Default-Settings und auch Clear CMOS)
- Bios Up- und Downgrade
- Alle Onboard-Devices im Bios deaktiviert
- CPU-Pins überprüft mit der Lupe (Sockel und CPU, alles OK)
- 16x-PCIE-Slot begutachtet und gesäubert (mit Alkohol)
- ...

Das mit dem "echten" 8-PIN-PCIe-Anschluss ist der nächte Versuch auf der Liste.
 
Oben Unten