Seite 1 von 4 1234
  1. #1

    Mitglied seit
    06.02.2014
    Beiträge
    553

    Beitrag PC "Aufrüsten"

    1.) Wie hoch ist das Budget?
    "Egal, Preis/Leistung"

    2.) Gibt es abgesehen vom Rechner noch etwas, was gebraucht wird? (Bildschirm, Betriebssystem, ...) Gibt es dafür ein eigenes Budget?
    Nein

    3.) Soll es ein Eigenbau werden?
    Ja

    4.) Gibt es vorhandene Hardware, die verwendet werden kann? (z.B. Festplatte, Netzteil, ... (am besten mit Modellangabe und Alter)) Welche Anforderungen erfüllt das aktuelle Systeme nicht, falls vorhanden?
    Geforce GTX 1080

    5.) Welche Auflösung und Frequenz hat der Monitor, falls vorhanden? (Alternativ Modellangabe)
    Ja, 4k Alienware Montiro 60fps.

    6.) Welchen Anwendungsbereich hat der PC? Welche Spiele werden gespielt? Welche Anwendungen werden benutzt?
    Zocken, Videobearbeitung, bzw encodieren

    7.) Wie viel Speicherplatz (SSD, HDD) wird benötigt?
    500GB Windows, 1GB Games/Anwendungen (m2 SSD)
    +(vorhandene HDD)

    8.) Soll der Rechner übertaktet werden? Grafikkarte und / oder Prozessor?
    Ja, das wegen auch Wasserkühlung, GPU wird schon leicht übertaktet. Meinen i7 6700k hab ich auch bereits auf 4,5ghz mit Luftkühlung geprügelt. Drosselt aber. Dachte bei dem i9 schon an 5ghz.

    9.) Gibt es sonst noch Wünsche? (Lautstärke, Design, Größe, WLAN, optisches Laufwerk, ...)
    Leise, 10Gbits Netzwerk Onboard (kommt denk ich mal günstiger als externe Karte)

    Meine Idee wäre jetzt:
    € 1582,06

    1 x Intel Core i9-9900K, 8x 3.60GHz, boxed ohne Kühler (BX80684I99900K)
    € 516,57

    1 x Intel SSD 660p 512GB, M.2 (SSDPEKNW512G801/SSDPEKNW512G8XT/SSDPEKNW512G8X1)
    € 70,21

    1 x Intel SSD 660p 1TB, M.2 (SSDPEKNW010T801/SSDPEKNW010T8XT/SSDPEKNW010T8X1)
    € 113,77

    1 x ASRock Fatal1ty Z370 Professional Gaming i7 (90-MXB680-A0UAYZ)
    € 230,52

    1 x Kingston HyperX Predator DIMM Kit 64GB, DDR4-3333, CL16-18-18 (HX433C16PB3K4/64)
    € 451,09

    1 x NZXT Kraken X72 (RL-KRX72-01)

    1.) Passen die M2s so? Kann man davon auch problemlos booten?

    2.) Ich habe keine Ahnung von AIO Kühlung, gibts was besseres/günstigeres?

    3.) Wie siehts aus mit RAM? Preise ja wieder relativ normal. 3333? oder 3000? oder wie spezifiziert 2666? Macht das einen unterschied beim übertakten?
    Für alle die schlechtes Internet haben: 2 Internetleitungen "bündeln" bzw, gleichzeitig nutzen

    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von Einwegkartoffel
    Mitglied seit
    20.11.2014
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Köln
    Beiträge
    9.220

    AW: PC "Aufrüsten"

    Zitat Zitat von nuhll Beitrag anzeigen
    1.) Wie hoch ist das Budget?
    "Egal, Preis/Leistung"
    Preis-Leistung ist also egal, ja?
    No aim, no skill - just fun! ;) // Suche

    ~|__/
    ..o.o.. <--- This is Einkaufswagen. Copy Einkaufswagen into your signature to help him on his way to world domination.

  3. #3

    Mitglied seit
    06.02.2014
    Beiträge
    553

    AW: PC "Aufrüsten"

    Zitat Zitat von Einwegkartoffel Beitrag anzeigen
    Preis-Leistung ist also egal, ja?
    Komma kennste?
    Für alle die schlechtes Internet haben: 2 Internetleitungen "bündeln" bzw, gleichzeitig nutzen

  4. #4

    Mitglied seit
    22.02.2019
    Beiträge
    64

    AW: PC "Aufrüsten"

    Nur so als Zwischenfrage, warum ausgerechnet der 9900k? Du wirst in 4k niemals diese Single Core Leistung benötigen um irgendwo 144 FPS zu erreichen weil vorher einfach deine Grafikkarte dicht macht.

    Da du Videos encodieren und bearbeiten willst, wäre da ein Threadripper für dich nicht eher geeignet? Bzw. wenn dir die Preis Leistung wichtig ist ein 2700x? Der bietet ebenso 8 Kerne und 8 Threads, der Takt wäre allerdings etwas geringer.

    Wenn du warten kannst dann in den nächsten Monaten die 3000er Ryzens wo die Leaks von bis zu 16 Kernen sprechen und Taktraten die auch in die Nähe von 5 Ghz kommen.

    Der 9900k hat mit Preisleistung aber nullkommagarnichts am Hut, und um den auf 5 Ghz zu prügeln musst du den auch erstmal Köpfen und dann noch Glück haben.

    Bei den Intel SSDs ist dir bewusst das diese sobald der Cache voll ist nur noch etwa die Schreibleistung einer HDD bringen? Schlecht einzuschätzen wie groß deine Dateien sind die du hin und herschiebst.

    Wo kommt der Strom für deine Komponenten her? Der 9900k der gönnt sich ordentlich auf 5 Ghz.

  5. #5
    Avatar von Einwegkartoffel
    Mitglied seit
    20.11.2014
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Köln
    Beiträge
    9.220

    AW: PC "Aufrüsten"

    Zitat Zitat von nuhll Beitrag anzeigen
    Komma kennste?
    Gesehen hab ich das....passte halt nur nicht zu den Komponenten. Da ist halt quasi nichts nach Preis-Leistung. Dann darf man ja wohl mal nachfragen
    No aim, no skill - just fun! ;) // Suche

    ~|__/
    ..o.o.. <--- This is Einkaufswagen. Copy Einkaufswagen into your signature to help him on his way to world domination.

  6. #6

    Mitglied seit
    21.06.2017
    Beiträge
    3.789

    AW: PC "Aufrüsten"

    Der 9900k auf 5GHz?
    Intels Architektur ist am Limit. Also ob du hier die 5ghz erreichst, ist ein Glücksspiel.
    Ob der 9900k die 5ghz lange stabil hält? Waage ich zu bezweifeln.
    Wenn so ein Ziel gesetzt ist, sollte die cpu geköpft werden, was sich nicht so einfach gestaltet.
    Mit guter Preis/Leistung hat das alles gar nichts zu tun.

  7. #7

    Mitglied seit
    06.02.2014
    Beiträge
    553

    AW: PC "Aufrüsten"

    Zitat Zitat von Donutathome Beitrag anzeigen
    Nur so als Zwischenfrage, warum ausgerechnet der 9900k? Du wirst in 4k niemals diese Single Core Leistung benötigen um irgendwo 144 FPS zu erreichen weil vorher einfach deine Grafikkarte dicht macht.

    Da du Videos encodieren und bearbeiten willst, wäre da ein Threadripper für dich nicht eher geeignet? Bzw. wenn dir die Preis Leistung wichtig ist ein 2700x? Der bietet ebenso 8 Kerne und 8 Threads, der Takt wäre allerdings etwas geringer.

    Wenn du warten kannst dann in den nächsten Monaten die 3000er Ryzens wo die Leaks von bis zu 16 Kernen sprechen und Taktraten die auch in die Nähe von 5 Ghz kommen.

    Der 9900k hat mit Preisleistung aber nullkommagarnichts am Hut, und um den auf 5 Ghz zu prügeln musst du den auch erstmal Köpfen und dann noch Glück haben.

    Bei den Intel SSDs ist dir bewusst das diese sobald der Cache voll ist nur noch etwa die Schreibleistung einer HDD bringen? Schlecht einzuschätzen wie groß deine Dateien sind die du hin und herschiebst.

    Wo kommt der Strom für deine Komponenten her? Der 9900k der gönnt sich ordentlich auf 5 Ghz.
    Ich muss ehrlich sagen das ich AMD eher nicht so mag (schlechte Erfahrungen mit den Grafikkarten).

    Außerdem war AMD GHZ immer weniger Wert als Intel GHZ. Ich weiß nicht ob das immer noch so ist.

    Ich brauche hauptsächlich den besten Single Core Wert für meine Games. Da habe ich mich dann an PassMark CPU Benchmarks - Single Thread Performance orientiert.

    Bei den SSDs bin ich unsicher da ich mir noch nie m2 gekauft habe. Hab einfach nur geguckt das es PCI sind und nach Preis sortiert und die günstigstens "Marken SSDs" genommen. (Geizhals)

    Du weißt doch selbst was so Windows schreibt, Video files gehen eh auf Server. (das wegen 10Gbits) Das also kein Problem.

    Netzteil weiß ich grad nicht aus dem Kopf. Wird notfalls auch ausgetauscht.

    Sollte man CPU technisch vllt noch etwas warten was noch kommt?
    Geändert von nuhll (13.04.2019 um 10:55 Uhr)
    Für alle die schlechtes Internet haben: 2 Internetleitungen "bündeln" bzw, gleichzeitig nutzen

  8. #8

    Mitglied seit
    21.06.2017
    Beiträge
    3.789

    AW: PC "Aufrüsten"

    Die alten bulldozer kann man nicht mit den neuen Ryzen vergleichen.
    Ende Mai gibt's neue Infos zu zen2. Hoffentlich ausreichend und mit releasedatum.
    Mit welchem viedeobearbeitungsprog arbeitest du?

  9. #9

    Mitglied seit
    06.02.2014
    Beiträge
    553

    AW: PC "Aufrüsten"

    Zitat Zitat von TrueRomance Beitrag anzeigen
    Die alten bulldozer kann man nicht mit den neuen Ryzen vergleichen.
    Ende Mai gibt's neue Infos zu zen2. Hoffentlich ausreichend und mit releasedatum.
    Mit welchem viedeobearbeitungsprog arbeitest du?
    Früher Shotcut, jetzt Premiere.

    Kommt denn nochmal was von Intel?
    Für alle die schlechtes Internet haben: 2 Internetleitungen "bündeln" bzw, gleichzeitig nutzen

    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10
    Avatar von Threshold
    Mitglied seit
    05.08.2008
    Ort
    Bramau
    Beiträge
    94.286

    AW: PC "Aufrüsten"

    Zitat Zitat von nuhll Beitrag anzeigen
    Früher Shotcut, jetzt Premiere.

    Kommt denn nochmal was von Intel?
    Dieses Jahr kommt Cascade Lake, das ist der Nachfolger von Skylake X für Sockel 2066.
    Wenn dir Intel lieber ist, kannst du natürlich den 9900k nehmen.
    Beim RAM ist das so eine Sache. Ob die Frequenz auch bei Vollbestückung erreicht wird, weiß ich nicht. Kann sein, muss nicht sein. Da würde ich eher sparen und normalen 3000er oder 3200er RAM kaufen.
    Asus ROG Strix Z390-H Gaming || Intel Core i9 9900K || Asus ROG Strix GeForce GTX 1080 Ti OC || G-Skill RipJaws 4 DIMM Kit 32GB DDR4-2800 || BeQuiet Dark Rock Pro 4 || BeQuiet Dark Power P11 || BeQuiet Dark Base 700

Seite 1 von 4 1234

Ähnliche Themen

  1. Suche Monitor bis max. 24&quot;
    Von Joungmerlin im Forum Monitore
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 21.05.2015, 07:36
  2. RMA-Quote beliebter Hardware
    Von FreezerX im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.04.2012, 00:36
  3. Quotes werden nicht richtig umgesetzt
    Von Löschzwerg im Forum PCGH-Webseite
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.10.2008, 12:14

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •