Seite 1 von 3 123
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    101.903

    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Diablo 2: Fan nutzt neuronales Netzwerk und gibt dem Klassiker eine Remaster-Optik

    Ein Reddit-Nutzer hat mit einem neuronalen Netz drei Gameplay-Screenshots aus Diablo 2 verschönert. Die Software erhöhte die Auflösung der Bilder deutlich und zeigt, wie ein HD-Remaster des Klassikers aussehen könnte.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Diablo 2: Fan nutzt neuronales Netzwerk und gibt dem Klassiker eine Remaster-Optik

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    28.07.2015
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Beiträge
    653

    AW: Diablo 2: Fan nutzt neuronales Netzwerk und gibt dem Klassiker eine Remaster-Optik

    Blizzard darf hier gerne richtige Remakes von Diablo 1, aber vor allem auch Diablo 2 machen. Letzteres habe ich über Jahre gesuchtet. Und auch heute spiele ich offline hin und wieder - mit PlugY - dieses Spiel sehr gerne.

    Und ich bin mir zu 100 % sicher, dass ein Remake einschlagen würde wie eine Bombe. Ähnlich wie Resident Evil 2, vielleicht sogar besser

    Das wäre mir durchaus auch nochmals 30-40 EUR wert.
    R7 1800X | ASUS Crosshair VI Hero X370 | beQuiet! Silent Loop 280mm | 2x 16 GB Corsair Vengeance LPX DDR4-3200 Mhz | Zotac 1080 AMP! Extreme+ | Soundblaster Z | beQuiet! Straight Power 10 500W | 1x 512 GB Samsung 960 Evo + 1x 1.050 GB Crucial MX300 | Fractal Design Define R5

  3. #3
    Avatar von Incredible Alk
    Mitglied seit
    30.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    38.764

    AW: Diablo 2: Fan nutzt neuronales Netzwerk und gibt dem Klassiker eine Remaster-Optik

    Zitat Zitat von Stormado Beitrag anzeigen
    Und ich bin mir zu 100 % sicher, dass ein Remake einschlagen würde wie eine Bombe.
    Eine ähnliche Sprengkraft wie "Don't you have phones"?

    Aber ehrlich - ein 1:1 Diablo (1!)-Remake in moderner Technik wäre absolut genial.
    Ryzen9 3900X, 32GiB DDR3200CL14, RTX2080@1,9GHz/180W
    Fragen über moderative Entscheidungen? Hier gibts Antworten.

  4. #4

    Mitglied seit
    15.09.2014
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Zu hause
    Beiträge
    223

    AW: Diablo 2: Fan nutzt neuronales Netzwerk und gibt dem Klassiker eine Remaster-Optik

    Zitat Zitat von Incredible Alk Beitrag anzeigen
    Eine ähnliche Sprengkraft wie "Don't you have phones"?

    Aber ehrlich - ein 1:1 Diablo (1!)-Remake in moderner Technik wäre absolut genial.
    Spielerisch ist Diablo 1 heutzutage doch eine richtige Gurke. Bis auf normal angreifen und noch einen Zauber maximal ausgerüstet ist doch da vom Kampfsystem nicht viel. Hinzu kommt das nervig langsame laufen. Nee danke, mir wäre ein modernisiertes Diablo 2, was im Kern kaum verändert wird, wesentlich lieber.

  5. #5
    Avatar von Incredible Alk
    Mitglied seit
    30.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    38.764

    AW: Diablo 2: Fan nutzt neuronales Netzwerk und gibt dem Klassiker eine Remaster-Optik

    Zitat Zitat von Maasl Beitrag anzeigen
    Spielerisch ist Diablo 1 heutzutage doch eine richtige Gurke. Bis auf normal angreifen und noch einen Zauber maximal ausgerüstet ist doch da vom Kampfsystem nicht viel.
    Und GENAU DAS ist das, was mir so gefällt. Ich muss mich nicht über 98726345 Skills und Funktionen 3 Tage in ein How-To einlesen und ich muss nicht zehntelsekundengenau klicken und Fähigkeiten auslösen und ich muss kein Mathematiker sein um zu verstehen wie ein Schadenswert zustande kommt. Der Bildschirm ist nicht derart überladen dass man gar nichts mehr erkennt und das Spiel ist nicht so schnell dass man nen Herzinfarkt bekommt. Man wird nicht mit drölfzig Gear vollgeschmissen wo man nicht mal mehr lesen muss/kann was es ist und hat statt stupidem Dauerfarmen Zeit, gemütlich die beklemmende Atmosphäse des Spiels zu erleben. Und es kommen nicht alle paar Monate Veränderungen die alles wieder über den Haufen werfen.

    Allesamt Dinge, die den Leuten über die Jahrzehnte der Spieleentwicklung durch "höher, schneller, weiter (,komplizierter)" abtrainiert wurden.
    Ryzen9 3900X, 32GiB DDR3200CL14, RTX2080@1,9GHz/180W
    Fragen über moderative Entscheidungen? Hier gibts Antworten.

  6. #6
    Avatar von RawMangoJuli
    Mitglied seit
    12.05.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    5.460

    AW: Diablo 2: Fan nutzt neuronales Netzwerk und gibt dem Klassiker eine Remaster-Optik

    Zitat Zitat von Incredible Alk Beitrag anzeigen
    Eine ähnliche Sprengkraft wie "Don't you have phones"?
    an der nächsten Blizzcon kann man ohne Phone übrigens nicht teilnehmen xD (wenn ich das richtig verstanden habe)
    R9 285

  7. #7

    Mitglied seit
    19.12.2016
    Beiträge
    100

    AW: Diablo 2: Fan nutzt neuronales Netzwerk und gibt dem Klassiker eine Remaster-Optik

    hmm, ich wäre nur an einem remake interessiert wenn auch ChaosEmpire mod nen remake bekommt
    vanilla Diablo2 ist einfach langweilig wenn man mal ChaosEmpire gespielt hat.

  8. #8

    Mitglied seit
    15.09.2014
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Zu hause
    Beiträge
    223

    AW: Diablo 2: Fan nutzt neuronales Netzwerk und gibt dem Klassiker eine Remaster-Optik

    Zitat Zitat von Incredible Alk Beitrag anzeigen
    Und GENAU DAS ist das, was mir so gefällt. Ich muss mich nicht über 98726345 Skills und Funktionen 3 Tage in ein How-To einlesen und ich muss nicht zehntelsekundengenau klicken und Fähigkeiten auslösen und ich muss kein Mathematiker sein um zu verstehen wie ein Schadenswert zustande kommt. Der Bildschirm ist nicht derart überladen dass man gar nichts mehr erkennt und das Spiel ist nicht so schnell dass man nen Herzinfarkt bekommt. Man wird nicht mit drölfzig Gear vollgeschmissen wo man nicht mal mehr lesen muss/kann was es ist und hat statt stupidem Dauerfarmen Zeit, gemütlich die beklemmende Atmosphäse des Spiels zu erleben. Und es kommen nicht alle paar Monate Veränderungen die alles wieder über den Haufen werfen.

    Allesamt Dinge, die den Leuten über die Jahrzehnte der Spieleentwicklung durch "höher, schneller, weiter (,komplizierter)" abtrainiert wurden.
    Naja ich finde es extrem Langweilig. Mir ist damals schon nach ner gewissen Weile klar geworden wie öde Diablo 1 einfach ist. Mit der richtigen Ausrüstung und dem richtigen Zauber ist das Gameplay quasi nicht mehr vorhanden. Die Atmosphäre, ist das einzige, was an Diablo1 auch heute immer noch gut ist. Ich hab auch bis heute noch niemanden gesehen, der sich über Spieltiefe beschwert. Genau das ist an Diablo 2 so genial. Die massig verschiedenen Builds und die ganzen Experimente, die man mit dem Skillbaum machen konnte. Du kannst ja gerne das Xte mal mit einer Taste stupide klickend durch Diablo 1 laufen. Mir und vielen anderen Diablo fans ist das aber zu wenig.

  9. #9

    Mitglied seit
    25.07.2016
    Beiträge
    386

    AW: Diablo 2: Fan nutzt neuronales Netzwerk und gibt dem Klassiker eine Remaster-Optik

    Neuronales Netzwerk hört sich immer so toll und beeindruckend and für einen simplen Algorithmus

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10
    Avatar von Narbennarr
    Mitglied seit
    15.05.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    4.165

    AW: Diablo 2: Fan nutzt neuronales Netzwerk und gibt dem Klassiker eine Remaster-Optik

    Diablo 1 muss ich net mehr haben, aber Teil 2 sehr sehr gerne!
    Die Welt ist wirklich komisch, aber der Witz ist die Menschheit. -H.P. Lovecraft-

Seite 1 von 3 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •