Seite 12 von 14 ... 2891011121314
  1. #111

    Mitglied seit
    02.11.2010
    Ort
    Bei Hamburg
    Beiträge
    321

    AW: Mini-HTPC (RasperryPi auf den Zahn gefühlt)

    So, ich hab dann nach einigem gegoogle zugeschlagen:
    Mein neuer Router ist nach diversen positiver Testberichten der ASUS RT-AC68U geworden...
    ...und ich bin wenig begeistert!!!
    Wenn ich schon den teuersten Router auf dem Markt kaufe, dann erwarte ich auch, dass die beworbenen Features auch funktionieren!
    Meine externe Festplatte (Samsung HD204UI in ICY-Box) wurde erst nicht erkannt, dann geschrotet...plötzlich RAW-Format!!
    Nach 6Tagen Datenrettung waren zumindest die 1,5TB an persönlichen und wichtigen Daten wiederhergestellt.
    Dann die Platte neu formatiert und nochmal probiert...wieder nix! Am USB3.0-Anschluss des Routers wird die Platte nicht erkannt.
    Immerhin läuft sie am USB2.0-Port.
    Aber da auch nur unbefriedigend!
    Der mini-DLNA Server verschwindet dauernd ohne ersichtlichen Grund aus dem Netzwerk...Egal, ich könnt noch ewig weiter motzen...

    Ich warte auf Firmwareupdates und ärgere mich, nicht ein paar Euro mehr für ein ordentliches NAS ausgegeben zu haben...
    Immerhin scheint der Wlan-Empfang etwas besser zu sein. Vom Tempozuwachs kann ich bisher wenig profitieren, weil ich nur WLan-n Empfänger habe!


    Anderes Thema:

    Ich habe mich an die Alu-Gehäuse für die Lautsprecher gewagt!
    Es ist schon erstaunlich zu sehen, wie sehr die eh schon kleinen Kisten schrumpfen...
    -dsc06818.jpg
    ...und es ist erstaunlich, wieviel Arbeit es war, mit Eisensäge und Handfeile diese Lautsprecherfront herzustellen...
    -dsc06825.jpg-dsc06826.jpg-dsc06827.jpg
    Mal schauen, wie lange ich brauche, bis ich hier zwei lackierte, fertige Lautsprecher präsentieren kann...

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #112
    Avatar von kegg
    Mitglied seit
    01.10.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    127.0.0.1
    Beiträge
    1.076

    AW: Mini-HTPC (RasperryPi auf den Zahn gefühlt)

    [X] Abo

    Echt schön was du hier machst

  3. #113
    Avatar von DOcean
    Mitglied seit
    16.12.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Verl bei Bielefeld
    Beiträge
    1.723

    AW: Mini-HTPC (RaspberryPi auf den Zahn gefühlt)

    wtf ein Router der eine Platte schrottet das geht gar nicht, der wäre sofort zurückgegangen bei mir...

    hättest du doch mal AVM genommen, oder einen auf dem DD-WRT läuft
    Zocken: i7-6700k,16GiB RAM,GTX1070 8GiB, zur Zeit unter Luft, Win10, Fractal Design Mini C
    Server/HTPC: i3-3220, Win10
    Outdoor-Spielzeug: Honda CBF1000 #1
    Intelligence: Finding an error in a Knuth text. Stupidity: Cashing that $2.56 check you got.

    HILFE bei PC-Problemen ???

  4. #114

    Mitglied seit
    02.11.2010
    Ort
    Bei Hamburg
    Beiträge
    321

    AW: Mini-HTPC (RaspberryPi auf den Zahn gefühlt)

    Ich habe ein neues Problem:
    Der Pi gibt 7 Volt statt 5 Volt am USB-Port aus, dadurch funktioniert an USB nix mehr.
    Das machte sich nach einem Neustart bemerkbar, als das Display dunkel blieb...
    Vorher hatte ich diverse Firmwareupdates aufgespielt, weil ich dieses hier entdeckt hatte: Raspberry Pi Usb Audio fix - RaspyFi
    Hardwaredefekt oder Firmwareprobleme?

  5. #115
    Avatar von DOcean
    Mitglied seit
    16.12.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Verl bei Bielefeld
    Beiträge
    1.723

    AW: Mini-HTPC (RaspberryPi auf den Zahn gefühlt)

    das müsste dann an deinem NT liegen, die 5V werden einfach durchgereicht....
    Zocken: i7-6700k,16GiB RAM,GTX1070 8GiB, zur Zeit unter Luft, Win10, Fractal Design Mini C
    Server/HTPC: i3-3220, Win10
    Outdoor-Spielzeug: Honda CBF1000 #1
    Intelligence: Finding an error in a Knuth text. Stupidity: Cashing that $2.56 check you got.

    HILFE bei PC-Problemen ???

  6. #116
    Gast20140625
    Gast

    AW: Mini-HTPC (RaspberryPi auf den Zahn gefühlt)

    Jop, eigentlich geht das einfach vom micro USB weiter zur USB Buchse.
    Man kann sogar extra Kabel anlöten, um am USB Port mehr Strom zur Verfügung zu haben. (Also zusätzliche Leitung)

  7. #117

    Mitglied seit
    02.11.2010
    Ort
    Bei Hamburg
    Beiträge
    321

    AW: Mini-HTPC (RaspberryPi auf den Zahn gefühlt)

    Tztztz...
    Ihr habt natürlich recht!!!
    Mein neues Netzteil gibt tatsächlich fast 8V raus...Toll nach 2 Monaten Betrieb...meinen USB-Hub scheint es mit in Tod gerissen zu haben. Spannung ist zwar jetzt normal drauf (5V), aber es funktioniert kein eingestecktes Gerät und ich kriege Bildausfälle, wenn er eingesteckt ist.
    Danke jedenfalls für die hilfreichen Antworten!

  8. #118
    Avatar von SpotlightXFX
    Mitglied seit
    04.11.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    /earny
    Beiträge
    2.305

    AW: Mini-HTPC (RaspberryPi auf den Zahn gefühlt)

    Und wenn Leistung da ist , fallt dann die Spannung auf 5V ungefähr?
    Kann dir das NT vom iPad4 ans Herz legen 2,1A mit 5V , meiner rennt ganzschön
    CPU: Intel Core i5 3470@4,0Ghz@4Cores@h2o MB: ASRock Z77 Extreme 4 RAM: 2x8GB Kingston hyperX GraKa: GIGABYTE HD 7870 OC NT: Corsair CX500 HDD: 500GB 7200.12 Seagate Gehäuse: Sharkoon Vaya WeißLüfter:Phobya G.Silent 120mm Red

  9. #119

    Mitglied seit
    02.11.2010
    Ort
    Bei Hamburg
    Beiträge
    321

    AW: Mini-HTPC (RaspberryPi auf den Zahn gefühlt)

    Hallo,
    ich habe ein neues Netzteil! Ein Modell mit 5 USB-Anschlüssen (u.a. mit 2x 2,1A (Ipad))
    Ich habe den USB-Hub nachbestellt und wie es dann immer so ist...es ist eine neue Revision mit geänderter Platine, die so nicht mehr in mein Gehäuse passt.
    Mein Display könnte auch Schaden genommen haben vom Netzteildefekt (leuchtet irgendwie schwächer und zeigt nicht das Erwartete an)
    Toll sowas! Ich sollte den Netzteil-Hersteller verklagen
    Dafür ist der erste Lautsprecher lackierfertig!

    Hier ne Bilderserie von der Entstehung:
    -dsc06830.jpg-dsc06835.jpg-dsc06858.jpg-dsc06859.jpg-dsc06861.jpg-dsc06899.jpg-dsc06900.jpg-dsc06901.jpg
    Alle Einzelteile mit Uhu Endfest 300 im Backofen bombenfest verklebt. PC-Dämmmatten nehmen alle Alu-Schwingungen und der Boden mit der Weiche (einfacher Sperrkreis) ist verschraubt, um jederzeit noch Änderungen an der Weiche vornehmen zu können.
    Vom Klang bin ich soweit ganz angetan! Der Bass ist phänomenal, besonders Hip-Hop und Funk kommt richtig gut (offen, spritzig, tolle Räumlichkeit); aber ausgerechnet Rock fällt ihr schwer! Irgendwo im Oberbass/untere Mitten wirds bei manchen Songs dann nervig, klingt zugeschnürt, irgendwie plärrig, da findet sich vielleicht noch ne Lösung...
    Für die Größe sind sie jetzt schon sensationell!

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #120

    Mitglied seit
    02.11.2010
    Ort
    Bei Hamburg
    Beiträge
    321

    AW: Mini-HTPC (RaspberryPi auf den Zahn gefühlt)

    Ich wollte nur vermelden, dass mit der aktuellsten Raspbmc-Version nun endlich der USB-Sound funktioniert...und zwar ohne große Basteleien.
    Einfach installieren, Audio-Ausgabe auf die USB-Soundkarte umstellen-fertig

    Schade, dass bei mir nach dem Netzteil-Defekt alles sonst in Trümmern liegt: USB-Hub kaputt (ist ersetzt), VFD-Display kaputt (Ersatz lohnt nicht), WLAN-Adapter fällt nach 10-30min plötzlich aus...

Seite 12 von 14 ... 2891011121314

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •